Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Thomas9904

Well-Known Member

Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken
Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR


Laut dem Vorbericht:
http://www.ndr.de/fernsehen/epg/epg1157_sid-1420743.html

Hat da also ein Reporter, angeblich selber Angler, einen Bericht über Angler gedreht..

Ist sogar nach Amerika gereist, um sich die nachgewiesen nicht gerade seriösen, petanahen Studien zu Schmerz bei Fischen erklären zu lassen - obwohl ja dazu aktuelleres Material wirklich renommierter Wissenschaftler wie Rose etc. vorliegt...
http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=258187

Der Titel "Hobby mit Widerhaken" gepaart mit dem arg tendenziösen Vorbericht lässt nichts Gutes ahnen.

Werde mir das wohl antun (müssen)....

Bin gespannt was ihr heute Abend zu der Doku zu sagen habt!

Update:
der Film steht jetzt auch online zur Verfügung:
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/videos/minuten1059.html
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Allrounder27

Active Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Die journalistische "Qualität" in den Öffentlich-rechtlichen Medien ist inzwischen sowieso nurnoch ein Schatten ihrer selbst aus längst vergangenen Tagen. Die meisten "neutralen Berichte" sind knallharter Meinungsjournalismus. Ich erwarte heute Abend nichts Gutes.

Aber für 8 Milliarden Euro "Demokratieabgabe" im Jahr kann man auch wirklich nicht viel verlangen.
 
S

Sharpo

Guest
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Tja, was oder wer ist neutral.
Ist der Fisch Prof. neutral?
Ist ein PETA Prof neutral?

Um was geht es den NDR?
 

Allrounder27

Active Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Ich hab es an anderer Stelle schon einmal geschrieben: Laut Magazin Cicero bekennen sich 30% der Journalisten offen als Anhänger der Grünen, an der Wahlurne ist sogar mit einer noch weit höheren Zahl zu rechnen.

Und welche Partei war es noch einmal, die ständig dadurch auffällt den Bürger zu bevormunden und welche Partei steht NaBu, BUND und Peta nahe?
 

Riesenangler

Well-Known Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Das ist doch das selbe wie damals , als die Doku lief: Waffen sind mein Leben. Da wurde auch angeblich neutral und objektiv über die Sportschützen hergezogen. Die Familie , die das Fernsehteam zu sich ins Haus gelassen hat, beißt sich bestimmt noch immer in den Ar..h, weil ie sich damit einenm Bärendienst erwiesen hat. Da wurde dann behauptet das zum beispiel das anschauen von Turnier und Trainingsvideos als Aufgeilen für künftige Berwerbe genutz wird. Aussagen wurde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aus dem Zusammenhang gerissen. Denn es wurden von Sprecher "Fragen und Aussagen" getätigt. Diese wurden aber eben nicht vor der Kamera den Leuten gestellt , sondern erst im Bericht , und dann wurde im Nachhinein eine Aussage der Leute dazu gestellt. So kann man natürlich auch zu seinen benötigten Aussagen kommen. Auch wurde so getan als ob die "Bösen" Sportschützen und Jäger einen riesigen Machtapparat hinter sich hätten , gegen den man ja überhaupt nicht ankommen könnte. Dabei haben sie doch die selben Rechte wie die legalen Waffenbesitzer. Die können doch auch einen gemeinsamen Interessenverband gründen und sich mit einigen Politikern zusammen tun. Ich bin sicher der eine oder andere ist sich auch für diese Hetze nicht zu schade. Aber wenn man natürlich sich unter einander total zerstritten ist über seine Ziele und Ansichten, dann kann das auch nichts werden. Und dann sind selbst solch kleine Verbände wie die der Jäger Und Sportschützen und der anderen Waffeninhaber und Hersteller sehr große Brocken. Und genau so wird es hier in der Anglerdoku laufen. Leider kann ich die ja nicht sehen , aber die wird mit Sicherheit wiederholt.:m
 
Zuletzt bearbeitet:

Allrounder27

Active Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Von den jüngeren Leuten merken immer mehr, was die Öffentlich-Rechtlichen für einen Meinungsjournalismus betreiben. Sobald man dort Reportagen sieht, in deren Themengebiet man sich gut auskennt, dann tun sich Abgründe auf. Die Alten, was wohl die Hauptzielgruppe der Ö-R ist, glauben dagegen größtenteils jeden Kram, der dort läuft. Das mag vor 10-40 Jahren noch möglich gewesen sein, aber es gibt immer mal wieder Kommentare, welche z.B. die Tagesschau als "Aktuelle Kamera" bezeichnen. Sicherlich schon krass und auch ein wenig polemisch, trifft den Kern aber.

Der NDR hatte ja schon öfters mal was über das Angeln gebracht. Zumindest in der Serie "Rute raus, der Spass beginnt" kam der Angelsport recht ordentlich rüber. Aber da war der Hauptverantwortliche eben selber Angler. Der "Anreisser" in für den aktuellen NDR Beitrag spricht aber eine deutliche Sprache, in welche Richtung es geht.

