Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

rippi

Pokemon-Trainer
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Immer schön weiter Offtopic - denn dass der Film (bewusst?) gegen Angler gemacht wurde, mit falschen und falsch dargestellten Argumenten und komplett (bwusst?) einseitig, das ist hier immer noch das Thema.

Und wer meint, dass das gut für Angler oder das Angeln sei, der meint das halt.

Gibt ja auch Leute, die meinen, Verbände würden was für Angler tun...

Mit diesen können sich die dann einig sein, die meinen, dass der Film ja gut wäre - denn die wollen dagegen ja auch nix unternehmen - es wächst zusammen, was zusammen gehört, es lebe der moralisch/ethisch sich höherstehend fühlende Besserangelfischer...
Dann schlag vor was du gegen den Film machen willst und was wirklich was bringen würde und rekrutier eine Truppe die das mit dir durchzieht, ich wäre dabei.

Immer nur zu wiederholen das der Film gegen Angler ist hilft auch nicht wirklich!

Da kann man dann ruhig all mögliches Zeug hier reinschreiben.
 

Jose

Active Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Angeln ist tatsächlich die schonendste Methode für den Fischfang - zumindest aus kulinarischer Sicht...

aha, aber die absicht riecht, alter feinschmecker.
aber darum geht es doch gar nicht.

schneller, also schonender = vermutet leidensfreier wäre doch dynamit: BOOOMM und aus ist (kolletarales brauchen wir nicht diskutieren).

wir menschen sind doch rautenmäßig alternativlos laut verbanditen und konsorten:
entweder fisch essen
oder fisch nicht essen.

bei ersterem ist fisch tot, bei letzterem ist angeln tot.
so einfach läuft die chose.

dass es jetzt noch pirouettendreher gibt ["schonendste..."], die mit wohlstverhalten den angelgegnern den wind aus den segeln nehmen wollen, ist schon irgendwie witzig, wenn man sonstige diskussionen z.b. auch im AB verfolgt.
 
R

RuhrfischerPG

Guest
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Dann schlag vor was du gegen den Film machen willst und was wirklich was bringen würde und rekrutier eine Truppe die das mit dir durchzieht, ich wäre dabei.

Immer nur zu wiederholen das der Film gegen Angler ist hilft auch nicht wirklich!
Truppe?
Mal im Ernst?

Genau das wäre Aufgabe einer offiziellen Lobbyvertretung..gibts angeblich unter dem Namen DAFV:rolleyes:

Vorausgesetzt man nimmt dort diese Aufgabe auch wahr und kriecht Angelkritikern durchs wegsehen und schweigen nicht auch noch in den Allerwertesten.
 

rippi

Pokemon-Trainer
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Truppe?
Mal im Ernst?

Genau das wäre Aufgabe einer offiziellen Lobbyvertretung..gibts angeblich unter dem Namen DAFV:rolleyes:

Vorausgesetzt man nimmt dort diese Aufgabe auch wahr und kriecht Angelkritikern durchs wegsehen und schweigen nicht auch noch in den Allerwertesten.
Sicher der DAFV regelt!:vik:
 

Ossipeter

Active Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Du meinst der hat die Regel!
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Da gab es doch eine erfolgreiche Unterlassungsklage einiger Angler die ungefragt gefilmt wurden? (oder irre ich mich? |kopfkrat )
Sind die entsprechenden Szenen nun rausgeschnitten?
 

thanatos

Well-Known Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

habe es mir angesehen,naja man muß ja nicht alles gut und richtig
finden was andere tun,man sollte sich selbst erst mal an die eigne Nase fassen.Interessant fand ich ob Fische Schmerzen empfinden können
ich meine ja aber kaum im Maulbereich.Beispiel:Ein Hecht beim Zanderangeln mit Köfi ,man wartet etwas länger mit dem Anhieb so das er es schafft den Köder zu schlucken der Drill da könnte man auch einen nassen Lappen rankurbeln.
Richtig abstoßend fand ich die amerikanische Vivisection ,hätten sie den
Forellen Schexxxe ins Maul geschmiert hätten die sich genauso verhalten
und sie könnten nun behaupten "Fische können sich ekeln"
 

Gardenfly

Active Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Ich bin sehr darauf gespannt was das erneute Ausstrahlen bewirken sollte-in Niedersachsen soll schliesslich das Fischereigesetz überarbeitet werden. Und der NDR hat in der Vergangenheit schon so einige Schmähfilme gesendet wenn etwas verschlechtert werden sollte (zb als die Rehamassnahmen anschliessend reduziert wurden)
 

Spiker86

Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Hab es mir gestern auch angesehen und fand es recht interessant!
Aber bei einige Szenen musste auch ich mich verwundert umsehen!!
Zum ersten sollte die Forelle doch betäubt werden bevor der herzstich erfolgte!!!
Und bei dem Angler mit dem Stör viel mir nun wirklich garnichts
Mehr ein!!
Nicht zu wissen wo man hinschlagen sollte um das nachhirn zu treffen verwunderte mich doch sehr und dann den Stör
Im ersten Moment von oben in den Kopf stechen zu wollen ..
Naja ich weiß ja nicht was ich dazu noch sagen soll!!
Teilweise echtes fremdschämen muss ich gestehen!!#d
 
S

Sharpo

Guest
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Hab es mir gestern auch angesehen und fand es recht interessant!
Aber bei einige Szenen musste auch ich mich verwundert umsehen!!
Zum ersten sollte die Forelle doch betäubt werden bevor der herzstich erfolgte!!!
Und bei dem Angler mit dem Stör viel mir nun wirklich garnichts
Mehr ein!!
Nicht zu wissen wo man hinschlagen sollte um das nachhirn zu treffen verwunderte mich doch sehr und dann den Stör
Im ersten Moment von oben in den Kopf stechen zu wollen ..
Naja ich weiß ja nicht was ich dazu noch sagen soll!!
Teilweise echtes fremdschämen muss ich gestehen!!#d

Wer frei von Sünde ist möge den ersten Stein werfen. :q
 

Knispel

In der Alters - Ruhephase
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Ich fand es herrlich! Wenn ich jetzt Lobbyist der Tier, - Natur und Umweltschutzverbände wäre , es würde mir lauwarm das Bein runterlaufen, soviel "Kanonenfutter" hat der Bericht gebracht. Ich könnte volles Rohr schießen, da ich zu 99 % auf keine Gegenwehr stoßen würde. Ein Armutszeugnis wude hier der Anglerschaft ausgestellt, es sollte mich nicht wundern wenn es Konsequenzen geben würde ..
 

Spiker86

Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Wer frei von Sünde ist möge den ersten Stein werfen. :q
darum gehts mir doch garnicht|kopfkrat
mir kam halt der gedanke das manche einen sport ausüben
ohne hintergrundwissen..
ich geh doch auch nicht hin und schieße einem reh in arsch wenn ich es töten wil..#d
 
S

Sharpo

Guest
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

darum gehts mir doch garnicht|kopfkrat
mir kam halt der gedanke das manche einen sport ausüben
ohne hintergrundwissen..
ich geh doch auch nicht hin und schieße einem reh in arsch wenn ich es töten wil..#d
Tja, nicht jeder Ausländer muss in seinem Heimatland eine Prüfung für das Töten von Fischen ablegen und darf dennoch in DE angeln. ;)

Und...zum Stör. Wie hättest Du ihn denn gebändigt um den Haken zu entfernen?
Kein Foto geschossen?
(Geht mir nicht um eine Antwort)

Ich möchte damit sagen, vieles ist nicht so wie man es auf den ersten Blick sieht. Manchmal sollte man auch das einem Vorgesetzte hinterfragen.

So werden solche Berichte aber schnell zum Genickschuss für uns Angler.
Weil halt auch eine starke Lobby dahinter steckt> Tierschutz

Dies ist bereits zu einer Religion in DE geworden.


Fakt ist aber, keiner ist perfekt.
Schwarze Schafe gibt es überall.
 

Spiker86

Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

natürlich ist nicht alles so wie es auf den ersten blick scheint,
ich denke aber es ist wichtig auch auf Missstände aufmerksam zu machen.

aber die berichterstattung von gestern
führt doch sowieso dazu, dass jetzt viele "Unwissende" nicht Angler
UNS Angler,wieder alle über einen Kamm scheren!

jetzt ist das bild der menschen über uns angler doch sowieso mal wieder schlecht dargestellt worden..

morgens mit bier bei disco mukke mit angel am forellenpuff#d

was auch hätte gezeigt werden müssen ist,
das angeln für mich und viele andere einfach mehr ist..
Natur ,Rauskommen,einfach mal abschalten an der frischen luft..

aber bei dieser berichterstattung sind diese angler kaum zu wort gekommen..
und so überwiegt natürlich nur der negative eindruck
über uns angler..
 

Lenzibald

Active Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Da sieht man wieder in welcher verlogenen und beschissenen welt wir leben. Da fressens die Fischstäbchen in sich hinein "die unter mehr als fragwürdigen Methoden hergestellt werden wie tonnen von Beifang der vernichtet wird von betäuben oder Herzstich red ma erst gar nicht" sehen halt nicht mehr aus wie Fisch also ist schei..egal wie oder woher die kommen. Aber wenn ein Angler ne Forelle nicht 100% rechtskonform betäubt und mit Herzstich tötet wobei sowieso mehr als genug beim Herz vorbeistechen dann ist der Riesenskandal perfekt. Wer sich über alles Aufregt sol veganer werden , mann bin ich geladen wenn ich solchen sche.... höre und sehe.
MfG
Lenzi
 

Riesenangler

Well-Known Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Wo ich jetzt wieder mitmachen darf, frage ich mal.
Ist dem NDR nicht Gerichtlich untersagt worden, diesen Film zu senden oder in irgendeiner Weise zu verbreiten?
 

funkbolek

Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Nachdem ich die Doku gesehen und den Brief gelesen habe, gebe ich auch mal meinen Senf dazu ab.
Insgesamt kann ich die Kritik, die in der Doku geübt wird, ganz unabhängig vom Schmerzaspekt, nachvollziehen. Ich glaube im Kern geht es gar nicht mal nur um die C&R Diskussion, sondern insgesamt um die ganze Einstellung vieler Angler zum Angeln selbst. Ohne mich zum Moralapostel aufschwingen zu wollen, sehe ich diese ganze Kommerzialisierung des Angelns auch kritisch. Wir leben in einem freien Land und jeder sollte selbst entscheiden dürfen, aus welchem Grund er Angeln geht. Auf der anderen Seite sehe ich immer mehr -sorry für den Ausdruck- Hohlbrote am Wasser, die mit einem LKW ihre tausende von Euro teure Ausrüstung ankarren natürlich am besten mit dem Auto 1 m vom Angelplatz entfernt- dabei iwas von PBs labern und/oder Tonnen von neusten Hightech Futter versenken. Dabei kommt es mir manchmal so vor, als ob der Fisch dabei nur noch Subjekt des Schwanzvergleiches ist oder das Endprodukt des vorgelagerten Wettbewerbs um das "bessere Tackle". Dementsprechend werden auch die Jungangler in manchen Vereinen auch an das Thema herangeführt (so zumindest mein ganz subjektiver Eindruck).
Der Aspekt, dass ein Angler auch einen Hege- und Pflegeauftrag hat, geht dabei (zum Teil) völlig verloren oder ist auf das Stutzen von Hecken am Angelplatz am 4 qm großen Vereinsteich beschränkt.
Ich möchte nicht wie ein Gesinnungsnazi klingen ich kenne auch bei mir selbst den Tacklewahn usw.
Gerade in letzter Zeit habe ich aber für mich selbst gemerkt, dass ich "GEwissensbisse beim Angeln habe. Klar, iwie fühlt sich der Moment, in einem ein schöner Fisch "durch die Finger" gleitet immer iwie gut an, auf der anderen Seite steht dann aber das enthaken etc. und man sieht, wie der Fisch nach Luft schnappend, seinem natürlichen Element entzogen, ausgeliefert ist. Ich höre deswegen nicht auf zu angeln, und ich werde deswegen auch nicht zum 100% Fischverwerter, allerdings gehe ich viel seltener angeln als früher, mache keine Fotos (außer ich verwerte ohnehin) und hake, sofern es geht noch im Wasser ab.
Das mag für mich eine gute, für andere eine unakzeptable Lösung sein. Allerdings finde ich, dass jeder Angler sich auch mal insgesamt abseits von Ruten, Schnüren, und neuesten Angeltechniken mit seinem Hobby, der Ausübung dieses Hobbies und der eigenen Rolle, beschäftigen sollte. Dazu regt sowohl die Doku, als auch der Brief an. Deswegen begrüße ich beides und finde es gut, dass sowas im Forum auch besprochen wird.
 
Oben