Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Dieses Thema im Forum "Angeln Allgemein" wurde erstellt von Nordlichtangler, 4. Februar 2007.

  1. Testudo

    Testudo Schützer und Nutzer

    Registriert seit:
    5. Juni 2012
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    849
    Bestimmt, aber leider nicht bei mir, ist quasi ein Scheidungsopfer:laugh2, wie mein anders Angelgerät auch. Bis auf eine Daiwa Jaguar Match habe ich aber alle Gerätschaften an denen ich gehangen habe wieder beschafft, um im Nachgang doch überwiegend mit neuerem Gerät zu angeln.

    Wenn ich mich recht erinnere hat der Optonic damals über 130 Gulden gekostet. Da hat aber Boillieangeln in Deuschland quasi noch nicht stattgefunden. Ich habe gestaunt wie ein Depp, als ich den ersten in Den Haag sein Takle aufstellen sah und er mir so einen harten Knickel in die Hand gedrückt hat.
     
  2. dawurzelsepp

    dawurzelsepp Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. August 2013
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    596
    Ort:
    Oberpfalz

    Das ist wie wenn du nen alten Traktor hast, soll er neu aussehen oder Original und gebraucht. Solange das Innenleben top in Schuss ist kann der Lack außen ruhig abgehen.

    Die 220N hatte meines Wissens noch keine Asbest Scheiben verbaut.
     
    jason 1 gefällt das.
  3. jason 1

    jason 1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    7. März 2019
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1.407
    Meiner Meinung nach sollte man die alten Rollen vom Lack her so lassen wie sie sind.
    Aber jeder wie er mag

    Gruß Jason
     
    dawurzelsepp und Kochtopf gefällt das.
  4. Hecht100+

    Hecht100+ Active Member

    Registriert seit:
    8. August 2018
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    219
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    36862862-C96F-4C27-B3E3-AE247FA02C7F.jpeg 782ADCF4-B384-439C-8B00-1E427A3BCF82.jpeg Ich habe keine Ahnung ob das Asbestscheiben sind, aber ich habe mal ein paar Fotos gemacht. Ist aber eine 110N.
     
    Kochtopf gefällt das.
  5. Nordlichtangler

    Nordlichtangler Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. November 2000
    Beiträge:
    16.980
    Zustimmungen:
    1.673
    Ort:
    Heilbach
    Das sechseckige Teil aus Metall ist aber die Achsenauflage, keine Bremsscheibe.
    Sehr vernünftig für eine Kunststoffspule.
     
  6. Nordlichtangler

    Nordlichtangler Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. November 2000
    Beiträge:
    16.980
    Zustimmungen:
    1.673
    Ort:
    Heilbach
    Sieht schon irgendwann arg ramponiert und mistig aus.
    Bischen nachtupfen gerade an den Kanten ist doch kein großer Akt.

    Kleine quasi unsichtbare Ausbesserungen stören das Bild ja auch nicht.
    Alle schwarzen ziemlich matten Lacke eignen sich dafür recht gut, also man muss da nicht gleich großflächig lackieren oder wie beim Auto alles neu spritzen! :)

    Was anderes ist eine komplette Um-/Neulackierung, die käme für mich aber auch nur in Schwarz in Frage und benötigt damit keine großen Kunstfertigkeiten.
    Einige der Metallicfarben aus der Ära der 1975-1995 gehen mir beim noch erfolgenden Einsatz am Wasser schon irgendwie auf die Senkel.

    Genauso die Hochglanzschnurspulen, wo moderne Rollen nun oft schon ab Werk abgedunkelt sind, im günstigen Schwarzbraunelox bis in die unteren Preisklassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2019
  7. Hecht100+

    Hecht100+ Active Member

    Registriert seit:
    8. August 2018
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    219
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    Wenn oben und unten in der Spule dann Achsaufnahmen sind, wie bremst das Teil dann??? Vom Aussehen her würde ich auf das selbe Material wie bei Bremsklötze tippen. In der Spule von oben nach unten Drehknopf, Federscheibe, Stahlscheibe,6kantbelag,Spulenkern,6kantbelag.Dann noch eine dicke Scheibe auf der Spulenachse. Es können nur die Bremsscheiben sein.
     
  8. Hecht100+

    Hecht100+ Active Member

    Registriert seit:
    8. August 2018
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    219
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    C0FCCF4B-0246-4C60-BEDE-BCC93889B3AD.jpeg Hier noch die Einzelteile.
     
  9. Luis2001

    Luis2001 Member

    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Horstmar
    Habe am Wochenende auf dem Flohmarkt eine DAM Quick 5000 gesehen. Habe sie nicht gekauft.Habe aber trotzdem einige Fragen.

    Laut Spulenaufdruck "Asbestos" müssten Asbestbremsscheiben verbaut sein, können diese gegen anderes Bremsscheibenmaterial getauscht werden.

    Klappt der Bügel automatisch um oder muss er manuell umgelegt werde.

    Gibt es andere Besonderheiten/Schwachstellen auf die man achten sollte.

    Was darf so eine Rolle noch kosten.

    Mal sehen, evtl. wechselt sie bei Gelegenheit ja doch noch den Besitzer.
     
  10. Hecht100+

    Hecht100+ Active Member

    Registriert seit:
    8. August 2018
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    219
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    Wenn sie Asbestbremse hat, warum willst du was gutes austauschen?? Die DAM Bremse war ihrer Zeit voraus. Der Bügel müsste meines Wissens automatisch umklappen. Besonderheit/Schwachpunkte kann ich dir nicht nennen. Und beim Preis, was ist sie dir wert.
     
  11. dawurzelsepp

    dawurzelsepp Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. August 2013
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    596
    Ort:
    Oberpfalz
    @Hecht100+
    Auf deinem Foto ist die eigentliche Bremsscheibe noch in der Spule, das ist die 6 eckige Scheibe.
    Das blanke was unten in der Spule durchscheint ist die Hülse was durch die Spule geht.....hab gestern eine 330N zerlegt und mal nachgeschaut.
    Wenn wirs genau wissen wollen kann ich einen befreundeten Fachmann fragen.
     
    Hecht100+ gefällt das.
  12. Hecht100+

    Hecht100+ Active Member

    Registriert seit:
    8. August 2018
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    219
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    Du hast recht, die sechseckigen sind die ,Sinterbremsscheiben‘. Habe sie nach einen Hinweis mit Bremsenreiniger gereinigt und dann wieder eingebaut. Bremse funktioniert wie neu.
     
  13. Kochtopf

    Kochtopf Chub Niggurath

    Registriert seit:
    23. März 2015
    Beiträge:
    5.976
    Zustimmungen:
    6.236
    Ort:
    Kurhessen
    Warum sollte man Asbest behalten? Es darf nicht mehr verbaut werden und staubt bei jedem Bremsvorgang Fasern. Ich würde auch ne neue carbonscheibe o.ä. nehmen
     
  14. Hecht100+

    Hecht100+ Active Member

    Registriert seit:
    8. August 2018
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    219
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    Weil es eine Angelrolle ist und keine Bremsanlage für 100 Tonnen !!!
    Wie heiß wird den deine Bremse im alltäglichem Angelleben? Wie groß ist
    der Abrieb deiner Bremsscheiben? Wie alt ist die Rolle schön geworden, wie oft wird sie beangelt. In einer Fahrzeug- Bremsanlage ging es bei den Asbeststäuben um die Reste, die sich um die Bremse gesammelt hatten. Ich habe noch keine Rolle gesehen, die voll mit Bremsstaub war. Und die Asbestfaser im Isoliermaterial oder in anderen alten Brandschutzmaterialien, ich meine das ist eine andere Baustelle.
     
    börnie gefällt das.
  15. Kochtopf

    Kochtopf Chub Niggurath

    Registriert seit:
    23. März 2015
    Beiträge:
    5.976
    Zustimmungen:
    6.236
    Ort:
    Kurhessen
    Ich habe derzeit recht viel wegen Asbest zu tun, es ist völlig egal ob man Staub sieht und ob die Bremse heiss läuft, jeder Bremsvorgang setzt Fasern frei, ob das Asnest fest oder lose gebunden in der Scheibe ist vermag ich nicjt zu sagen aber ist auch nicht das ausschlaggebende. Das wird natürlich bei der Größe der Bremsscheibe und gerade an frischer Luft den Kohl nicht fett machen aber ich würde zumindest meiner Tochter die Rolle nicht mit originaler Bremsscheibe geben wollen und kann verstehen dass man sie wechseln will

