Die Magnus Jigging von Sportex

+++ Rutenvorstellung +++

Wir sendeten Redakteur Timo Keibel die Sportex Magnus Jigging (Modell: MJ2120). Er stellt Euch die Rute zum Meeresangeln genauer vor und schildert seinen Eindruck.

0. IMG_0516.JPG

Die Sportex Magnus Jigging im Porträt

Magnus fürs Meer

Die Vorstellung der Magnus Jigging von Sportex war anders geplant! Eigentlich wollte ich die Rute ausgiebig bei einer Zwei-Tages-Tour auf dem Kutter vor der dänischen Nordsee auf Herz und Nieren testen. Dorsch, Leng, Köhler und Seewolf sollten die Bütt füllen. Leider ist der Trip Opfer der Corona-Krise geworden. Nichtsdestotrotz möchte ich Euch die Rute für salzige Stunden vorstellen. Ich schnappte mir das Modell MJ2120, fuhr an den Vereinssee und inspizierte sie.

1. IMG_0468.JPG

Die Rute wird in einem klassischen Stofffutteral geliefert

Recht unscheinbar wirkt das Stofffutteral der Magnus Jigging von Sportex. Es ist dunkelgrün und verfügt über zwei separate Kammern: eine für das Rutenteil, eine für das Griffstück. Wirklich gut gefällt mir die kleine Infofahne mit allen wichtigen Infos zum Modell. Sofern man mehrere Ruten besitzt, hilft dieses bei der schnellen Orientierung und die richtige Rute geht mit auf Reisen.

1.1. IMG_0470.JPG

Auf dem Fähnchen am Futteral sind Infos zur Ausführung

Entwickelt ist die gesamte Magnus-Rutenserie zum Meeresangeln. Insgesamt umfasst die Range zahlreiche Modelle, die sich in die Kategorien Spin, Boat, Inliner, Jigging und Slow Jigging gliedern. Unter jeder Ausführung findet ihr mehrere Ruten in verschiedenen Längen und mit unterschiedlichen Wurfgewichten. Die Rute der Vorstellung Magnus Jigging ist in zehn Versionen erhältlich: Ihr könnt Euer passendes Modell aus fünf zweiteiligen Ruten in Längen von 1,65 bis 2,10 Meter und Testkurven von 12 bis 50 Pfund oder aus fünf Reisemodellen in Längen von 1,85 bis 2,10 Metern und 20- bis 50-Pfund-Testkurven wählen. Ich habe es mit der zweiteiligen Magnus Jigging in 2,10 und einer Testkurve von 20 Pfund zu tun.

2. IMG_0512.JPG

Auf dem Blank finden sich alle Angaben zur Rute: Das Modell MJ 2120 ist 2,10 Meter lang und hat eine Testkurve von 20 Pfund

Optisch ist die Rute recht schlicht und für meine Augen ansprechend gehalten: Der Blank ist überwiegend dunkelgrau und im Unterenteil in Carbon-Optik gehalten. Für Highlights sorgen die wenigen blauen Elemente am untersten Ring sowie am Rollenhalter und an den Ringwicklungen. Mir gefällt das sehr. Ich finde, so muss eine Meeresrute aussehen.Die Teilung der Rute ist nicht mittig. Sie ist im Up Tide-Stil gehalten. Das heißt: Rollenhalter plus Griffteil und der Rutenblank bilden je eine Einheit. Dadurch besitzt die Rute auch ein etwas längeres Transportmaß von 154 Zentimeter. Das ist zwar länger als eine Reiserute, passt trotzdem in jedes Rutenrohr oder Auto.

3. IMG_0546.JPG

Die zweiteilige Rute hat eine Transportlänge von 154 Zentimeter

Auffällig ist die große EVA-Kappe, die den Kreuzabschluss schützt. Ich kann mir gut vorstellen, dass die breite Auflagefläche für ein besseres Gefühl in der Leiste sorgt. Der Trockentest war auf jeden Fall schon einmal verheißungsvoll. Wer ohnehin auf einen Drillgürtel setzt, nimmt die Kappe einfach ab und nutzt den stabilen Kreuzabschluss. Ich bevorzuge in der Praxis allerdings erste Variante und von ein paar Storys über grün-blaue Leisten nach einer Woche Meeresangeln berichten.

4. IMG_0496.JPG

Der Kreuzabschluss wird durch einen sehr großen und abnehmbaren Schutz aus EVA abgedeckt

Sauber angebracht und sehr ordentlich verarbeitet reihen sich die SiC-Ringe am Blank auf. Sie sind im Low Rider-Stil gehalten. Damit wirkt die Rute sehr schlank und kraftvoll. In Sachen Wicklungen und Lackierungen konnte ich nichts Negatives feststellen.Insgesamt bringt die Magnus Jigging lediglich 272 Gramm auf die Waage. Das ist für eine Meeresrute echt leicht, bedenkt man nur, welche großen Fische wir im Idealfall mit dem Stecken beangeln.

5. IMG_0521.JPG

Am Blank sind insgesamt zehn Low Rider SiC-Ringe verbaut

5.1. IMG_0524.JPG

Alle Wicklungen und Lackierungen sind sehr sauber verarbeitet

An der Spitze ist ein Tangle free-Spitzenring verbaut. Dadurch kann sich beim Jiggen großer Gummifische oder Pilken schwerer Eisen nichts verwickeln.

6. IMG_0519.JPG

Der Spitzenring ist ein verwicklungsfreies Modell

Für sicheren Halt der Multirolle sorgt ein DPS-Rollenhalter von ALPS. Dieser verfügt zusätzlich zur normalen Schraubgewindesicherung, eine weitere Schraube zur Fixierung. In Kombination mit dem schlanken und gut in der Hand liegenden vorderen Griffstück vermittelt die Magnus Jigging ein sicheres Gefühl.

7. IMG_0479.JPG

Beim Rollenhalter setzt Sportex auf das stabilen ALPS-DPS-Modell

Das liegt auch am recht kurzen unteren Griffteil. Dieses hat eine Länge von 44 Zentimeter. Somit braucht man keine langen Arme fürchten und kann im Drill sicherlich recht bequem Drillen. Für meine Körpergröße stimmen die Abmessungen zumindest. Als kleines Highlight ist der Schriftzug „Magnus“ im EVA des unteren Griffteils eingearbeitet.

8. IMG_0554.JPG

Die Grifflänge ist angenehm kurz gehalten. Von Ende bis zur Mitte des Rollenhalter messe ich 44 Zentimeter

Fehlt noch der wichtigste Punkt: die Aktion. Leider musste ich auch hier mit Trockenübungen auskommen. Ich kann aber sagen, dass ich voller Vorfreude auf den ersten richtigen Einsatz der Rute warte. Das Modell MJ2120 ist mit einer Testkurve von 20 Pfund angegeben. Gefühlt besitzt sie jedoch echte Reserven und verträgt sicherlich etwas mehr. Die Spitzenaktion des Kohlefaserblanks aus High Modulus Carbonfasern wirkt straff und vermittelt einen direkten Kontakt. Ich hätte zumindest keine Bedenken, die Magnus Jigging als echte Allround-Rute im Meer einzusetzen: Vom Pilken, Angeln mit Großgummis bis hin zum Naturköderangeln in Tiefen bis 200 Meter würde ich die Rute nutzen. Zumal der wirklich faire Anschaffungspreis und die zehn Jahres Garantie von Sportex zusätzliche positive Merkmale der Rutenserie sind.


9. Magnus_Jigging.jpg



Sportex Magnus Jigging
Modell: MJ2120
Länge: 2,10 Meter
Testkurve: 20 Pfund
Gewicht: 272 Gramm
Teile: 2
Beringung: 10 Fuji-SiC-Ringe
Transportlänge: 154 Zentimeter
Rollenhalter: ALPS-DPS-Schraubrollenhalter
Preis: 169,95 Euro

Zuwachs in der Magnus-Rutenfamilie

10. 30_Magnus_Slow_Jigging.jpg

Neuheit 2020: Die Magnus Slow Jigging ist zum Angeln mit leichteren Gewichten gemacht. Sie wird in zwei Modellen angeboten

Zusätzlich zu den älteren Magnus Jigging-Modellen erweiterte die Traditionsfirma das Sortiment um die Sportex Magnus Slow Jigging. Unter dem Namen werden zwei Ruten angeboten. Sie sind in einer Länge von 1,90 Metern gehalten und mit Wurfgewichten von 100 bis 150 Gramm ausgestattet. Damit eignen sich die Gerten als echte Spaßruten beim Angeln auf Dorsch und Köhler. Die neuen Modelle sind mit einem Trigger-Griff ausgestattet und somit für die Angelei mit Multirollen entwickelt. Optisch und von der Ausstattung her ist die Slow Jigging-Serie mit den alten Magnus Jigging-Modellen zu vergleichen.

Sportex Magnus Slow Jigging
Modell:MJ1811MJ1812
Länge:1,90 Meter1,90 Meter
Wurfgewicht:100 Gramm150 Gramm
Gewicht:211 Gramm222 Gramm
Teile:22
Beringung:12 SiC-Ringe12 SiC-Ringe
Transportlänge:137 Zentimeter137 Zentimeter
Preis:159,95 Euro169,95 Euro

Infos zu beiden Ruten findet Ihr unter:
https://www.sportex.de/produkte/magnus/

Hier geht’s zum Produkt-Clip zur Sportex Magnus Jigging:
 
Oben