Erneuter Freispruch

Bananaq

Member
AW: Erneuter Freispruch

Das hätt ich gern gesehen wie der Setzkescher danach ausgesehen hätte wenn die 2 ihn rein getan hätten!! Wär wohl denk nich mehr viel davon übrig gewesen! ;) Komm gerade vom Einkaufen und traf in der eingangshalle auf ein Geschwader von denen. Einfach unfassbar wie ignorand Menschen gegen andere Menschen sein können.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Erneuter Freispruch

Davon ab hätte mich das Urteil interessiert, wenn das in Bayern gewesen wäre...

Außer in einem Gewässer, wo es explizit vorgeschrieben wäre, große Waller zurückzusetzen, hätte sich da der Angler auf jeden Fall strafbar gemacht, wegen dem Abknüppelgebot in Bayern.

Entweder gegen das bayrische Fischereigesetz, wenn er den Waller zurückgesetzt hätte, weil er ihn nicht sinnvoll hätte verwerten können.

Oder gegen das Tierschutzgesetz, wenn er ihn abgeknüppelt hätte, OBWOHL er ihn nicht sinnvoll hätte verwerten können..

Bin mal gespannt, wann Petra merkt, dass die sowas in Bayern anzeigen müssen, da sie dort nach dem in meinen Augen verfassungswidrigen Landesfischereigesetz dann so oder so den Angler "am Haken" hätten, ob er zurücksetzt oder mitnimmt....
 

grazy04

Barschverschrecker
AW: Erneuter Freispruch

Davon ab hätte mich das Urteil interessiert, wenn das in Bayern gewesen wäre...

Außer in einem Gewässer, wo es explizit vorgeschrieben wäre, große Waller zurückzusetzen, hätte sich da der Angler auf jeden Fall strafbar gemacht, wegen dem Abknüppelgebot in Bayern.

Entweder gegen das bayrische Fischereigesetz, wenn er den Waller zurückgesetzt hätte, weil er ihn nicht sinnvoll hätte verwerten können.

Oder gegen das Tierschutzgesetz, wenn er ihn abgeknüppelt hätte, OBWOHL er ihn nicht sinnvoll hätte verwerten können..

Bin mal gespannt, wann Petra merkt, dass die sowas in Bayern anzeigen müssen, da sie dort nach dem in meinen Augen verfassungswidrigen Landesfischereigesetz dann so oder so den Angler "am Haken" hätten, ob er zurücksetzt oder mitnimmt....

Die Kommentare im Zeitungsbericht sind teilweise richtig gut ;)

kann man sich nicht da mal eine Rechtsauskunft einholen oder muss es da (was Bayern angeht) erst wieder einen Musterprozess geben ?
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Erneuter Freispruch

kann man sich nicht da mal eine Rechtsauskunft einholen oder muss es da (was Bayern angeht) erst wieder einen Musterprozess geben ?
Da muss es viele Prozesse geben, weil das nur im jeweiligen Einzelfall beurteilbar ist.

Solange aber in Bayern keine rechtliche Pflicht für jeden Gewässerbewirtschafter besteht, nach wissenschaftlichen Verfahren und Gesichtspunkten jedes Jahr einen Hegeplan aufzustellen, dürfte nach Ansicht von uns konsultierten Verfassungsrechtlern das jetzige Landesfischereigesetz zumindest anzweifelbar sein.

Und es muss dann in jedem Hegepan genau aufgenommen sein, dass auch geschützte Arten (nacht Artenschutzgesetz) nicht entnommen werden dürfen, auch Regelungen bez. Köderfischentnahme etc...

Der VDSF und die Vereine in Bayern wissen, glaube ich, gar nicht, was dieses Gesetz letztlich für sie bedeutet.

Wer z. B. Fische in einem Gewässer hat, die nach Bundessartenschutzgesetz geschützt sind und die nicht ausdrücklich vom im Landesfischereigesetz vorgesehenen Totknüppelgesetz ausnimmt, dürfte da auch als Bewirtschafter in Haftung genommen werden können, für das was der einzelne Angler dann laut bayrischem Gesetz ja abknüppeln muss..

Aber gut, dass wenigstens noch in anderen Bundesländern da anglerfreundlichere Gesetze herrschen, wie man auch an dem obigen Urteil sieht ;-))
 

Tate

Member
AW: Erneuter Freispruch

Da ist doch endlich mal die Geräteindustrie gefragt. Dank Peta wurde eine neue Marktlücke entdeckt. Der Wallersetzkescher.:q
Nein mal im Ernst kann man wirklich so verbohrt/dumm sein oder sind das schon Mangelerscheinungen durch die vegane Ernährung?
 
