Fake-Fisch: Jetzt kommen vegane Fischprodukte!

Newsmeldung

burger-445014_1920.jpg


Fischbranche bringt vegane Produkte auf den Markt

Auf der Fachmesse fish international in Bremen sind vegane Fischprodukte auf Gemüsebasis ein Trend. Burkhard Gabbe, Geschäftsführer des Tiefkühlkostanbieters Frosta Foodservice aus Bremerhaven, sagte der Deutschen Presse-Agentur, dass der Erfolg von Fleischersatz nahe lege, etwas Ähnliches mit Fisch zu versuchen.
Hintergründe seien die Überfischung der Meere, der Umstieg der Verbraucher auf nicht-tierische Produkte und das wachsende Umweltbewusstsein. So gibt es bereits erste fischfreie Produkte, die aber angeblich noch nicht schmecken!

Ein halbes Jahr Entwicklung steckt in den fischfreien Produkten. Das Ziel: ein weißes Produkt, das an Seelachs oder Alaska-Seelachs erinnert.
Der Haken: Das falsche Filet schmeckt nicht nach Fisch! Der Geschmack kommt von der Panade, Soße oder Beilage.
Zielgruppe für diese Art von Essen seien vorerst Studentenwerke, Großküchen für Kitas und Schulen und die Systemgastronomie. Später will man auch an den Einzelhandel liefern.

Was haltet Ihr davon? Würdet Ihr so einen Fake-Fisch mal probieren?


Quelle: https://www.tageskarte.io/industrie/detail/fischbranche-will-sich-veganer-angeln.html?fbclid=IwAR2CEET1anGvIglVaw9qoWFIMncTL7gmcgnvOXuQRMlgGp3EL9w-041IZ2U
 

Kommentare

Hallo,

das ist derselbe Schmarrn wie mit den "veganen Fleisch(produkten)". Es gibt kein Fleisch oder Fisch aus Gemüse, wie es auch kein Gemüse aus Fleisch oder Fisch gibt.
Die Welt will belogen sein.
Ich würde weder das eine noch das andere jemals probieren. Wenn ich Gemüse, Fleisch oder Fisch essen will, dann esse ich das - und zwar im Original. Alles andere ist Leute verarschen.

Gruß

Lajos
 
Fake-Fisch: Jetzt kommen vegane Fischprodukte!
Die Überschrift ist bereits eine contradictio in adiecto.

Es gibt keine veganen Fischprodukte.

Es gibt evtl. irgendwann vegane Produkte, die nach Fisch riechen oder schmecken aber mehr auch nicht.

Als "Fischstäbchen" o.ä. würde ich sowas auch grundsätzlich nicht kaufen aber evtl. als "Panierte Maniokwurzel mit Fischgeruch/-aroma".
 
Ist doch seltsam, diese Sehnsucht der Veganer nach Fleisch- Fischfakes?
Das Bild, Konsistenz, Geschmack von Fleisch, haben sie wohl alle in ihren Köpfen, sonst würden sich solche Nachbildungen ja nicht verkaufen?
Macht in meinen Augen diese ganze Fleisch Verzichts Philosophie nur noch verlogener!

Jürgen
 
Konventionelle, seit Jahrzehnten oder noch viel länger bekannte Produkte „im Chemielabor nachzubauen” spricht nicht gerade für die Lebensmittelindustrie.
Für mich ist dieses Prinzip nur eine unkreative, stumpfsinnige aber womöglich finanziell lohnende Ranschmeiße an mögliche Zielgruppen.
 
Ist doch seltsam, diese Sehnsucht der Veganer nach Fleisch- Fischfakes?
Das Bild, Konsistenz, Geschmack von Fleisch, haben sie wohl alle in ihren Köpfen, sonst würden sich solche Nachbildungen ja nicht verkaufen?
Macht in meinen Augen diese ganze Fleisch Verzichts Philosophie nur noch verlogener!

Jürgen

Naja, mir fällt es keineswegs schwer zu akzeptieren, dass es immer mehr Menschen gibt, die Fleisch nicht deswegen nicht essen weil es ihnen nicht schmeckt. Sondern aus ganz anderen Erwägungen, die ich ja nicht teilen muss.
Aus ganz persönlicher Sicht sogar sehr begrüßenswert, denn falls die ganze Welt meinen Fleisch und Fischkonsum teilen möchte wird es wohl schwierig das Zeug ranzuschaffen. Hauptsache mich zwingt keiner dazu.
Ich würde das auf jeden Fall probieren, den eigenen Horizont zu weiten hilft immer.
 
leicht off-Topic und nur ne wilde Theorie:

Im erweiterten Bekanntenkreis gibts einige Vegetarier -- fleischessende Gastgeber bieten öfters auch zusätzlich vegetarische Speisen an, um eben gute Gastgeber zu sein.
Damit meine ich, daß „vegane Bouletten/Frikadellen” oder Fischlose Fischstäbchen eventuell gar nicht auf hardcore-Veganer zielen, sondern als Angebote für Gelegenheits-Vegetarier gedacht sind.
Wenn das Schulkind im Teenager-Alter eben rumquengelt und was veganes will oder so.
 
Ist doch seltsam, diese Sehnsucht der Veganer nach Fleisch- Fischfakes?
Das Bild, Konsistenz, Geschmack von Fleisch, haben sie wohl alle in ihren Köpfen, sonst würden sich solche Nachbildungen ja nicht verkaufen?
Macht in meinen Augen diese ganze Fleisch Verzichts Philosophie nur noch verlogener!

Jürgen
Hallo,

richtig. Da beisst sich etwas, wie man bei uns zu sagen pflegt. Oder verständlicher ausgedrückt: das passt nicht zusammen.

Gruß

Lajos
 
Ich vermisse bei der Diskussion noch die alternativen Fakten, wie gesundheitsschädlich Fisch ist und deshalb auf vegane gepresste Pestizide umgestiegen werden muss.
 
Oben