Erfahrungen mit Byron Neptulus Spin

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
Hi,
wer kann mir was zu der Neptulus Spin- Rutenserie von Byron sagen?
Die Ruten sind gerade beim Schirmer günstig zu haben, deshalb frage ich.
Wer es nicht weiß, die Ruten sind aus dem Programm von Byron (Rössler) 2009.
Da Byron, bei Ruten, eigentlich mehrheitlich gute und manchmal auch echte Highlights auf den Markt gebracht hat, bin ich neugierig.
Die Neptulus hat immer noch einen Straßenpreis von ~80 Euro und das Angebot bei Schirmer(39,95€) ist da schon verlockend.
Die Ausstattung mit Fuji NCG Beringung, Fuji Rollenhalter kann sich auch sehen lassen.
Mir ginge es um das Modell:
http://www.angelsport-schirmer.de/s...75_54_932_931_949_1698_1694&products_id=46245

Wie steif ist das Teil, kommt die von der Steife her an eine Mitchell Elite Spin ran?
Wer hat das Teil schon gekauft und kann berichten???
 

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Erfahrungen mit Byron Neptulus Spin

Mist ich habe vergessen, bei Threaderstellung, wenigstens einmal Shimano irgendwo zu erwähnen.
Kein Wunder das keiner was zu berichten hat.|rolleyes
 

tozi

Member
AW: Erfahrungen mit Byron Neptulus Spin

hi, habe mir soeben als ersatzrute wegen garantiefall ne neptulus spin in 3 mtr. WG 10-45 bestellt. werde bericht erstatten sobald ich das ding in der hand habe.
ciao tom


achja: shimano.. grins
 

snorreausflake

Active Member
AW: Erfahrungen mit Byron Neptulus Spin

Wäre bei dem Preis nicht auch ein Blindkauf drin bzw. was ist mit Rückgaberecht???
 
W

WickedWalleye

Guest
AW: Erfahrungen mit Byron Neptulus Spin

Ein Kumpel von mir hat eine aus der Serie erstanden. Da waren die Ringe nicht in der Flucht, bezw. der Leitring schief angebracht. Beim Austauschmodell die gleiche Nummer. Irgenwo muß der Preis herkommen. Daß es nur am falschen Aufdruck liegt halte ich ja für Augenwischerei. Wer weiß wie viele Leute den schiefen Ring nichtmal bemerken... |rolleyes

Der Blank war recht steif, allerdings ne ziemliche Standardangelegenheit, nichts was man unbedingt haben muss. Solche Ruten gibt's von jedem Hersteller.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Erfahrungen mit Byron Neptulus Spin

Ein Kumpel von mir hat eine aus der Serie erstanden. Da waren die Ringe nicht in der Flucht, bezw. der Leitring schief angebracht. Beim Austauschmodell die gleiche Nummer. Irgenwo muß der Preis herkommen. Daß es nur am falschen Aufdruck liegt halte ich ja für Augenwischerei. Wer weiß wie viele Leute den schiefen Ring nichtmal bemerken... |rolleyes

Der Blank war recht steif, allerdings ne ziemliche Standardangelegenheit, nichts was man unbedingt haben muss. Solche Ruten gibt's von jedem Hersteller.

Hmmm, was mich bis jetzt abschreckt bzw. zögern lässt, ist das angegebene Gewicht der Ruten aus der Neptulus- Serie.
Meine alte Quantum Crypton hat, nachdem mir 11cm Spitze abgebrochen waren, nun noch 2,59cm, statt vormals 2,7 Meter und wiegt so 156 Gramm.
Die Rute ist von vor der Euroeinführung also vergleichsweise alt und nur aus IM 6- Kohlefaser.
Die Byron wiegt bei lumpigen 2,1 Meter, laut Hersteller, schon stolze 172 Gramm, das finde ich ziemlich happig.
Dazu nicht zu wissen, wie steif sie ist!
Das Rückgaberecht ist zwar nett, aber wenn ich sie Mist finde, trage ich die Zurückschickkosten(Porto) und bin nicht weiter als zuvor.
Am meisten ärgert mich, dass die Elite Spin in 2,18 Meter beim Schirmer ausverkauft ist, die wäre optimal gewesen, der Preis war aller Bestens.#q
 

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Erfahrungen mit Byron Neptulus Spin

hi, habe mir soeben als ersatzrute wegen garantiefall ne neptulus spin in 3 mtr. WG 10-45 bestellt. werde bericht erstatten sobald ich das ding in der hand habe.
ciao tom


achja: shimano.. grins

Da bin ich ja mal gespannt.
Das angegebene Gewicht ist jedenfalls für mich, schonmal ein fettes Minus, auch wenn hinsichtlich der Beringung und anderer Ausstattungsmerkmale, dies zum Teil verständlich und legitim ist.(Fuji NCG, Fuji Schraubrollenhalter, Schutz-/Glanzlackierung...)
 

tozi

Member
AW: Erfahrungen mit Byron Neptulus Spin

hallo,
rute ist schon da. schöne straffe aktion. sehr gute verarbeitung. akkurate bindungen und mattenwicklungen. ich kann keine krummen ringe oder sonstwas erkennen. zusammengesteckt alle ringe durch den leitring gesehen in der mitte.
wer damit was anfangen kann: der gleiche blick durchs diopter wäre ne innenzehn.........werde die rute am WE am wasser testen aber soweit ich rein vom augenschein her sehe alles I.O. sieht richtig edel aus.
macht sicher spass damit und für die schwereren geschütze unter den kunstködern hab ich was anderes.
ciao tom
 

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Erfahrungen mit Byron Neptulus Spin

Hmm, erstmal interessant, was Tozi berichtete und bleibt es auch weiterhin, obgleich sich bei mir was getan hat.
Ich habe mich nämlich gegen die Byron und für eine Mitchell Elite Spin, in der Variante 2,18m / 12- 40 Gramm Wurfgewicht entschieden, nachdem sich zufällig ein Boardie gefunden, erbarmt und mir ein gutes Angebot unterbreitet hat:).#g
Bin also bald, hoffentlich stolzer Besitzer einer Mitchell Elite Spin!:l
 

tozi

Member
AW: Erfahrungen mit Byron Neptulus Spin

hallo,
wassertest hat die rute auch bestanden. von anfang an als wenn ich sie schon n jahr werfen würde.
heut mittag am kleineren see zielwürfe bis an die andere seite (45 mtr.) bis kurz vor die büsche.
heut abend dann am großen see hab ich zuerst die gummifischgröße ausprobiert die ich zuvor mit der 50 gr. rute geworfen habe. ohne probleme hat die neptulus das gewicht des 18 gramm bleikopf mit 15 cm kopyto relax bewältigt ich würde sogar fast sagen sie wirft besser.
danach mit kleineren gummifischen an 8 gramm kopf 10 cm. dosierte mini-jumps sind kein problem. klasse spitzenaktion, ist sofort wieder oben und agiert auf den ersten 4 ringen beim schnellen anheben. für mich die richtige wahl. habe vor 2 wochen ne hochpreis-shimano-kombo in 2,70 cm länge geworfen. die war doch noch straffer, weiss aber da das WG nicht, aber beim anschaffungspreis von 850 € krieg ich probleme mit meiner regierung. Gefangen hab ich natürlich wieder mal nichts..... aber sobald sich da was tut, schreib ich was zum drillverhalten
daher... danke schirmer
ciao tom
 
Oben