Feedern was mach ich falsch?

bbfishing

bbfishing
Moin
ich bin eigendlich Raubfischangler und habe mir zum Köfi besorgen eine Feederrute gekauft. Heute am See der erste Versuch. Ein paar Bisse hatte ich aber keinen Fisch. Es hat meistens nur einmal gezupft und dann nichts mehr.
Folgende Montage hatte ich. Einen 30 gr Korb mit Futter an einem freilaufenden Boom auf der Hauptschnur dann einen Wirbel und 50 cm Vorfach mit einem 14 Haken mit zwei Maden.
Kann es sein das dass Vorfach zu lang war? oder zu kurz?
Oder war alles richtig und die Fische bissen nur vorsichtig?
Über ein paar Tipps würde ich mich freuen.
Gruß Klaus
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Feedern was mach ich falsch?

Das klingt doch alles richtig. Ich würde das Vorfach evtl doch etwas kurzen, vll war es auch nicht das richtige Futter. Es kann auch an der fallenden Temperatur liegen, da werden viele Fische sehr träge.

Gesendet von meinem LG-D802 mit Hilfe von Fischerzeitung, bereitgestellt von FischerZeitung APP in google play store
 

DrDosenbier

Gumminovize
AW: Feedern was mach ich falsch?

Ceep it simple... ich würde eine ordinäre Schlaufenmontage ohne Wirbel, Anti Tangle u.s.w. benutzen. Zum Fischen auf kleine (?) Fische ist das Feedern allerdings eher semi. Da bringt die gute alte Stippe mehr.

Welche Futter hast du benutzt? Denke mal bei Köfi ist ja eher Plötze und Rotfeder gefragt. Da helfen Hanfaromen im Futter.
 

Vincent_der_Falke

Well-Known Member
AW: Feedern was mach ich falsch?

Fehler: Zu wenig Geduld. Die Montage passt, so fange ich auch. Sogar mit noch längeren Vorfächern. Hat damit nix zu tun ;-).

Und Lockfutter ist auch nicht alles. Wenn der Fisch nicht will dann will er nicht. Kannste dich aufn Kopp stellen, beißt trotzdem nix. So ist Angeln halt. Immer wieder los, ausprobieren. Irgendwann weißt du wie der Fisch an welchem Gewässer tickt. Ist der See voll mit Weißfisch fängst du egal wie. Ich hab so einen See. Da geh ich mit der Matchrute hin, pack mir paar Maden ein, Hakenlöser und paar Kleinteile und dann gehts los. Nix mit Futter oder Sonstigem. Man fängt da trotzdem IMMER Weißfisch.

Was ich sagen will, es ist extrem Gewässerabhängig wie du an die Sache herangehen musst.
 

Vincent_der_Falke

Well-Known Member
AW: Feedern was mach ich falsch?

Btw die beste Weißfischzeit ist allerdings auch schon vorbei. Man fängt zwar noch immer, aber nicht mehr die Massen wie im Sommer. Kann dir daher nur raten, wenn es beißt zieh alles raus was geht und friere die Fische ein. Mache ich seit diesem Jahr auch das erste mal und klappt wunderbar.
 

bbfishing

bbfishing
AW: Feedern was mach ich falsch?

Moin
Danke schon mal für die Antworten. Da muß ich wohl einfach noch ein bischen üben.
Gruß Klaus
 

Kochtopf

Chub Niggurath
AW: Feedern was mach ich falsch?

Rotaugen beissen fix zu - und lassen auch fix los. Steht die Rute denn so, dass du sofort wenn es zuckt anschlagen kannst? Wenn ich viele Fehlbisse habe gehe ich mitunter bei der Hakengröße runter und ködere dann nur noch eine Made an; allerdings sind es dann auch keine guten Fische.
Und manchmal ist es einfach schwer ;-(
 

Ukel

Well-Known Member
AW: Feedern was mach ich falsch?

Moin
habe mir zum Köfi besorgen eine Feederrute gekauft
Gruß Klaus

Sorry, aber die Feederrute ist nun mal nicht die beste Wahl, Köfis zu fangen, zumal du wohl noch nicht so die Expertise dazu hast, dazu nimmt man eine Stippe und gut.
Rotaugen und Co. in klein beißen oft nur zaghaft oder hektisch, da bist du mit der Feederrute manchmal auf verlorenen Posten, und dann kommt es noch auf die Feederrute an bzw. die Spitze, ob die fein genug ist, ansonsten wirst du kaum mehr als kurze Zupfer bekommen. Zur Not kannst du deine Feederrute auch als Matchrute miss....äh gebrauchen, Pose dran, feines Vorfach, 16er- oder 18er Haken und du fängst deine Fischlein.
Viele Erfolg |wavey:
 

Semmelmehl

Active Member
AW: Feedern was mach ich falsch?

du hast da die falsche Montage ... es sei denn du brauchst KöFis zum Wallerangeln.

Zum Feedern selbst: das Vorfach wäre mir zu kurz, der Haken eine Nummer zu klein und das ganze Geraffel mit Wirbel und Boom lässt du besser weg.

Und was genau kann deine Rute? Wurfgewicht, Länge, welche Spitzen hast du dabei?
30gr Korb für stehende Gewässer geht in Ordnung, fische ich auch so.

Beim Futter eher was Dunkles nehmen und dann aber am besten auf große Experimente mit irgendwelchen SuperDuperAromen verzichten: dunkles Basisfuter, Semmelmehl, Maismehl, Vanillezucker, Maiskörner oder Maden mit rein ... fertig
Das Ganze eher trocken anrühren, sodass es quasi schon zerfällt, wenn es auf das Wasser auftrifft.

Wenn die Bisse vorsichtig kommen ... hilft nur Gedult ... und wie oben erwähnt, mit der Größe vom Haken und Köder experimentieren ...
 

feederbrassen

immer wieder neu
AW: Feedern was mach ich falsch?

Dein Vorfach wäre mir zu kurz und für köfis der Haken zu groß.
Mal was Grundsätzliches :
Kleine Rotaugen beißen für gewöhnlich eh sehr spitz.
Das heißt es rückt mal kurz und das war es.
Das erfordert volle Konzentration und ein längeres Vorfach.
Dennoch bleiben die Bisse spitz.
Oft kann man sie zum nochmals zufassen überreden indem man die Montage ein paar Zentimeter anzieht.
Schnell muss dennoch reagiert werden.
 
Oben