Der erste Fisch

weberei

Active Member
Heute habe ich mir vorgenommen mit Papa nach Düsseldorf zu fahren, wo er sein Büro hat. Er brachte mich zum Rhein, dass ich dort angeln konnte.

Ich hatte mein Gerät für Barsch, eine Spro Passion Light Spin 10-28g und die Ryobi Ecusima, eingepackt, dazu als Köder Wobbler und Spinner. Die Ruten und Rollen Combo fischte ich heute zum ersten Mal

Leider konnte Papa mich erst gegen 8:00 Uhr zum Rhein fahren, sodass ich die Dämmerungsphase verpasst hatte, die Sonne war bereits aufgegangen.
Naja, was soll’s, auch am Tag kann man Fische fangen…
Also bei einer Ar***kälte die Rute zusammengesteckt und den ersten Köder montiert. Die Wahl fiel zunächst auf einen Spro ASP, womit ich die erste Buhne absuchte. Nichts, schade.

Mittlerweile froren bereits die Finger, aber ich bin ja kein Waschweib, also weiter gefischt. Nach weiteren 10 erfolglosen Würfen an dieser Buhne wechselte ich die Stelle, zog ein Buhnenfeld weiter. Der Köder blieb dran, ich sah ihn als fängig an.

So ging es weiter, die Hände froren immer weiter, kein Wunder bei kaum 5°C, zum Glück stieg die Sonne weiter auf und ihre Strahlen wärmten schon bald die kalten Körperteile.

Ich führte den ASP dabei immer schön durch die Buhne, an der Strömungskante entlang oder auch in der Hauptströmung. Erfolglos :(
Also folgte ein weiterer Buhnenwechsel. Ich probierte immer neue Führungstechniken, mal jiggen, mal einleiern, mal mit Gezuppel zwischendrin.

Plötzlich, als ich den ASP jiggte, spürte ich Widerstand in der Angel. Ich schlug an und sofort war die Rute gebogen – nicht stark, aber da war was am Ende der Leine. Mein erster Biss :) Ich zitterte am ganzen Körper, Adrenalin schoss bis in die Haarspitzen. Wo ist der Kescher? Ah da! Zum Glück hatte ich ihn schon aufgebaut und konnte ihn also nun verwenden.
Nach wenigen Sekunden näherte sich die Beute dem Ufer, ich löste die Bremse, so wie ich es immer im TV gesehen habe. Da war er nun, der erste erangelte ……



….. Stein :(

18781944812885.jpg


Der Haken hing in einer kleinen Kuhle, die im Stein war. MIST! So ein Pech. Aber jetzt habe ich den Ablauf für den „Ernstfall“ ja schon mal geübt. Schnell ein Fangfoto machen, dann geht es weiter.

Da ich aber keinen weiteren“Erfolg“ hatte, wechselte ich erneut die Buhne. So ging das weiter, bis ich auch keinen Bock mehr auf de Köder hatte. Also band ich einen Wobbler an, den ich erst letztes Wochenende selber gebaut hatte. Schnell im Flachen den Lauf prüfen, ah, lässt sich gut twitchen (empfand ich so, ich twitchte zum ertsen Mal…), kann dran bleiben!

So fischte ich, twitchte munter… Die Führung verbesserte sich zusehends. Nicht nur ich sah dies so, auch eine Möwe hatte Interesse an meinem Köder. Sie flog mit Blick auf den Wobbler über der Buhne, als ich den Köder aus dem Wasser hob, flog sie weg.
Klasse, da muss doch was gehen, wenn selbst die Möwe den Köder zu mögen scheint. Voll motiviert ging es somit weiter.

Und dann gab es einen Biss! Kurz vor der Buhne gab es einen leichten Ruck in der Rute, wie eben bereits geübt schlug ich an, sitzt! Kescher lag bereit, rankurbeln, bremse lösen, da ist er! Ein Barsch! „Bitte, bitte geh nicht verloren“ dachte ich mir. Kescher nehmen, Barsch über das Netz führen – JAWOHL! Hammer!

