Eingefrorene Rutenringe

Phoenix-mk

Köhlerfanatiker
Hallo Boardies!
Am Wochenende möchte ich mal wieder zum Forellenpu.. um die Ecke.:m
Aber da es ja im Moment nicht gerade Hochsommer ist könnte es ja sein das die Rutenringe zufrieren. Und da ich ziemlich kleine Ruteringe auf meinen Ruten habe frieren sie innerhalb von 2minuten wieder zu.|gr:
Ich habe schon selber im letzten jahr ein bisschen rumprobiert aber hab nicht wirklich ein mittel gefunden um dieses Problem zu lösen.

Probiert habe ich schon Alkohol und Fett auf den Rutenringen
Hat aber nichts geholfen!

Könnt ihr mir da weiterhelfen???

Greets

der Phoenix
 

darth carper

Active Member
AW: Eingefrorene Rutenringe

Mit Vaseline dürfte es gehen.
 

pfantomas

Member
AW: Eingefrorene Rutenringe

Labello funktioniert auch gut und kostet nichts, gibt´s in jeder Frauenhandtasche. #6

|supergri !!!Bevorzugt verwende ich den mit Kirschgeschmack!!!:)

(Scherz):m
 

Phoenix-mk

Köhlerfanatiker
AW: Eingefrorene Rutenringe

Hört sich ja schon einmal gut an!#6
Ich werd es am We mal ausprobieren und hoffen das ich keine schöne Forelle verliere so wie es im vergangenen jahr war!:c

Danke schon mal

Greets
der Phönix
 
F

Franky

Guest
AW: Eingefrorene Rutenringe

Hi Phönix,
was für ein Fett hast Du benutzt??? "KUgellagerfett", also auf Mineralölbasis, oder Silikonfett? Letzteres funktioniert recht gut, sollte aber dennoch ständig kontrolliert und ggf. erneuert werden.
Braucht auch nicht das "Schnurfett" sein - von Liqui Moly gibt es ebenfalls gutes Silikonfett, was zum Schmieren und Pflegen (von Kunststoff und Gummi) hervorragend taugt.
 

the doctor

den Hechten auf die Schliche
AW: Eingefrorene Rutenringe

Klappt das auch mit Balistol?
müsste ja eigentlich ne leichte Fettschicht über die Ringe legen? oder?
 

Phoenix-mk

Köhlerfanatiker
AW: Eingefrorene Rutenringe

also falls ich es schaffen sollte meiner besseren hälfte ihr Labello abzuluchsen werde ich das mal probieren! Die wird bestimmt wieder total |motz: !
Aber was Mann ja nicht alles macht damit es beim angeln so läuft wie es sein soll.

Das Zeug damit die Autotüren nicht an den gummis anfrieren werde ich mal probieren.

Balistol ist auch noch eine Möglichkeit!

Schnurfett werde ich auch mal ausprobieren!

Greets

der Phoenix
 

arno

Active Member
AW: Eingefrorene Rutenringe

Tefflonspray oder Schweißspray!
 

barta

Member
AW: Eingefrorene Rutenringe

also das bei den temperaturen die rutenringe einfrieren, habe ich noch nicht erlebt...hatte mal bei -13 am forellenpuff das prob...aber ein leichter schlag auf den blanc hat das ganze wasser war ausse ringe verbannt...war ne matchrute...da sind die ringe sowieso schnell zu;)
von teflon/silikon/öl-spray kann ich nur abraten...ihr würdet das zeug doch auch nicht so ins wasserkippen, ODER?!
wenns auffer schnur ist, kommts autom. ins gewässer... also ich würde euch jagen an meinem see, wenn ich sowas mitbekommen würde!;)
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Eingefrorene Rutenringe

Nana, ein bischen Schnur oder Ringe fetten ist nicht gleich eine Ölpest oder ein Unfall von BASF. Vaseline ist z.B. voll "fressbar" und auf dem Menschen anwendbar, da kann nicht viel Dreck mit passieren.
 

Veit

I ♥ Zander
AW: Eingefrorene Rutenringe

Hmmm, gehts also schon los mit den vereisten Ringen. :( Ich berfürchte mal dieses Problem werde ich morgen auch erstmals in diesem Winter haben.
Mit Vaseline kann man es zwar nicht beseitigen, aber doch reduzieren.
 

platfisch7000

extrem angler
AW: Eingefrorene Rutenringe

Also,wenn man nicht gerade blinkert,dann halte ich die ersten Ringe unter Wasser (drille auch so!) und lege auch die Rute so ab,daß das erste Drittel im Wasser ist!
 

angelndes_sofa

Fischjäger aus Paderborn,NRW
AW: Eingefrorene Rutenringe

Mit Balistol geht das.Habe das an eisigen Tagen auch immer für Rutenringe und Schnur benutzt.Ist das Allzeweckmittel schlecht hin
 

Seebaer

Active Member
AW: Eingefrorene Rutenringe

Geht Silikonspray auch???
 

arno

Active Member
AW: Eingefrorene Rutenringe

barta schrieb:
also das bei den temperaturen die rutenringe einfrieren, habe ich noch nicht erlebt...hatte mal bei -13 am forellenpuff das prob...aber ein leichter schlag auf den blanc hat das ganze wasser war ausse ringe verbannt...war ne matchrute...da sind die ringe sowieso schnell zu;)
von teflon/silikon/öl-spray kann ich nur abraten...ihr würdet das zeug doch auch nicht so ins wasserkippen, ODER?!
wenns auffer schnur ist, kommts autom. ins gewässer... also ich würde euch jagen an meinem see, wenn ich sowas mitbekommen würde!;)
Ok, das habe ich nicht bedacht!
Aber wie ein anderer schon geschrieben hat, wird das wohl keine Ölpest auslösen!

Ich hatte vorgestern und auch am letzten Samstag schon vereiste Rutenringe!

Da fällt mir gerade noch was ein:
Die taucher haben auch Silikonfett an ihrer Ausrüstung und gehen auch damit in wasser!
Hab aber noch nie gehört, das deshalb ein Gewässer vergiftet war!
 
Oben