Der BODE-THREAT....

Carphunter_94

New Member
Petri Heil! In diesem Thread solls um die Bode und umliegende Gewässer in Sachsen-Anhalt gehen!
Fangmeldungen, Tipps, Aktuelle Infos und einfach ein bisschen Fachsimpeln sind ERWÜNSCHT! #6



Also dann in diesem Sinne :HAUT IN DIE TASTEN!!!!
 

Carphunter_94

New Member
AW: Der BODE-THREAT....

Fangmeldung!


Ich war an Bode zwischen Rappbodetalsperre und Egeln |jump::q(Genaue Stelle unbeschreibbar).Habe 4 Aale zwischen 50 und 65 cm gefangen und noch einen "Riesen Aal" an der Stippe verloren.



Gruss Carphunter#h
 
O

Ollek

Guest
AW: Der BODE-THREAT....

Hi Carphunter

Möchte mal deinen Threat unterstützen,aber:

Bode ist Tot!!!

Im Bereich SFT bis Saalemündung Nienburg. Mit schöner Regelmässigkeit alle 2 Jahre im August das gleiche Bild.|uhoh:

Umweltamt meint dann immer "Wassertemperatur zu hoch natürliches Fischsterben", seltsam das dieses "Naturphänomen" nur unterhalb eines Industrieauslaufes eines in SFT ansässigen Chemieriesen vorkommt. Ein paar Meter weiter vor dem Auslauf ist die Welt aber immer in Ordnung.
 

Anhänge

jannisO

Steht auf Langeland
AW: Der BODE-THREAT....

ich wohne zwar nicht weit weg von der bode, hab jedoch noch nie in ihr geangelt.
es ist taurig mit anzusehen was da scheinbar geschieht#q. was für fische sind es auf den fotos, welche da verendet sind?
 
Zuletzt bearbeitet:

jannisO

Steht auf Langeland
AW: Der BODE-THREAT....

Da es heißt Bode und umliegende Gewässer, mal mein Fang von Freitag. Gefangen auf Rotfeder an der Talsperre gegen 22.30 Uhr War der einzige Biß in dieser Nacht. Der Gute brachte 65cm. Das Foto machte ich am nächsten Morgen
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
O

Ollek

Guest
AW: Der BODE-THREAT....

es ist raurig mit anzusehen was da scheinbar geschieht#q. was für fische sind es auf den fotos, welche da verendet sind?

Hauptsächlich Brassen,Döbel,Ukelei, und Güstern weil es die Hauptfische in diesem Gebiet sind. Aber Auch Edelfische wie Schleie Karpfen Hecht und Zander wurden bei der Schadensaufnahme gefunden. Und mitlerweile dort seltene Arten wie Gründling.

Solche Vorkommnisse sind die wahren Gründe der dezimierung der Fischbestände und nicht die ständig wehrende Diskussion um C&R oder Kochtopf.

Auch wenn es in anderen Gewässer nicht so drastisch aussieht wie alle 2 Jahre dort an der Bode.

Meine Vermutung ist, das der ansässige Chemieriese alle 2 Jahre irgendwas reinigt in seinen Anlagen und das zulasten der Umwelt.#q
 

jannisO

Steht auf Langeland
AW: Der BODE-THREAT....

da ist doch glaub ich so eine sodafabrik.
kann es sein das diese damit etwas zu tun hat. kenne mich da ja so gut nicht aus. vor drei wochen bin ich da mal lang gefahren und dachte noch so, man die bode is ja klasse hier
 
O

Ollek

Guest
AW: Der BODE-THREAT....

da ist doch glaub ich so eine sodafabrik.
kann es sein das diese damit etwas zu tun hat. kenne mich da ja so gut nicht aus. vor drei wochen bin ich da mal lang gefahren und dachte noch so, man die bode is ja klasse hier
|rolleyes Jo die isses ich wollte ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen.

Wie gesagt alle 2 Jahre!

Das Umweltamt schaut offen weg, weil es der grösste Arbeitgeber in der Region ist. Deshalb haben die Freiheiten die Normalsterbliche nicht haben.

Original Zitat des Umweltamtes vor 2 Jahren in der Zeitung:

"Die Sodafabrik kann man für das Fsichsterben nun wirklich nicht die Schuld geben, es ist bedingt durch die hohen Temperaturen zu dem Fischsterben gekommen"

Wir hatten auch vor 2 Jahren ähnlich milde Temperaturen wie grade jetzt. Und wie schon gesagt dieses "Naturphänomen" spielt sich nur unterhalb eines Kühlwasserauslaufes ab. Einige Meter oberhalb ist die Welt wie immer in Ordnung.