    *ed*
    Das mit den bremsbelägen und Staub für Kfz ist nur teilweise richtig, in den 80ern hattest du in den Innenstädten teilweise 600 Fasern je m^3 Luft, das ist höher als heutige Grenzwerte nach einer erfolgten Asbestsanierung (500 Fasern je m^3), lustigerweise machen Anbieter auf ali Werbung, für alle VW etc. Originale bremsnachbauten mit Asbest zu verkaufen- glaubt mal nicht dass der Zoll das kontrolliert :XD
     
    jason 1 gefällt das.
  16. Hecht100+

    Hecht100+ Active Member

    Registriert seit:
    8. August 2018
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    219
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    Da kann ich nicht mitreden, für mich ist Ali ein böhmisches Dorf. Aber wenn es so ist, ich will deine Aussage nicht in Frage stellen, die Welt ist so verrückt, wäre es eine Sauerei.
     
    jason 1 gefällt das.
  17. Bimmelrudi

    Bimmelrudi Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    663
    Ort:
    Mitten in der Pampa
    Nach längerem Probieren was Holztyp, Länge und Dicke des Knobs angeht, bin ich nun damit endlich zufrieden. :)
    IMG_20190528_114101.jpg IMG_20190528_114124.jpg IMG_20190528_114146.jpg IMG_20190528_114201.jpg IMG_20190528_114244.jpg

    Werd mich nun mal den älteren Modellen und deren Griffen widmen, was weitaus komplizierter werden wird. :whistling
     
  18. Nordlichtangler

    Nordlichtangler Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. November 2000
    Beiträge:
    16.980
    Zustimmungen:
    1.673
    Ort:
    Heilbach
    Schaut gut aus! Anscheinend eine große wuchtige Größe fürs schwere Grundangeln.
    Also auch wieder die klassische Form :D
    Ist schon witzig, dass es kaum noch besser geht, sobald man die Enden konischer macht, wird es schlechter.
     
  19. Bimmelrudi

    Bimmelrudi Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    663
    Ort:
    Mitten in der Pampa
    Sind meine beiden Ultegras 5500 welche an den Heavy Feederruten klemmen.
    Nicht wundern über die eine dunkel eloxierte Spule auf einer der beiden, ist ne Spule der XSB/XTB, sind identisch und passgenau mit denen der XSC/XTC, nur andre Farbe.
    Mangels Objekt kann ich aber nicht sagen ob die für das aktuelle Modell XSD/XTD auch passen, vermute ich aber, da die Rolle nur innerlich Veränderungen erfahren hatte.

    Klassische T-Form ist einfach zeitlos...passt quasi überall und immer.:love
    Nicht von ganz ungefähr basteln sich etliche Carphunter in UK eben T-Holzknäufe an ihre Rollen.
    Nur einfach kaufen is nich für mich, und außerdem auch nicht billig mit min 30-50€.
    Dat bissl Holz was man dazu brauch kostet keine 3€, selbst schwarzes Ebenholz kostet nicht mehr.:rolleyes:

    Bei den alten Rollen wirds bissl fummeliger werden, da dort der Kunststoffknauf quasi das komplette "T" ausschmuückt, inkl. Schaft. Ma guggn inwieweit ich da was ordentliches hinkriege.
    Konische Ende sagen mir nicht wirklich zu, erinnert mich immer an Zigarre oder U-Pose.:roflmao
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2019
  20. Thomas.

    Thomas. Active Member

    Registriert seit:
    28. September 2016
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    letztes Dorf vor Holland
    gefällt mir sehr gut thumbsupthumbsupthumbsup :sch_pro
    aber da müssen 12 Kugellager rein und Kugelrund müssen sie sein, sonst taugt das alles nix :laugh2:roflmao:laugh2

    PS. ich sehe Shimanos, hast ja doch Geschmack :D
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden