Ein Plädoyer für die Centrepin

rippi

Pokemon-Trainer
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

Du bist von dieser Bitte ausgeschlossen Minimax, ich weiß, dass du fast ausschließlich mit der Centrepin angelst. Ich bin sehr zufrieden.
 
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

Als ich den Titel gelesen habe, bin ich gleich zusammengezuckt:

:m
Sollte da wirklich mal ein sinnvoller Beitrag von rippi stehen?

|kopfkrat

Muss man sich etwa Sorgen um ihn machen???|bigeyes

Jetzt bin ich wieder beruhigt...
 

kuttenkarl

Well-Known Member
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

Hallo,

1 x TF Gear
1 x King Pin

1 x Kunnan Matchrute 3,60m
1 x Shimano Matchrute 3,90m
1 x Floatrute 4,20m auf Sportexblank aufgebaut
1 x Floatrute 4,20 auf Conoflex Glasblank aufgebaut

Gruß Gerd
 

dawurzelsepp

Well-Known Member
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

2x DAM Ever ready 4200 (115mm)

1x DAM Quick Shadow


Die Ever ready sind zum Raubfischangeln gedacht......zählen die jetzt auch noch oder sind das reine Grundrollen |kopfkrat


Früher hatte ich noch ne Mordex Merlin die mir aber nicht so gelegen ist.
 

rippi

Pokemon-Trainer
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

Ich bin froh, dass mein Plädoyer endlich Früchte trägt.
 

Peter_Piper

Well-Known Member
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

Ich versuche mich ebenfalls schon seit geraumer Zeit mit der Pin, leider bisher erfolglos,...Bleibe aber auf jeden Fall dabei!:k
 

captn-ahab

Well-Known Member
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

Blöde Frage, fischt ihr eigentlich geflochtene auf der Spule? Ich meine, die schwimmt ja super und würde auch einen Drill im Gestrüpp wie Seerosen besser aushalten.


Ich kaufe mir auch mal eine :D
 

Colophonius

Angler
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

Jetzt habe ich mein gesamtes Geld schon für Twister ausgegeben. Was denn nun. :( #c
 

Minimax

Well-Known Member
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

Ich liebe das Angeln mit der Centrepin, vermutlich weil es der komplexeste Mechanismus ist den ich grade noch mit Mühe und Not begreifen kann.
Meine Lieblingskombo zum Trotten ist eine Youngs JW Heritage mit 14er Stroft an einer Acolyte Plus 13`-so auf den Punkt für mich das ich kam etwas anderes benutze, ansonsten:

Eine guterhaltene Trudex mit 12er Stroft hängt an einer sehr leichten 13´ Stickfrute unbekannter Produktion (schätze auf auf 2-4lbs Schnur ausgelegt). Eine weitere altersschwache Trudex ist eigentlich in Rente, wird aber sehr selten zusammen mit einer 12´ Aspindale Severndale ausgeführt.
Eine Youngs BJ Lightweight hat ihren Platz noch nicht gefunden, aktuell versuche ich sie mit 2lbs Eigenbau 11´zu verkuppeln, mal sehen wie sie harmonieren.
Die Youngs Ray Walton macht sich zwar auf dem Papier gut, ich finde sie aber fürchterlich zu fischen (würd aber natürlich nie on ihr trennen). Auch sie liegt irgendwo tief unten schlafend in meiner Rollentruhe... Oh und ach so, eine Cyprinus Emperor ist zur Zeit im Rahmen eines Liaison-Programms in den Diensten von Sir Kochtopf.
Jo, das sind so meine Kombis, wie gesagt, ich angele sehr überwiegend mit der erstgenannten.

Hinsichtlich geflochtener Schnur auf der Pin habe ich auch mal überlegt- in englischen Foren liest man auch ab und zu davon. I ch hab allerdings den Plan wieder verworfen, denn:
1. fischt man ja zumindest beim trotting teilweise mit doch recht zarten Ruten- denen möchte ich nicht die unglaublichen Tragkräfte eines Hängers mit Geflochtener zumuten.
2. kann mit vorstellen dass die geflochtene sich einbettet und verhakt, und dann nicht mehr frei abläuft.
3. Am Allerwichtigsten: Dann hatt man wieder das ganze vorfachgedöns und geknote am Halse. Für mich ist das Schöne am trotten ja diese absolut einfache Eleganz der durchgebundenen Montage,
Aber nur zu wenn das einer mal ausprobiert wär ich sehr an einem Erfahrungsbericht interessiert,
herzliche Grüße,
Euer
Minimax
 

captn-ahab

Well-Known Member
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

Ein Mann, ein Wort...