Aus dem was hier im Kreis gesagt wird kann ich auch entnehmen das es vor Kurzen wieder zu diesem "Abdrücken" wie es heist gekommen sein soll. Was immer bei diesem "Abdrücken" verkippt wird#c

Die Bode in diesem Abschnitt hat sich erst mal erledigt ...#d
 
O

Ollek

Guest
AW: Der BODE-THREAT....

|kopfkrat Mal ne andere Frage, wieso ist Carphunter und jannisO auf einmal gesperrt??
 

jannisO

Steht auf Langeland
AW: Der BODE-THREAT....

ollek bin wieder da.
kenne mich ja wie schon geschrieben in staßfurt nicht gut aus was die bode angeht und find es echt schade was du schreibst was die saale betrift aber hab mir schon fast gedacht das es die soda firma ist. weil glaub da ist sonst keine firma die sonst so etwas anrichten kann

gruß mario
 
O

Ollek

Guest
AW: Der BODE-THREAT....

Wie gesagt alle 2 Jahre!
|gr: Die Aussage muss ich zurücknehmen, denn es passiert jetzt jährlich.

Komme grad vom Bodeufer und der Rest scheint nun auch platt zu sein.

Sonnst heisst es immer das heisse Wetter ist schuld, bin gespannt was die sich nun ausdenken um sich rauszureden..

Aber ich denke mal es passiert nix #d

ps man beachte im Bild den grauen Schlamm.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Locke4865

Muldenfischer
AW: Der BODE-THREAT....

Komme zwar nicht aus euerer Ecke
aber Fischsterben sind Anzeigepflichtig!!
also Polizei, Fischereiberechtigten Umweltamt etc informieren
Wasserproben entnehmen und Beweise sammeln(Tote Fische)
Fotos mit Zeitstempel anfertigen dann sollte da auch was passieren
wenn nicht Öffendlich machen (Presse Rundfunk TV)
 

Bierholer

denn Fisch muss schwimmen
AW: Der BODE-THREAT....

Petri an alle,
Hier mal `n Schmankerl vom Umweltamt, ist ein Zitat aus der Tagespresse,"Salzland-Kurier" vom 01.10.09:
"Fische haben erhöhten Stress
Nicht jeder tote Fisch, der an der Oberfläche schwimmt, ist das Opfer einer illegalen Einleitung von fisch- oder umweltschädlichen Stoffen. Dies erklärte gestern das Umweltamt des Salzlandkreises. Die kalten Nächte und warmen Tage in den letzten Wochen ließen in vielen Seen und vor manchen Wehren in den Flüssen Wasserumwälzungen entstehen. Verbunden mit dem Wasserniedrigstand in den Flüssen, seien viele Fische erhöhtem "Stress" ausgestzt und stürben. Solche Ereignisse gebe es in jedem Jahr. Für die Gewässer sei dies unbedenklich. Für die Angler sei dies zwar ärgerlich, doch dem Gesamtfischbestand schade dies nicht, so das Umweltamt. Das Amt appelierte, Havarien und Einleitungen sofort zu melden."


#6Na dann is` ja alles in Ordnung.#6
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Der BODE-THREAT....

Petri,
habe auch schon in der Bode geangelt (in der Nähe von Quedlinburg)
habe 3 aale gehabt :)

Barben wurden auch neu reingesetzt...
also lohnt sich.
#h
 

Bierholer

denn Fisch muss schwimmen
AW: Der BODE-THREAT....

arbeitet anscheinend wohl bei der Sodafirma oder beim Amt!

Was würde wohl passieren, wenn ein normal sterblicher wohl ein Fischsterben verursachen würde?

Nee Du bin selbst nur ein angesch...... Angler, der unter besagter Fima und deren Einleitungspraktiken leiden muss.
Und das "Schmankerl" war lediglich das von Ollek befürchtete jährliche Statement des Amtes, das ich hier mal mitteilen wollte.

in diesem Sinne:

Auch weiterhin auf eine "nachhaltige" Fischerei in der Bode.|rolleyes
 

Suniflex

Member
AW: Der BODE-THREAT....

Hallo Freunde
also ich bin durch zufall hier gelandet aber mit Wassererwärmung hat das bestimmt nicht viel zu tun zumal es sich um ein Fließgewässer handelt und die Sache immer nur unterhalb dieses besagten Werkes auftritt. Wie schon von Locke gesagt alles was geht auf die Sache aufmerksam machen dann rührt sich vieleicht auch etwas. Also trotzdem viel Erfolg beim Fischen und Tight Lines .Steffen
 
Oben