DAM oder doch die Greys?

Der_Freak

Member
Moinsen
Da jetzt ja Weihnachten war kam so einiges Geld wieder in die Sparbüchse :m
Nun "brauche" #t ich noch eine Fliegenrute die nicht allzu teuer ist, 4 teilig, aftma klasse 8 und natürlich noch das beste für das Geld :q
Zur verfügung stehen mir 100 euronen maximal, da die Rute vornehmlich als Reiserute benutzt werden soll will ich nun auch nicht zu viel Geld ausgeben. Man kennt ja die Paketverlader und co.
Bisher tendiere ich zu der Greys GS Serie oder zur DAM Forrester Fly. Bei der DAM ist ein Coruda Transportrohr dabei und sie kostet wesentlich weniger.
Bei der Greys befürchte ich man bezahlt mal wieder den Namen mit, dafür natürlich lebenslange Garantie und ,wahrscheinlich |kopfkrat, gewohnte Greys qualität.

Das ganze sollte dann auf Hecht und im Urlaub halt auf alles was rumschwimmt gefischt werden. Als schnur sehe ich die Cortland Fairplay vor, günstig und mir wurde bisher nur gutes über sie berichtet. Für den Preis kann ich ja auch nicht viel falsch machen.
Nun her mit euren Meinungen |bla:
Tight Lines Jonas
 

AGV Furrer

Member
AW: DAM oder doch die Greys?

Bei der Greys befürchte ich man bezahlt mal wieder den Namen mit
Sorry, aber bei dem wirklich sehr günstigen Preis meinst Du noch den Namen mitbezahlen zu müssen !?!?!?

Zur Greys GS:
Diese basiert auf dem Blank der GRXi-Ruten, besitzt wie alle Greys-Ruten die "WEW"-garantie, ist sauber verarbeitet und ihr Geld wert.

Zur DAM-Rute kann ich, da ich dieses nicht kenne, nichts sagen.
 

Der_Freak

Member
AW: DAM oder doch die Greys?

Klar ist die Greys bestimmt besser, aber die ist ja schon wieder fast zu schön um sie mit ins Flugzeug zu nehmen und Coruda-Rohr ist ja auch nicht dabei.

Gibt es noch vergleichbare Ruten im gleichen Preissegment?
Auf jeden fall müssen sie 4 teilig sein.
 

Der_Freak

Member
AW: DAM oder doch die Greys?

Soooo...
Hab greade bei Askari bestellt, wegen der 10 prozent Aktion.
Mal gucken ob sich Askari mal mühe gibt.
Hab für die Rute mit Porto 88 euro bezahlt.
Für eine echte Greys ganz nett :)
 

Der_Freak

Member
AW: DAM oder doch die Greys?

Moinsen
Da ich ja bald "hoffentlich" meine Greys in den Händen halte suche ich jetzt noch eine passende Schnur mit kurzer Keule, da mein Angebot geplatzt ist |gr:
Ich habe mich auch etwas auf dem Britischen Markt umgeguckt und die Cortland 333 pro WF Pike Line gefunden für umgerechnet greade mal 30 euronen.
Was haltet ihr von der Schnur und was für Alternativen gibt es?
Im Notfall könnte ich auch 60-70 euro zahlen aber irgendwo sehe ich das auch nicht ein. ;)
Tight Lines
 

Toni1993

Member
AW: DAM oder doch die Greys?

moin,

Ich habe mich auch lange nach einer guten Pike Schnur umgeschaut.. ich hab viel ausprobiert und im inet nachgeschaut und fische jetzt die RIO Outbound Short klasse9 an meiner Loop Pike Booster Klasse8-9

Ich finde die Schnur sehr schön! Die keile ist schön kurz und du bekommst auch mit Klasse8 die richtig dicken Fliegen raus ! Habe sie im Laden mit der Guideline Pike DS verglichen und mit der Vision BM .. die OutBound gefällt mir am allerbesten.

Hier ist der Link zu Adh. Ne Frontschlaufe is schon an der Schnur dran..

TL Toni

http://www.adh-fishing.de/schnur/standard-schnuere/rio-outbound-short.html
 

Der_Freak

Member
AW: DAM oder doch die Greys?

Heute kam die Rute an und ich bin positiv überrascht.
Askari hat schnell geliefert und die Rute war im Tip Top zustand.
Der Kork ist gut verarbeitet und der Blank ist in einem dezenten Matt gehalten.
Die Ringwicklungen sind gut lackiert. Das Probewerfen steht noch aus da meine Schnur noch auf dem Weg ist.
Naja was soll man sagen.... Ich hab von Greys nichts anderes erwartet und wurde nicht enttäuscht.
Tight Lines Jonas
 

Der_Freak

Member
AW: DAM oder doch die Greys?

Ich hab mir bei Ebay.co.uk die Cortland 333pro Pike bestellt.
Gibt zwar kaum erfahrungswerte im Internet über die Schnur aber erstens ist es halt ne echte Cortland :p und zweitens hat sie nur 30 euro gekostet.
Wenn die Schnur da ist werde ich mal posten wie sie so ist.
Tight Lines Jonas
 

Der_Freak

Member
AW: DAM oder doch die Greys?

Hmmm...jetzt ist mir ein echtes Problem aufgefallen.
Ich hab festgestellt das der Rollenhalter recht eng ausfällt, selbst meine Okuma Airframe 5/6 wird nicht fest gehalten.
Schon bei leichtem druck auf die Rolle verscheibt sich die Rolle.
Meine billo Cormoran Rolle dagegen hält ordentlich, die hat im vergleich aber auch einen viel dünneren Rollenfuß.
Nun muss eine Rolle her, bis 100 euro.
Salzwasserfest sollte sie sein, mehr Anforderungen habe ich nicht.
Tight Lines Jonas
 

Der_Freak

Member
AW: DAM oder doch die Greys?

Die Vision Koma sieht schon wirklich nett aus, hätte ich mir schon einmal fast gegönnt.

Wie sieht es mit der Salzwasserbeständigkeit aus? Bei den meisten Rollen steht nichts dabei oder sehe ich das zu eng?

Ich wohne zwar an der Nordsee war hier aber erst einmal los.
Die Rolle sollte auch nicht allzu oft im Salzwasser genutzt werden, vielleicht 5-8 Angeltage im Jahr
.
Im Internet bin ich auf die Greys GX 300 gestoßen, laut anbieter ein Modell von 2011, hab ich auch vorher nie gesehen.
http://cgi.ebay.de/GREYS-FLIEGENROL...Angelrollen&hash=item4aa7575528#ht_1788wt_905

Tight Lines Jonas
 

Bungo

Flyfishing addicted
AW: DAM oder doch die Greys?

Mit der KOMA kannst du nichts falsch machen. Sehr solide und gut verarbeitete Rolle die ihren Preis wert ist.
Nach dem Gebrauch im Salzwasser mit normalem Wasser abwaschen und dann passt das.
 

Toni1993

Member
AW: DAM oder doch die Greys?

also ich fische die KOMA zu 80% an der Küste und hatte noch keine probleme bis jetzt was die Salzwasserfestigkeit angeht #6

TL Toni
 

Der_Freak

Member
AW: DAM oder doch die Greys?

Sooo,
Die Schnur kam heute an und wirft sich für den Preis erstaunlich gut.
Etwas übergewichtig aber das kommt mir ganz recht. Die Schußfreudigkeit würde ich als sehr gut bezeichnen, mit einem einfachen Zug beim Rückschwung kann man schon 3-4 meter schießen lassen.
Loops waren keine dabei, dafür aber ein Leinenpflegemittel.
Für den Preis eine wirklich gute Schnur die ich nur empfehlen kann, die Haltbarkeit und die Schwimmfähigkeit wird sich auf Dauer zeigen.

Tight Lines Jonas
 
Oben