Das richtige Angelboot

Hängerlöser

New Member
Hallo zusammen!

Ich möchte mir für das Talsperrenangeln (Möhnesee, Sorpesee, etc.) ein Boot kaufen (für zwei Personen, die beide im Stehen fischen können).

In erster Linie zum Spinnfischen und Schleppen.

Mein Problem: Ich weiss nicht, ob ich besser ein Schlauchboot oder ein richtiges "festes" Boot kaufen soll. Auch über die erforderliche Größe für zwei Personen bin ich mir unsicher.

Wer kann mir ein paar Tipps geben?
 

crazyFish

Rückfälliger
AW: Das richtige Angelboot

Hallo,

da du ja Gewässer des Ruhrverbandes befahren willst hänge ich dir ma einen Link zur Bootsordnung des Ruhrverbandes 2008.
Da kannst zu zB schon ma die maximal Größe, mit der du entgeltfrei die Seen befahren darfst, entnehmen.

Tendenziell würde ich mir überlegen ob die als Angelerboote angebotenen Schlauchboote sinnvoll sind, habe schon von vielen Enttäuschungen mit diesen gelesen.

Wie die Preisdifferenz zwischen einem hochwertigen Schlauchboot und einen Ruderboot liegt, persönlich würde ich zu dem Zweiteren tendieren. Einer der Punkte die nach dem Studium anstehen |supergri.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hängerlöser

New Member
AW: Das richtige Angelboot

Hallo,

danke für deine Infos, mal sehen, ob noch andere Erfahrungsberichte kommen. Die Entscheidung ist jedenfalls nicht einfach.
 

angelpfeife

Twitch it!
AW: Das richtige Angelboot

Ich würde dir ganz klar ein Schlauchboot empfehlen. Wir haben gleich zwei: ein Bombard Tropic in ca. 3m und ein Hond Marine in 4m. Auf dem 3m Boot lässt es sich schon gut zu 2 Fischen (Spinnangeln!). Einer Steht im Vorderboot und der Andere am Spiegel. Ich würde ein Schlauchboot vorallem deswegen empfehlen, weil es sich schnell auf und abbauen lässt, leicht zu Transportieren ist, und weil es auch bei hohem Wellengang verhältnismäßig ruhig auf dem Wasser liegt und nicht wie ein Festboot, das wie eine Nußschale auf dem Wasser dümpelt.
Das Bombard haben wir gebraucht für glaub 200€ gekauft und das Honda + 20PS Honda Motor für 5000€
 
AW: Das richtige Angelboot

Ich würde dir ganz klar ein Schlauchboot empfehlen. Wir haben gleich zwei: ein Bombard Tropic in ca. 3m und ein Hond Marine in 4m. Auf dem 3m Boot lässt es sich schon gut zu 2 Fischen (Spinnangeln!). Einer Steht im Vorderboot und der Andere am Spiegel. Ich würde ein Schlauchboot vorallem deswegen empfehlen, weil es sich schnell auf und abbauen lässt, leicht zu Transportieren ist, und weil es auch bei hohem Wellengang verhältnismäßig ruhig auf dem Wasser liegt und nicht wie ein Festboot, das wie eine Nußschale auf dem Wasser dümpelt.
Das Bombard haben wir gebraucht für glaub 200€ gekauft und das Honda + 20PS Honda Motor für 5000€

Ich werde den Verdacht beim lesen nicht los, das der Bericht völlig Wertungsfrei und sehr neutral geschrieben wurde.|sagnix
 
O

Ollek

Guest
AW: Das richtige Angelboot

Ich würde ein Schlauchboot vorallem deswegen empfehlen, weil es sich schnell auf und abbauen lässt, leicht zu Transportieren ist, und weil es auch bei hohem Wellengang verhältnismäßig ruhig auf dem Wasser liegt und nicht wie ein Festboot, das wie eine Nußschale auf dem Wasser dümpelt.
Das Bombard haben wir gebraucht für glaub 200€ gekauft und das Honda + 20PS Honda Motor für 5000€
|kopfkrat Hmm ich habe das Honda mit 30PS, aber in z.B. Norwegen oder auf der Ostsee bei rauher See würd ich mit sicherheit dem Rauhwassertauglichen Festrumpfboot dem Vorzug geben.

Da ich die Unterschiede bei hohem Seegang mehr als kenne.;)
 

Zanderjunky

Member
AW: Das richtige Angelboot

Hallo Hängerlöser,
der Hersteller bin ich selber,wenn du Handwerklich gut drauf bist kannst du dir das selber bauen,naja ich gehe immer von mir aus der an alle Maschinen so dran kommt. Da ich Maschinenbauer bin.
Aber für die Stauseen hier in der Gegend reicht es allemal,habe ich selber schon auf dem Möhnesee mit Elektromotor getestet.

Gruß Matthias
 
Oben