Entschlammung

Moin, moin,
Ich habe einige Fragen zum entschlammen meines Teiches,
erstmal, ab wv cm Schlamm würdigt ihr entschlammen und wie mit austrocknen oder Ausbaggern?
Beim austrocknen, wie lange muss der Teich trocken stehen und wv Schlamm wird "entfernt"

danke im voraus für hilfreiche und konstruktive Antworten
 

Kolja Kreder

Mitglied
AW: Entschlammung

Kannst du den Teich vollständig leeren? - Wenn ja, dann würde ich vor allen anderen Maßnahmen den Teich 1 Jahr leer stehen lassen. Wenn möglich nach einiger Zeit mit einer Motorfräse durch und die von Zeit zu Zeit wiederholen. Ausbaggern ist nicht einfach und zudem teuer. Wenn du keinen Abnehmer für den Schlamm hast, musst du auch diesen noch entsorgen. So lange der Teich leer steht kann man sich um die Uferbefestigung und die Funktionsfähigkeit des Mönches kümmern.
 
M

Mxxks

Guest
AW: Entschlammung

Als beruflicher Baggerfahrer muß ich hier man mein Senft abgeben. Bitte eines nicht vergessen, je dünner die Schlammschicht ist um so weniger fallen da an Aushub an und daher auch die Entsorgung billiger und auch die Baggerarbeiten. Es macht schon eingewalltigen Unterschied, wenn ich eine Schichtstärke von 70cm abbauen muß oder nur eine von 20cm.

Gruß Maeks
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Entschlammung

Leute unser Hinnerk ist ein Teenie, der hier schon einige seltsame Threads gestartet hat.
Einer an den ich mich noch gut erinnere ist der, wo er "seinen" Bach umgestalten wollte!
Tut mir jetzt fast Leid, hier den Spielverderber zu geben!

Jürgen
 
M

Mxxks

Guest
AW: Entschlammung

@Taxidermist
Nun das kann ich leider nicht wissen wie alt der Hinnerk ist. Aber einfach mal so ein Bach umgestalten kann sehr teuer werden. Vorallem wenn man keine Genemigung hat. Daher bin ich dir nicht böse. Er wird aber auch daher nicht das nötige Kleingeld haben, sein Teich zu entschlammen.

Gruß Maeks

Gruß Maeks
 

phirania

phirania
In stillem Gedenken
AW: Entschlammung

Evtl. hat er ja genug Schulkollegen die ihm helfen,dann ist das nicht so teuer..:):):)
Sind ja schließlich Schulferien..#c
 

Ossipeter

Active Member
AW: Entschlammung

Schlamm besteht im Nasszustand zu 80% Wasser. Teich im Herbst ablassen kalken mit Brandkalk. Im Winter ausfrieren lassen und du hast nur noch 1/2 bis 1/3 Schlamm. Der ist aufgebrochen, mineralisiert und fruchtbar für Zooplankton und tierisches Futter.
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Entschlammung

Moin

Hat hier einer von euch Erfahrung mit SchlixX / SchlixX plus.

Ich habe das Zeug, mit gutem Gewissen, an Koi- und Gartenteichliebhaber verkauft.
Funktioniert jedenfalls erstaunlich gut, aber ist auf größerer Fläche schon recht kostenintensiv!
Außerdem handelt es sich bei den Hobbyteichlern um Schlamm im Zentimeterbereich, bei dicken Schlammschichten braucht man keine Wunder zu erwarten.
Bei dicken Schlammschichten, die über 10-20cm hinausgehen, ist es unwirtschaftlich, da hilft nur mechanisches entfernen, oder eben konventionell auswintern!

Jürgen
 

nostradamus

Well-Known Member
AW: Entschlammung

Hi,

mal eine Frage am Rande, hat jemand Zahlen was das entschlammen pro qm kostet ohne oder mit entsorgung?

Mario
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Entschlammung

Hi,

mal eine Frage am Rande, hat jemand Zahlen was das entschlammen pro qm kostet ohne oder mit entsorgung?

Mario

Wie soll denn das jemand hier beantworten können, ohne zu wissen, wie die örtlichen Gegebenheiten sind?
Mein Tipp, lass dir von einem Bauunternehmen, bestenfalls eines welches auf Tiefbau spezialisiert ist, einen Kostenvoranschlag machen, dann hast du einen Preis!
Dieser könnte natürlich auch kosten, zumindest wenn du das Angebot nicht wahr nimmst!

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

muehli

New Member
AW: Entschlammung

Hi,

will hier nicht Spielverderber sein, aber bei dem Thema ist Vorsicht geboten. Hier hat man schneller als man denkt einen Brief von der unteren Naturschutzbehörde im Briefkasten. Nicht schön .......|kopfkrat
Denn bedenke, in diesem schönen Land ist nichts ungeregelt.
 
Oben