Der beste Knoten. Selbst geworfen !!!

Stingray

Fliegenbader
Moin Moin

Habe meine neue LeCie mit der neuen INEX auf dem Hof getestet |supergri . Schei.... ich glaube ich lerne das nie |supergri . Kauf mir lieber teure Ausrüstung, und guck sie mir nur an, weil besser ist das |supergri !!! Man, so etwas hatte ich ja schon lange nicht mehr. Eine Traum Rute und Rolle, aber noch fischt sie mit mir und ich nicht mit ihr. Aber ich werde die Stute noch einreiten. Das wird noch ein hartes Rodeo, aber ich werde siegen :q . So, jetzt muß ich nur noch mal meine Signatur ändern ;) .

Gruß Thomas
 

Anhänge

H

Hardi

Guest
AW: Der beste Knoten. Selbst geworfen !!!

Moin Stingray,
geht mir momentan auch so. Tolle Knoten werfe ich mir in das Vorfach. Und der Großteil meiner Übungsfliegen Hängt im Garten, oben in der großen Eiche. Werde aber weiter üben. Wenn ich dann irgwendwann mal am Wasser sein sollte und wie hier im Norden untypisch auch mal keinen Wind sein sollte, werde ich mal mit echten Fliegen am echten Wasser fischen. Bin mal gespann wie viele Ohrstecker ich nach dem ersten Törn habe.
PS, meine LOOP macht sich auch wirklich toll in der Vitrine.;)
Gruß Thomas
 

BeKoRlp

New Member
AW: Der beste Knoten. Selbst geworfen !!!

Hallo,
warum sollte es euch besser gehen als mir,
ich habe auch so richig Spaß beim Werfen.
Der Rückwurf ist manchmal zu tief, weil ich mit der Rute zu weit
nach hinten komme. Knoten bekomme ich auch, weil ich der Schnur
zu wenig Zeit zum strecken gebe.
Das Handgelenk bleibt auch nicht immer steif beim werfen.
Aber am Wasser verhällt sich das ganze anders als auf der Wiese,
denn beim abheben der Schnur lädt sich die Rute vielmehr auf als auf der Wiese.


Gruß Bernd
 
Zuletzt bearbeitet:

Uwe_H

Longhorn
AW: Der beste Knoten. Selbst geworfen !!!

Warum übt ihr nicht am Wasser??? Wie BekoRlp sagt, das Wasser hilft doch, die Schnur klebt doch förmlich auf der Oberfläche, durch den Widerstand beim abheben lädt sich die Rute viel besser auf, und die Schnur legt sich doch auch ganz anders ab als auf dem Rasen!!!
Und was übt man denn im Hof??? Den eleganten Schwung mit dem rechten Arm??? Fische fängt man auch mit der Fliegenrute im Wasser, und nicht in der Luft!!! Jedenfalls hat mir das mein Fliegenfischerlehrer gesagt, und es hat sofort viel besser geklappt als auf dem Sportplatz...und die Schnur wird auch noch geschont!!!

Das wichtigste für den Anfang ist doch meiner Meinung nach das Abheben und das Ablegen, nicht die 8 Showleerwürfe dazwischen!!!

Oder sind die Cracks hier unter uns anderer Meinung???
 
H

Hardi

Guest
AW: Der beste Knoten. Selbst geworfen !!!

Moin moin Uwe H,
ich habe einen Faktor Der mich beim Fliegenfischen in der Ostsee, der mich als Änfänger sehr einschränkt und mir Schwierigkeiten bereitet. Den Wind, praktisch immer vorhanden. Und mit der schweren Ausführung des Gerätes komme ich noch nicht so gut klar. Also, erstmal im Garten üben (da ist aber auch Wind).
Gruß Thomas
 

Uwe_H

Longhorn
AW: Der beste Knoten. Selbst geworfen !!!

Der Wind, das ist natürlich wirklich ein bisschen dumm...such dir doch einfach mal einen kleinen ruhigen See...ohne große Wellen...da wird dann wohl auch ein Ostseewind nicht mehr ganz so stark ausfallen, bzw nicht mehr so stark ins Gewicht fallen!!!
 

BeKoRlp

New Member
AW: Der beste Knoten. Selbst geworfen !!!

Als ich das letze mal in Ingelheim am Rhein war, konnte ich meinen ersten Fisch mit einem Streamer fangen, es war zwar nur ein mini Rapfen von ca. 20 cm. Aber ich hatte das Glück, das wenig später ein Kollege aus Göttingen am Wasser vorbrei kam.
Er hat mir das Werfen gezeigt und mich auf meine Fehler beim werfen hingewiesen.
Nun weis ich, was ich alles Falsch mache und kann versuchen das zu ändern.

Gruss

Bernd
 
AW: Der beste Knoten. Selbst geworfen !!!

jaja das kenne ich hatte ich am anfang auch aber wenn mans erstma drauf hat is es einfach nur suuuuupppppeeeerrrrr
 
H

Hardi

Guest
AW: Der beste Knoten. Selbst geworfen !!!

