Dersau am Plöner See

Parochi

New Member
Hallo,

ich bin dieses Jahr anfangs August für 3 Tage in Dersau am Plöner See. Auf was für Fische lohnt es sich zu Angeln? Besser vom Boot oder vom Ufer?

Vielen Dank für Eure Tipps

Gruss aus der Schweiz
 

AndreL

Schleswig-Holsteiner
AW: Dersau am Plöner See

Hi,
mit dem Großen Plöner See hast du schonmal ein absolutes (wen nicht sogar das) top Gewässer getroffen. Da du aus der Schweiß bist hast du ja eventuell einige Ahnung bezüglich des Maränen (Felchen) fischens. Davon gibt es unmengen im See, die aber nahezu nicht von den Anglern befischt werden. Ansonsten ist es ein absolutes top Gewässer für Hecht und Barsch. Vom Ufer bringt es eher wenig. Du solltest dich schon um ein Boot bemühen.
 

sladh

New Member
AW: Dersau am Plöner See

Ich bin dieses Jahr vom 13.7- 20.7 ebenfalls dort.
Wie schon in den letzten 3 Jahren...
Ich komme hauptsächlich zum Hecht und Barsch angeln dorthin.
Meine Top´s sind Schleppen mit großen Wobblern auf Hecht
und spinnern mit feinen Gerät auf Barsche und auch mal mitn Drop shot.
Achtung beim fischen mit leichten Gerät die Hechte haben Tage an dennen sie ALLES fressen egal ob Spinner größe 00 oder 4
daher lieber einmal mehr ein Stahlvorfach verwenden und auch lieber mal die Schnur etwas dicker als normal wählen.

mfg sladh
 

JannikHH

New Member
AW: Dersau am Plöner See

Hallo,
ich kenne zwar den plönersee nicht sehr gut, aber dafür den stocksee. der stocksee ist um einiges kleiner und meiner meinung nach auch viel entspannter zu befischen! Dort kannst du sehr gut barsche fangen und hast auch die möglichkeit beim schleppen mit tief laufenden wobblern den großen hechten die sich auf die maränenschwärme konzentrieren an den kragen zu gehen. meine meißten hechte habe ich jedoch beim barschangeln gefangen. daher benutze ich immer ein hardmono oder stahlforfach, wenn ich auf barsche aus bin. der see ist übrigens mit bis zu knapp 40 metern auch sehr tief.
also vielleicht stattest du dem stocksee mal einen kleinen besuch ab. von dersau ca. 5 km entfernt. boote kannst du dir auch leihen.
viel spaß
gruß
jannik
 

Ab ans Wasser!

Die Schnur muss nass sein!
AW: Dersau am Plöner See

Hey

ich bin jedes Jahr 2Wochen dort...
wills diesjahr auch mit drop-shot probieren
Weiß einer von euch vllt. ob das gut läuft im Plöner see?

MfG Vielleicht sieht man sich ja mal auf dem wasser
 
AW: Dersau am Plöner See

Ja Drop-Shot funktioniert prima am Großen Plöner! allerdings kann ich nur vom Plöner Teil sprechen, weil ich fast ausschließlich diesen Teil vom Boot aus befische!

Grüße vom Selenter
 

Ab ans Wasser!

Die Schnur muss nass sein!
AW: Dersau am Plöner See

Ich bin im Sommer immer in Dersau und im Herbst immer in Ascheberg;)

Da ich mal das Drop-Shotten testen wollten habe ich desbezüglich noch ein paar fragen...

1)fischt ihr direkt unter dem ankernen, bzw. treibendem Boot oder wirft ihr vom verankerten boot?

2)Sind 8cm lange V-Tails auf Barsch geeignet

3)In welchen Tiefen fischt ihr damit?


Es wäre echt nett wenn du mir weiterhelfen könntest..
bis jetzt hab ichs immer nur mit vorrangig Spinnern und Zockern probiert und wäre sehr dankbar wenn du mir übers drop-shotten aufm plöner see ein paar tipps geben könntest...

Da ich nicht in naher Umgebung wohne und leider nur 2-3wochen im jahr aufm Plöner see verbringen kann würde ich gerne gut vorbereitet sein

Danke im Vorraus

MfG
 
AW: Dersau am Plöner See

Ja ich Fische mit meinem Anglerkollegen meist direkt unterm treibendem Boot! Auch vom Ankernden Boot klapp das prima aber wir ankern nicht sehr häufig, es sein denn die Drift wäre sonst zu stark! Ja 8cm V-Tails sind auf Barsch geeignet, wobei auch mal ein 12cm V-Tail nicht schlecht ist, wenn du geziehlt de Kleineren Barsche ausschließen möchtest! Im Sommer kann es jedoch auch sein, dass du kleiner als 8cm fischen musst, da sich die Barsche dann manchmal auf die Brut konzentrieren und nur kleine Köder zwischen 3 und 6cm nehmen! Die Tiefen variieren sehr stark! Im Sommer kann man Barsche sowohl auf 2-3 Metern erwischen als auch auf 10-15 Metern da musst du einfach suchen! Wobei ich dir im Sommer die Krautkanten beim langsahmen driften empfehlen kann! Natürliche, gedeckte Farben (braun glitter, blau-grau, grünlich) sind meiner Erfahrungen nach den Schockfarben deutlich überlegen, gerade bei den etwas größeren Exemplaren, jedoch solltest du auch immer ein paa "schocker" dabei haben! Ich würde dir ein min 0.30mm starkes flou-carbon fohrfach empfehelen, da du auch immer mit einem guten Hecht auf den kleinen Köder rechnen musst!

So ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und bedanke das sich meine Erfahrungen auf den Plöner Teil beschrenken aber ich denke das sollte auch auf den anderen Teilen funktionieren!

Petri Heil aus Selent
 

Ab ans Wasser!

Die Schnur muss nass sein!
AW: Dersau am Plöner See

Moin, yihaa danke das war ja schon eine ganze Menge:)
Aber stehen die Barsche im Sommer nicht flacher und somit würde ich doch beim Drop-shotten unter den Barschen fischen oder,zumindest an 4-5meter tiefen Stellen?
 
AW: Dersau am Plöner See

ja stimmt viele barsche stehen im Sommer sehr flach im kraut, so dass ein flach geführter spinner überm kraut oft erfolgreicher ist! jedoch gilt das vor allem für die kleineren barsch (10-25cm)! willst du dagegen etwas geziehlter auf die etwas größeren burschen dann ist es oft ratsahm es unter den kleineren barschen zu versuchen, da die größeren (30cm+...) oft darunter jagen! aber das musst du jeden tag aufs neue testen, da dies auch von den jeweiligen witterrungsbedingungen abhängt! ich hab es zum beispiel schon öfter erlebt, dass ich direkt über dem kraus 20-30 barsche hintereinander gefangen habe (mit nem kleineren spinner), jedoch war keiner größer als 25cm! als ich dann eine getwichten wobbler an der kante direkt vor dem kraut präsentiert habe konnte ich mehrere exemplare von 30-38 cm hintereinander erwischen! wie gesagt musst du einfach am wasser testen und wie immer mach auch hier die übung den meister!

Petri Heil aus Selent
 
Oben