Daiwa LT Rollen '17

Dieses Thema im Forum "Günstig kaufen! & Tipps!" wurde erstellt von Nordlichtangler, 11. Februar 2018.

  1. Nordlichtangler

    Nordlichtangler Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. November 2000
    Beiträge:
    17.188
    Zustimmungen:
    2.061
    Ort:
    Heilbach
    Daiwa hat 2017 eine komplette Riege von Leichtbaurollen hochgezogen, soll ja wohl sowas wie "Leicht Technik" heißen.

    LEGALIS LT http://www.daiwa.de/dw/de/produkte_1/spinnrollen_2/5,1,74,74,1,1__products-group.htm?ovs_prdrows2=10
    EXCELER LT
    FUEGO LT
    BALLISTIC LT
    PROREX LT D
    TATULA LT http://www.daiwa.com/us/contents/reels/tatulalt/index.html

    Revolution oder Junk, was meint ihr?

    Bei Bode z.B. sind kleine superleichte 1500 2000 alle ausverkauft. Muss ja jemand gekauft haben! :m :q

    Meine Vergleichsreferenz #1 ist die Daiwa Legalis 2000 HA (oder Exceler 2000 HA).
    Die bringt mit Schnurfüllung bei mir 236g (241g mit Schnur) auf die Waage und hat vor allem ein komplettes Hardbody Aluminiumgehäuse für die Getriebelagerung und das supergenau passend. Der Air-Rotor bietet in der Tat eine verminderte Massenträgheit und bessere Kurbelreaktion, im Vergleich zu einer hochübersetzten Stradic sind das Welten.
    Darin eine Excenterschnurverlegung, die sich kraftvoll durchkurbeln lässt. Interessant besonders für Überraschungs-Esoxe.
    Zudem in der Günstig+sorglos Preisliga, kann man leicht mehrmals kaufen, für jede Rute eine; selbst versenken ist weniger schlimm als ein Beinbruch.
    Nachteil: Unbedingt richtig komplett schmieren und die rostempfindlichen Teile(Antireverse) u. Spalten fitten.

    Meine Vergleichsreferenz #2 ist die Ryobi Applause 2000 (oder Spro Blue/Black Arc 7200,8200).
    Die bringt mit Schnurfüllung bei mir 283g auf die Waage und hat vor allem ein komplettes Tuffbody Aluminiumgehäuse für die Getriebelagerung und sogar einen Alu-Rotor, und einen Bügel mit Bombenkraft.
    Darin eine Excenterschnurverlegung, die sich kraftvoll durchkurbeln lässt. Interessant besonders für Überraschungs-Esoxe oder schlimmer (Wels).
    Zudem war die mal in der Günstig+sorglos Preisliga, kann man leicht mehrmals kaufen, für jede Rute eine.
    Nachteil: Sollte richtig geschmiert werden, rostempfindlich ist das ungefittete Schnurlaufröllchen(lager). Die Bremse ist ein bischen sehr scheibenmäßig reduziert ggü. den größeren Typen.

    Jetzt weiter mit den Daiwa LT 's :m

    Wo sind die Unterschiede außer den offensichtlichen Angaben?
    Welche haben Plastikzahnräder (Excenter) ?
    Auf Youtube gibt es einige Videos mit den Innereien, aber keine wirkliche Übersicht.

    Die Gewichtsangaben sind extrem leicht, sind die echt? (selber nachgewogen mit/ohne Schnur)
    Die Angabe Gehäuse mit DS5 Kunststoff, ist das vergleichbar mit Zaion?
    Ist der Rollenfuss/Rollenbein einigermaßen stabil unter Zugebelastung oder eher gummifederig?

    Hauptzielfisch sehe ich in Barsch oder Leichtspinnen breit augestellt.
    Hat die jemand schon probiert und auch möglichst gequält? Halten die zumindest beim leichten Angeln durch?
     
  2. Bimmelrudi

    Bimmelrudi Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    850
    Ort:
    Mitten in der Pampa
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    Einerseits hat Daiwa mit den LT's ihre Größen überarbeitet...mehr Richtung Shimano Größen hin.

    Also die ältere Sicherheit wie 3000er Daiwa = 4000er Shimano stimmt bei diesen Modellen nun nicht mehr.

    Das andere ist, man spart nun auch an der E-Spule.
    Die gabs bei der Legalis mal dazu, und zwar als vollwertige Alu E-Spule.
    Die neue Legalis hat nun nen Body als Plaste, E-Spule fällt auch weg.

    Dementgegen stehen Exceler und Fuego, die haben seit der LT nun ne Schraubkurbel.
    Ansonsten sind die Rollen quasi identisch und austauschbar.
    Zwischen Legalis und Exceler ist nur die Kurbel der Unterschied..sonst nix.

    Was mich an den neuen LT's eher abturnt ist die Modellpalette...von ganz klein bis mittelgroß, langsam und schnell übersetzt...ist alles sehr durchgewirbelt.
    Zudem fehlen mir hier die wirklich größeren Modelle wie vorher.
     
    Tomasz gefällt das.
  3. Shura

    Shura Ich harmoniere

    Registriert seit:
    22. Oktober 2015
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Hamburg
    AW: Daiwa LT Rollen '17


    Light & TOUGH! Deutsche Bezeichnungen sind doch out. Das rührt wohl von dem neuen TOUGH Digigear her. Um die ganze Digigear-Verwirrung noch bissl unübersichtlicher zu gestalten. D:
     
  4. geomujo

    geomujo Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2014
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    402
    Ort:
    Potsdam
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    Digi-Gear heißt nichts anderes als computergestützte also Digitale Maschienfräsung, auch CNC genannt. Der Werkstoff kann kalt verarbeitet werden und da gefräst wird, bedarf es auch keiner Negativ-Spritzformen mehr.

    Das Gegenstück sind die 'kalt'geschmiedeten Getriebe. Im Gegensatz zur CNC-Fräsung weisen diese für gewöhnlich keine Frässpuren auf und laufen daher etwas leichter. Dafür ist die Produktion anfälliger für Fehler z.B. wenn die Spritzgussform nicht richtig gereinigt wird für den nächsten Durchgang. Dann entstehen hässliche Nasen, die wenn's dumm kommt die ganze Rolle ruinieren können. Etwas verwirrend ist der Ausdruck KALTgeschmiedet, da wenn Metall per Druck in eine Form gepresst wird es sich zwangsläufig auch im Inneren durch die Reibungsenergie erwärmt (physikalischer Effekt-> vgl. Schlittschuh).

    Kaltgeschmiedete Getriebe gibts bei Daiwa soweit ich das in Erinnerung habe nicht (ausser vllt. bei den großen Salzwasserreihen).

    Anstatt mal eine Theory und eine Emeraldas MX, die beide auf dem LT-Gehäuse der Ballistic LT basieren, herzuholen kriegen wir hier in Deutschland nur den LT-Schrott angeboten.

    Wär' ja auch Quatsch den Kunden vor die Wahl zu stellen, selbst darüber zu entscheiden, ob er ein echtes Kugellager im Lineroller wie bei der Theory oder in versiegelter Ausführung wie bei der Emeraldas haben möchte oder nicht. Nein Wenns nach Daiwa-Cormoran Deutschland GmBH geht, haben wir gefälligst die 300€ teure Luvias zu kaufen, wenn wie ein Line-Roller und Rotor-Nut-Bearing haben wollen. Bravo! Ich hab mir deswegen ne Abu Revo LT, ebenfalls kaltgeschmiedetes Getriebe, gekauft :)
     
  5. Nordlichtangler

    Nordlichtangler Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. November 2000
    Beiträge:
    17.188
    Zustimmungen:
    2.061
    Ort:
    Heilbach
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    Danke für den Hinweis, hilft mir als Freund der Klappkurbel.

    Kann man so sehen - hab ich auch erst.
    Aber meine beste Angelkumpeline will ganz ganz leicht angeln, und da ist eben ganz klein u. leicht sehr passend.
    Nett u. dunkel aussehen darf es dann auch.
    Darf gerne was ein einfaches und günstiges für den gelegentlichen Gebrauch für UL und UUUL sein. ;)
    Und da war es bisher dünn und teuer ... die kleinsten 1500+2000 sind sexy.

    Die durchaus vorhandenen Mini-Shimano Wormshaftler konnten mich nicht annähernd begeistern bei der Vorstellung, von was wirklich ungeplant größerem dran, weil ein Rütchen allein ist damit erledigt.

    Die größeren gibts ja auch noch, ich lasse die Hardbody-Familie nicht aus.
     
  6. Shura

    Shura Ich harmoniere

    Registriert seit:
    22. Oktober 2015
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Hamburg
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    Recht haste.

    Hyper-Digigear und Digigear II, normales Digigear und nun Tough Digigear.

