Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

Hajo

Active Member
Ein Jubelschrei geht übers Wasser. Unser zweites Boot dümpelt ca. 500 mtr. entfernt über einen Graben von 150 mtr. Tiefe. Schnell die Angeln hochgeholt und nachsehen. Im Boot liegt ein Leng von 150 cm, gefangen von Jürgen.

Am Tag zuvor hatten wir es auf den Plateaus in Tiefen zwischen 20 und 50 mtr probiert. Riesige Köhlerschwärme mit Fischen von max. 25 cm waren da und dazwischen standen die größeren. Zwei Dorsche 80 und 90 cm und 5 kampfstarke Pollaks bis 70 cm ließen den ersten Tag gut angehen. Gefangen wurde auf kleine Pilker und Überbissmontagen. Maßige Köhler Fehlanzeige. Vorweg, das mit den Größen der Köhler sollte sich den ganzen Urlaub auch nicht ändern.

Am nächsten Tag war Grundangeln angesagt. Schließlich sollte ja die ein Meter Marke gesprengt werden. Dafür hatten wir uns gut vorbereitet. Eine große Seekarte und zusätzlich ein leistungsfähiges GPS incl. Seekarten-software vom Gebiet rund um Fröya / Dragsnes hatten wir uns bereits vor einem Jahr besorgt und die aussichtsreichsten Stellen markiert.

Den ganzen Morgen waren wir bereits unterwegs und hatten verschiedene Stellen ohne Erfolg ausprobiert. Am frühen Nachmittag wurde laut Karte die tiefste Stelle des Gebietes angefahren. Ein Graben mit ca. 150 mtr. Tiefe. Die Drift war mäßig und die 500 bis 800 Gramm Bleie lagen gut. Erstmalig wurden Circle Hooks und die neuen Flashligts bei einigen von uns ausprobiert.

Nach langem Treiben, wir waren bereits wieder bei 100 mtr. angelangt, und dem Gedanken in unserem Boot, dass auch diese Stelle nicht funktioniert, kam uns der Jubelschrei entgegen. Unser zweites Boot hatte bereits vor einiger Zeit wieder auf den Graben umgesetzt.

Was für ein Fisch ! Leng 150 cm und das sofort am zweiten Angeltag. Alle in unserem Boot waren motiviert auch so einen zu fangen. Also mit Volldampf ab in die Rinne.

Langsam steigt die Tiefe auf 145 mtr. an. Biss, meine Rutenspitze zeigt mehrere leichte Ausschläge. Nur nicht ungeduldig werden. Bei den Circle Hooks soll man ja nicht anschlagen. Die Ausschläge bleiben, aber es wird nicht kontinuierlich gezogen. Bestimmt wieder nur ein Fleckenhai. Von diesen hatten wir bereits mehrere gefangen. Tiefe 140 mtr. ein strammer Zug. Rute hoch und gegenhalten.

Was ist das? Die 30lbs Rute biegt sich im Halbkreis und es wird rasant Schnur von der Multi gezogen. Nebenbei mit einer Hand schnell die GPS Koordinaten gespeichert. Ein Kampf auf Biegen und Brechen. Wird Schnur gewonnen, wird sie kurze Zeit später wieder verloren. Hoffentlich hält die 25er geflochtene. Nach ca. 20 Minuten Kampf, geht es im kleinen Gang der zweigang Multi nach oben. Im Mittelwasser wieder starker Widerstand. Weiterkurbeln, die Sperre ist optimal eingestellt. Kann also eigentlich nix passieren. Der Widerstand ist weg.
Mist alles verloren ? Dann geht das andere Ende der Schnur wie im Fahrstuhl fast von allein nach oben. Ca. 30 mtr. hinterm Boot Luftblasen und ein riesiger Schwall.

Zwei Lengs 144 cm und 103 cm liegen wie Bojen auf dem Wasser. Nach 7x Norwegen meine bisher größten Fische. Was für ein Bild! Langsam werden die beiden Fisch ans Boot gezogen. Nur ein Gaff im Boot. Zuerst auf jeden Fall den Dicken. Alles geht gut. Jetzt den Kleineren. Auch gut gegangen. Voller Freude und total fertig betrachte ich die beiden Fische im Boot. Wahnsinn! Eigentlich könnten wir jetzt rein fahren, aber meine Mitstreiter wollen auch einen fangen.

Also auf die gespeicherte Position und per Backtrack die gleiche Drift ausprobieren. Tiefe 150 mtr, 145 mtr, 142 mtr. wieder ein Biss an meiner Rute. Erst vorsichtig, dann heftiger. Diesmal warte ich nicht so lange und halte dagegen. Die Rute krümmt sich zum Halbkreis und das Spiel fängt von vorne an. Nach ca. 15 Minuten bin ich der Sieger und ein weiterer Leng von 130 cm liegt im Boot.

Meine Mitstreiter hatten bereits die Ruten eingeholt. Also wieder auf dieselbe Stelle. Die Drift hat sich geändert und es beißt nichts mehr. Das mit der Drift ist auf dem GPS genau zu verfolgen. Also ab nach Hause. Die Waage reicht für die großen Lengs nicht aus, dreht bei 25 kg durch und ist kaputt.

Schlechtes Wetter, wir kommen drei Tage nicht raus. Das Wetter beruhigt sich und wir treiben wieder über unsere Lengstelle. Fange diesmal den größten Leng des Urlaubs mit 160 cm. und als „Beifang“ einen Dorsch von 115 cm 32 Pfund. An dem Tag werden noch ein Leng 145 cm von Richard und 120 cm von Werner gefangen.

Am nächste Tag ist pilken angesagt, da die Drift und das Wetter für unsere Lengstelle nicht optimal sind. Werner fängt noch einen Leng mit 120 cm. Das Pilken bringt nur einige kleinere Dorsche und gute Pollaks bis 60 cm.

Montag Morgen sind wir mit unserem Boot früh raus. Die Anderen schlafen noch. Haben ja das Handy mit und können bei Problemen anrufen. Wir pilken ohne größeren Erfolg. Gegen Mittag wird das Wetter besser. Also ab zur Lengstelle. Drift und Wellengang sind optimal. Das zweite Boot wird per Handy informiert.

Dann der Wahnsinn ! Fast jede Drift bringt Lengs über einen Meter. Fast immer an derselben bekannten Stelle. Mittlerweile sind alle auf Cirkle Hooks umgestiegen. Diese sitzen einfach nur bombig und wir haben keine Aussteiger wie in früheren Jahren.

Zusammengefasst werden folgende Fische an dem Tag gefangen:

Leng 140 cm Jürgen
Leng 144 cm Werner
Leng 110 cm Werner
Leng 150 cm Hajo
Leng 106 cm Hajo
Leng 103 cm Hajo
Leng 145 cm Richard
Leng 145 cm Richard
Leng 130 cm Richard
Leng 127 cm Jonny
Leng 155 cm Jonny
Leng 145 cm Jonny
Leng 145 cm Jonny


Unser Hausbesitzer kann es gar nicht fassen und ist ganz aufgeregt. So viele große Fische hat er selbst noch nicht gesehen. Dieser Tag ist auch der absolute Höhepunkt.

Bis zum Ende des Urlaubs werden dann noch folgende Meter - Fische gelandet:

Leng 115 cm Hajo
Leng 152 cm Hajo
Leng 106 cm Hajo

Die vielen Lengs unter einem Meter haben wir nicht gezählt. Weiterhin wurden noch
3x Anglerfische, 1x Seehecht und eine Makrele gefangen.
Seelachs in Küchengröße war absolute Fehlanzeige. Dieses hatten wir bei den bisherigen Norwegentrips auch noch nie gehabt.

Ein großes Lob an den Ferienhausbesitzer und den Reiseveranstalter Kingfisher. Ein super Service, ein klasse Haus und top Boote. Weitere Photos zum Haus findet man unter http://www.dragsnesferie.no .

Fazit:
Nur noch Cirkle Hooks. Überhaupt keine Aussteiger. Montagen mit Flashlight / Leuchtoktopuss und Montagen mit vorgeschaltetem Spinnerblatt / Leuchtperlen waren fängiger. Mit den zwei gefischten Montagetypen gab es überhaupt keine Tüddelprobleme. Die großen Lengs wurden nur mit ganzen Seelachsen oder Seelachs als Flatterfisch (ohne Mittelgräte) gefangen. Fischfetzen brachten nur kleinere Fische. Die Bisse waren zum Teil sehr vorsichtig und dauerten mehrere Minuten. Das GPS mit Backtrack hat uns das Finden der passenden Driften wesentlich erleichtert. Die Gegend war nicht so überlaufen, wie auf Hitra. Es waren nur wenige weitere Angelboote zu sehen.


Gruß Hajo B. #6

PS.: Eine Weitergabe des Berichtes und der Photos ist nicht erlaubt.
 

fette beute

Steinraderpöpelgruppe
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

sauber aber sag ma hast du auch fotos sonne fisch würd ich gern ma sehn,nich das ich dir nich glaub,aber bilder sind die show da denkt man sich noch mehr rein :m petri heil für den fang #6
 

Hajo

Active Member
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

Hab ich. Hampel gerade damit rum, die ins board zu bekommen.

Gruß Hajo
 
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

der mit den leng´s tanzt!!!!|supergri klasse fische,super!!!#6
 

fette beute

Steinraderpöpelgruppe
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

ok ok ich warte |wavey: laß dir zeit mach es gut #6
 

Debilofant

Well-Known Member
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

#t Krass Kollegen! Zu der Strecke fällt mir nicht mehr viel ein außer: "Mächtig gewaltig, Egon" - Glückwunsch an alle, die den anglerischen Wahnsinn miterleben durften. Was sind das nur für unvorstellbare Lengvorkommen um die Inseln Hitra, Froya und Smöla herum, einfach immer wieder auf´s Neue unglaublich #d.

Danke für den Bericht und Tschau Debilofant #h
 

Hajo

Active Member
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

Schaunwir mal ob es mit den Photos klappt
 

Anhänge

  • 134_3405.jpg
    134_3405.jpg
    47,2 KB · Aufrufe: 678

Hajo

Active Member
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

Einer der ersten Lengs mit 150 cm
 

Anhänge

  • 101_0892.jpg
    101_0892.jpg
    34,1 KB · Aufrufe: 466
  • 101_0898.jpg
    101_0898.jpg
    35,3 KB · Aufrufe: 388
  • 101_0899.jpg
    101_0899.jpg
    36,3 KB · Aufrufe: 445

Hajo

Active Member
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

Im Vordergrund die drei weiteren Lengs
 

Anhänge

  • 133_3323.jpg
    133_3323.jpg
    51,7 KB · Aufrufe: 338

Hajo

Active Member
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

Der größte mit 160cm
 

Anhänge

  • 133_3364.jpg
    133_3364.jpg
    44,1 KB · Aufrufe: 454

Hajo

Active Member
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

Als " Beifang" beim Leng angeln Dorsch 115 cm 32 Pfund.
 

Anhänge

  • 133_3352.jpg
    133_3352.jpg
    41 KB · Aufrufe: 347
  • 133_3358.jpg
    133_3358.jpg
    43,6 KB · Aufrufe: 329

Hajo

Active Member
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

Lengdrill und Landung
 

Anhänge

  • 133_3385_1.jpg
    133_3385_1.jpg
    25,1 KB · Aufrufe: 407
  • 133_3384.jpg
    133_3384.jpg
    38,4 KB · Aufrufe: 326
  • 133_3381.jpg
    133_3381.jpg
    31,2 KB · Aufrufe: 297

Hajo

Active Member
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

Glückliche Fänger
 

Anhänge

  • 133_3361.jpg
    133_3361.jpg
    19,3 KB · Aufrufe: 251
  • 133_3378.jpg
    133_3378.jpg
    34,8 KB · Aufrufe: 228

Hajo

Active Member
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

Ein Boot voller Fische
 

Anhänge

  • 133_3390.jpg
    133_3390.jpg
    41,8 KB · Aufrufe: 326
  • 133_3386.jpg
    133_3386.jpg
    36,6 KB · Aufrufe: 254
  • 133_3349.jpg
    133_3349.jpg
    41,7 KB · Aufrufe: 234

fette beute

Steinraderpöpelgruppe
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

ooooooooooooohauehaueha man man man das sind ja fische also ich fall auf die knie und ziehe meinen hut,mein allerherzlichsten petri heil,also ohne worte, das warten hat sich gelohnt#r|laola:|laola:|laola:|laola:|laola:
 

Hajo

Active Member
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

13 super Fische an einem Tag
 

Anhänge

  • 133_3396_1.jpg
    133_3396_1.jpg
    45,3 KB · Aufrufe: 196
  • 133_3348.jpg
    133_3348.jpg
    51,1 KB · Aufrufe: 159

Hajo

Active Member
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

Impressionen zum Abschluß
 

Anhänge

  • 133_3312.jpg
    133_3312.jpg
    13,7 KB · Aufrufe: 136
  • 133_3345.jpg
    133_3345.jpg
    30,1 KB · Aufrufe: 152
  • 134_3408.jpg
    134_3408.jpg
    30,6 KB · Aufrufe: 178
U

uer

Guest
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

|wavey: hajo,

ihr solltet in der gleichen woche lotto spielen, dann könntet ihr euch heute bestimmt das haus und die boote für immer leisten, bei soviel GLÜCK #6
:s
 

Supporter

Ich Liebe Dynamo
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

RESPEKT,das nennt man:Fette Beute #6
 

ralle

Leichtangler
Teammitglied
AW: Ein Jubelschrei geht übers Wasser / Ein Urlaub mit 25 Fischen über einen Meter

#6 |wavey: #6 |wavey: #6 |wavey: #6


Feine Fänge und Klasse Bericht !!
 
Oben