Eure Erfahrungen mit dem Partridge F1?

Pilkman

Active Member
Ich bin mal wieder am Überlegen, welche Haken ich als nächstes teste, den für mich perfekten Haken habe ich nach den Erfahrungen mit den Korda Hybrid leider immer noch nicht gefunden.

Neben dem Terry Eustace Penetrator One ist mir der Partridge F1 aufgefallen, relativ klassische und kurzschenkelige Form. Günstiger Preis. Eigentlich genau wie ich das mag.

Meine Frage: Wie sind Eure Erfahrungen mit diesem Haken? Ist die Spitze im Lieferzustand als chirurgisch scharf anzusehen und wenn ja, hält er diese Schärfe auch lange oder stumpft er schnell ab? Ist der Stahl fest oder neigt der Haken bei schlechtem Sitz zum Aufbiegen?

So wie es aussieht, fällt der Haken ja auch recht groß aus... |kopfkrat

Also, immer her mit Euren Infos... #h
 

Blackmax

Member
AW: Eure Erfahrungen mit dem Partridge F1?

Getestet hab ich den F1 nur 2 Sessions, jedoch benutzt mein Angelpartner ihn sehr oft. Anfangs hat er mir auch einen sehr guten Eindruck gemacht, da ich kurzschenkelige Haken bevorzuge. Scharf ist er auf alle Fälle, jedoch habe ich ihn nach ein paar Hängern austauschen müssen. (Naja, ich bin da sehr pingelig und geh mit dem Schleifstein immer nochmal drüber bevor ich auswerfe). Also bis zum gelandeten Fisch, war ich guter Dinge mit dem Haken. Selbst bei starken Hängern, ist der F1 nicht aufgebogen. Aber da kam der erste Karpfen...

Das erste was ich mache wenn der Karpfen auf der Matte liegt, ist das Maul kontrollieren, also ob es stark verletzt ist. Und das war es. Das Loch war ein wenig eingerissen, Fleischfasern hingen am Haken und Blut auch noch. Ich muss dazu sagen, dass ich bis dato nicht viele Karpfen hatte, die so verletzt waren. Nach 3 Karpfen entschloss ich mich, den Haken an den Nagel zu hängen. Übrigens sehen die Fische von meinem Partner nicht anders aus. Und bis er den Wiederhaken draußen hat, aua aua. Ne das is gar nicht mein Fall so zu fischen.

Also das sind eher zwei negative Erfahrungen von zwei Anglern. Aber das soll noch nichts heißen. Ich bin selber noch gespannt auf weitere Erfahrungen.

Fazit: Qualitativ guter Haken zum günstigen Preis, jedoch in meinem Fall, nicht fischfreundlich.
 

Carpfighter

Member
AW: Eure Erfahrungen mit dem Partridge F1?

Also fisch(t)e ihn Gr. 2 und 4!
Superscharf , kein Aufbiegen , schärfe haltet normalerweise sehr gut!!
Das mit den Löchern kann ich nicht bestätigen sitzt immer sehr gut wenig aussschlitzer!!
Hab heute nen 20.5kg Karpfen gelandet!
Wenn mir wer sagt wie ich Bilder einfüge stell ich eins rein!

Zu den LÖchern kommt natürlich auch auf die Maulhärte und das Blei draufan mit einem 100gr. Blei aufwärts arbeitet der Haken halt viel?!

Fazit: superunaufbiegbarer, scharfer Haken!!
Punkte: 8,5 von 10!!

lg Carpfighter
 

Blackmax

Member
AW: Eure Erfahrungen mit dem Partridge F1?

Mmmh. Also wir befischen einen See der lange unter Naturschutz lag. Die Karpfen ernähren sich meist von Muscheln und Krebsen und haben somit ein sehr zähes Maul. Die Haken sitzen immer gut und bei Barbless Haken sieht das Maul selbst nach dem enthaken immer noch sehr jungfräulich aus.

Meine ersten F1 Erfahrungen hab ich an diesem See gemacht und war erschrocken, wie die Mäuler im Gegensatz zu meinen Standarthaken der Frima Hayabusa aussahen. Ich glaub das liegt auch nicht größten Teils am Blei.

Ich sehe es doch immer wieder wenn ich mit meinem Partner an diesen See angeln gehe. Die Mäuler meiner Fische sehen immer recht gut aus. Andersrum leider nicht so. Aber er schwört auf diesen Haken, da diese immer gut sitzen und er noch keinen Fisch verloren hat. Deswegen kann ich ihm den Haken auch nicht abschwatzen, weil ich im Gegensatz zu ihm mehr Fische verliere. Er fischt auch mit Bent Hook's, naja is ja fast dasselbe, guter Hakensitz, jedoch nicht gerade fischfreundlich.

Mal schaun was noch an Erfahrungen eindrudeln...
 

Pilkman

Active Member
AW: Eure Erfahrungen mit dem Partridge F1?

Hmm, das mit den größeren Wunden bei Benutzung des F1 klingt natürlich nicht sehr schön, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Meinungen bei solchen Haken diesbezüglich öfter auseinander gehen. Ob das nun ein Owner Flyliner ist, den manche nicht mehr fischen oder ein Korda Wide Gape. Trotzdem vielen Dank für Eure Infos, Blackmax und Carpfighter!
Ich werde mir insbesondere den Widerhaken mal anschauen und den ggf. etwas andrücken, vielleicht kann man da schon was mit erreichen.

@ Carpfighter

Schick mir Dein Bild mit einer Auflösung von maximal 600x800 an meine Emailadresse, ich stell´s dann für Dich unter dem Thread "Karpfenfängen" rein... meine Adresse schicke ich Dir gleich per PN... #h
 

Pilkman

Active Member
AW: Eure Erfahrungen mit dem Partridge F1?

Pilkman schrieb:
... @ Carpfighter

Schick mir Dein Bild mit einer Auflösung von maximal 600x800 an meine Emailadresse, ich stell´s dann für Dich unter dem Thread "Karpfenfängen" rein... meine Adresse schicke ich Dir gleich per PN... #h
Sooo Carpfighter... :) :m

Bilder sind hier zu bewundern... #6
 
Oben