Elektrofischen wer darf es wirklich ?

stefanw

Member
Aus gegebenem Anlass habe ich mal eine Frage an euch, diese bezieht sich auf den Landkeis Regensburg. Darf ein Berufsfischer wirklich nahezu Täglich mit einem Agregat bewaffnet auf die Donau und dort elektrisch Abfischen. Kennt hier einer die genauen Regeln und kann mir ein paar DInge dazu sagen.
 

Testudo

Schützer und Nutzer
Fängt er vielleicht Fische zum Abstreifen?
 

Salmonidenangler

Active Member
E-Geräte sind meines Wissens nach nur mit Lizenz und nach Anmeldung zur Ausübung der Fischhege (Bestandsaufnahme etc.) erlaubt. Sprich ihn halt einfach mal freundlich drauf an, wenn er ausweicht weißt du wja eh was Sache ist.
 

stefanw

Member
Darauf ansprechen ist wohl relativ zwecklos man müste einfach mal siche wissen was Fakt ist leide find ich auch im Internet nichts damit man schlicht auch dan mal Handeln kann.
 

Andal

Teilzeitketzer
Ansprechen ist immer sinnvoll. Sollte er nichts sagen wollen, kannst du immer noch aufs Landratsamt gehen und der UFiBeh vortragen.
 

Salmonidenangler

Active Member
Mach halt erst mal Fotos, nicht dass du ihn drauf ansprichst und man ihm im Nachhinein nichts nachweisen kann weil er quasi vorgewarnt wurde.
 

stefanw

Member
Ansprechen ist immer sinnvoll. Sollte er nichts sagen wollen, kannst du immer noch aufs Landratsamt gehen und der UFiBeh vortragen.
Sagen wirs mal so angesprochen wird er schon eine lange Zeit. Vernünftig ansprechen könnte ich vielleicht dich leider ist das hier menschlich nicht möglich und würd auch bei besagter Person kein Gespräch ergeben.
Vermutlich wäre die einzige die da käme das geht dich einen Sd an :)
Ich habe nichts gegen Berufsfischer, ganz klar muss jeder seinen Lebensunterhalt bestreiten. Aberr 2 3 mal am Tag das Wasser mit Strom anbsuchen so das dort Tagelang aussieht als wäre das Wasser ausgestorben so gehts einfach dan nicht vielleicht bin ich ja auch im Unrecht glaub ich aber nicht.
 

Testudo

Schützer und Nutzer
Die Donau mit Strom leer fischen ist aber doch blödsinn.
Sorry, das geht bei einem Bach, einem kleinen Teich, aber am Strom?
 

stefanw

Member
Frank es geht auch nicht um leer Fischen was glaubst du wieviel Fisch der noch kitzelt zu denen die er Fängt und das Tag ein Tag aus. Ich frag mich wo hie die Tierschützer sind wenn ein Angler einen Fehler macht stehen sie mit ausgestrecktem Finger da. Wenn ich dir die Zunge in die Steckdose halte is auch vorbei mit Hunger oder ? :)
 

Lajos1

Well-Known Member
Sagen wirs mal so angesprochen wird er schon eine lange Zeit. Vernünftig ansprechen könnte ich vielleicht dich leider ist das hier menschlich nicht möglich und würd auch bei besagter Person kein Gespräch ergeben.

Hallo,

die Mentalität gut beschrieben. Mein Ex-Schwiegervater war Regensburger (meine Ex natürlich auch). Wenn die meinen recht zu haben, ist alles Reden sinnlos. Du riskierst sonst Eine eingeschenkt zu bekommen und ich meine hier kein Getränk. Aber das weißt du sicherlich.

Petri Heil

Lajos
 

Salmonidenangler

Active Member

phobos

Donau Vilshofen
Hallo,
kann durchaus sein, dass er eine alte Lizenz dafür besitzt, der bei uns hatte die auch. Auch mit dem Ergebnis dass man nichts mehr fing ausser Grundeln, da alles andere weg war.
Sein Nachfolger hat die gott sei Dank nicht mehr bekommen. Fischbestand wieder top :)
 
Vielleicht darf er das.

AVBayFiG; in Kraft ab: 01.09.2018
§ 19 Elektrofischerei
(1) 1Unter Anwendung von elektrischem Strom (Elektrofischerei) darf nur mit Erlaubnis der Kreisverwaltungsbehörde gefischt werden. 2Die Erlaubnis darf nach pflichtgemäßem Ermessen nur erteilt werden
1.zur Förderung der Hege und der Fischzucht,
2.bei Vorliegen besonderer fischereilicher Verhältnisse, vor allem bei Störung des biologischen Gleichgewichts oder bei Bestandsaufnahmen zur Beweissicherung,
3.zur Gewässerbewirtschaftung,
4.zu Lehr-, Versuchs- oder Forschungszwecken,
soweit eine nachhaltige Beeinträchtigung des Hegeziels (Art. 1 Abs. 2 Satz 2 BayFiG) nicht zu erwarten ist. ...
http://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayAVFiG-19
 
Oben