Feederfutter

arno

Active Member
Moin!
Ich will mehr mit der Feederrute bzw. mit dem Futter experimentieren.
Wo bekomme ich dies Sachen?
Was ist das zum Teil?
Wofür wird das überhaupt hergestellt, wenn nicht speziell fürs Angeln?

Kopramelasse
Weckmehl
Polenta

Was benutzt Ihr noch alles an ausgefallene Sachen?
Was für Sachen speziell im Sommer\Winter?


Bei Fertigfutter, gebt Ihr noch etwas dazu?
Siebt ihr Euer Futter?

Ich selbst mache es so:

Sommer:

Packung Panniermehl, kleine Dose Erbsen\Mais, Himbersirup, eventuell Vanillezucker.

Packung Panniermehl, kleine Dose Erbsen\Mais, Kakao,Vanillezucker

Packung Panniermehl, kleine Dose Erbsen\Mais, Zimt, Vanillezucker

An sehr heißen tagen :

Packung Panniermehl, kleine Dose Erbsen\Mais, Fruchtpulver, wie man es zum Backen benutzt, Zitrusaroma, usw. Vanillezucker

Winter:

Packung Panniermehl, kleine Dose Erbsen\Mais, Knoblauch, Salz

Packung Panniermehl, kleine Dose Erbsen\Mais, Curry, Salz

Packung Panniermehl, kleine Dose Erbsen\Mais, Salz

Packung Panniermehl, kleine Dose Erbsen\Mais, Parmesankäse, Salz

Natürlich gebe ich auch noch Maden und\oder Kompostwürmer dazu!
Ich habe inzwischen recht wenig Lebendköder im Futter!
ca. 150 ml Maden, oder Würmer auf 2 Lieter Futter.
Ich habe auch schon mit Fischresten Versuche unternommen. ist gut für Aal im Sommer!

Ich benutze die Feederrute inzwischen für alle Süßwasserfische, außer Wels und Kaulbarsch:) !


Also, schwingt die Fe(e)der , oder drückt die Tasten!
 

gdno

Brassenverwerter^^
AW: Feederfutter

hallo arno
also melasse bekommst du recht günstig bei jedem angelhändler oder er kanns bestellen
weckmehl isn anderer ausdruck für paniermehl
und polenta ist maisgries,das bekommst du in jedem supermarkt

angelst du in einem fluss mit starker strömung?
deine futtermischungen dürften sehr fest und klebrig sein und lösen sich nur bei starker strömung aus dem korb


gruß euern gdno
 

arno

Active Member
AW: Feederfutter

Moin!
Eigendlich löst sich das Futter sehr gut, da ich es relative trocken halte!
Aber die Ems hat an einigen Stellen schon eine starke Ströhmung!

Aber was ist MELASSE?
Wckmehl-Paniermehl, mh, dazu sag ich jetzt nix!
Polenta - Maisgrieß, klasse, Das wuste ich echt nicht!
Morgen früh geh ich wieder Feedern!
Ich habe mir ein Grundfutter aus dem Laden geholt.
Dazu kommt Bisquitmehl , Kakoapulver, Vanillezucker, aus dem Liedl, Kokosmehl und Haselnusmehl und Rumaroma zum backen.
Das Grundfutter besteht aus:
Brötchenpaniermehl, geriebenen Getreidekörnern wie Mais und Trockenerbsen
Schokobisquit.
Ich habe es vorhin ganz leicht angefeuchtet damit es über nacht etwas quellen kann.
Morgen kommen dann eine Dose Mais und Erbsen und ein 1\4 Lieter Maden dazu.
Am Wasser gebe ich noch etwas Flußwasser dazu.
Ich schmeiße 3 Bälle so rein und den Rest im Futterkorb.
 

gdno

Brassenverwerter^^
AW: Feederfutter

melasse ist eigentlich abfall der bei der zuckerherstellung übrig bleibt,ähnlich dem trester beim wein oder dem treber beim bier,
wird normalerweise auch als viehfutter eingesetzt kann man aber als otto-normalverbraucher nur im angelladen kaufen,ich hqabs jedenfalls sonz noch nirgends gesehen



gruß euern gdno
 

Pikebite

Madenverpuppenlasser
AW: Feederfutter

Noch ein Wort zur Polenta. Das Zeug färbt das Futter gelb, macht es geringfügig schwerer, bindet aber so gut wie gar nicht. Wenn Du also willst, dass sich das Futter schnell löst, ist Polenta eine gute Beimischung.
 

arno

Active Member
AW: Feederfutter

Aha dann ist polenta ja gut!
Zur melasse:
dann geh ich mal beim Viehbauern fragen, ob der was über hat!
Ist bestimmt billiger!
Ich kenn ja einen, den werde ich diese woche mal besuchen!

Achso, ich hatte nur einen Biß und den habe ich versaut!
Aber dafür wars sch... NASSKALT!
Ich gehe davon aus, das ich wohl herberes Futter hätte nehmen sollen!
Aber ich dachte, das sich das wasser noch nicht soweit abgekühlt hat.
Auf ein neues würde ich sagen!
 
Zuletzt bearbeitet:

arno

Active Member
AW: Feederfutter

Ich dachte eigendlich, das hier drauf etwas mehr Reaktionen kommen!
Gibt doch wohl reichlich Feeder und Stipp Angler!

Last doch mal Eure Ideen hören( lesen)!

Ist es sinnvoll jetzt im Winter noch mit Bisquitmehl zu angeln?

Hat schon mal jemand mit Kräuter im Futter geangelt?
 

gdno

Brassenverwerter^^
AW: Feederfutter

im winter würd ichs eher mit spekulatius bzw lebkuchenmehl versuchen
oder einfach curry mit ins futter
im winter ist es wichtig wenig zu füttern da die fische nur sehr wenig fressen,patrtikel und maden würde ich ebenfalls stark reduzieren da diese die fische sehr stark sättigen
ausserdem soltest du dunkles futter verwenden was aber trotzdem schöne wolken im meist klaren winterwasser hinterlässt,dies kannst du erreichen wenn du helles futter mit kakao und kaffemilch anrührst,so hast du auch gleich nen klasse geruch drin den die winterfische sehr mögen und durch die milch gibts ne schöne wolke die die fische neugierig macht und selbst aus größeren entfernungen anzieht
sollte dein gewässer einen hellen grund haben solltest du auch helles futter verwenden da gerade im winter ein sich abhebender futterplatz die fische sehr sttark verscheucht

bisquitmehl solltest du im winter nur sparsam verwenden da es sehr sättigend wirkt
grundlegend kann man sagen das man sehr feine mehle verwenden sollte da diese sich im wasser sehr stark verteilen und nur wenige partikelchen liegen bleiben,somit verringert sich die gefahr die fische zu sättigen

was kräuter im futter angeht muss ich sagen find ich toll wenns futter für mich ist wies bei den flossenträgern aussieht weis ich nicht,wäre aber wahrscheinlich eher was fürn sommer da sich im kalten winterwasser die ätherischen öle nur schlecht lösen würden,abgesehen davon schwimmen die meisten kräuter auf so das du die fische damit weglocken würdest


gruß euern gdno
 
Zuletzt bearbeitet:

arno

Active Member
AW: Feederfutter

Na, das ist doch mal ne gute Antwort!
Uns was packst Du sonst noch im Winter in Dein Fischfutter?
 

gdno

Brassenverwerter^^
AW: Feederfutter

normalerweise verwende ich im winter meistens fertigmischungen
sollten aber gerade die finanzen nicht so flüssig sein tuts auch folgende mischung:

500gr feines maismehl
300gr spekulatius oder lebkuchenmehl
100gr gemahlene haselnüsse
100gr hanf,geröstet+gemahlen
200gr melasse

für hellen grund:
600gr feines maismehl
200gr feines paniermehl
100gr mildes curry(kurz in der pfanne anrösten mit gaaaaanz wenig öl)
100gr hanf,geröstet+gemahlen
100gr melasse

für stille,flache gewässer:
maismehl+lebkuchengewürz+wenig paniermehl+wenig melasse

alle mischungen mit dosenmilch anrühren
eier funktionieren bisweilen auch ganz gut

sollten dir die mischungen zu locker sein einfach solange paniermehl beigeben dis klebrig genug ist.du solltest aber beachten das maismehl eine weile zum quellen braucht und somuit auch viel wasser aufnimmt.man sollte das futter also ca eine halbe stunde vor verwendung anrühren und dann nochmals die konsistenz prüfen.

probiers einfach mal aus
aber zu den besten ergebnissen führen meistens die eigenen versuche



gruß euern gdno
 
Zuletzt bearbeitet:

arno

Active Member
AW: Feederfutter

Moin!
Gdno, wie röstet man denn Currypulver und dann mit Öl?
Reibt man da eventuell die Pfanne mit ein und dann das Currypulver rösten?
ich meine das da sonnst ja alles verklumpt!
 

gdno

Brassenverwerter^^
AW: Feederfutter

ganz einfach
pfanne heiß werden lassen
tropfen öl rein und dann ne menge curry dazu
sofort vom ofen nehmen und gut rühren fertig

also ich nehm nen guten esslöffel öl auf 100gr curry
muss man aber nicht unbedingt anrösten,aber es entfaltet einfach besser seine aromen
 

Jasmin_PB

Member
AW: Feederfutter

Ich benutze immer gemalendes Forelli + Maismehl.Ein hälfte Maismehl,die andere Hälfte Forelli.Hat mir mal ein Angler empfohlen.Ist bestimmt nichts neues,aber wollte euch Männern nur mal meinen Senf dazu geben #h

Gruß Jasmin
 

uwe gerhard

Forellenflüsterer
AW: Feederfutter

forelli und mais benutze ich auch mit grossem erfolg.
ich mische noch über nacht gequollenen gebrochenen mais und karpfenpellets bei.
hab ich an meinen teichen in allen futterformen ,auch als boilies ausprobiert,
nichts geht besser.
da hat dir der angler aber nen tollen tip gegeben.die karpfenpellets(aus der fischzucht,billig) geben der ganzen sache noch den letzten pfiff.
vielleicht probierts ja jemand aus.
viel glück
uwe
 

arno

Active Member
AW: Feederfutter

Jasmin_PB schrieb:
Ich benutze immer gemalendes Forelli + Maismehl.Ein hälfte Maismehl,die andere Hälfte Forelli.Hat mir mal ein Angler empfohlen.Ist bestimmt nichts neues,aber wollte euch Männern nur mal meinen Senf dazu geben #h

Gruß Jasmin
Hallo Jasmin!

Was sind Forellis, kleine Forellen?
Sorry echt keine Ahnung!
Mache halt meist nur Sachen aus der Küche ins Futter, zumindest dann wenn meine Frau nicht aufpasst!|supergri

Mit dem ganzen Fertigfutter aus dem Angelladen habe ich keine Ahnung!


Ach ja, und Willkommen im Board, sehe gerade, das Du noch ganz neu dabei bist!
 

gdno

Brassenverwerter^^
AW: Feederfutter

hallo arno
forelli sind die futterpellets für zucht-und mastfische
bestehen meines wissens nach zum großteil aus fischmehl
gemahlen und zu teig verarbeitet sind die in gewässern mit satzfischen ein hit
bei gewässern mit natürlichem bestand auch recht fängig aber meiner erfahrung nach nicht besser als andere futter


gruß euern gdno
 

arno

Active Member
AW: Feederfutter

Danke GDNO!
Wo bekommt man sowas am günstigsten?
Ich glaube im NGELLADEN ZAHLE ICH NEN HAUFEN Kohle dafür!
Beim Zoohandel warscheinlich auch!
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: Feederfutter

Moin Arno!

Ich mach mir das eigentlich noch einfacher als Ihr.

Meistens nehme ich einfach eine Tüte Fertigfutter
(das günstige 2,50 bis 3,00/Kilo) und strecke es mit einer Panier/Maismehlmischung im Verhältniss 2 Teile Mehlmischung ein Teil Fertigfutter.

Im Sommer Süß im Winter herb. Die Madenmenge liegt immer bei ner lütten Dose.

Das hat in der Eider und in der Weser immer gut Fisch gebracht und die 3 Kilo Futter kosten dann so um die 5 bis 6 Euro was eigentlich ganz ok ist oder?!
Naja auf jeden Fall bringt es mehr als einen Biss ;)

PS was auch super Spaß macht ist eine Matchmontage den Fluss runter treiben zu lassen und Maden hinterher zu schießen. Bringt mehr Bewegung/Wärme und auch gut Fisch!

Viel Spaß!

Kai


@ Jasmin Willkommen im Board! Und viel Spaß!
 

arno

Active Member
AW: Feederfutter

Hallo kai!
Deinen PS-Tip mache ich auch, aber nur im Sommer!
Im Winter schwimmen die friedfische dem Futter ja nicht so hinterher!



Ich will eigendlich mit diesem Threat soviel Info sammeln wie geht und dann mit den ganzen Kram experimentieren.
Mal schauen ob ich da so eine Supermischung hinbekomme!
 

gdno

Brassenverwerter^^
AW: Feederfutter

also forelli hab ich ebenfalls bislang nur im angelladen gesehen,ist aber nicht sehr teuer(ca 2euro das kilo)gibts aber meistens nur als pellets,soll heißen du musst die über nacht einweichen oder selber mahlen
wenn du in der nähe nen forellenzüchter oder so hast kannst du den ja mal fragen woher er das zeug bezieht!!!
werd demnächst mal bei unserer bäuerlichen genossenschaft nachfragen ob die sowas haben



gruß euern gdno
 
Oben