    Gefräst is nur eins davon.
    Wäre geil, wenn ne Rolle für 60€ nen komplett digital gefrästen Getriebestrang hätte. :D

    Edit: Es gibt auch noch ein gefrästes Tough Digigear, was nix mit dem Tough Digigear der günstigeren zutun hat. Es wird immer besser : P
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2018
  7. Nordlichtangler

    Nordlichtangler Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. November 2000
    Beiträge:
    17.188
    Zustimmungen:
    2.061
    Ort:
    Heilbach
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    Jaja, das tough hätten sie gerne, wie Shimano das Hagane und Core Solid usw.

    Durch Werbetexte allein, kommt das aber nicht wieder rein! :m
    (Den Antiamerikanismen-Thread haben wir ja schon)

    Ob das Digigear noch mehr oder weniger schön poliert ist, ist eigentlich unwichtig für die Funktion.
    Ob Digigear oder Machined Digigear wirklich das sind was sie suggerieren sollen?
    Meine bisherigen recht vielen Hardbody-Daiwa Digigears sind jedenfalls gut genug und bedürfen zuallerst eines: Ordentliche Schmierung mit einer passenden Fettmischung, jeder Versuch ein weiterer Gewinn! :m

    Killerpunkte sind gummiartiges Verhalten von Rollenfuss und Bein. Dann natürlich wackelnde Getriebe durch Kurbeldruck.
    Und Plastikzahnräder im Excenter wie bei der BALLISTIC LT gesichtet.
    Sind die teureren >200€ Modelle alle so? |kopfkrat

    Dann wären die Entscheidungen auch sehr einfach, das sind bei den Winzlingen rund gerechnet eben mal gute (165g/185g) +20g für -120€ .
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2018
  8. geomujo

    geomujo Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2014
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    402
    Ort:
    Potsdam
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    und wieder Trumpf für das Metallgehäuse der Revo LT :) In dem vorgesehenen Lastenbereich vezieht sich da garnichts.
     
  9. Nordlichtangler

    Nordlichtangler Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. November 2000
    Beiträge:
    17.188
    Zustimmungen:
    2.061
    Ort:
    Heilbach
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    Genau da sehe ich eine Bevormundung oder schon Erpressung zum kaufen, die ich hiermit durchsieben möchte. :g

    Wichtiges Beispiel:
    Daiwa-Schraubkurbel 1tlg ohne Klappmöglichkeit vs. 6Kant Durchsteckkurbel mit Gegenschraube.

    Ich möchte mir das aussuchen können, und brauche das Anklappen häufiger als die ultimative Jigfeste Kurbeleinschraubung. Sind aktuell gerade die günstigen Modelle, also aufgeteilt in 2 Preisbereiche.

    Das soll aber jeder auswählen können ... finde ich richtig gut #6, dass es aktuell bei einigen Händlern mit Import/Sondermodellen mehr Auswahl gibt.
     
  10. geomujo

    geomujo Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2014
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    402
    Ort:
    Potsdam
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    ... und noch ein Trumpf für die Revo LT :) einschraubbare Klappkurbel
    4/6Kant kommt mir nicht in die Tüte - dann lieber starre Kurbel mit jedes Mal abmontieren.

    [​IMG]
     
  11. Nordlichtangler

    Nordlichtangler Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. November 2000
    Beiträge:
    17.188
    Zustimmungen:
    2.061
    Ort:
    Heilbach
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    Metallgehäuse finde ich ja gut, aber erstens muss das mit Schwerlast ausprobierterweise erstmal stimmen, da gibt es auch gerne Überraschungen wenn andere Komponenten wie Bügelarm oder Zentralachse/Spulenlagerung nicht mitspielen.
    Das ist ja wie eine Kette, das schlechteste Glied bestimmt die Grenze.

    Eimerbild 10L hochkurbeln ist schon mal was Handfestes :m

    Dann geht es bei der "Daiwa-Überraschung" :q 2017 aber um sehr günstige Rollen, fängt schon wieder eben über 50€ an und das ist eine dicke Hausnummer! #6

    Dann sind da 165g resp. 185g in den Mini-Größen drangeschrieben und als Anglertraglast aufgerufen, das ist eine noch gewaltigere Hausnummer! #6

    Prinzipiell sehr bedrohlich für alle (ehemaligen ;)) Leichtbauten angefangen mit Luvias, Exist über die Shimanos Ci4, Sephia bis hoch zur Stella Magnesium, auch alle Purefishing ABU/Mitchell/Pflueger Leichtbauten.

    Und UL und noch leichter ist eben in ..
     
