Erste Jerkbaitkombo

Phenom96

Member
Moin,
ich habe die Tage ein video bei Youtube gesehen wo ein Typ mit Jerkbaits geangelt hat. Mein erster gedanke war: " boah der Köder lässt sich ja geil führen" Wie ich nun biich , wie ich bin in den nächsten Angelladen gerannt und hab mit mal so ein Jerkbait geholt und an eine Rute mit Stationärrolle gebastelt. Mit ein wenig übung geland es mir bereits im den Köder einigermaßen annehmbar zu führen, ich denke aber auch viel kommt mit Erfahrung. Alsoo ich hab vor mir so eine Combo anzuschaffen, und da hab ich ein paar Fragen.
-Wieviel meter Geflecht brauche ich? Ich angle meist an sehen und Flüssen.
-Was bewirkt eine Spinnstange und braucht man wirklich?
-Welche Schnurstärke brauch ich? Ich möchte an hängerträchtigen Gewässer auf Hecht angeln.

mfg und vielen dank im voraus
 

Keine_Ahnung

Active Member
AW: Erste Jerkbaitkombo

Oh je, so einfach is das alles auch nicht. Ich empfehle dir erstmal dich ein wenig einzulesen. Dann solltest du mal grob sagen welche Gewichtsklasse/Ködergröße du angeln möchtest, dann kann man vielleicht Tipps geben.

Wieviel Meter du "bracuhst" kommt immer drauf an, ebenso die Stärke.

Wenn du jedoch ernsthaft jerken willst, stell dich mal auf min. 150€ (und das is eigentlcih zu wenig) für ne Combo ein. Ohne Schnur, ohne Köder, die schlucken ruckzuck nochmals den gleichen Betrag.
 

Zepfi

Raubfischfreak
AW: Erste Jerkbaitkombo

Tja als Schnur müssten 100-150m leicht reichen Durchmesser je nach Ködergewicht müssten eine ca 20er Geflochten schon gut reichen . Spinnstangen sind nicht umbedingt notwendig aber erleichtern das Jerken sehr alternativ kann man auch ein etwas stabileres Stahlvorfach nehmen aber mit den ganz dünnen 7x7 Stahlvorfächern wird es nicht gut klappen. Ich verwende momentan 1,2mm Hardmono oder Fluro das ist so steif wie ne Spinnstange fällt aber nicht so auf.

Willst du mit Stationärrolle oder Multi Jerken und Welche Ködergewichte?
 

Kark

Raubfisch-Junkie
AW: Erste Jerkbaitkombo

Ich verwende momentan 1,2mm Hardmono oder Fluro das ist so steif wie ne Spinnstange fällt aber nicht so auf.
Spinnstangen sind nicht nötig, zum Teil sogar eher negativ, beim Jerken. Das Beste Material ist Titan.
Wenn es günstig sein soll reichen auch z.B. umantelte 1x7 Vorfächer in etwas stärken ausführungen (ca. 12Kg).

Hardmono ist nicht 100% Hechtsicher (auch in 1,2mm nicht) und somit zum Jerken auf Hecht auch nicht geeignet (und bitte wieder keine Hardmono/FC Diskussion).

Als Schnur reichen in der Regel 120-150m aus. Je nach Ködergewichten reichen (reelle) Tragkräfte von ca. 10-15kg aus.

Grüße,

Kark
 

hechtomat77

Member
AW: Erste Jerkbaitkombo

Für so leichte Köder brauchst du keine Jerkcombo! Die kleinen Jerks lassen sich super mit einer Spinnrute und Stationärrolle fischen!
Eine Multirolle ist nur notwendig bei schweren Jerks ab 50g aufwärts. Stationärrollen halten die Belastung auf Dauer nicht aus und gehen kaputt!

Gruss

Stephan
 
Oben