Echolotbilder deuten

Frala

New Member
Hallo,
da ich hier schon lange nichts mehr geschrieben habe, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin 47 jahre alt und angel ausschließlich mit Kunstködern auf Raubfisch. Mit der Spinnrute bin ich oft am Rhein unterwegs. Nach langer Wartezeit habe ich nun endlich eine Jahreskarte für die Wuppertalsperre bekommen und kann somit dort nun auch vom Boots aus angeln. Hierzu habe ich mir ein Echolot Mark X-5 Pro von Lowrance zugelegt. Grundsätzlich bin ich mit dem Gerät zufrieden, kann aber die Echolotbilder nicht richtig deuten. Hat jemand vielleicht einen Tip, ob es zu diesem Thema irgendwelche Lern-CDs oder entsprechende Bröschüre gibt?
 

labralehn

Fisch Versteher

Mozartkugel

Active Member
AW: Echolotbilder deuten

einen Fisch erkennt man angeblich an der Schwimmblase... wie sieht das auf dem Echolot aus? Heller Fleck umgeben von einer dunkleren Kontur (sichelartig)?
 

Knurrhahn

Werbekunde
AW: Echolotbilder deuten

einen Fisch erkennt man angeblich an der Schwimmblase... wie sieht das auf dem Echolot aus? Heller Fleck umgeben von einer dunkleren Kontur (sichelartig)?

Welche Schwimmblase erkennt dann ein Echolot bei Quallen?
Das Schallsignal wird ganz einfach von allem was sich zwischen deinem Boot und dem Meeresgrund und eine andere Dichte wie das Wasser hat zurückgeworfen. Die Dauer die der Schall dabei zurück legt, ergibt dann die Tiefenangabe der Fischsymbole (Sicheln) auf deinem Display. Also nix mit Schwimmblas, es sei denn die schwimmt da unten alleine rum. ;-)
Gruß Knurri
 

Danizan

Member
AW: Echolotbilder deuten

Das ist schon richtig, aber da Fische nahezu die selbe Dichte haben wie das Wasser reflektiert die Schwimmblasedie Schallwellen ganz deutlich.
 
Oben