Heute Nacht gibt es in der BRD wieder tausende empörter und entsetzter Leute...und Rufe den Angelsport sofort zu verbieten...

Die Leute die gegen die Jagd sind und solche Meinungsberichte verfassen scheinen die Realität vollkommen ausblenden zu können. Was hier wohl im Land los ist, wenn sich das Wild plötzlich unkontrolliert vermehrt. Da wird wohl erst ein umdenken stattfinden, wenn dem grünen Jagdgegner das dritte Reh vor den umweltschonenden BMW X5 SUV gelaufen ist...

In meinem Bekanntenkreis habe ich leider welche die sich für die grünen politisch engagieren. Die eine will tatsächlich alle Autos verbieten!

Auf was für einer Basis soll man mit solchen Menschen denn Diskutieren?
 

Purist

Spinner alter Schule
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

In meinem Bekanntenkreis habe ich leider welche die sich für die grünen politisch engagieren. Die eine will tatsächlich alle Autos verbieten!

Auf was für einer Basis soll man mit solchen Menschen denn Diskutieren?
Mit fundiertem Wissen (wie funktioniert unsere moderne Welt, welche Rolle spielte Fleisch/Fisch bei der Entwicklung des modernen Menschen, wie natürlich ist Körnernahrung für Primaten, welche Folgen für die Tierwelt hat der heutige Mensch insgesamt, auf was verzichten jene Leute denn überhaupt und wo leben sie eigentlich nicht umweltbewusst), und locker bleiben, ganz einfach.

Aber geht es in dem Film um die Grünen? Ich glaube eher nicht.
Der Trailer stößt eher in einen Konfliktbereich, den es unter uns Anglern doch längst gibt: Forellenpuffs, Big-Game, Catch&Release, "ich hab den längsten" und das Geschäft dahinter. |rolleyes
 

Sten Hagelvoll

Konserviererin
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Nach dem Trailer ist mir eigentlich schon klar, wohin die Reise geht...
 
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Was motzt ihr hier???

Unsere Demokratisch gewählten Vertreter werden sich schon bald der Problematik Tierschutz annehmen.


Schliesslich bezahln wir se doch!
Dauert nur noch nen bißchen,aber man wird für uns kämpfen!


#h
 

Gardenfly

Active Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Bald ist Wahl und komischer Weise kommen dann immer Reportagen in den die Grünen ihre "Kernkopmetenz" haben.

Ich hatte mich einmal mit einen grünen Lantagsabgeordneten aus Berlin unterhalten=kurz zusammengefasst Städter mit naiver Weltsicht.Nur wenn solche Sagen das sie dieses oder jenes verbieten, gibt es genug die glauben das dann die Welt gerettet ist-Solange sie nicht selber von Betroffen sind.
 

Kaka

Salmonidenjäger
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Der Trailer stößt eher in einen Konfliktbereich, den es unter uns Anglern doch längst gibt: Forellenpuffs, Big-Game, Catch&Release, "ich hab den längsten" und das Geschäft dahinter. |rolleyes
Genauso sehe ich das auch. Und ich muss zugeben, dass ich jeden Nichtangler auch etwas verstehen kann wenn man nur angelt um tolle Fotos zu machen und jeden Fisch wieder reinwirft. Sieht für einen Laien dann halt wirklich nach reiner Spaßbeschäftigung auf Kosten anderer Lebenswesen aus. Ich angle zu 100% mit dem Hintergedanken kulinarische Fischverwertung. Sicher kommt auch mal was an den Haken, was man nicht verwerten will oder kann. Völlig klar, aber ich denke Trophäenbilder schaden dem Ansehen mehr als eine Forelle mit Herzstich. Aber jedem Angler das seine ;)

Mal abwarten wie die Sendung heute Abend abläuft.
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Nach dem Trailer ist mir eigentlich schon klar, wohin die Reise geht...
Oh ja,alles klar.Der dünnlippige "Redakteur" wird es schon ich die richtige Richtung schubsen.Der Stoff für Feierabend-Tierrechtler Muttis, welche sich darauf trefflich über die bösen, ungeschlachten Fischelmörder(natürlich Männer) aufregen können.
Der Autor bezeichnet sich zwar selbst als Angler, ist aber wohl ein Nestbeschmutzer!
Schon im Trailer die "Schockbilder" einer sterbenden Refo,wo der Dummbeutel von geprüftem Angeler, wohl wie so oft, zu doof war das Herzchen zu treffen!Oder war dies etwa ein ungeprüfter Puffangler?
Aber diese Deutungen wird ein normaler Fernsehzuschauer nicht machen,sondern nur die Bilder wirken lassen!
Leider finden sich wohl immer noch genug Dumme, welche sich vor den Schlitten eines solchen Sensationsjournalisten spannen lassen und ihm völlig unbedarft erst die Bilder liefern,welche dann geschickt geschnitten entsprechende Stimmung machen werden.
Mainstream eben!

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sharpo

Guest
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Genauso sehe ich das auch. Und ich muss zugeben, dass ich jeden Nichtangler auch etwas verstehen kann wenn man nur angelt um tolle Fotos zu machen und jeden Fisch wieder reinwirft. Sieht für einen Laien dann halt wirklich nach reiner Spaßbeschäftigung auf Kosten anderer Lebenswesen aus. Ich angle zu 100% mit dem Hintergedanken kulinarische Fischverwertung. Sicher kommt auch mal was an den Haken, was man nicht verwerten will oder kann. Völlig klar, aber ich denke Trophäenbilder schaden dem Ansehen mehr als eine Forelle mit Herzstich. Aber jedem Angler das seine ;)

Mal abwarten wie die Sendung heute Abend abläuft.
Du wirst lachen.
Das wieder rein werfen hat eine viel grössere Akzeptanz bei den Leuten als das Abschlachten.
Setz Dich mal an einem hochfrequentierten Spazierweg und Angel. 99,9% wünschen das man den Fisch wieder zurück wirft, ihn am leben lässt.
 

donak

Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Gut an der Aussage am Schluss, weiss man natürlich worauf die Doku eingeht, werde aber mal reinschalten um mir ein direktes Bild machen zu können.
 

Purist

Spinner alter Schule
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Du wirst lachen.
Das wieder rein werfen hat eine viel grössere Akzeptanz bei den Leuten als das Abschlachten.
Setz Dich mal an einem hochfrequentierten Spazierweg und Angel. 99,9% wünschen das man den Fisch wieder zurück wirft, ihn am leben lässt.
...und anschließend gehen die sich dann ein Fischbrötchen kaufen oder schmeißen panierte Stangenware in die Pfanne |rolleyes

Ich habe an frequentierten Stellen eher die Erfahrung gemacht: Frau/Kind: Och der Arme! und dann: Igitt! (schnell weggucken und weitergehen), Männer gucken eigentlich immer sehr interessiert zu, wenn das Blut läuft und äußern, wie der wohl schmeckt.

Ja, die heutige "Industrienahrungs"-Gesellschaft verdrängt vieles, was vor 2 Generationen noch völlig normal war und dazu gehörte.
 
S

Sharpo

Guest
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

...und anschließend gehen die sich dann ein Fischbrötchen kaufen oder schmeißen panierte Stangenware in die Pfanne |rolleyes

Ich habe an frequentierten Stellen eher die Erfahrung gemacht: Frau/Kind: Och der Arme! und dann: Igitt! (schnell weggucken und weitergehen), Männer gucken eigentlich immer sehr interessiert zu, wenn das Blut läuft und äußern, wie der wohl schmeckt.

Ja, die heutige "Industrienahrungs"-Gesellschaft verdrängt vieles, was vor 2 Generationen noch völlig normal war und dazu gehörte.

Jo..Fisch(stäbchen) aus der Steckdose...ähm sorry Kühltruhe.
;)
 

Riesenangler

Well-Known Member
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

@ Purist. Du sprichst mir mit deinem letzten Satz aus der Seele. Ich habe es wieder am Samstag gesehen. Ich war mal wieder ein Schwein grillen ( Bilder sind im Räucherforum unter Schwein grillen zu sehen ) . Und wieder musste man erleben wie unsere Mc Donalds verseuchten Mitmenschen sich davor ekelten und erstaunten das ein Schwein eben nicht nur aus Schnitzelfleisch , sondern auch aus Fett , Schwarte und Knochen besteht. Und wenn man dann denen erklärt daß das Schlachten vor dreizig Jahren , vor allem hier im Osten, was völlig Normales war, dann wird man angeschaut als wenn man der größte Massenmörder überhaupt ist. Aber wenn es dann fertig ist , dann ist alles Schön. Nur das diese Menschen , vor allen die Frauen , eben gerne verdrängen das es eben auch unschöne Arbeiten gibt die man machen muss, wenn man ein Schwein essen will. #q#d
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Doku: Angeln: Hobby mit Widerhaken;Mo, 09. September, 22.00 Uhr - NDR

Jo..Fisch(stäbchen) aus der Steckdose...ähm sorry Kühltruhe.
;)
Damit kriegt man die Leute aber.

Ich erzähle dann gerne, wie die armen Delphine in den Käpt'n IGLO Schleppnetzen hängenbleiben, und wie die Fische und Beifänge mit so großer Wucht aus dem Wasser gezogen werden, dass denen unterwegs durch den Druck die Augen platzen. Dagegen ist das Betäuben und der Stich des Anglers ein sanfter Tod. Und das tolle (bzw. eigentlich traurige) ist: ist ja nicht mal gelogen.:vik:

CRegenschein
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben