Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

Fischhaker

Werder Lebenslang grün-weiß!
Muss ein Drop-Shotvorfach immer aus Fluorocarbon sein?|kopfkrat
Was fischt ihr als Drop-Shotvorfach? Kann man da was anderes nehmen?
 

Fischhaker

Werder Lebenslang grün-weiß!
AW: Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

Weiß nicht. des wegen frag ich ja.#c
 

ae71

Active Member
AW: Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

hallo, klar kann man was anderes nehmen als fluocarbon. aber, mono ist sichtiger als fluo unter wasser. lichtbrechungsindex!
manche benutzen sogar stahl. wenn mit hechtbissen zu rechnen ist, oder man sogar gezielt mit grossen gummis am dropshot auf hechtjagd geht.
wie du siehst man kann schon andere dropshotvorfächer benutzen.
ich persönlich angle in klaren seen, und da auch gezielt auf barsch. mit kleinen gummis. da benutze ich fluo. damit geh ich auf nummer sicher das ich zumindest das 'richtige' material eingestzt habe, und das ich also nicht unbedingt schuld dran bin, daß nix beisst.
grüsse
toni
 

LocalPower

Rutenzerlatscher
AW: Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

Man kann auch ein DS-Rig aus Flexonit bauen. Zumindest bis zur Anbisstelle. Von da an abwärts zum DS-Blei geht dann auch wieder normale Mono oder FC.
 

Fischhaker

Werder Lebenslang grün-weiß!
AW: Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

Ja, danke! Holl mir nächste woche eh wieder Fluoro. Hab bloß keine zeit heute zum händler zu fahren. Morgen geh ich dann angeln. Mal sehen werde bestimmt noch monoreste finden.
Dankeschöööööööön!:g
 
H

Hansa-Fan

Guest
AW: Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

moin, ich nehme ausschließich fluo. warum? weil man es kaufen kann:) und es aufgrund seines lichtbrechungsindexes minimale vorteile hat. aber m.e. nicht dringend notwendig. schließich befischen wir mit normaler mono erfolgreich fischarten und das seit jahrzehnten, die deutlich sensibler und vorsichtiger sind als barsch und zander.

gruss achim
 

Tommi-Engel

Tommi mit "i" ..nicht mit "y"
AW: Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

Bei Hechtgefahr würde ich Stahl nehmen.
Auf meiner privaten Homepage gibt es eine Anleitung, wie man es baut.
 

Brikz83

shot dropper
AW: Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

Ich nehm immer Trilene von Berkley is genauso gut wie FC nur deutlich günstiger ich glaube 200m kosten 8 euronen.
 

Case

Mitglied
AW: Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

moin, ich nehme ausschließich fluo. warum? weil man es kaufen kann:)

Jepp, so ist es.
Habe Anfangs auch nur mit FC gefischt. Bis es mir mal ausgegangen ist.
Dann habe ich meine Montage an eine normale Mono gebunden. Und siehe da,
ich habe kein bischen schlechter gefangen.
Der ganze FC-Hype ist meiner Meinung nur ein Marketing-Bluff.

Case
 
H

Hansa-Fan

Guest
AW: Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

Jepp, so ist es.
Habe Anfangs auch nur mit FC gefischt. Bis es mir mal ausgegangen ist.
Dann habe ich meine Montage an eine normale Mono gebunden. Und siehe da,
ich habe kein bischen schlechter gefangen.
Der ganze FC-Hype ist meiner Meinung nur ein Marketing-Bluff.

Case

bingo, habe nochmal über das thema nachgedacht, hatte in meinem posting von einem minimalvorteil des fc wegen sichbarkeit gesprochen, könnte es auch sein, dass dieser vorteil überwogen wird durch die tatsache, dass es monos gibt, die bei gleicher tragkraft flexibler sind und dem fisch das einsaugen des köders leichter machen (wichtig beim ds)? und wenn ich dann noch über geflochtene - sehr dünn und supergeschmeidig - nachdenke, gibt das einen neuen aspekt. allerdings sehe ich dann beim palomarknoten die horizontale stellung des hakens in gefahr. werde wohl demnächst mal ein paar test fahren
gruss achim
ps hoffentlich halten mich jetzt nicht alle DSer für total bescheuert
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Fischhaker

Werder Lebenslang grün-weiß!
AW: Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

Hey DAnke euch!:m
Werde dann mal hier berichten obs geklappt hat!
Sonst noch tipps? Egal welche.
 

Chrizzi

Active Member
AW: Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

bingo, habe nochmal über das thema nachgedacht, hatte in meinem posting von einem minimalvorteil des fc wegen sichbarkeit gesprochen, könnte es auch sein, dass dieser vorteil überwogen wird durch die tatsache, dass es monos gibt, die bei gleicher tragkraft flexibler sind und dem fisch das einsaugen des köders leichter machen (wichtig beim ds)?

FC ist immer dicker als Nylon (Mono) bei der selben Tragkraft. dazu kommt noch, dass FC etwas steifer ist als Nylon.

Ob das aber nun für den Fisch mit Nylon einfacher geht, den Köder einzusaugen, weiß ich nicht. Ich würde sagen, wenn er den Köder fressen will, dann frisst der den auch.


und wenn ich dann noch über geflochtene - sehr dünn und supergeschmeidig - nachdenke, gibt das einen neuen aspekt. allerdings sehe ich dann beim palomarknoten die horizontale stellung des hakens in gefahr.

Willst du Geflochtene als "Vorfach" nehmen? Das würde ich aufgrund de höheren Sichtigkeit nicht machen, es sei das Gewässer ist trüb wie ein Klärbecken.
 

Case

Mitglied
AW: Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

Willst du Geflochtene als "Vorfach" nehmen? Das würde ich aufgrund de höheren Sichtigkeit nicht machen, es sei das Gewässer ist trüb wie ein Klärbecken.

Das habe ich Notgedrungen auch schon gemacht.
Da werden die Bisse sehr viel weniger. Wie bei Stahl auch.

Case
 

Fischhaker

Werder Lebenslang grün-weiß!
AW: Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

So werde mir morgen FC holen.
 
H

Hansa-Fan

Guest
AW: Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

Das habe ich Notgedrungen auch schon gemacht.
Da werden die Bisse sehr viel weniger. Wie bei Stahl auch.

Case


dann lassen wir das mal lieber mit dem test:):):)

aber das mit der normalen mono werde ich jetzt gezielt angehen. am besten an den angeltagen mal die fc gegen die mono ausstauschen, um damit vielleicht einen vergleich anstellen zu können. ich halte das mit der einsaugfähigkeit für sehr wichtig. nur so am rande: habe meine japanischen karpfenhaken (von denen ich im gegensatz zu ds-haken schon begeistert war) gegen illex haken eingetauscht. die sitzen schon im maul, wenn der barsch sie nur anschaut.
 
AW: Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

also fische schon seit jahren nur die FC in 0,35mm und muss sagen das ich damit richtig gut fange im gegensatz zur mono in gleicher stärke. weiß nicht woran es liegt, aber mit FC hatte ich bisher immer die heftigeren bisse.
 

zanderzone

Baitcaster
AW: Drop-Shotvorfach immer Fluorocarbon?

Ich nehm immer Trilene von Berkley is genauso gut wie FC nur deutlich günstiger ich glaube 200m kosten 8 euronen.

Das ist doch fc!!! Oder täusche ich mich da!!?? Hab die auch und da steht fc drauf, allerdings kosten 50m, 8€!
 
Oben