Die Reise ins Blaue und zurück

Hallo Boardies |wavey: ,
wir ( Angelkollege Ralf und ich) sind seit vorgestern Abend zurück von Senja. Nun wirds denn mal Zeit den Bericht zu beginnen.
Zur Vorgeschichte:
Wir haben letztes Jahr vor Senja 2 Norgies beim Langleine bergen beobachtet, haben Heilbutt gegen Schnaps mit ihnen getauscht. Es folgten 2 Besuche von Torbjörn auf Senja und damit verbunden die Einladung, nächstes Jahr bei ihm Urlaub zu machen. Quartierbesichtigung war aus Zeitgründen leider nicht mehr möglich.
Ich habe dann übers Jahr versucht den Kontakt über SMS und Telefon zu halten. Das war zeitweise sehr schwierig da wochenlang keine Antwort kam. Dann hiess aber immer wieder: no problem. Es war ausgemacht, dass wir bei Torbjörn im Haus wohnen, mit seinem Bruder Inger(Berufsfischer) rausfahren können und bei Torbjörn auch verpflegt würden.
Nach dem Preis gefragt erhielt ich die Antwort: Give me what you think.|kopfkrat #c
Ralf und ich haben dann gesagt: OK, wir haben 3 Wochen Urlaub, entweder wird das richtig gut oder wenn nicht machen wir uns auf die Suche nach einem anderen Quartier. Wir riskieren die Reise ins Blaue.
Wir sind dann abends am 10.06. von Nordhessen aus gestartet und haben für einen Bekannten in Tromsö noch ein Boot in der Nähe von Hamburg angehangen. Weiter gings Richtung Hirtshals,Fähre nach Oslo, kein Zoll zu sehen und ab auf die E6.|supergri
Unterwegs dann endlich mal nen Elch aus der Nähe gesehen, fieberhafte Suche nach der Kamera...... vergeblich. Mit der hatte ich nochmal das Haus von Ralf geknipst und sie dann von aussen aufs Fensterbrett gestellt. Bei Abreise stand sie da auch nicht mehr, müsste dann also im Auto sein...#c
Leider hatte Ralfs Tante sie aber, aus Angst vor Dieben, hinters Haus auf einen Tisch gestellt, wo sie dann auch stehengeblieben ist#q #q #q . Also leider gibts keine Bilder von der Tour.#d #d
In der Nacht auf Samstag dann Weiterfahrt nach Smöla um Rolf auf Steinsöya einen Überraschungsbesuch abzustatten.|bla: |bla:
Abends dann wieder auf die E6, Hyttenübernachtung irgendwo hinter Steinkjer.
Am Sonntag gings dann weiter nordwärts mit einem kurzen Abstecher Richtung Bodö um den Saltstraumen zu besichtigen. Leider hatte das Straumenmuseum schon geschlossen und sollte am nächsten Tag erst um 11 Uhr öffnen. Also wieder auf die E6 und nach schwieriger Suche eine Hytte an einem Bergsee im Mückenzuchtgebiet gefunden.
Am Montag dann Weiterfahrt mit dem letzten Abstecher der Reise zur Seehasenfamilie. Wir wurden herzlichst begrüsst und verbrachten einen wunderschönen Nachmittag mit Plaudern Grillen und fachsimpeln. Nochmals vielen Dank für die Einladung.
Spätnachmittags Weiterfahrt nach Senja wo wir so gegen 20-21 Uhr einzutreffen gedachten.
Wurde aber leider nichts, da uns nach 25 km pötzlich der Trailer mit einem üblen Kreischen ausbremste: Achsenbruch. War wohl nicht für über 2000km norwegische Strassen ausgelegt.
Ein freundlicher Norweger brachte mich dann zu nächsten Werkstatt. Dessen Besitzer kam auch gleich mit, besah sich den Schaden und bot für den nächsten Tag eine Reparatur an. Kostenpunkt 3500-400 NKR.
Das war für den Bootsbesitzer jedoch zu teuer. Der Werkstattbesitzer lieh uns dann seinen Anhänger und lud Boot mitsamt Trailer auf. Der Kollege aus Tromsö kam uns entgegen und wir haben das ganze Geraffel dann an der E6 übergeben.
Weiterfahrt nach Senja, Ankunft um 1 Uhr. Dort die nächste Überraschung: Nix mit Unterkunft in Familie und Vollpension sondern ein ganzes Haus mit 6 Zimmern für uns allein. Proviant hatten wir einiges dabei, so dass die Selbstverpflegung kein Problem wurde.
Anschließend gings nur noch in die Heia....

So reicht fürs Erste.
Gruß Bernd
 

ollidi

Fliegenfischeranwärter
Teammitglied
AW: Die Reise ins Blaue und zurück

Wie jetzt, reicht fürs Erste...??? Mach schnell weiter. :m
 

Andreas 25

Active Member
AW: Die Reise ins Blaue und zurück

Das reicht??? |kopfkrat Das kann auch nur einer sagen der gerade aus Norge kommt.

Jetzt aber schnelle weiter!

Norwegen??? - Ich liebe es!!! :k :k :k

Gruß Andreas!!! |wavey:
 
U

uer

Guest
AW: Die Reise ins Blaue und zurück

äääääääääääääääääääääääääh, wie jetzt, wat jetzt
So reicht fürs Erste.
Gruß Bernd
dat is nich dein ernst oder |kopfkrat

man(n) bernd mach hinne, is bald we und wir brauchen stoff

gruß - :s
 

Seehaeschen

ausgewandert
AW: Die Reise ins Blaue und zurück

Hallöchen u. willkommen daheim, Bernd
Aufgrund eurer Erlebnisse bedaure ich es besonders, daß ihr keine Bilder machen konntet. Das nächste mal bring ich meine rüber. ;) Das mit dem Hänger lag hoffentlich nicht an der "Buckelpiste" zu unserem Haus |kopfkrat aber tröste dich, wir hatten ja auch wieder nen Plattfuß. Übrigens, um im Norge Fisch zu fangen, braucht man keine Echolot :q (erklär ich in meinem letzten Bericht)
#h Seehaeschen
PS: ich hab noch was für dich
 

Jan77

For cods sake,eat more haddock
AW: Die Reise ins Blaue und zurück

Neee, iss klar..............

Das ist das Methadon für Junkies unserer Art.............die Dosis ist aber noch viel zu gering......also ran an die Tastatur
 

Ossipeter

Active Member
AW: Die Reise ins Blaue und zurück

Bitte weitermachen........!
 

Debilofant

Well-Known Member
AW: Die Reise ins Blaue und zurück

Genau, erstmal anfüttern die hechelnde Meute hier... |evil:, weiter aber zackich ;)

Ist da etwa wer fündig geworden?? :m Bin mal gespannt!


Tschau Debilofant #h
 
AW: Die Reise ins Blaue und zurück

Hi Ines,

jetzt bin ich aber gespannt.
Schickst du mir ne PN?

Wo bleibt eigentlich dein letzter Teil?
Ich hol dich ja noch ein. :q

Gruss
Bernd
 
Oben