Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

civicus

Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Jeder der nur Angeln geht um Fotos zu machen hat einen Dachschaden. Das zeugt von mangelnder Intilligenz. Jeden Fisch kann man nicht verwerten. Ist auch gut so, sonst wären die Seen und Flüsse bald leer. Aber 100% nur auf Trophäen zu Angeln ist doch echt abartig auch wenn die Fische nur einen begrenzten Schmerz fühlen. Es geht dabei um nachhaltigkeit und bewusstes Zukunftsdenken. Wenn wir schon so stolz auf unser ach so toll entwickeltes Gehirn sind, dann sollten wir es auch nutzen :) Und nicht wie kleinkinder dieses " ich will aber -.- " denken praktizieren. Sonst gibts irgendwann nurnoch egoisten und arschlöcher denen alles egal ist und dann wars das mit der Evolution, weil wir uns dann zurück entwickeln.
 

civicus

Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Und das sich die Masse hier aufregt ist selbstverständlich. Wahrscheinlich regt Ihr euch mehr über die Doku auf als die nicht Angler selber :D Weil ihr euch persönlich angegriffen fühlt. Die Angler in der Doku haben fehler gemacht. Das ist Fakt. Es sagt keiner, dass Ihr die selben Fehler macht ? Arme Gesellschaft.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Fakt ist laut Arlinghaus, dass der Film wissenschaftliche Fakten falsch und einseitig dargestellt hat, darüber rege ich mich auf.

Siehe:
Hier gehts aber nicht um die Darstellung der Angler nach aussen oder deren Image, sondern um eine Sendung, die Angler und das Angeln (bewusst?) einseitig, nach Arlinghaus auch mit falschen Fakten und Ableitungen darstellt - bezahlt mit Zwangs-GEZ und mit "Bildungsauftrag" versehen.........

Und der Drecks-DAFV schweigt dazu.......................

Wer solch anglerfeindlichen Sche... wie diese Sendung braucht oder gutheisst, darf das gerne..

Ich nach wie vor nicht....
 
Zuletzt bearbeitet:

civicus

Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Ich hab ihn mir grad angeschaut und finde das ist nichts falsch dargestellt. Die Stör Angler waren wie hilflose Kaninchen die nicht wussten was zu tun ist als es hieß töte den Fisch . Wie am ende gesagt wurde : Man sollte Fische so behandeln als hätten sie ein Schmerzempfinden. Ist ja nicht nur beim angeln so. Menschen ignorieren Sachen halt gerne die Ihnen nicht passen.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Dann kannste das hier nachlesen, was wie falsch dargestellt wurde (ist aber viel zu lesen, dauert länger als so einen manipulativen Film gucken):
http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=273716

Und nochmal:
Ich hab ihn mir grad angeschaut und finde das ist nichts falsch dargestellt. Die Stör Angler waren wie hilflose Kaninchen die nicht wussten was zu tun ist als es hieß töte den Fisch .
Richtig lesen, ich schrieb, es geht NICHT um die Darstellung der Angler, sondern um falsche, manipulative und einseitige Darstellung wissenschaftlicher Fakten im Film.
 
Zuletzt bearbeitet:

civicus

Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Okay der Brief ist mir echt etwas zu lang :D Vielleicht Stück für Stück. Zu den Wissenschaftlichen Fakten kann ich nichts sagen, ich bin mit der Materie nicht vertraut.
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Okay der Brief ist mir echt etwas zu lang :D Vielleicht Stück für Stück. Zu den Wissenschaftlichen Fakten kann ich nichts sagen, ich bin mit der Materie nicht vertraut.
Vielleicht liegt es auch eher an "mangelnder Intilligenz", die du gern andern vorwirfst, die eine andere Motivation zum Angeln mitbringen als du selbst.
Jeder der nur Angeln geht um Fotos zu machen hat einen Dachschaden. Das zeugt von mangelnder Intilligenz.
Somit dürfte auch "mangelnde Toliranz" zur Diagnose dazu kommen.
 

NedRise

Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Schon wieder so ein super Typ. Na gut dass Du weißt, welche Motvation für das Angeln die richtige ist. Und wer einen Dachschaden hat, und was erdreistet sich dieser Reporter jemanden aufzufordern jemanden einen Fisch abzuschlagen.

Viel schlimmer als nicht zu wissen wie man einen Fisch abschlägt, ist es vor laufender Kamera trotzdem zu versuchen, damit dann der tolle Herr Rau einen vorführen kann.

P.S. Und dann Civic ist Dir der Brief eines Fachmanns zu lang zum lesen,während Du dazu aufforderst sich mehr Gedanken zum Hobby zu machen. Dr.Arlinghaus hat sich eine menge Gedanken dazu gemacht, vielleicht solltest Du diese doch lesen, statt den Wackeldackel für diese "kritische Doku" zu machen.

P.P.S. Egoisten und A...Löcher produziert eher unsere sogenannte Leistungsgesellschaft aber das ist ein anderes Thema.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gardenfly

Active Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Viel schlimmer als nicht zu wissen wie man einen Fisch abschlägt, ist es vor laufender Kamera trotzdem zu versuchen, damit dann der tolle Herr Rau einen vorführen kann.
wer weis ob das nicht ein bezahlter Komparse war, genauso stellt sich bei mir die Frage wielange das Team brauchte um genug Material für diesen Film zu haben.
 
R

RuhrfischerPG

Guest
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Jeder der nur Angeln geht um Fotos zu machen hat einen Dachschaden. Das zeugt von mangelnder Intilligenz.
Beim verteilen der Toleranz absichtlich geschwänzt?:rolleyes:

Aus welchen Beweggründen jemand fischen geht,hat dich schlicht und ergreifend nicht zu kümmern.

Das toitsche Pseudobesseranglertum nimmt manchmal echt beängstigende Züge an.
 

Ralle 24

User
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Jeder der nur Angeln geht um Fotos zu machen hat einen Dachschaden. Das zeugt von mangelnder Intilligenz. Jeden Fisch kann man nicht verwerten. Ist auch gut so, sonst wären die Seen und Flüsse bald leer. Aber 100% nur auf Trophäen zu Angeln ist doch echt abartig auch wenn die Fische nur einen begrenzten Schmerz fühlen. Es geht dabei um nachhaltigkeit und bewusstes Zukunftsdenken. Wenn wir schon so stolz auf unser ach so toll entwickeltes Gehirn sind, dann sollten wir es auch nutzen :) Und nicht wie kleinkinder dieses " ich will aber -.- " denken praktizieren. Sonst gibts irgendwann nurnoch egoisten und arschlöcher denen alles egal ist und dann wars das mit der Evolution, weil wir uns dann zurück entwickeln.
Wenn "zu 100% auf Trophäen angeln" abartig ist, bei welchem Prozentsatz findest Du es in Ordnung?

Nachhaltigkeit und bewusstes Zukunftdenken sind in der Tat ebenso wichtig, wie kaum vorhanden. Das hat jedoch nichts mit Trophäenangeln zu tun. Dabei geht es zu allererst um den Erhalt funktionierender Ökosysteme. Ob dann die Fische darin für den Kochtopf oder das Fotoalbum gefangen werden, ist vollkommen wumpe.
Gegen Überfischung hilft, will man natürliche Gewässer erhalten, ausschließlich die Reduzierung der Nutzung, sprich der Angler. Hilfst Du dabei, indem Du Deinen Angelschein abgibst?


"Das war´s dann mit der Evolution" ??

Im Gegenteil, so funktioniert Evolution.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Gegen Überfischung hilft, will man natürliche Gewässer erhalten, ausschließlich die Reduzierung der Nutzung, sprich der Angler.
Die Reduzierung der Entnahme, nicht der Angler.
Wenn man alles zurücksetzen muss, können mehr Angler angeln, nur nicht mehr so viel entnehmen..

Ist aber hier eh wurscht, es geht ja drum dass der NDR mit öffentlichen Geldern hier Falsches verbreitet.
 

civicus

Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

ooo meine kommantare werden gelöscht :D Soviel zur freien Meinungsäußerung. Da haben wohl einige ein Problem mit Kritik
 

civicus

Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Ach okay. Danke :)
 
Oben