DK Djursland (Ebeltoft / Øer / Grenå)

Schleusenjunge

New Member
Hallo!

Wir fahren Samstag zum ersten Mal nach Ebeltoft (Ferienhaus in Handrup). Daher klinke ich mich hier mal mit ein.

Falls jemand noch aktuellste Infos preisgeben mag, höre ich mir das gerne an. Ich werde auf jeden Fall Spinn-und schwere Grundruten einpacken.

Gibt es, außer in Kongsgaarde, eigentlich weitere Möglichkeiten ein Boot zu mieten?

Gruß

Schleusenjunge
 

Schleusenjunge

New Member
So, wir sind gut angekommen die Gegend ist wirklich sehr schön. Das Angeln war bei noch nicht von Erfolg gekrönt. Die Nato-Mole und Windradmole scheinen auch Krabbenreviere zu sein. Plattfischmontagen mit Wattwurm oder Hering rein und nach 15 Minuten alle Haken leer. Naja, heute wird weiter experimentiert. Falls jemand eine Idee zur Umgehung der Krabben hat, immer her damit!
 

NuNuc

Member
Moin Schleusenjunge,

Die Gegend ist wirklich traumhaft, egal zu welcher Jahreszeit.
Ich habe leider keine Erfahrung was die Nato und Windradmole angeht bezüglich Plattfisch angeln.
Vor 2 Jahren war ich im Sommer in Djursland und dort habe ich viele Brandungsangler in Bonnerup , Oer Strand und Glatved Strand angetroffen ob die Krabben dort auch so hungrig sind kann ich nicht sagen ;)

Bootsvermietung fällt mir auch keine alternative an.

Viel Spaß und top Wetter wünsch ich dir.
 
Die Nato-Mole und Windradmole scheinen auch Krabbenreviere zu sein. Plattfischmontagen mit Wattwurm oder Hering rein und nach 15 Minuten alle Haken leer. Naja, heute wird weiter experimentiert. Falls jemand eine Idee zur Umgehung der Krabben hat, immer her damit!
Probier Systeme mit großen auftreibenden Perlen. Diese sind leicht selber zu binden oder aber auch zu kaufen...am besten sind Lil´Croky´s in leuchtenden Farben und auch weiß oder Perlmut sind top!!!
 

Schleusenjunge

New Member
Vielen Dank für eure Hinweise! Nachdem es zuerst nur blanke Haken und einige Krabben gab, sind jetzt auch insgesamt sieben Makrelen von ca. 40 cm ans Band gegangen. Meine bessere Hälfte liegt noch mit 3 zu 2 zu 2 gegen mich und meinen Kumpel vorne. Morgen versuchen wir es noch einmal an der Windradmole. Bild ist vom heutigen Fang.
 

Anhänge

Schleusenjunge

New Member
Ja, die Makrelen stammen von der Nato-Mole. Bei der Windradmole waren heute sicher zehn Angler, aber ich habe nicht einen Plattfisch gesehen. Nur ein paar Petermännchen, Krabben und den Fisch von dem Bild. Blöde Frage, was ist das? Davon gab es direkt an der Mole jede Menge.

Sind noch am überlegen, wo es morgen noch einmal hingeht. Irgendwo müssen wir doch noch nen plattfisch finden...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Angeldidi

Member
Hallo Schleusenjunge,

Petri zu den Makrelen! Sind die auf Wurmmontage oder Blinker eingestiegen?

Zu Deiner Anfrage, welcher Fisch das sein könnte: hast Du das Bild ggfs. vergessen anzuhängen? Ich sehe kein Bild.

Viele Grüße & weiter Petri Heil,

Dietmar.
 

Schleusenjunge

New Member
Ja, ganz vergessen habe das Bild ergänzt:07_Cool

Die Makrelen haben auf Paternostersysteme und Meerforellenblinker gebissen. Aber erst gegen 22.30 Uhr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich würde es von Elsegarde bis Glatved probieren...such dir sandige bis sandig-steinige Abschnitte wo es tiefer ist, hier hast du sicher Glück.
Ich bin immer Nachts fischen gegangen und wir haben recht viele, allerdings nicht gerade sehr große gefangen, so wie diese...




Dieses stattliche und sehr delikate Teil habe ich in der Abenddämmerung an der Mole in Greena mit Meefo-Blinker gefangen.


Ansonsten kann ich dir die Petermännchen ans Herz legen. Allerdings ist Vorsicht geboten!!!
Siehe auch meinen Beitrag auf Seite 8.
 

Angeldidi

Member
Hallo Schleusenjunge,

ich denke mal, dass es sich um einen Klippenbarsch handelt.

Gruß & Petri Heil,

Dietmar.
 

Schleusenjunge

New Member
Ja, das kann sein. Wir hätten auf jeden Fall auch auf eine Barschart getippt.

Für uns ist die schöne Woche leider beendet. Zwar hat es mit den Plattfischen nicht wirklich klappen wollen, aber einen Einzeltäter gab es in Elsegarde dann tatsächlich noch. Ein dänischer Harpunenfischer hat mir aber bestätigt, dass die Ecke voller Platten ist und er im Grunde eine beliebige Zahl erlegen könnte. Für uns gab es in Elsegarde aber Probleme mit treibenden Algen. Ich war dort noch eine Zeit mit der Wathose blinkern. Gab zwar keinen Fisch, aber einige kleine Platten und jede Menge Beutefische zu sehen.

Ich denke, man braucht für alle neuen Spots eine gewisse Lernzeit. Trotzdem fanden wir es spannend eine Vielzahl verschiedene Fische (Makrele, Hornhecht, Hering, Petermännchen, Platte und den Klippenbarsch) zu fangen.

Auch für die Makrelen brauchten wir ein wenig Anlaufzeit. Nach ein paar Tagen hatten wir es aber halbwegs raus und zuletzt sicher den besten Durchschnitt auf der Nato-Mole. Insgesamt haben wir zu dritt rund 35 Makrelen gefangen. Auch wenn viele der anderen Angler sagten, dass es in den letzten Jahren viel besser war, sind wir damit völlig zufrieden. Wichtig war es, die Augen offen zu halten und die Makrelenschwärme (kamen selten, aber gegen Abend halt immer mal wieder) gezielt anzuwerfen. 4 oder 5 Makrelen von rund 40 cm am Paternoster machen dann schon ordentlich Alarm. Aber auch einzelne Fische am Blinker waren immer spannend.

Insgesamt hatten wir eine schöne Woche. Es war auch super, dass man angeln und Badespass (wir waren 4 Erwachsene und 2 Kinder) super kombinieren konnte. Das mag die Fangquote zwar ein wenig reduzieren, aber trotzdem eine tolle und für alle stressfreie Kombination.

Ich denke, wir werden Ebeltoft erneut besuchen. Allerdings versuchen wir dann ein Boot zu ergattern. In diesem Jahr habe ich leider kein Haus mit dazugehörigem Boot gefunden. Wir haben uns jeden Tag gefragt, wem die gefühlt 200 zugewachsenen Ruderboote im Uferbereich der Ebeltoft Vig gehören und waren schon kurz davor uns eins zu borgen;)
 
Zuletzt bearbeitet:

NuNuc

Member
Moin ,

Ich schaffe es eventuell noch einmal ins schönes Djursland dieses Jahr ;) (12.10 - 19.10).
Die Bereiche für tolle Mefo Plätze sind mir schon recht vertraut, allerdings wollte ich mal für zwischendurch den Buttlöffel ausprobieren, habe damit allerdings keine Erfahrung.
Denke 1-2 Ruten für das stationäre Brandungsangeln kommen diesmal auch mit, falls ich mal ne Pause von der Mefo jagt benötige.
Habt ihr da ein paar Tips zu guten Spots? Ich würde die üblichen verdächtigen austesten, Sletterhage , glatved und elsegarde für Platte. Lohnt es sich eventuell sogar über Grena (nördlicher) noch die Platten zu suchen? Das Haus wird noch gesucht, bin noch in Klärung mit Familie und Freunde,es ist noch nicht ganz sicher ob es Boeslum/Draby wird oder weiter in den Norden Richtung Gjerrild Klint.
Danke und schönes Wochenende Euch ;)
 
Versuch es unbedingt auch auf der Mole in Grena. Nach dem Kattegatcenter kannst du parken. Versuch es im Hafen und auch draußen in der Ostsee.
Mit Buttlöffel und Wattwurm haben wir gut gefangen, allerdings waren sie nicht kapital. Versuche Seewärts auch Meerforellenblinker in Orange, Rot, Grün oder Blautönen.
Vielleicht fängst du auch einen Steinbutt wie ich.

Nach dem Fornaes-Campingplatz etwa 100 Meter rechts abbiegen..hier geht eine miese Schlagloch-Piste ans Meer. Es gibt auch Platz um das Auto abzustellen.
Hier habe ich mit Brandungsruten und Systemvorfächern die Nacht durchgefischt und etwa 20 Platten gefangen.

Zuletzt kann ich dir auch die rechte Mole in Bønnerup empfehlen.
Auch hier habe ich in der Nacht neben hunderten Petermännchen auch etliche Platten gefangen....

Petri Heil und berichte von dort.
 

Angeldidi

Member
Hallo NuNuc,

neben den bereits angesprochenen Stellen ist auch immer die Windradmole im Ebeltoft Fährhafen eine Anfahrt wert, auf die man (wenn man denn mag) auch mit dem Auto fahren kann. Dort hat man tiefes Wasser in bequemer Reichweite, so dass man auch mit feineren Ruten und dem Buttlöffel sein Glück versuchen kann.

Ich werde übrigens vom 07.09. - 06.10. vor Ort sein und freue mich schon sehr auf die viele Zeit am Wasser. Gern werde ich dann berichten, wie & wo es vor Ort so läuft.

Petri Heil & viele Grüße,

Dietmar.
 

NuNuc

Member
Moin ihr Zwei,

Danke für Eure Tipps, damit kann nichts mehr schief laufen.
Die WIndradmole war im Mai sehr gut besucht,mal sehen was da so los ist im Herbst.Bin da schon ein paar Mal rechts vor den Molen den Strand entlang und habe die ein oder andere Mefo gesucht.Ist immer eine gute Ausweichmöglichkeit , wenn der Wind mal ungünstig steht.
Puh 4 Wochen das ist natürlich mal ne Ansage - wünsche dir viel Spaß ;)
 

Angeldidi

Member
Hallo Zanderschnapper, hallo NuNuc,

vielen Dank, ich freue mich schon sehr auf die viele Zeit vor Ort (auch wenn ich zwischendurch von dort arbeiten muss, ist aber schon klasse, das miteinander kombinieren zu können). Ich werde es mit Blinker, Sbirolino + Fliegen, Buttlöffel und auch dem klassischen Brandungsangeln an verschiedenen Stellen versuchen und bin guter Dinge, dass der eine oder andere Fisch dabei herumkommt.

Und ja, die Strecke rechts der Windradmole ist eine unterschätzte Stelle, sehr strukturreich und meistens angelt man da alleine, da die Stelle in den meisten Angelführern nicht genannt wird.

Ich werde ausführlich berichten und hoffe, den einen oder anderen aktuellen Tipp dann hier noch platzieren zu können.

Viel Spaß & Petri Heil,

Dietmar.
 

Angeldidi

Member
Hallo Lars, hallo Freunde der Region Djursland,

gern möchte ich über meine ersten Angeltage hier berichten.

Es sind Fische da (Meerforellen, Makrelen), die man aktuell an den Stellen aber suchen muss.

Ich war bisher bei westlichen Winden an verschiedenen Stellen an der Kattegatküste (Gjerrild, Rugard, etc.) unterwegs und konnte
einige Makrelen sowie Meerforellen beim Blinkern erwischen. Die Forellen waren teilweise zu klein und eine bereits deutlich gefärbt (schwimmen alle wieder).

2 Meerforellen aber habe ich bisher entnommen.

Anbei ein paar Bilder aus der schönen Ecke hier.

Ich hoffe, bald mehr berichten zu können.

Viele Grüße,

Dietmar.
 

Anhänge

Oben