Die optimale Fischfrikadelle

Pete

kveite-fan
AW: Die optimale Fischfrikadelle

Hi, Jungs...Fixe Fisch-Bouletten wird eines unserer Themen beim NORWEGENTREFFEN sein...Beim Life-Cooking gehts u.a. um die einfache, während einer Norwegenreise zu praktizierende unkomplizierte Art der Verwertung auch von Teilen der Fische, die nicht im Gefrierbeutel landen (zB. Bauchlappen)...Da sind uns die unterschiedlichen Ansätze und Ideen gerade mal wieder recht...
Eine Idee konnte ich im Herbst aufschnappen: Statt Semmelmehl oder eingeweichter alter Semmeln geht auch Fertigpulver vom Kartoffelpüree...Super Bindekraft...Konistenz eher wie bei den norwegischen Fiskekaka...

Ich hab am Wochenende auch mal Bouletten gemacht: 700 gr. Seelachsfilet klein geschnitten, 250gr. Semmelmehl, 2 Eier roh, 4 gekochte Eier (feinst geschnitten für die Masse), 5 Gewürzgürkchen (fein gewürfelt), 3 Zwiebeln, Paprika, Pfeffer, wenig Kümmel (gem.), Salz, Petersilie...Eine Nacht als geknetete Masse im Kühlschrank belassen...
In Mehl gewälzte Bouletten langsam in reichlich Butterschmalz mit darin befindlichen Schinkenspeckwürfeln (geben Geschmack und sind als Bratenfett feine Ergänzung zum Kartoffelpü) gaanz langsam braun ziehen lassen...Zum Schluß mit mehr Feuer zum Braten bringen, damit knusprige Kruste entsteht...
 
Oben