ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Dieter1944

Member
Diesen Bericht habe ich im Verbraucherforum www.ciao.de veröffentlicht und setze ihn auch hier leicht verändert ein, nachdem ich am 7. 7. 05 den Bericht von SUPPORTER zum Thema: ElchFerien - NIE, NIE wieder!!!" gelesen habe. Dieses Objekt ist von der Lage und den Möglichkeiten her Klasse, nur es war auch nicht "einsatzbereit"!


Bericht: Thema: Nicht nur dem Dorsch entgegen

Pro: Durchorganisierte Reisen, außergewöhnliche Angebote, preislich im Rahmen,
Kontra: Behördenmäßige Abwicklung, rigoroser Umgang mit den Kunden.

Einleitung


Ich möchte euch über einen Ferienhausvermittler für Reisen nach Norwegen berichten. So die Katalogbeschriftung noch im Jahre 2004. Für das Jahr 2005 ist das Angebot laut Katalogdruck schon differenzierter, nämlich wird geworben für einen > Urlaub, nördlich vom Alltag < und spezialisiert sich mit folgendem Satz > Der Ferienhauskatalog für Angel- und Familienurlaub <. Folgende Untertitel befinden sich auf dem Deckblatt:

70 % aller Norwegenhäuser im Mietpreis gesenkt.

Über 500 Top – Ferienhäuser für Familien und Angler.

Über 500 Angelboote YellowBoats u. GreenBoats.

Besonders familienfreundliche Ferienhäuser.

Norwegens beliebteste Angel- und Feriencenter.

Freunde von mir haben schon Reisen mit ElchFerien unternommen und waren sehr zufrieden.

Bei denen gab es aber auch keine Beanstandungen und Probleme wie bei uns, und da merkt man, wenn man an die Grenzen eines offenbar an ungestörten Betriebsablauf gewöhnten Unternehmens stößt.


Das Unternehmen ElchFerien

Die Unternehmensform ist eine GmbH. Sie lautet:

ElchFerien GmbH,

Ferienhausvermittlung

Weserstraße 27, D 47506 Neukirchen-Vluyn,

Tel.: 02845-94195-0

Fax: 02845-94195-9

Intenet: www.elchferien.de

e-Mail: info@elchferien.de

Einfach genial ist die Möglichkeit, sich ein Mietobjekt auszusuchen. Jedes Objekt ist aus den Internetseiten aufrufbar, meist mit Bildserien. Genauestens wird das Objekt im einzelnen beschrieben. Es wird erklärt, und das ist für die Angler von besonderem Interesse, welches Boot zum Objekt und damit zum Mietpreis gehört und welche Zumietungsmöglichkeiten weitere Boote angeboten werden. Aber auch, ob z.B. ein Fischausnahmeplatz vorhanden ist und wie weit es vom Haus zum Bootsplatz ist. Dazu komme ich noch später.

Danach lässt sich ein Button aufrufen und man kann sich einen Belegungsplan ansehen.

Oft wird noch ein Umgebungsplan und vereinzelt sogar ein Seekartenauszug angeboten.

Alle Objekte sind hübsch bebildert, zu finden sind die Katalognummern, Höchstbelegung der Häuser und Wohnungen, die Größe der Objekte, die unterschiedlichen Preise der Saisonzeiten und mit Logos die Einrichtung wie SAT (Fernsehen), Dusche, Warmwasser usw.

Auf einer der ganz vordern Seiten werden diese Symbole dann beschrieben.

Objekte werden von Südnorwegen, an der Küste entlang nordwärts bis auf die Lofoten angeboten. Der Katalog hat insgesamt 171 Seiten.



Die Green- und YellowBoats

Die YellowBoats sind genormte 21 ft Motorkutter mit einem 15 PS Viertaktmotor, Lenkung, Echolot, Rutenhalter, Badeleiter etc und werden als ideale Angel- und Ausflugsboote für bis zu 6 Personen beschrieben. Dieses Boot kostet 350,00 € die Woche zusätzlich)


Die GreenBoats sind schnelle 16 ft Rauwasserboote mit 25 PS Außenbordmotore und etwas kleine Boote mit 15 PS Außenbordmotore.(Diese Boote kosten 315 € die Woche zusätzlich, immer plus Kraftstoff)



Man kann diese Boote zu sehr vielen der Mietobjekte bestellen. Oft bietet der Vermieter vor Ort aber auch zusätzliche Boote an, die natürlich einschließlich Kraftstoff bezahlt werden müssen. Die Preise sind im Katalog angegeben.

Hinweis: In Norwegen benötigt man keinen Sportbootführerschein für das Fahren mit größeren Booten. Es erfolgt immer bei Übergabe eine Einweisung und man bekommt Kartenmaterial zur Orientierung auf dem Wasser. In den Fjorden ist das Fahren auch problemlos. Vorsicht ist geboten an der Küste, insbesondere in Südnorwegen, wegen der Schären und kleinster Unterwasserfelsen. Am ersten Tag sollte man nicht so weit rausfahren, sonst gibt es Probleme für Unerfahrene wieder zurückzufinden.



Meine Erfahrung im Oktober 2004:

Wir kamen erst eine Woche vor Beginn der Norwegenfahrt wieder nach Hause. Es waren k e i n e Reiseunterlagen von ElchFerien gekommen. Ich rief noch am Freitagnachmittag – vor dem Freitag, an dem wir fahren wollten- an. Eine sehr nette Dame erklärte mir, dass noch 10,00 € - zehn - vom Reisepreis (von bereits fristgerecht bezahlten ca 1700,00 €!) nicht überwiesen sind. Ich will das wegen der Belanglosigkeit hier nicht weiter erklären, warum das so war, jedenfalls nicht mein Verschulden, wie ich auch beweisen konnte.

Ich bekam dann mit Datum des folgenden Sonnabends die Unterlagen am Dienstag.

Man stelle sich vor, ich organisiere für mich und fünf weitere Personen die Reise, komme erst eine Woche später zurück und wegen ZEHN EURO sind die Unterlagen nicht da! Überall habe ich meine Telefonnummern und die e-Mail Anschrift angegeben. Man hätte mich irgendwie informieren MÜSSEN und über Handy auch können.

Bei den Unterlagen befanden sich auch die Fährpassagen der Nachtfähre mit Kabinenbuchung für die Überfahrt von Hirtshals / DK nach Kristiansand / N und wieder zurück.

In Kristiansand/Südnorwegen kamen wir am Sonnabend morgens um 07.00 Uhr an und waren etwa 25 Kilometer später an dem von uns gemieteten Haus.



Es war das Objekt 774-0. Ein Traumhaus! Nicht nur Angler, für die vielleicht sogar weniger, aber Familien sind hier total gut aufgehoben. Das Haus ist für 10 Personen zugelassen.



Es liegt etwa 25 Kilometer östlich Kristiansand am Ulvöysund. Der Ort ist so klein, dass mein Navigationsgerät es nicht kannte. Prompt haben wir uns verfahren (schäm).

Ich möchte es kurz beschreiben. Die Bilder sind ja sicher noch aussagekräftiger!

Das Haus wird offenbar hautsächlich von den Eigentümern bewohnt. Deren Sachen, außer in den gemieteten Schlafzimmern und den Bädern, waren lediglich zur Seite gestellt. Das war charmant und störte uns überhaupt nicht. Alles war so großzügig ausgelegt, dass keinerlei Gefühl von Enge aufkam. Ein etwa 2 x 4 Meter großer Raum war ein begehbarer Kühlschrank!

Man wohnte über 3 Geschosse. Die Gesamtwohnfläche betrug 250 qm, allein das Wohnzimmer 92 qm; mittig darin ein etwa 4 qm großer Kamin.

Kaminholz kostete nichts!

Im Erdgeschoss befanden sich ein Toilettenraum mit Dusche und ein mit Ledersitzmöbeln ausgestattetes Fernsehzimmer. Leider konnten wir kein deutsches Fernsehen empfangen!

Das war ein Mangel, über den ich noch berichte. Das Zimmer blieb unbenutzt.

Im Erdgeschoss befand noch eine kleine Einliegerwohnung, bewohnt von der niedlichen Agnethe und ihrem „Boyfriend“. Das war uns vorher von ElchFerien mitgeteilt und von uns akzeptiert worden. Die beiden hatten einen separaten Wohnungseingang.

Im Obergeschoss befanden sich wiederum eine Toilette mit Duschbad, ein Schlafzimmer,

das Wohnzimmer und die Küche. An den Seiten war das Geschoss umgeben von zwei großen Veranden und man hatte einen herrlichen Blick auf die See und die Schärenlandschaft.

Im Dachgeschoss befanden sich wiederum 3 Schlafzimmer, Dusche mit Toilette und ein riesiges offenes Zimmer mit Meerblick und Loggia.



Das Haus war ein Traum, das Wetter und das dazugemietete Boot leider nicht!

Um es kurz zu machen, der Motor des Bootes sprang nicht an. Das Boot war nicht benutzbar und trotz mehrfacher Anrufe bei ElchFerien auch scheinbar nicht reparierbar.

Nun kam hinzu, dass das Wetter bis auf zwei ganze Tage schlecht war. Es stürmte und regnete; einmal hagelte es sogar. Aber, an zwei Tagen war es ganztägig schön und sonst auch mal stundenweise. Wir standen oft auf den Felsen an der Küste und angelten und waren auch mit meinem kleine RYDS-Boot (siehe Bericht) unterwegs.

Preise für Haus, Boot und Fährpassagen:

Das Haus kostete in der Nachsaison 686.00 €.

Das Zusatzboot 322,00 €,

Zusatzversicherungen für Boot und sonstiges 48,00 €

Fähre mit Kabinen 641,10 €



Essen und Trinken hatten wir weitgehend mitgebacht.

In der Nähe war ein kleiner Supermarkt. Weil wir nicht genug Fisch fingen, um Mahlzeiten zu haben, mussten wir zugekauft. Die Preise sind gepfeffert!

Das Bier war zur Neige gegangen, ein Pack dänisches Bier, 6 Flaschen je 1/3 Liter: 11,00 €.

Über die Gegend dort und ähnliches gehe ich nicht ein, weil das Thema dieses nicht beinhaltet.

Fazit

Ich halte das Mietobjekt für Familien als Urlaubsdomizil für hervorragend. Hinter dem Haus befindet sich ein Spielplatz mit einem großen Trampolin und einer Sandkiste.

Als Objekt für Angler ist das Haus nicht unbedingt zu empfehlen. Das Gewässer war zwar fischreich, wie wir von anderen Anglern hörten, aber die Bedingungen für einen sog. Angelurlaub waren nicht optimal.


Punkteabzug bei der Buchung bzw. bei der verzögerten Übersendung der Unterlagen.

Punkteabzug bei jetzt noch nicht abgeschlossenen Rückzahlung für nicht erfüllte Angebote.

Es dauerte drei Wochen ehe ich eine Eingangsmiteilung meines Beschwerdeschreibens erhielt. Lapidar wurde mitgeteilt, dass man die Angelegenheit ihrer Versicherung übergeben habe.

Diese erklärte sich bereit – nicht ohne darauf hinzuweisen, dass bekannt ist, dass das Boot wegen des schlechten Wetters sowieso nicht einsatzbereit gewesen wäre – den Nettomietpreis, also ohne die Versicherung, von 322,00 € zurück zu erstatten und schickten gleich einen Scheck mit.



Abgelehnt wurde jeglicher Anspruch auf sonstige nicht erfüllte Angebote:

Ganz deutlich wird in der Zeichenerklärung angegeben: Symbol „SAT“ = >SAT
- TV u.a. deutsche Programme.< Da kann man doch jetzt nicht behaupten, dass bedeutet nicht zwingend, deutsche Programme empfangen zu können!

Es fehlte der Fischausnahmeplatz. Wir haben natürlich so auch ein paar Fische geangelt, schließlich waren wir 6 Personen. Na ja, es ging natürlich auch so, aber eben nicht so komfortabel.

Von dem Weg vom Haus zum Bootssteg haben ich bisher ja noch kein Wort verloren, aber das waren zwar nur ca 300 Meter, aber fast eine Bergwanderung und derart glatt, dass es gefährlich war. Mit Angelzubehör in der Hand gar nicht bewältigen. Da hätten wir uns noch was einfallen lassen müssen.

Nachdem ich wegen der 322.- € interveniert hatte, kam mit Datum vom 20. 11. 04 noch ein Schreiben von der Versicherung und ich erhielt noch einmal einen Scheck über 150.00 €. Die hatte ich mit Begründung nachgefordert. Man darf nicht aufgeben! Damit ist diese Angelegenheit für uns erledigt..



Es ist wie immer im Leben. Es wird einem alles bunt, prall und in höchstem Lob beschrieben angeboten. Stimmt vor Ort alles und man hält den Mund, ist alles gut. Wehe aber, es läuft mal schräge und man hat berechtigte Beanstandungen. Dann zieht sich der Anbieter in sein Schneckenhaus zurück und verweist auf die AGB. Wenn man die aber vorher studiert, darf man die Reise gar nicht antreten.

Das von uns eigentlich zusätzlich gemietete Boot gehört seit 2005 zum Haus und muss nicht separat gemietet werden. (Da freuen wir uns aber!)

Immer eine handvoll Wasser unter dem Kiel!



Dieter

Es folgen noch Bilder:


Bild 1: Das wunderschöne Haus
Bild 1a: Traumblick aus dem Fenster
Bild 2: Die etwa 300 Meter zum Bootssteg, steil und beschwerlich
Bild 3: Weg zum Bootssteg
Bild 4: Noch Weg zum Bootssteg
 

Anhänge

  • Bild 1 Das wunderschöne Haus.JPG
    Bild 1 Das wunderschöne Haus.JPG
    88,3 KB · Aufrufe: 137
  • Bild 1a Traumblick aus dem Fenster.JPG
    Bild 1a Traumblick aus dem Fenster.JPG
    84,4 KB · Aufrufe: 148
  • Bild 2 die etwa 300 Meter zum Bootssteg, steil und beschwerlich..JPG
    Bild 2 die etwa 300 Meter zum Bootssteg, steil und beschwerlich..JPG
    93 KB · Aufrufe: 208
  • Bild 3 Weg zuim Bootssteg.JPG
    Bild 3 Weg zuim Bootssteg.JPG
    92,7 KB · Aufrufe: 169
  • Bild 4 Noch Weg zum Bootssteg.JPG
    Bild 4 Noch Weg zum Bootssteg.JPG
    81,4 KB · Aufrufe: 185

Dieter1944

Member
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Bild 5: Zum Schluß dann noch eine sauglatte Holztreppe
Bild 6: Dieses Wikingerboot gehörte zum Haus, damum haben wir ein Motorboot zugemietet
Bild 7: Das Motorboot war auch defekt.
Bild 8: Die SAT Anlage war defekt.
Bild 9: Kabel abgekniffen.
 

Anhänge

  • Bild 5 Zum Schluß dann eine sauglatte Holztreppe.JPG
    Bild 5 Zum Schluß dann eine sauglatte Holztreppe.JPG
    94,5 KB · Aufrufe: 115
  • Bild 6. Dieses Wikuingerboot gehörte zum Haus, darum haben wir ein Motorboot zugemietet.JPG
    Bild 6. Dieses Wikuingerboot gehörte zum Haus, darum haben wir ein Motorboot zugemietet.JPG
    71,1 KB · Aufrufe: 117
  • Bild 7 Das Motorboot war aber defekt.JPG
    Bild 7 Das Motorboot war aber defekt.JPG
    96,3 KB · Aufrufe: 108
  • Bild 8 Die SAT Anlage war abgekniffen.JPG
    Bild 8 Die SAT Anlage war abgekniffen.JPG
    67,4 KB · Aufrufe: 105
  • Bild 9 Siehe Bild 8.JPG
    Bild 9 Siehe Bild 8.JPG
    58,7 KB · Aufrufe: 138

Dieter1944

Member
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Bild 10: Traumblick über die Schären
Bild 11:: Panoramaaufnahme
Bild 12: Meist war das Wetter ab so :)
Bild 13: Ruchern in der Garage
Bild 14: Mancher Fisch wurde dennoch vom Ufer aus gefangen
 

Anhänge

  • Bild 10 Traumblick über dei Schären.JPG
    Bild 10 Traumblick über dei Schären.JPG
    89,7 KB · Aufrufe: 71
  • Bild 11 Panoramabild.JPG
    Bild 11 Panoramabild.JPG
    51,5 KB · Aufrufe: 73
  • Bild 12 Meisr war das aber das Wetter.JPG
    Bild 12 Meisr war das aber das Wetter.JPG
    64,8 KB · Aufrufe: 82
  • Bild 13 Räuchern in der Garage.JPG
    Bild 13 Räuchern in der Garage.JPG
    65,4 KB · Aufrufe: 125
  • Bild 14 Mancher Fisch wurde vom Ufer aus gefangen.JPG
    Bild 14 Mancher Fisch wurde vom Ufer aus gefangen.JPG
    78,7 KB · Aufrufe: 107

Dieter1944

Member
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Bild 16: Siehe Bild 14
Bild 17: Vom Ufer aus ging es natürlich auch (heute hätten wir gern das Boot genutzt :))
Bild 22: Das fast 100 qm große mittlere Wohnzimmer mit dem großen Kamin
Bild 23: Der Kühlraum!
 

Anhänge

  • Bild 16 Siehe Bild 14.JPG
    Bild 16 Siehe Bild 14.JPG
    94,2 KB · Aufrufe: 111
  • Bild 17 Vom Ufer aus ging es auch (Heute hätten wir Boot fahren können).JPG
    Bild 17 Vom Ufer aus ging es auch (Heute hätten wir Boot fahren können).JPG
    83,3 KB · Aufrufe: 83
  • Bild 20 Die sauglatte Bootsrampe in der Nähe.jpg
    Bild 20 Die sauglatte Bootsrampe in der Nähe.jpg
    94,5 KB · Aufrufe: 73
  • Bild 22 Das fast 100 Bild 22 Das fast 100 qm große Wohnzimmer mit Kamin.JPG
    Bild 22 Das fast 100 Bild 22 Das fast 100 qm große Wohnzimmer mit Kamin.JPG
    72,5 KB · Aufrufe: 103
  • Bild 23 Die Küche.JPG
    Bild 23 Die Küche.JPG
    65,2 KB · Aufrufe: 101
Zuletzt bearbeitet:

Dieter1944

Member
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Der begehbare Kühlraum
 

Anhänge

  • Bild 24 Der Kühlraum.JPG
    Bild 24 Der Kühlraum.JPG
    77,8 KB · Aufrufe: 140
  • Bild 25 Das war der norwegische Ansprechpartner. Er Bild 25.jpg
    Bild 25 Das war der norwegische Ansprechpartner. Er Bild 25.jpg
    29,6 KB · Aufrufe: 59
R

Rausreißer

Guest
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Danke für diesen Bericht, Dieter. :m

Ein wirklich schönes Haus.
Das mit den fehlenden 10,-€ habe ich leider nicht verstehen können.

Aber ein Angelurlaub in Norwegen ohne Boot tut ja nun wirklich nicht not.

Es wird wohl langsam an der Zeit sein, dass ein paar Reiseanbieter Ihr
verdientes Geld in arbeitslose Bootsmechaniker stecken und die mal nach Norwegen schicken.

R.R. #h
 

Dieter1944

Member
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Rausreißer schrieb:
Danke für diesen Bericht, Dieter. :m

Ein wirklich schönes Haus.
Das mit den fehlenden 10,-€ habe ich leider nicht verstehen können.

Aber ein Angelurlaub in Norwegen ohne Boot tut ja nun wirklich nicht not.

Es wird wohl langsam an der Zeit sein, dass ein paar Reiseanbieter Ihr
verdientes Geld in arbeitslose Bootsmechaniker stecken und die mal nach Norwegen schicken.

R.R. #h

***grins***, wenn du es nicht verstehst, verstehen es andere auch nicht.
Ich hatte die zur Reise angemeldeten Personen Elchferien gemeldet und dann später eine Person abgemeldet. Dabei aber ausdrücklich per Mail die Personenzahl in den Kabinen so belassen wollen. Zum einen hätten wir etwas mehr Platz gehabt und zum anderen war der "Abgemeldete" mein Sohn und ich hegte die Hoffnung, dass er doch noch Zeit finden würde, mit zu kommen.ElchFerien buchte nun aber kleinere Kabinen. Das beanstandete ich und erhielt die ursprünglich gewünschte Buchung. Das sollte 10.- € Umbuchungsgebühr kosten. Daraufhin rügte ich die 10.-€ und erhielt eine neue Buchungsbestätigung o h n e die Forderung von 10.- €. Das hat die Dame aber offenbar nicht in den Computer eingegeben. So habe ich dann die 1700.-€ der Reise überwiesen und gut. Das System bei ElchFerien ging nun scheinbar davon aus, dass ich nicht alles bezahlt habe und die Unterlagen wurden nicht verschickt. Das alles kann ja nun grundsätzlich mal passieren. Worüber ich ich am meisten ärgerte, war die Tatsache, dass man die gesamte Reise hätte verfallen lassen, wenn ich nur eine Woche später nach Hause gekommen wäre. WEGEN 10.- €!!! Man hätte mich doch mal anrufen können und nach den läppischen 10.- € fragen können. Unbegreiflich für mich!

Dieter
 

Andreas 25

Active Member
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

OK, jetzt habe ich es auch verstanden. |thinkerg:

Allerdings verstehe ich den Ärger nicht ganz. Ich stimme dir zwar vollstängig zu, das eine Entschädigung schneller hätte statt finden müßen, aber für Sachen wie SAT-Anlage und das kapute Boot können die Elche ja nichts. Das ist ja schließlich sache des Vermieters, wenn der nichts macht können die auch nichts machen (leider), außer einen danach zu entschädigen.
Für den Weg und das Wetter kann auch keiner was, meines erchtens muss man in Norge mit sowas rechnen. Hatte auch schon steile Abstiege zum Boot, da hatte mein Vater mit Kniebeschwerden auch seine Probleme, aber das kannst du nicht ändern.

Bei den Punkt mit den 10 €, pflichte ich dir auch vollständig bei, da liegen mehrer Problem. Erstens das der Computer es nicht wusste und auch das man nicht erinnert hat, ist nicht gerade die beste Leistung.

Doch für mich ist das, und die mangelhafte/langsame entschägigung der einzigste Minuspunkt, den du ElchFerien ankreiden kanns, denn du sagst ja selber dass das Problem mit dem Boot beseitigt wurde und das mit dem SAT weist du ja nicht, ob das noch immer so ist.

Ist zwar alles sehr ärgerlich, aber liegt zum großteil beim Vermieter.
Aber wenn man es selber durch gemacht hat, sieht man eh anders, dann würde ich auf die Elche warscheinlich auch richtig sauer sein.

Der Urlaub scheint ja aber wenigstens gut gewesen zu sein.

Werde wenn bei CIAO alles wieder richtig funktionier deinen Bericht noch bewerten, denn Boardis müßen sich ja etwas unterstützen. ;)

Gruß Andreas!!! |wavey:
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rausreißer

Guest
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Also, Andreas ich weis nicht ob so
als norgeverückter Angler stehen lassen kann.

Ich will hier auch keinen schlecht Reden.

Aber ich erwarte eigendlich von einen Anbieter
der hier in Deutschland in Norwegen etwas organisiert,
dass sein langer Arm bis nach Norge reicht und wenn es dann mal schiefläuft ein Boot organisieren kann.

Klar, das kann 2-3 Tage dauern. Ärgerlich, aber da muss doch was gehen. |kopfkrat
Ich kenne eigenlich auch in Norge meist hilfbereite Leute.

Aber das wäre mein Anspruch. Über Kosten kann man ja reden.

Gernot #h
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Halli Hallo Dieter!

Sehr getreuer Bericht danke dafür!

Das mit dem Boot ist echt ärgerlich! Am Ende ist es ja doch das Boot das man benötigt. Was nützt einem Angler ein tolles Haus usw. wenn man nicht zum Fisch kommt?!

Ich kann das total verstehen!

Ich/Wir hatten auch Probleme mit dem Boot und das ist echt ärgerlich! Oder frag mal Kalle... :)
 
G

Gelöschtes Mitglied 828

Guest
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Hi Dieter,
wie in einem anderen Beitrag schon geschrieben war ich mit den Elchen auch schon einige male unterwegs, und bin es dieses Jahr wieder. Bis jetzt hatte ich aber noch nie Probleme.
Deinen Ärger kann ich gut verstehen. Wenn ich ein Haus miete sollte auch alles funktionieren. Hab ja schließlich auch dafür bezahlen müssen.
Ob es nun benutzt wird oder nicht.
Wenn ein Boot dabei ist, für das ja auch bezahlt wird (in welcher Form auch immer) dann sollte es auch i.O. sein. Denn schließlich bekomme ich ja auch kein Geld zurück wenn ich es nicht benutzte, aus welchen Gründen auch immer.

Denn schließlich wird mit all diesen kleinen "Extras"(SAT-TV, Spühlmaschine, Waschmaschine, Sauna, usw.) der Mietpreis für das jeweilige Objekt in die höhe getrieben.
 

Jörg2

Member
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Hallo,

die Aussage von Andreas, das die elche nichts für die kaputte Sat-Anlage können, kann ich nur zum Teil zustimmen. Mit dem Vermieter haben die wenigsten die nach Norge fahren einen Vertrag. Also muß der jeweilige Reiseanbieter dafür grade stehen und auch haftbar gemacht werden können. Als ersten Schritt muss man selbstverständlich den Vermieter über etwaige schäden informieren, sollten diese nicht innerhalb kürzester Zeit abgestellt werden, dann die Info bzw. Beschwerde an den Reiseanbieter.

Und in dem o.g. Fall wurden die Beanstandungen nicht abgestellt, sondern nach dem Urtlaub häppchenweise mit Geld versucht aufzuwiegen. Ist nicht unbedingt die feine engliche Art mit seinen Kunden umzuspringen. Zieht man nun noch die Erfahrungen von supporter mit den Elchen hinzu, läßt dies eigentlich nur einen Schluß zu: NIE BEI DEN ELCHEN BUCHEN!

Dieses Fazit schließe ich zumindest für mich aus den beiden Berichten.

Gruß
Jörg
 

Andreas 25

Active Member
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Das die Elche dazu verpflichtet sind für Ersatz zu sorgen und das so schnell wie möglich, oder halt Entschädigung zu zahlen und das Unkompliziert stimme ich euch ja vollkommen zu, doch die müßen sich auch auf ihre Hausbesitzer verlassen, wenn die ihr Haus nicht in Ordnung halten, können Sie nur nachträglich entschädigen.
Man könnte vielleicht noch erwarten, das sie bei der besorgung eines Ersatzbootes helfen, doch soviel Service gibt es halt bei fast keinen Anbieter.
Ich glaube zumindest nicht, das es bei andern Veranstalter besser geht (Leider), ausgenommen einiger kleiner in Norge ansässiger vielleicht, lasse mich aber auch gerne besseren belehren.

Gruß Andreas!!! |wavey:
 
Zuletzt bearbeitet:
U

uer

Guest
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

also ich wür nen dicken hals kriegen wenn ich da ankomme u. es ist kein ordentliches boot vorhanden, ich fahre ja extra zum fischen dahin u. wenn man sich sogar noch ein extra boot gemietet hat ist dat doppelt bitter wenns nicht funzt,

die elche werd ich mir merken |evil:

:s
 
R

Rausreißer

Guest
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Also, ich will hier nicht dazu beitragen,
das hier ein bestimmter Anbieter runtergemacht wird.
Das denke ich ist nicht in Ordnung.

So etwas kann auch sehr unangeneheme Folgen für dieses
von mir geschätzte Forum haben.
Das ist nicht in meinem Interesse, und ich hoffe auch nicht im
Interesse für viele andere Mitglieder.

Letzendlich steht vor jeder Entscheidung/Urlaub auch eine gute Vorbereitung.
Und hier im Board kann man verdammt viele Infos bekommen.
Da kann wirklich jeder seine Auswahl treffen

Insofern, shit happens.


Gernot |wavey:
 

kurt

Der Norderstedter
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Hallo zusammen,
es gibt immer wieder mal bei Reisen mit einem Unternehmer etwas zu bemängeln. Hier war nun in kurzer Zeit die Firma Elchferien Thema. Wer auch immer- die geschilderten Probleme -auch mit allen Abstrichen- geben aus meiner Sicht zu denken und zwar deshalb, weil hier für verdammt viel Geld offensichtlich schlecht geleistet wird. Deshalb meine ich, daß die Betroffenen das Recht haben gegen "berechtigte Mängel" Einspruch zu erheben. Zu denken geben mir allerdings einige Beiträge zu solchen Schilderungen von Erlebnissen in dieser Art. Die manchmal sogar darin gipfeln, daß man dem Opfer
noch Vorhaltungen jeglicher Art macht Da taucht der Verdach auf, daß es sich hier
um Sympatisanten der Veranstalter handeln könnte. Ich kann die Verantwortlichen
des Forums nur bitten auf solche Eventualitäten zu achten und die Kollegen Mitglieder
an Ihre Sachligkeit der Beiträge zu errinnern. Denn nur dann werden Mitglieder und
Gäste des Forums Sinn und Zweck erkennen können.
Kurt
 

Dieter1944

Member
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Hallo Freunde!

Ich habe bis jetzt alles gelesen und akzeptiere jeden Beitrag. Bedanke mich auch dafür. "ZUM GLÜCK" war in der Woche tatsächlich Schei.....wetter, sonst hätten wir wahrscheinlich geweint:(.
Aber gut, das Objekt ist für Familien, oder zwei oder drei......fast unübertroffen gei....(Ich schreib die Worte, die eigentlich treffend sind, nur deshalb nicht aus, weil das System sonst nur Sternchen schreibt#c).
GRUNDSÄTZLICH war wir auch auf ElchFerien auch nicht so sauer. Ich meine, dass das aus dem Bericht auch nicht hervorgeht. Aber ein ANGLEROBJEKT ohne Fischausnahmeplatz läßt zumindest Zweifel an der Funktionalität aufkommen.

Ich möchte mich für die regen Kommentare bedanken, habe ich hier so noch noch nicht erlebt|wavey:

Immer eine handbreit Wasser unter dem Kiel!

Dieter
 

Sockeye

subversives element
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Mich beschleicht bei solchen Berichten immer das Gefühl, dass je schlechter das Wetter und je mieser die Fänge in Norwegen waren, parallel dazu die Bewertungen das Reiseanbieters runtergehen. |supergri

Hat naürlich auch seine Vorteile. Ich der beispielsweise seine Reisen komplett selbst organisiert, kann mich immer nur selber an die Nase fassen... ;)
 

Dieter1944

Member
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Werde wenn bei CIAO alles wieder richtig funktionier deinen Bericht noch bewerten, denn Boardis müßen sich ja etwas unterstützen. ;)

Gruß Andreas!!! |wavey:

***grien***, warte drauf! Gruß Dieter
 
R

Rausreißer

Guest
AW: ElchFerien - auch ich hatte Probleme

Also Dieter,
das Haus, war jedenfalls Klasse.
richtig schick #6

Und Spaß hattet ihr wohl auch.

Darauf kommt es doch an, oder ;)

Gernot #h
 
Oben