Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Nordlichtangler

Well-Known Member
Hallo! #h

Wollte hier mal die alten Kultrollen ein bischen hoch holen, so zum Winterloch und ein bischen schauen und staunen.
Angeregt durch einige Ebay-Verkäufe, wo ich nur noch mit den Ohren schlackern kann, -- alter Falter --, was hauen da manche Leute rein. #d
Gibt als noch schlimmere als man selber. :)

Zur Hintergrundinfo: Die Rollen haben mal zu um 69 bis 89 DM gekostet Ende der 70er, ich habe z.B. für eine 2410 im Jahre 1983 in USA etwa 34$ bezahlt.

Shakespeare Ambidex 2400
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ih=012&sspagename=STRK:MEDW:IT&viewitem=&item=220075583950&rd=1&rd=1

Shakespeare Ambidex 2410
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ih=012&sspagename=STRK:MEDW:IT&viewitem=&item=220075657673&rd=1&rd=1

Shakespeare Ambidex Super 2401 (rot US)
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ih=012&sspagename=STRK:MEDW:IT&viewitem=&item=220075666570&rd=1&rd=1
 

Case

Mitglied
AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Da schau her...
So 'ne blaue hab ich auch noch rumliegen.

Case
 

heinzrch

Active Member
AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

echte Schnäppchen für den Preis - hätte erwartet, daß sie die 200€ Schallgrenze knacken.
Ne DAM 5001 ging neulich für 180€ weg.....
 

ChrisHH

Active Member
AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Und was mach ich dann mit so 'ner Rolle? In die Vitrine oder Fischen?
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

echte Schnäppchen für den Preis - hätte erwartet, daß sie die 200€ Schallgrenze knacken.
Ist das jetzt sozusagen normal geworden, die Preislage? Was ist los, so selten waren die ja auch nicht? |kopfkrat
Ich meine klar, 1a neu ist natürlich noch was anderes und einmalig für jedes Stück, aber es gibt auch viele sehr gut erhaltene gefischte, die damit noch ein wenig "natürlicher" aussehen.
Oder sind wir vom AB schuld, zuviel gelobt die alten Teile?
Sind aber ziemlich sicher Vitrinensammler, die soviel dafür löhnen.

Ich bekomme jedenfalls mal so richtig Lust, meine ganzen abgelegten Röllchen mal wieder durchzuschnüstern, so per Foto könnte ich sie mir dann jederzeit ansehen! :m
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

@Case
Deine 2400 ist wohl nicht in dem Zustand, oder?
sonst sofort einfrieren! :g

@ChrisHH
Die besser aufgebauten Modelle mit Excenter-Schnurverlegung, und davon gerade die großen Modelle ab 100m 0,50 o. 0,60mm Schnurfassung, die sind immer noch eine Wucht zum schweren Fischen, auch jerken mit den Sigmas ist hipp, wegen der (nahezu) unkaputtbaren Rücklaufsperre.
Donlotis hat bis jüngst noch mit seinen alten DAMs aktiv geangelt, sicher noch ein paar mehr, erst sowas wie die RedArc und ihre Schwestern kann da MEINER Meinug nach wieder mithalten, fester Aluminiumbody-Touch halt.
 
B

Bubbel2000

Guest
AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

so ein mist, ich hatte davon ein paar glaube ich, von einem verstorbenem nachbarn meiner oma, der war begeisterter kunstköderangler. da ich mit denen nicht angeln wollte, hab ich die alle weggeschmissen, so vor zwei jahren :( schade, hätte wohl bei ebay geld gegeben... :q
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

hab ich die alle weggeschmissen, so vor zwei jahren
Also du machst ja Sachen. #d
Waren die denn schon so übel auf oder wie? also zerkratzt oder so? dann wäre es wahrlich nicht so schlimm. ;)

Um mal die andere Möglichkeit zu pointieren: :)
Ne gut erhaltene sauber funktionierende hellblaue Shakespeare Ambidex 2430 steckt ne 5000er Stella oder Saltiga "Leichtbaurolle" ganz locker in die Tasche, was etliche Funktionen betrifft, man denke nur mal an Großwelsangeln, ich hoffe du hast sowas nicht weggedonnert! |thinkerg:
 
Zuletzt bearbeitet:

xonnel

Active Member
AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Ich habe mir dieses Jahr auch wieder nen 3er Satz DAM Quick 3000 zum Posenfischen zugelegt, also nicht zum Sammeln. Die Preise schwanken recht stark, ohne Karton, Dokumente und Ersatzspulen sind die Preise noch erträglich. Zwei verschiedene aktuelle Rollensätze hab ich vorher durchprobiert, zufrieden war ich allerdings nicht.

Was dann via Ebay reingekommen ist, spottet eigentlich jeder Beschreibung. Die Rollen werden ja grundsätzlich als gut erhalten mit geringen Lackmängeln beschrieben. Tatsächlich haben die Rollen dann eine dicke Schutzschicht aus 20 Jahren Dreck und Peke drauf, die Rollenabwurfkanten haben böse Macken und das Fett im Inneren ist noch das Original Braune von vor 30 Jahren bei der Erstbefüllung. Die Bremsscheiben sind zugesetzt usw.