U

Udo561

Guest
AW: Erneuter Freispruch

Hi,
da frage ich mich ob der dauerhafte alleinige Verzehr von Grünfutter Schäden im Hirn hinterlässt.
Hier geht es doch überhaupt nicht mehr um das Wohl des Tieres , Peta versucht mit allen Mitteln ihre Grundsätze durchzusetzen.
Da gibt es tausende Dinde die "schlimmer" sind als einen Wels zu fangen und wieder schwimmen zu lassen.
Gruß Udo
 

grazy04

Barschverschrecker
AW: Erneuter Freispruch

Da ist doch endlich mal die Geräteindustrie gefragt. Dank Peta wurde eine neue Marktlücke entdeckt. Der Wallersetzkescher.:q

LoooL gute Idee
Mindeslänge 6m, mindestbreite (Durchmesser) etwa 2-3m man braucht ja ein wenig Platz... wartma heist das nicht Reuse :q :q :q
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Erneuter Freispruch

Davon ab hätte mich das Urteil interessiert, wenn das in Bayern gewesen wäre...

Außer in einem Gewässer, wo es explizit vorgeschrieben wäre, große Waller zurückzusetzen, hätte sich da der Angler auf jeden Fall strafbar gemacht, wegen dem Abknüppelgebot in Bayern.

Entweder gegen das bayrische Fischereigesetz, wenn er den Waller zurückgesetzt hätte, weil er ihn nicht sinnvoll hätte verwerten können.

Oder gegen das Tierschutzgesetz, wenn er ihn abgeknüppelt hätte, OBWOHL er ihn nicht sinnvoll hätte verwerten können..

Bin mal gespannt, wann Petra merkt, dass die sowas in Bayern anzeigen müssen, da sie dort nach dem in meinen Augen verfassungswidrigen Landesfischereigesetz dann so oder so den Angler "am Haken" hätten, ob er zurücksetzt oder mitnimmt....

Zur sachlichen Information betreffend Bayern:

In Bayern gibt es für Waller keine Schonzeit und kein Schonmaß.

Es besteht aus Hegegründen Entnahmepflicht:


http://www.anglerboard.de/board/showpost.php?p=3028018&postcount=1
 
C

chxxstxxxx

Guest
AW: Erneuter Freispruch

Da ist doch endlich mal die Geräteindustrie gefragt. Dank Peta wurde eine neue Marktlücke entdeckt. Der Wallersetzkescher.:q
Gibt es; wenn auch nur als Eigenbau. Ich selbst habe keinen, aber vor zwei oder drei Jahren mal einen solchen in Italien gesehen. War ~4m lang, ~3m breit, 2m tief, mit stabilem Rahmen (Material weiß ich nicht) und mit Auftriebskörpern oben, damit ~20cm des Setzkeschers über Wasser waren.
 

Honeyball

endlich EX-Mod
AW: Erneuter Freispruch

Was über die PETA zu denken ist, wurde hier schon desöfteren geäußert.
Dass aber im Zweifel unsere eigenen Vertreter, sprich einzelne Landesverbände als Vorreiter für solch undurchdachte Regelungen, uns Angler ohne mit der Wimper zu zucken solchen pseudo-tierschützenden Aasgeiern zum Fraß vorwerfen, ist für mich der weitaus größere Skandal.

OK, ich weiß, das in Bayern manche Uhren andersrum ticken, aber der Dirk Ditters hat echt Glück gehabt, dass er dieses Monster in NRW gefangen hat...#d#d#d
 

Seefliege

Member
AW: Erneuter Freispruch

|wavey:

" ... Da ist doch endlich mal die Geräteindustrie gefragt. Dank Peta wurde eine neue Marktlücke entdeckt. Der Wallersetzkescher.:q ..."

Gibt es schon seit ner Weile, Wallertunnel genannt, auch handelsüblig. Hat sich aber im Vgl. zum Anleinen nicht durchgesetzt. Hältern im Tunnel, am Seil, sofortiges Zurücksetzen oder Abschlagen soll jeder machen wie er will. Was besser für den Waller ist, weiß doch keiner so genau ... #c
Ich finde die Einstellung des Verfahrens gegen die Angler sehr gut. Offensichtlich reichen die bestehenden rechtlichen Rahmenbedingungen doch für einen selbst bestimmten Umgang mit dem Fang aus ... #6
 
C

chxxstxxxx

Guest
AW: Erneuter Freispruch

Irgendwie frage ich mich ehrlich gesagt wieso da so ein Aufstand gemacht wird. Wer sich mit einem Fisch fotografieren lässt und ihn anschließend wieder zurücksetzt, der hat entweder das Recht auf seiner Seite oder muss mit den Konsequenzen leben. Egal ob jetzt Waller, Forelle, Hecht, Zander, Barsch oder Grundlinge.
Auch wenn ich jetzt einigen auf den Slips trete, aber ich persönlich finde die mediale Vergewaltigung gefangener Fische durch Fangfotos zum kotzen. Bilder von seinem Traumfisch machen gut und recht, aber dann auch bitte schnell und ohne großen Aufwand und nicht erst die digitale Spiegelreflex aufbauen, den Fisch rumreichen/rumtragen und sich danach brüsten das man ihn wieder hat schwimmen lassen.
 

Brillendorsch

Teilzeitangler
AW: Erneuter Freispruch

Veganer ernähren sich zusammen mit dem Rindvieh auf der Weide und haben eben auch nicht mehr Verstand als dieses
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Erneuter Freispruch

Toni_1962 schrieb:
Zur sachlichen Information betreffend Bayern:

In Bayern gibt es für Waller keine Schonzeit und kein Schonmaß.
Es besteht aus Hegegründen Entnahmepflicht:
Und genau das ist als allgemeiner Hegegrundsatz für jedes Gewässer nicht haltbar, da das für jedes Gewässer einzeln und wissenschaftlich jedes Jahr nachgewiesen werden muss, ob eine Entnahmepflicht für Waller tatsächlich notwendig ist.

Denn damit verlangt man ja vom Angler, dass er auch abschlagen muss, selbst wenn er nicht sinnvoll verwerten kann.

Dazu passt als Grund auch vom TSG her zwar der Hegegedanke.

Dieser MUSS dann aber bei einem Tötungsgebot so dokumentiert und sichergestellt sein von JEDEM Gewässerbewirtschafter für sein jeweiliges Gewässer, dass es dem Angler auch zuzumuten ist, Fische (hier alle Waller) dann auch ohne sinnvolle Verwertung zu töten.

Dafür reicht keinesfalls das vorschieben eines gewässermäßig unspezifizierten allgemeinen Hegegedankens...

Denn wer den Grundgedanken des TSG (töten von Wirbeltieren nur mit vernünftigem Grund) aushebeln will, muss da schon richtige, wissenschaftlich belegbare Argumente (jährliche
Hegepläne nicht aus Jux und Dollerei, sondern wissenschaftlich belegt fürs einzelne Gewässer), und nicht nur einen so nicht haltbaren, allgemeinen "Hegegedanken" bringen....

Sicher kennen auch bayrische Angler Gewässer, in denen Waller nicht nur kein Problem sind, sondern evtl. sogar geschützt werden müssen als einheimische Art (Donauzuflüsse..)..


Bemerkenswert übrigens noch an dem Petavorschlag mit Setzkescher etc.:
Die Vorsitzende des spendensammelnden Tierrechtssektierervereines Peta, Frau Dr. Tanja Breining, ist wohl Meeresbiologin...

Kein Wunder, das die sich nicht mit Setzkeschern auskennt - werden im Meer so selten verwendet
;-)))
 
C

chxxstxxxx

Guest
AW: Erneuter Freispruch

Setzkescher für Marlin und GTs *hrhrhr*

btw. "Schonmaß von Wallern": Heute meine Karte für nächstes Jahr incl. der Karte "Zeit und Art des Fischfangs besondere Fangbeschränkungen" (Schonzeiten/Schonmaße) abgeholt und da hat der Waller zwar keine Schonzeit, aber ein Schonmaß von 70cm. Pfatter/Oberpfalz
 
AW: Erneuter Freispruch

Kein Wunder, das die sich nicht mit Setzkeschern auskennt - werden im Meer so selten verwendet
;-)))


Och Reusen gibt es da auch im Meer,und ne Reuse ist nen Setzkescher der umgebaut wurde zur Falle,bestehend aus Knotenmaterial was beim Angler "verboten" ist,bezw.wer hat Schonnetze Micro Mesh...... Kescher..... erfunden die BF's oder die Angler.


Und ne Reuse steht schonmal 2 Wochen ohne kontrolle bei Wind Wellen......,ist das TSG konform#c

Da oben steckt viel viel geld hinter,da kommt man nicht ran als Petraaaa,aber die Angler und Jäger sind kleine Randgruppen,die kann man wunderbar unter Regeln stellen bezw.vor Gericht ziehen,dazu noch Angler Verbände......... die selber gegen Angler und ihr "angebliches" eigenes Hobby kämpfen und die Welt ist in ordnung.



#h
 
Oben