Ich hoffe ich komme am Wochenende dazu sie zu testen. Wird an eine Shimano Match in 3,90m gepackt. Bespult habe ich sie mit geflochtener Schnur, da diese Schwimmt und besser bei Gras im Wasser ist.
 

Anhänge

Kochtopf

Chub Niggurath
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

Schmuckes Schätzchen! Von Zanderpitt?
Ich fische, wie Freund Minimax schon schrieb, eine Cyprinus Emperor, wechselweise an meiner Shimano Vengeance, meiner geliebten Drennan Specialist (es wurde schon länger nicht mehr erwähnt WIE GLÜCKLICH Drennan Ruten machen) oder einer grausigen Cormoran billig Bolo (wobei an der Rute selbst mittelprächtige Döbels unheimlich viel spaß machen.
Ich habe gehört, dass man mit der Pin auch andere Fischarten beangeln kann aber ich habe bisher einzig und ausschließlich Döbels gefangen
 

Fischer45

Active Member
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

Du kannst mit der Centrepin sämtliche Fische fangen#6
Grundfischen, Posenfischen-Friedfisch, Raubfisch.
Es kommt nur auf die Centrepin an. Kingpin, kostet etwas Geld, ist aber eine Rolle fürs Leben und normalerweise unter normalen Bedingungen, unkaputtbar:m Sie besitzt eine knackige Knarre, also auch zu Grundfischen geeignet:)
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

Man kann auch Fliegenfischen, das ist auch eine Centerpin oder Centreprin oder einfache Achsenrolle. ;)

Gibt sogar welche, die haben 'ne echte Bremse, Rücklaufsperre und Knarre. #6

Die Krönung und Königin der Achsenrollen ist aber die Wendefuss-Achsenrolle, wo man einfach die Spule dreht und dann stationär werfen kann. Muss man aber nicht.
 

captn-ahab

Well-Known Member
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

Es ist "leider" eine Kogha. Ich hatte das Angebot gesehen, die gibts bei Askari statt für 69€ gerade für 21€. Hatte die letztes Jahr mal bei einem Angler am Fluss in der Hand und der war zufrieden.
Ich war gestenr im Aussendienst unterwegs, hatte keine Lust auf Mittagessen, hab mir Apfel und Brot geholt und vom Essensbudget....dann die Rolle ;)


Also für den ersten Versuch wirds reichen.
 

Fischer45

Active Member
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

Moin, die Kogha ist für den Anfang, zum Reinschnuppern ganz gut. Auf lange Sicht, wirst du damit aber nicht viel Spaß haben. Kannst die Seiten von Stilvoll Fischen, oder Classy Catchers mal durch schauen#h
 

captn-ahab

Well-Known Member
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

Werde ich machen, danke. Muss mir mal ein paar Videos bei yt angucken. Gerade aus England gibts schon coole Sachen.
 

Minimax

Well-Known Member
AW: Ein Plädoyer für die Centrepin

Man kann auch Fliegenfischen, das ist auch eine Centerpin oder Centreprin oder einfache Achsenrolle. ;)
Gibt sogar welche, die haben 'ne echte Bremse, Rücklaufsperre und Knarr
Die Krönung und Königin der Achsenrollen ist aber die Wendefuss-Achsenrolle, wo man einfach die Spule dreht und dann stationär werfen kann. Muss man aber nicht.
Also, ne Fliegenrolle ist abgesehen vom grundlegenden Funktionsprinzip schon sehr anders als ne Pin. Jedenfalls kann man die eine nicht sinnvoll durch die andere ersetzen, und vice versa.
Tja, und die Wenderolle polarisiert. Nach meinen Erfahrungen ist sie eigentlich weniger die Königin des Rollentyps, sondern eher der verwachsene, bucklige Hofnarr. Ist aber auch ne geschmacksfrage.
Hg
Minimax
 
Oben