Aaaber das Schöne ist eben .... man bekommt so eine versiffte Rolle in 2-3h fast wieder wie Neu hin. Das Geniale ist die Einfachheit der Konstruktion. So eine Rolle kann man fast blind demontieren, reinigen, fetten und wieder zusammen bauen. Verschleiss im Inneren ist auch nach 20 Jahren Einsatz nicht zu erkennen, die Zahnräder sehen aus wie am ersten Tag. Die Vollmetallspulen kann man mit 2500er Papier und einer Dremel Filzscheibe aalglatt polieren. Einzig die schwarze Lackierung ist nicht so einfach auszubessern. Evtl. könnte ein Hammerschlaglack hier aber das Richtige sein.
 

heinzrch

Active Member
AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

ich nehm die alten Schätzchen nur noch zum Schönwetter-Grund-und Posenangeln. so richtig hart zum Spinn- und Gummifischen möchte ich sie nicht mehr rannehmen. Ist halt unter verschleißtechnischen Gesichtspunkten doch ein Unterschied ob der Bügel 20 oder 200 mal am Tag umklappt, bzw. ob das Getriebe 500 oder 5000 m Schnur einkurbelt....
 

Huchenfreak

Member
AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Ich nehme 2 alte Abu 505 Kapselrollen zum Aalangeln muss sagen was besseres hab ich für diesen Zweck noch nicht gefunden
 

hans albers

rollin rollin rollin
AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

moin:::
auch ich habe einige schöne rollen bei 1 2 3 ersteigert,
einige noch top in schuss ,(daiwa 1500 c,shakespeare 2140,dam sls , dam quick 550)
andere waren okay und benötigten erst mal eine grundreinigung,
liefen dann aber meistens wieder..
ich bin noch auf der suche nach einer shakespeare sigma
(040 oder 050 er)
aber die stehen ja auch häufiger drin..
taugen eigentlich dei sigma multirollen was?

greetz
hans
 

jerkfreak

Nurnoch selten hier...!
AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Paar alte DAMs, Daiwas, ABUs usw hab ich auch noch daheim in der Vitrine oder an ner alten Rute an der Wand hängen...!
Dann noch 3 Multis (eine davon ne DAM, die andren beiden sehn fast wie eigenbau aus) und auch noch die ein oder andre Rileh aus den DDR-Zeiten...!
 
R

rainer1962

Guest
AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

habe gerade eine Ebay und noch eine Zuhause rumliegen eine 050iger
 
AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Hallo,
ich lese das hier und staune wie begehrt die Rollen sind.
Ein Freund hat mir zwei alte Angeln geschenkt und an der einen hängt genau so eine shakespear 2410 dran.
Wir haben die Angeln als Deko an die Küchendecke gehängt.
Macht sich gut
Gruss Ole
 

Anhänge

donlotis

nureinestunde
AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Hallo,

ich besitze auch noch drei alte DAM Rollen, zwei Quick 550 und eine Quick 220N. Die größeren benutze ich heute noch ab und zu zum Light-Pilken und Brandungsangeln. Leider kommen sie mit Geflecht nicht so gut zurecht, mit Mono aber Top!!
Außerdem liegt bei mir irgendo noch eine alte Karmann-Rolle herum, sie läuft noch, wird aber nicht benutzt.

Gruß donlotis
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Aaaber das Schöne ist eben .... man bekommt so eine versiffte Rolle in 2-3h fast wieder wie Neu hin. Das Geniale ist die Einfachheit der Konstruktion. So eine Rolle kann man fast blind demontieren, reinigen, fetten und wieder zusammen bauen. Verschleiss im Inneren ist auch nach 20 Jahren Einsatz nicht zu erkennen, die Zahnräder sehen aus wie am ersten Tag. Die Vollmetallspulen kann man mit 2500er Papier und einer Dremel Filzscheibe aalglatt polieren. Einzig die schwarze Lackierung ist nicht so einfach auszubessern. Evtl. könnte ein Hammerschlaglack hier aber das Richtige sein.
@xonnel
Die Vollmetallspulen schleifst du so runter, polierst, wie machst Du das mit der Oberfläche, also die ehemalige Eloxierung incl. evtl. besonderer Metallton ist dann weg. Klarlack drauf oder sowas?

Die Spulen und besonders deren Kanten sehe ich als das größte Problem an, neben den Schnurlaufröllchen dann noch, die müssen eben auch wieder top restauriert oder ausgewechselt sein. Die Getriebe haben meist einfach nichts, vorher brechen eher Kurbeln und Bügel.

So'n Lauf einer Quick 3000 mit ihrer echten Schnecke hat ja so richtig was, da ist das Kurbeln pure Lust. :)
Unter Schwerlast usw. ist es dann nicht mehr so toll, überlasten kann man die Rolle aber schwerlich.
Noch mit orginal Klickergeräusch (darauf stehen ja wohl auch noch einige) oder wegmodifiziert? Ich habe einige Shakespeare-Rollen beruhigt.

hast Du ein paar Bilder von den Quick 3000, denn optisch sind die ja :k
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben