Das Gefühl in der Pfote!?

Hey Leute,
nun steht das Neue Jahr vor der Tür und ich hab noch ne Frage.
Wie drillt ihr?
Drillt ihr nur über die Mechanik oder bremst ihr die Spule beim Biss oder hardcore ohne Bremse...
Wie landet ihr mit dem Größten Erfolg?
Mich würden erfahrungen aus dem Trollingbereich sowie dem Raubfischangeln in jeder variation interessieren.
Mfg...Kai

ach ja... es schneit...
 

Professor Tinca

Posenangler
Teammitglied
AW: Das Gefühl in der Pfote!?

|kopfkrat|kopfkrat|kopfkrat

Meinste im "Profiblinkerstil" über die Kurbel drillen versus Rücklaufsperre und Bremse oder wie?|wavey:
 
C

chxxstxxxx

Guest
AW: Das Gefühl in der Pfote!?

Kommt auf den Zielfisch an und die Gegebenheiten an. Normalerweise stelle ich die Bremse passend ein und dann kann der Fisch bei Fluchten Schnur nehmen. Beim Wallerfischen ist die Bremse komplett zu und ggf. wird die Spule mit der Hand festgehalten.
 

Andal

Teilzeitketzer
In stillem Gedenken
AW: Das Gefühl in der Pfote!?

Grundsätzlich habe ich die Bremse nur so weit zu, dass es für einen zuverlässigen Anhieb reicht; also ziemlich offen. Während des Drills bremse ich ggf. mit dem Finger, der Hand an der Spule nach.

Schade, dass es Systeme wie "Full Control" und "Synchro" nur bei Mitchell und Abu gab/gibt!
 

angelpfeife

Twitch it!
AW: Das Gefühl in der Pfote!?

Ich hab da 3 möglichkeiten
1:Kampfbremsrollen
Da stell ich die Bremse so wie ich sie für einen drill brauche ein und mach sie anschließen über die Kampfbremse komplett zu. Beisst jetzt ein fisch schieb ich den hebel wieder in die mittlere position
2: Normale Rolle
Da hab ich die bremse immer so weit zu dass sie einem Anschlag standhält aber ein guter Fisch noch locker Abziehen kann. Beim Drill mach ich sie dann manchmal sogar noch weiter auf.
Mann könnte sie wie bei 1. auch ganz zu machen aber ich würde mich Schwarzärgern wenn ich einen guten Fisch verliere weil ich die Bremse nicht schnell genug auf oder zu weit aufdreh|uhoh:
3. Barschrute
Da ist die Bremse (egal ob Kampfbremse oder nicht) meistens so eingestellt dass unter umständen schon beim Anschlag Schnur abgezogen werden kann. Finde ich wichtig weil der Barsch ja ein sehr weiches Maul hat

PS: Die "Regeln" hab ich aus erfahrung aufgestellt und das auch nur fürs Spinnfischen;)
 
Oben