18782657549991.jpg


Erneut zitterte ich am ganzen Körper, die Kälte war
vergessen. Schnell den Fisch versorgen, messen, Haken lösen. Dann erstmalbei Papa anrufen, ich war schließlich schon oft mit meinen Eltern am Rhein, gefangen habe ich noch nie etwas. Stolz erzählte ich ihm von dem Barsch, immerhin 25cm lang. Abgesehen davon, dass es mein erster Fisch ist, wurde er auch noch auf einen Wobbler gefangen, den ich SELBST gebaut habe! PERFEKT, HAMMER!!!

18781678670509.jpg



Ich musste mich anschließend erstmal setzten und tief durchatmen.

Ok, weiter geht’s, wo einer ist, müssen auch noch mehr sein. Leider war dem aber nicht so, bzw es wollte sich keiner mehr überreden lassen, also Stellenwechsel. Trotz vieler Bemühungen blieb es aber dabei, der Barsch sollte mein einziger Fisch heute sein. Um 13 Uhr kam wie verabredet Papa vorbei und holte mich ab…

Somit ergibt sich folgendes Fazit:

Erster Fisch an neuer Combo, der erste Fang auf selbstgebautem Köder, drei Premieren auf einmal :)
Das super schöne Wetter, die tolle Morgenstimmung setzten dem perfekten Tag noch das Sahnehäubchen auf.


PS: den Barsch gab es gerade als Beilage zum Abendbrot (viel dran ist da ja nicht :) ). Ganz einfach zubereitet: filetiert (auch Haut abgezogen, man das beides muss ich noch lernen, sah nicht gut aus :c), dann gebraten und kurz vor Schluss mit Salz und Pfeffer würzen. Die gewürzten Seiten nochmal etwa 10 sekunden braten - fertig.

Nach der VErkostung muss ich sagen: der Barsch ist der beste Fisch, den ich je gegessen habe. Wow, war der lecker :l:k
 

Reisender

Schlachtschiffveteran
In stillem Gedenken
AW: Der erste Fisch

Klasse Bericht....und so schön vom Herzen geschrieben !!

Angel ein paar Jahre weiter, dann werden auch deine Fische immer immer immer größer |supergri |supergri |supergri

Glückwunsch zu deinem ersten Selbstgeangelten Barsch !!
Und das Foto mußt du gut auf bewaren, denn leider habe ich von meinem ersten Fisch kein Foto !! :c :c

Aber es war eine Forelle, das weiß ich noch !!
Und wenn ich heute schätzen sollte, dann war die bestimmt 1 Meter lang und hatte Zähne wie eine Holzsäge :m :m

@weberei

Und wer weiß, vielleicht war es ja ein Glücksstein, denn du da gefangen hast !! |wavey: |wavey: |wavey:


Dein Bericht würde ich mal an Thomas9904 senden !!
Er stellt ihn bestimmt in die AB Zeitung ein !!
 
AW: Der erste Fisch

Guter Bericht... Echt schön geschrieben und Petri zu deinem ersten Rhein-Barsch !:m

Kannst ja mal mitkommen wenn ich das nächste mal zum spinnen los ziehe, wir sind ja fast Nachbarn ;)

LG Kevin

P.S Ich finde auch den Wobbler echt gut gelungen..
 

Gohann

Active Member
AW: Der erste Fisch

Schöner Bericht! Ich würde mir vor allem den Köder aufbewahren. Das sind später die schönsten Erinnerungen. Das Besondere ist ja, das er selbst gebaut ist!

Gruß Gohann#h
 

plötze

Sprottenangler
AW: Der erste Fisch

klasse weberei, das freut mich echt für dich :)

hast auch ganz toll geschrieben #h

dickes petri und weiterhin viel erfolg :)
 

Fischhaker

Werder Lebenslang grün-weiß!
AW: Der erste Fisch

Der STein sieht aus wie ein Riesenbernstein!|rolleyes
 

weberei

Active Member
AW: Der erste Fisch

Ich danke euch!

Der Bericht wird nach Absprache mit Professor Tinca sobald Platz ist in einem Magazin erscheinen.

Den Wobbler würde ich gerne aufbewahren, mal sehen. Wenn er fängig ist, ist das natürlich schade. Aber in ein Paar Jahren werde ich mir vielleicht in den Hintern beißen, weil ich nurnoch ein Bild als Erinnerung an den ersten Fisch habe... Mal sehen, was ich mache.

@ fischhaker:
der Stein sah in echt aus wie ein normaler Stein, nichts besonderes. Habe ihn auch nicht mitgenommen.

Danke für euer Lob!
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
AW: Der erste Fisch

Das OK gibt Thomas.

Aber bei deiner Geschichte kanna sicher nicht nein sagen . . .:m|wavey:|wavey:|wavey:
 

west1

******
AW: Der erste Fisch

Gut geschrieben!#6

Petri zum ersten Barsch auf Eigenbau #6#6

Leider musst du jetzt einen neuen Köder bauen :) , aber ich denk mal das hättest du sowieso gemacht.

Heb dir den Wobbler zur Erinnerung gut auf! Ich würde mit dem Teil nicht mehr angeln, ein Wurf und er kann weg sein.
 

weberei

Active Member
AW: Der erste Fisch

Hehe, danke auch dir!

Also weitere Köder gibt es sicher, morgen geht es direkt weiter mit Basteln!
Einen habe ich noch geheim, den habe ich noch nirgendwo (außer in der Familie) öffentlich gezeigt :) Aber nur weil ich den Wobbler hier gezeigt habe, heißt es ja nicht, dass ich ihn nicht zum Wettbewerb melde...
 

Ronacts

Member
AW: Der erste Fisch

nicht schlecht guter Bericht schöner Wobbler

Gruß Ronny
 

Norge Fan

Active Member
AW: Der erste Fisch

Glückwunsch zum Barsch.
Hat Spass gemacht deinen Bericht zu lesen.
Ein digges Lob muß man dir wegen dem Eigenbau-Wobbler aussprechen.............. da ist definitiv Potential vorhanden #6.
 

Martinez

GuFierer
AW: Der erste Fisch

Klasse Bericht, immer wieder schön zu lesen wenn jemand mit 120% Einsatz dabei ist - und nicht nur am Wasser. Das Hobby wirkt sich auf den ganzen Alltag aus :m

Gruß und Petri


Martinez
 

u-see fischer

Traurig ich bin
AW: Der erste Fisch

Sehr schöner Bericht. Da freut man sich direkt mit.

Den Wobbler kanst Du nun wirklich zum angeln vergessen, der muß nun für immer und ewig sein dasein in einer Vitrine fristen. |supergri Würde den nun auch nicht mehr einsetzen, ansonsten könnte, speziel im Rhein, beim nächsten Wurf ein Verlust drohen.
 

Jose

Active Member
AW: Der erste Fisch

... der Barsch ist der beste Fisch, den ich je gegessen habe. Wow, war der lecker :l:k

na, dann wünsche ich dir, dass du bald nen runden zander nachlegen kannst.

hach, das "erste mal" - (fast) immer schön, petri!

und: der wobbler gehört in die vitrine, da hat er recht, der kollege u-see fischer
 

entspannt

Member
AW: Der erste Fisch

Steine Release ich auch immer. Vorsicht abhacken und ab damit ins Wasser :)

Super schöner Bericht, da freue ich mich schon drauf wenn Du wieder angeln gehst und noch einen Schreibst. Weiter so!!!
 

weberei

Active Member
AW: Der erste Fisch

vielen Dank euch allen!
Schön, dass euch der Bericht so gut gefällt!

Den Wobbler habe ich gestern von seinen Haken befreit, er darf nun Deko in meinem Zimmer sein. Dazu habe ich gestern abend extra noch ein Gestell gebastelt, in dem er nun über meinem TV steht. So sehe ich ihn immer, wenn ich ihn sehen möchte.

Zander habe ich schon gegessen, allerdings in der Nordsee gekauft. Der war zwar auch sehr gut, aber ich fand den Barsch nochmal besser! Kann daran liegen, dass ich diesen selbst gefangen habe, dass da noch ein wenig der Geschmack beeinflusst wurde. Aber ich fand den doch super lecker...
 

Anhänge

  • IMG_3049.jpg
    IMG_3049.jpg
    32,5 KB · Aufrufe: 353
Oben