Die besten Wobbler für Zander

Veit

I ♥ Zander
Für den Juni habe ich mir das anglerische Ziel gesteckt meinen Angelkumpels (die Döbel-und Barschklatscher *gg*) mal zu zeigen wie man ein paar ordentliche Zander fängt. Leider sind die bei mir in der Saale nicht gerade häufig, aber trotzdem habe ich jetzt 30 Tage Zeit um mindestens 5 maßige Zander zu fangen.
Deshalb möchte ich jetzt wissen, welche WOBBLER euch die meistens Zander gebracht haben. Mit Gummis möchte ich nicht angeln, die mag ich nicht.
Bitte genaue Modellnamen und Farben für die Wobbler angeben!!!
 
AW: Die besten Wobbler für Zander

Hi,

was genau möchtest Du denn machen?
Vom Boot aus werfen? Vom Boot aus schleppen? Vom Rand aus werfen?
Mittags, morgens, abends angeln gehen?

Die Reefrunner sind nach dem was ich darüber gelesen habe nicht schlecht. Getestet habe ich die allerdings noch nicht.

Vom Ufer aus kannst Du es mit fast allen flachlaufenden Wobblern probieren => Shad Rap SR z.B. ist ein guter Köder zum angeln vom Ufer in den späten Abendstunden.
 

MeRiDiAn

■■■■
AW: Die besten Wobbler für Zander

Morgen .. wie ich Dich einschätze, wirst Du vom Ufer fischen wollen ..
Dann werde ich mal schreiben ..
1. Rapala Taildancer - 9cm - Farbe: Chub+HotChub (C+HC)
2. Storm Thunderstick - ca. 12cm - Farbe: nat. Bluegill
3. Rapala Countdown - 9cm oder 11cm - Farbe: Pearl Black Orange (SSH)
4. Predatek Sandviper, bzw. Viper - 14cm - Farbe: TangoViolet + CitrusBomb (TV+CB)
5. Illex Arnaud, bzw. DD Arnaud - 11cm/10cm - Farbe: Bone, Katana, Shirasu
6. Ukko - 12cm - Farbe: Tipsy, Whitefish
7. Nils Master Stalwart - 8cm - Farbe: ColorCode 12, 15 & 17

ich denke das reicht ersteinmal .. haben alle Zander gebracht & das auch regelmässig ;)

mfg
meridian

p.s.: Ich mag GuFi's auch überhaupt nicht !
 

Dorschi

Active Member
AW: Die besten Wobbler für Zander

Hast nix gelernt! Bist leider immer noch ein Wettangler.
Schade!
 

Veit

I ♥ Zander
AW: Die besten Wobbler für Zander

@ andere Poster: Vielen Dank für die sehr hilfreichen Antworten!
Will ausschließlich vom Ufer aus im Fluss fischen.

@ Dorschi: Tja, das kommt davon, wenn man selbst gerne mal ein bisschen rumstichelt (Signatur, diverse Beiträge im Leipzig- und Aal-Thread). Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch wieder heraus. Hat mich ehrlichgesagt in letzter Zeit wirklich ein bisschen sehr genervt. Ich bin halt ein Mensch bei dem der Spass da irgendwann mal aufhört. Du hast genug Gelegenheiten mir ins Gesicht zu sagen, wenn dich was an mir stört, aber das hier vor 1000en Membern zu tun ist einfach mal sch....!
Unabhängig davon war dein letzte Posting für die Beantwortung meiner ernstgemeinten Frage auch wirklich unnötig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dorschi

Active Member
AW: Die besten Wobbler für Zander

Alles klar Veit. Hast Recht. Dazu brauche ich eigentlich gar nichts zu sagen, die 1000en Member machen sich zum Glück unabhängig von mir ein Bild von Dir.
Tschüß
 

MeRiDiAn

■■■■
AW: Die besten Wobbler für Zander

#h
rgbofifr.jpg
#h
;)
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Die besten Wobbler für Zander

Dorschi schrieb:
Alles klar Veit. Hast Recht. Dazu brauche ich eigentlich gar nichts zu sagen, die 1000en Member machen sich zum Glück unabhängig von mir ein Bild von Dir.

versteh ich nun nicht so ganz wie das hier her passt |kopfkrat ...aber egal...
kann da nix verwerfliches erkennen....

das mit den Wobblern interessiert mich ja nun auch...die hab ich bisher bei der Zanderangelei schwer vernachlässigt.... #c
aber gerade zum Schleppangeln wollte ich meine taklebox nochmal um das eine oder andere Exemplar erweitern....
dachte dann irgendwie an schwimmende Modelle die ich an nem Paternoster mit nem Bleibewicht über den Grund schleppe......
 
AW: Die besten Wobbler für Zander

Hab mir jetzt auch nen neuen Wobbler gekauft. Der is 7cm groß dachte ma so für große Barsche oda so. Jetzt meine Frage:Kann man damit auch Zander fangen oda sollte man ehr größere nehmen?

Mfg Matchfischer
 

Promachos

Schuulmastä
AW: Die besten Wobbler für Zander

Hallo MeRiDiAn,
hab gerade eine Frage zum Thema "Zanderangeln im Hafen" laufen und möchte von dir hören, ob du mit den von dir genannten Wobbler nur im Fluß oder auch in (fast) stehenden Gewässern gefangen hast. Ich bin nämlich auch kein Fan von Gummifischen.
Danke
Promachos
 

Tinsen

Goldfisch
AW: Die besten Wobbler für Zander

@matchfischer:

ich habe auch mit wobblern in 12,14 und 19 cm größe zander gefangen.

7 cm sind ok.

gut ist, wenn der wobbler ein schlankes modell ist.
 
H

Hacka

Guest
AW: Die besten Wobbler für Zander

Angel jetzt 30 Jahre auf Raubfisch meißt auf Zander, ich halte nichts Wobblern und der gleichen ich benutze Köderfische. Denn mit Fisch fängt man Fisch. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Magst du Aufblasbare Erdbeer Marmelade, oder Kartoffelpüree aus PVC.
Schön 10cm lang tiefgefroren aufziehen, oder mit Vorfach direckt einfrieren. Dann kannst du deinen Kumpels zeigen wer der Zanderkönig ist. Kleiner Tip noch bei Krabben und son Mist. Eine Spritze mit Nadel Fischchen antauen und mit Spritze Luft einspritzen dann treibt er schön nach oben.
 

Franz_16

Mitglied
AW: Die besten Wobbler für Zander

Hallo Veit,
ich hab gestern ein spezialgerät gekauft... ein Tandemspinner mit einem kleinen Wobbler hintendran... sieht verdammt gut aus das Teil !!!
Ich habs heute mittag schon mal getestet... war leider nix zu holen.. aber das kann auch gut an den Temperaturen gelegen haben.

Das Teil ist von Ultimate.. ich werds morgen mal ausgiebig auf Zander damit probieren - wenns klappt schau ich mal nach der genauen Bezeichnung ;)
 
AW: Die besten Wobbler für Zander

Also meine lieblings wobbler für zander sind der neongelbe rapala deep shad rap 9cm und die rapala taildancer modelle ebenfalls 9cm!
den neongelben zanderkiller hatte ich ewig sinnlos in der köderbox liegen,bis ich ihn letztes jahr spaßeshalber mal wieder ausprobiert hab.
Ich bin begeistert von dem teil...der is mittlerweile so durchlöchert,dass er nach ein paar würfen soviel wasser aufgesaugt hat,dass er sinkt!
muss mir also noch son ding kaufen!
 

Veit

I ♥ Zander
AW: Die besten Wobbler für Zander

Meine ersten beiden Versuche waren leider ein voller Misserfolg. An euren zahlreichen Tipps hat es aber bestimmt nicht gelegen.
Einmal habe ich nen ganzen Nachmittag verschiedene interessante Stellen mit tieflaufenden Wobblern befischt. Einen Biss hatte ich. Immerhin trotz häufigem Grundkontakt und manchem Hänger ließen sich alle Köder retten.
Ein anderes Mal versuchte ich es einen ganzen Abend bis nachts 1 Uhr an einem Wehr und dem dazugehörigen Schleusenauslauf sowohl mit flachlaufenden als auch mit tieflaufenden Wobblern sowie Spinnern. Brachte lediglich eine gehakte Güster und einen nebenbei auf Wurm gefangenen Aal.

Aber so schnell gebe ich natürlich nicht auf. Bin fest überzeugt, dass sich bald mal ein schöner Stachelritter meinen Köder schnappt.