Den Vorschlag am Gewässer zu üben, sollte ich dochmal beherzigen. Ein Erfolgserlebnis motiviert bestimmt ungemein. Nur habe ich vom Angeln im Süßwasser wirklich 0 (in Worten null) Ahnung.#c (Ja das gibt es)|kopfkrat
Gruß Thomas
 

Uwe_H

Longhorn
AW: Der beste Knoten. Selbst geworfen !!!

Du musst ja nicht angeln...es reicht vollkommen aus wenn du dir an deine Flugschnur ein selbstgebautes Vorfach bindest...nimmst du 2/3 deiner Rutenlänge in 0,30mm und 1/3 in 0,20mm...da musst du eigentlich gar keine fliege dranbinden, du wirst auch so sehen wenn das Vorfach gestreckt landet...

Und wenn du so "fischen" bzw üben gehst, und auch keinerlei Haken bei dir führst, solltest du das eigentlich an jedem Gewässer ohne Probleme und Gewässerkarte tun können...das ist ja kein fangfähiges Gerät was du mit dir führst!!!

Der Kontakt zum Wasser ist halt eben immens wichtig!!!

Den FliFi-Kurs den ich besucht habe (Privatkurs) wurde an einer Forellenzuchtanlage durchgeführt. Das war schon schizophren, der Tümpel voller Forellen und du wirfst ohne Fliege am Vorfach...kein Haken, kein gar nix...was aber schön zu sehen war, wenn die Schnur schön sanft abgelegt wurde sind sie nicht ganz so schnell abgehauen wie wenn es platsch gemacht hat!!! Und gebissen hat auch keine!!!:q

Viel Erfolg beim Üben!!!
 

totoconha

....der in der Mitte wächst
AW: Der beste Knoten. Selbst geworfen !!!

Moin Stingrayund Hardi, kann Uwe H nur zustimmen, das Fliegenfischen lernt sich bedeutend leichter am Wasser. Um zu beobachten, wie sich die Fliege ablegt, ist es unter Umständen auch ratsam eine Fliege zu opfern und den Haken an der Spitze abzuknipsen. Wenn Du dann auf dem Rasen übst oder am Wasser nach hinten wegfällst wird sie sich auch nicht mit dem Apfelbaum bzw. dem Gras vereinen. Die einfachste und kostengünstigste Variante ist einfach gemacht. Binde einfach 2-3 Stückchen Wollfäden an die Sptize Deines Vorfachs,- verhält sich dann auch wie eine Fliege.
Tight lines
Torsten
 

BeKoRlp

New Member
AW: Der beste Knoten. Selbst geworfen !!!

Hallo totoconha,
welche Länge sollten die Wollfäden ungefähr haben, die man als Fliegenersatz
ans Vorfach bindet.

Gruß

Bernd
 

Bondex

Skype: BondexHH
AW: Der beste Knoten. Selbst geworfen !!!

Klasse Loop Tomas!!!!

@BeKoRlp
2-3 cm langen volkommen aus
 

Stingray

Fliegenbader
AW: Der beste Knoten. Selbst geworfen !!!

totoconha schrieb:
Moin Stingrayund Hardi, kann Uwe H nur zustimmen, das Fliegenfischen lernt sich bedeutend leichter am Wasser. Um zu beobachten, wie sich die Fliege ablegt, ist es unter Umständen auch ratsam eine Fliege zu opfern und den Haken an der Spitze abzuknipsen. Wenn Du dann auf dem Rasen übst oder am Wasser nach hinten wegfällst wird sie sich auch nicht mit dem Apfelbaum bzw. dem Gras vereinen. Die einfachste und kostengünstigste Variante ist einfach gemacht. Binde einfach 2-3 Stückchen Wollfäden an die Sptize Deines Vorfachs,- verhält sich dann auch wie eine Fliege.
Tight lines
Torsten
Pfeifenreiniger geht auch. Ist ein wenig schwerer. Da ich aber zu 90 % mit Streamern fische, sind die genau richtig. Kleine Stücke davon, nicht den ganzen |supergri .

Gruß Thomas
 

Dorschdiggler

*leidenschaftlich Beknackter *
AW: Der beste Knoten. Selbst geworfen !!!

Geile Knötchen #6
Ich habe meine LeCie #8 10' jetzt seid knapp drei Wochen....
ist halt etwas schneller als 'ne Greys :q
Ich habe mit der Rute tagsüber sehr saubere Würfe auf's Wasser gelegt.
Als allerdings die Sonne wech war und es zunehmend dunkler wurde, da habe ich dann doch gemerkt, das diese Rute ein "klein wenig schneller" ist. Folge : In der Dunkelheit keine Korrektur des Wurfes - mangels Sicht - möglich......Knoten im Vorfach, weil Schlaufe zu eng geworfen.
Geht inzwischen aber. Reine Gewöhnungssache :q
Auf alle Fälle 'ne geile Rute #6
 
Oben