  12. Shura

    Shura Ich harmoniere

    Registriert seit:
    22. Oktober 2015
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Hamburg
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    Nä, bei Shimanö hat sich das HAGANE-Gear, wenn auch abgespeckt, immerhin schon in die unter-60-Euro-Klasse gemischt. Der Zahnkranz ist kaltgeschmiedetes Alu, verpresst auf die sonst übliche Zinklegierung. Finde ich nice, und die Konkurrenz wird da wohl auch irgendwo nachziehen wollen.
     
  13. Bimmelrudi

    Bimmelrudi Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    850
    Ort:
    Mitten in der Pampa
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    Wobei das Daiwa gar nicht nötig hat, irgendwie nachziehen zu müssen.
    Die Getriebe derer Rollen, vor allem in den günstigen Mainstreamrollen sind schon sehr gut.
    Das was man da zum Taler geboten bekommt, piekt eher die Konkurrenz wie andersrum.
    Betrifft ja letztlich auch solche Modelle wie die BG...auch die ist quasi konkurrenzlos fürs Gebotene, je nach Verwendungszweck.
    So spontan würde mir zb kein richtiges Pendant zur Legalis HA oder Exeler einfallen, was da wirklich mit identischen Fähigkeiten aufwarten kann.
    Finde ich weder bei Shimano noch bei diversen "Ich kauf was aus dem Universal-Baukasten und pack mein Label drauf"-Vertreibern.
     
  14. Nordlichtangler

    Nordlichtangler Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. November 2000
    Beiträge:
    17.188
    Zustimmungen:
    2.061
    Ort:
    Heilbach
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    Die Konkurrenz ist aber auf jeden Fall gut für uns #6, egal wer bei wem abguckt.
    Ist schon erstaunlich dass Daiwa diese großen Blitzerchrom-Knobs jetzt auch auf den LT baut, die fand ich schon bei den Shimanos richtig doof. ;)
    Wenn die gute Getriebeteile bis in die Einsteigerklasse runter einbauen müssen - umso besser.
    Aktuell wird da ganz schön gekämpft um die Markantteile, und die Preise sind schön günstig.

    Hoffentlich wird das nicht mal so wie bei PC Grafikkarten. ;)
     
  15. Bimmelrudi

    Bimmelrudi Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    850
    Ort:
    Mitten in der Pampa
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    Stimmt, das hat mich auch etwas gewundert.
    Vorher waren sie deutlich kleiner und etwas versetzt angeordnet, etwa ähnlich wie der Bitz von Opel.
     
  16. Nordlichtangler

    Nordlichtangler Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. November 2000
    Beiträge:
    17.188
    Zustimmungen:
    2.061
    Ort:
    Heilbach
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    Hier gleich noch zu gesagt: Die versetzten wie Opel Blitz ;) sind die einfachen Bremsen, die aufwendigeren mit Führungshülse und Lagerplatte und mehr Lagerführungen haben aktuell einen gerade durchgehenden Knob.

    Kann man so schon von außen sehen, bisher hat das überall gestimmt.
    Bei den BG (die ich nicht habe) ist das bei der Größenschwelle 4000<->4500 auch gut sichtbar, da ist nicht nur der Unterschied mit mehr Schrauben im Deckel.
     
  17. Bimmelrudi

    Bimmelrudi Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    850
    Ort:
    Mitten in der Pampa
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    Ach früher war das alles so schön einfach...Dreikantmutter und fertig...hatte ja quasi fast jeder Hersteller.;)
     
  18. Nordlichtangler

    Nordlichtangler Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. November 2000
    Beiträge:
    17.188
    Zustimmungen:
    2.061
    Ort:
    Heilbach
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    Traut sich das keiner ran oder fischt die wirklich noch keiner? |kopfkrat #h
    Dann muss ich noch warten bis jemand eine hat, oder ich kaufe mir eine, wenn es die kleine 2000 als Fuego oder Legalis hier lieferbar gibt.

    Oder ist einfach Winterpause? ;)
     
  19. Bimmelrudi

    Bimmelrudi Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    850
    Ort:
    Mitten in der Pampa
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    Sehe kein Grund mir was neues zu kaufen, wenns die vorherige Legalis noch wunderbar tut.
    Ich würd auch höchst ungern die HA mit der neuen LT tauschen wollen, egal ob kleines oder großes Modell.
     
  20. jkc

    jkc ...und Jessy; nun in "NL" :-(

    Registriert seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.823
    Zustimmungen:
    254
    Ort:
    NRW
    AW: Daiwa LT Rollen '17

    Hi, also diese Hinterschneidungen bei den Rotoren; Geil siehts ja aus, aber die sind echt nicht gerade ein Hit gegen Verwickelungen, betrifft jetzt nicht nur die LTs, aber eben auch. :g
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden