exoten in der ostsee

hi
ich bin gerade von meiner langeland reise gekommen. wir haben massig dorsche gegen unser erwarten gefangen. 2 exoten war auch dabei.
die dürfte es hier ja gar nicht geben sagte der guide. es waren schellfische die sogar den pilker nahmen.
habt ihr das auch schon mal erlebt 2 exoten an verschieden standplätzen?
zudem kam 20 meter vor unserem boot noch ein schweinswal zum verschnauffen.
petri
 

hd-treiber

Member
AW: exoten in der ostsee

Schweinswale konnte ich im Kleinen Belt auch schon beobachten
 

djoerni

...gestern war gut!
AW: exoten in der ostsee

Moin Kormoranhasser!
haben letzes Jahr regelmässig seelachse vor langeland gefangen. zwar keine wirklichen exoten aber meiner meinung nach auch ungewöhnlich.
 
AW: exoten in der ostsee

irgentetwas muss sich doch in der ostsee verändert haben.
vielleicht hat sich ja der salzgehalt erhöht(obwohl ich genau das gegenteil gelesen habe),denn diese fische leben ja eigentlich im salzhaltigerem wasser.
 
AW: exoten in der ostsee

Letztes Jahr wurde vor Kühlungsborn ein Seeteufel von 56 (in Worten: sechsundfünfzig) Pfund gefangen. Hielt ich erst für'n schlechten Witz, soll aber lt. Landesanglerverband Meck./Pomm. eindeutig belegt sein.

Torsten
 
D

Dxlfxn

Guest
AW: exoten in der ostsee

Naja, um Exoten handelt es sich nicht gerade. Der Salzwassereinstrom spielt natürlich eine Rolle, trotztdem folgen die Fische manchmal dem Futter - und soweit ist Langeland ja vom Kattegatt auch nicht entfernt.
Schellis, Köhler und Lengs werden immer wieder mal im Belt gefangen. Vor ein paar Jahren habe ich eine Orca Herde im Langelandbelt gesehen und die Schweinswale sehe ich jedes Jahr bis hinein in die Lübecker Bucht. Ist doch schön und sicher kein Anlaß zur Sorge. Selbst Makrelen kommen wieder rein und vielleicht folgen ihnen ja auch irgendwann wieder die Blauflossenthune, die noch in den 60ern im Öresund gefischt wurden.
 

Kurzer

Active Member
AW: exoten in der ostsee

Hallo,

Bin mal gespannt wann der erste große "Weiße" in der Ostsee gesichtet wird.

Gruß
 

C.K.

Active Member
AW: exoten in der ostsee

Ich habe vor drei Tagen meinen letzen Schellfisch im kleinen Belt gefangen. Über das Jahr gesehen, ist das die Nummer drei.
 

clava

Mitglied
AW: exoten in der ostsee

Moin,

Schweinswale habe ich in der Hohwachter Bucht auch schon gesehen. Vorletztes Jahr hat eine Robbe mein Boot beäugt und auch sonst gibt es seltene Gäste: Ein Bekannter von mir hat in der Eckernförder Bucht einen Köhler von über 10 Pfund beim Schleppen gefangen (letztes Jahr im Herbst).

Mal was grundsätzliches: irgendwie scheinen alle immer davon auszugehen, dass der Normalzustand der Natur ein Status Quo ist, weil wir Menschen immer gern alles voraussehbar und kalkulierbar haben wollen. Wenn man mal ehrlich ist, gibt es ständig Veränderungen, die nicht erklärbar sind. Viele Versuche von Erklärungen sind dann auch eher Vermutungen, da die Zusammenhänge doch sehr komplex sind und unser menschlicher Verstand wahrscheinlich gar nicht in der Lage ist, die Umstände umfasend zu ergründen. Warum auch. Ist doch gut so, mich jedenfalls würde ein Stillstand eher stören, als täglich neue Überraschungen, von denen ich, wie hier, immer gern höre.

So, genug der Philosophie, hoffen wir auf die von dolfin erwähnten Thune, das wär doch mal was
 

Tyron

Meeresfan
AW: exoten in der ostsee

clava schrieb:
Mal was grundsätzliches: irgendwie scheinen alle immer davon auszugehen, dass der Normalzustand der Natur ein Status Quo ist, weil wir Menschen immer gern alles voraussehbar und kalkulierbar haben wollen. Wenn man mal ehrlich ist, gibt es ständig Veränderungen, die nicht erklärbar sind. Viele Versuche von Erklärungen sind dann auch eher Vermutungen, da die Zusammenhänge doch sehr komplex sind und unser menschlicher Verstand wahrscheinlich gar nicht in der Lage ist, die Umstände umfasend zu ergründen. Warum auch. Ist doch gut so, mich jedenfalls würde ein Stillstand eher stören, als täglich neue Überraschungen, von denen ich, wie hier, immer gern höre.

So, genug der Philosophie, hoffen wir auf die von dolfin erwähnten Thune, das wär doch mal was




...ohne Worte, einfach nur:m :m :m :m :m
Sehe ich genauso wie du!
 
D

Dxlfxn

Guest
AW: exoten in der ostsee

Jau, das wär was!
Stell dir mal den Biß auf nem Apex vor und was dann an deiner Rolle passiert....

Ein Freund hatte schon mal ein ähnliches Erlebnis: Im Odense Fjord biß ein Schweiswal auf einen 2teiligen Jack Rapid. Eigentlich passiert s etwas nicht, weil die kleinen Wale zu klug sind. Aber der 2teilige Jack Rapid ist eben zu gut. War jedenfalls ein extremer Drill bis er den Haken endlich geradegezogen hatte...
 

Tyron

Meeresfan
AW: exoten in der ostsee

Dolfin schrieb:
Ein Freund hatte schon mal ein ähnliches Erlebnis: Im Odense Fjord biß ein Schweiswal auf einen 2teiligen Jack Rapid. Eigentlich passiert s etwas nicht, weil die kleinen Wale zu klug sind. Aber der 2teilige Jack Rapid ist eben zu gut. War jedenfalls ein extremer Drill bis er den Haken endlich geradegezogen hatte...


|uhoh: |uhoh: , der zieht bestimmt ordentlich:m .
Nee, im ernst, sowas hab ich auch noch nicht gehört.|kopfkrat Dieses Jahr in Norge sind uns teilweise nur 2-3 Meter von unserem Boot ganze Schweinswal-Herden (oder wie man das sonst so nennt#6 ) ums Boot geschwommen, aber haken konnten wir keinen!

Haben allerdings auch nicht mit dem Jack Rapid gefischt...:m
 

dorschhai

Active Member
AW: exoten in der ostsee

Tja die Welt ist nunmal ständigen Veränderungen ausgesetzt. Finden wir uns damit ab und freuen uns lieber auf kommende, spannende Drills! :m
 
D

Dxlfxn

Guest
AW: exoten in der ostsee

Ich glaub, es liegt auch an der mangelhaften Phantasie der Angler. Erzähl mal einem Pilkfischer, das der Dorsch kein Grundfisch ist - glaubt er nicht. Dabei habe ich schon Dorsche springen sehen beim rauben an der Oberfläche. Die besten Dorsche beim Schleppangeln beißen nicht unbedingt an den unteren Ködern.
Wenn wir wieder einaml etwas mehr nachdenken und etwas experimentieren, werden wir vielleicht viel mehr von diesen "Exoten" fangen...
 
Oben