@ Hacka: Das Fischen mit Köderfischen auf Zander lehne ich eher ab (heißt nicht dass ich es absolut nie mache), da fast alle Zander die ich bislang damit gefangen habe so tief geschluckt hatten, dass sie zwangsläufig zum Tode verurteilt waren. Leider auch die untermaßigen... Unabhängig davon habe ich bisher mehr Zander auf Kunstköder als auf Köderfisch gefangen, was aber natürlich auch daran liegt, dass ich mit ersterem häufiger angle.
 

peterSbizarre

zanderkante
AW: Die besten Wobbler für Zander

@veit
Veit schrieb:
Meine ersten beiden Versuche waren leider ein voller Misserfolg. An euren zahlreichen Tipps hat es aber bestimmt nicht gelegen.
das glaube ich auch.
Veit schrieb:
Bin fest überzeugt, dass sich bald mal ein schöner Stachelritter meinen Köder schnappt.
das glaube ich nicht.
Veit schrieb:
und einen nebenbei auf Wurm gefangenen Aal.
und währenddessen hast du dann noch mit der spinnrute eine kleine nachtwanderung gemacht :m
da liegt wahrscheinlich dein problem!
es wäre in diesem fall wahrscheinlich sinnvoller gewesen du hättest dich einfach auf deine kiepe neben deine aalrute gepflanzt und mit deiner 2ten rute so geangelt wie von hacker beschrieben.
wenn du auf zander spinnfischen willst solltest du dich voll darauf konzentrieren und nicht versuchen nebenbei irgendetwas anderes zu machen. (du bist zwar nicht der einzige der sowas versucht aber manch eine gewässerordnung schreibt glücklicherweise schon vor dass man nur 1 spinnangel oder 2 grundangeln verwenden darf. vielleicht stehts bei dir auch drin!?)
dann noch:
wobbler fangen tagsüber meist schlecht dafür in der dämmerung und nachts um so besser. (=> dein versuch nr.1 war für die tonne).
konkreter ködertipp: rapala husky jerk (8-14cm, farbe: egal). schwimmt rel. flach und fängt.
abschliessend stellt sich dann noch die grundfrage in weit es sinnvoll bzw. dem erfolg zuträglich ist sich auf einen bestimmten köder beschränken zu wollen! es ist auf jeden fall besser sein volles repertoire an kunstködern auszunutzen. in dieses repertoire sollten ,(vorrausgesetzt man will zander fangen), auf jeden fall auch gummifische/twister!!! dabei verstehe ich nicht woher deine und meridians abneigung gegenüber diesen ködern herrührt.
heutzutage gibt es doch eine menge angelschulen die das moderne twistern unterrichten.
 
AW: Die besten Wobbler für Zander

Nehme Dir einen flachlaufenden Wobbler der eine gute Aktion hat und stehe mal um 2:30 auf. Du solltest eine Stelle haben wo die Zander regelmäßig jagen. Flache Buhnenköpfe z.B. sind dafür ideal evtl. auch flache Uferbereiche falls Du sowas bei euch findest. Du solltest nur sehen das Du derzeit so gegen 3:00 - 3:15 am Wasser bist und dann bis 6:30 durch angelst, am besten nur mit der einen Spinnrute und dem flachlaufenden Wobbler.
Zieh den mal langsam und gleichmäßig rein, und mal mit kleinen sanften Schlägen. Ganz wichtig, führe den Köder durch bis er direkt vor Dir ist. Teilweise kommen die Bisse wenn Du nur noch 20 - 30cm Schnur im Wasser hast!
Solange es dunkel ist bleibe bei dem flachlaufenden Wobbler. Ich fische erst mit kleinen Gummifischen wenn es dementsprechend hell ist.
Kann mir nicht vorstellen das Du so keinen einzigen Zander fangen wirst. Werde wenn das Wetter stimmt diese Nacht auch wieder unterwegs sein und nur mit Wobblern angeln. Kann ja morgen mal posten wie es so war...

Was für Flachläufer hast Du jetzt gekauft?
 

Hansen

Member
AW: Die besten Wobbler für Zander

Ich hab sowohl mit ReefRunner, als auch mit Taildancer und Deep Shad Rap gefangen, das kommt immer ganz darauf an, in welcher Tiefe man fischt: Die ReefRunner tauchen in der tiefen Version bis sieben und in der flachen um die drei Meter, Taildancer und Shad Rap kommen beide ungefähr auf vier Meter. Mit flacher Laufenden habe ich noch nie gefischt. Wenn du mit Köderfischen angeln willst, ohne Tiefschlucker zu riskieren, ist das Wikam-System sehr gut:
attachment.php

Das gibt es in allen möglichen Größen, es lässt sich in jeder Wassertiefe fischen und fängt bestens.
Hannes
 

Anhänge

  • wikam_schleppsystem.jpg
    wikam_schleppsystem.jpg
    7 KB · Aufrufe: 273
Oben