DAFV. Und nun?

N

nxxkxxlxr

Guest
Was bedeutet die fusion jetzt genau für uns angler? Was passiert mit den Gewässern des dav und des vdsf? Darf die nun jeder beangeln der in einem der vereine war? Ich z.B. hatte vor kurzem das problem, dass mir keine vergünstigte angelkarte des NOK's ausgehänsigt wurde weil ich nicht im vdsf bin sondern im dav. Ab wann genau tritt die fusion in kraft? War das nur unwissenheit der Kartenausgabestelle oder ist das tatsächlich alles komplizerter?



Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
 

Knispel

In der Alters - Ruhephase
AW: DAFV. Und nun?

Das sind alles Dinge die man versäumt hat auf Landesebene im Vorfeld zuregeln bevor man Fusioniert. Dieser ganze Zusammenschluss ist wie ein Acker den ich erst mit Saat bestücke und denn umpflüge, mich aber denn wundere, dass nicht das Gewünschte wächst.
 

Locke4865

Muldenfischer
AW: DAFV. Und nun?

An der Gewässersituation wird sich erstmal nix ändern da der VdSF kaum Verbandsgewässer hatte
und im Osten die Landesverbände als Pächter auftreten nicht die Vereine
die Gewässerfond´s wird es weiter geben somindest für Sachsen ,Sachsen-Anhalt und Brandenburg
 

Knispel

In der Alters - Ruhephase
AW: DAFV. Und nun?

Es gibt kein VDSF und DAV mehr - theoretisch müssten in Zukunft alle von den verschiedenen Gewässerpools profitieren können, ist doch jetzt alles DAFV.
 

antonio

Active Member
AW: DAFV. Und nun?

Es gibt kein VDSF und DAV mehr - theoretisch müssten in Zukunft alle von den verschiedenen Gewässerpools profitieren können, ist doch jetzt alles DAFV.

nicht ganz die gewässerpools sind lv-gewässer.
und die lv mit den pools haben untereinander vereinbarungen für den länderübergreifenden kartenaustausch.
wenn jetzt nur mal so bayern als beispiel, die preiswerten karten von sachsen haben will, müssen der lv bayern und der lv sachsen sich einigen.
bayern muß dann natürlich was bieten im gegenzug aber was?

antonio
 
N

nxxkxxlxr

Guest
AW: DAFV. Und nun?

Es gibt kein VDSF und DAV mehr - theoretisch müssten in Zukunft alle von den verschiedenen Gewässerpools profitieren können, ist doch jetzt alles DAFV.

Wie ich das so höre, ist "theoretisch" und "in Zukunft" wohl die richtige Wortwahl ^^.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
 

volkerm

Active Member
AW: DAFV. Und nun?

Es gibt kein VDSF und DAV mehr - theoretisch müssten in Zukunft alle von den verschiedenen Gewässerpools profitieren können, ist doch jetzt alles DAFV.

Das wird bleiben wie es ist. Die Wessis bleiben beim Grundsatz, wie die Glucke über ihre (besetzten) Gewässer zu wachen.
Die Ossis bleiben bei ihrer liberalen Politik.
Wäre ja nochmal schöner, wenn man was vom Osten übernimmt (halt, da war was- grüner Pfeil und Radeberger:m)
 

Locke4865

Muldenfischer
AW: DAFV. Und nun?

Es gibt kein VDSF und DAV mehr - theoretisch müssten in Zukunft alle von den verschiedenen Gewässerpools profitieren können, ist doch jetzt alles DAFV.
Welche Pool´s hätte den der EX VDSF anzubieten? #c
deren Guten Vereinsgewässer mit horrenden Preisen wohl kaum
oder den Privatpool vom Herrn M.ohne Fischbesatz dafür mit Badenixe :q
 

volkerm

Active Member
AW: DAFV. Und nun?

Locke, da kommt nix, weil die Art der Gewässernutzung in der Trennungszeit Deutschlands total divergiert ist. Das ist in den Köpfen.
 

Locke4865

Muldenfischer
AW: DAFV. Und nun?

ist mir ja bekannt
der letzte Post sollte auch etwas sarkastisch rüberkommen
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nxxkxxlxr

Guest
AW: DAFV. Und nun?

In welcher höhe muss ich denn nun am jahresende meinen beitrag zahlen?? Oder wird das auch in ost und west aufgeteilt? Muss ich denn auch nen solizuschlag zahlen wenn ich im westen wohne xD? Bekomm ich nen neuen sportfischerpass? Irgend etwas muss sich ja ändern. Hab von der fusion nur zufällig mal in einer angelzeitschrift gelesen, aber vom verein selber kam noch kein mukks

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
 

Locke4865

Muldenfischer
AW: DAFV. Und nun?

für Sachsen kann ich soviel sagen bei uns bleibt alles wie bisher auch die Preise :vik:
allgemeine Gewässer 80€
Salmo+allgemeine 170€
S-A 5€ ,Br 5€

in meiner Signatur ist nur der RB Chemnitz da kommt noch Leipzig und Dresden dazu
Billiger geht es kaum bezogen auf Gewässerzahl
 

antonio

Active Member
AW: DAFV. Und nun?

In welcher höhe muss ich denn nun am jahresende meinen beitrag zahlen??

den zahlt dein bv:)

Oder wird das auch in ost und west aufgeteilt? Muss ich denn auch nen solizuschlag zahlen wenn ich im westen wohne xD?

auch im osten zahlst du soli:)

Bekomm ich nen neuen sportfischerpass? Irgend etwas muss sich ja ändern. Hab von der fusion nur zufällig mal in einer angelzeitschrift gelesen, aber vom verein selber kam noch kein mukks

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

antonio#h
 

Dorschgreifer

Well-Known Member
AW: DAFV. Und nun?

Was bedeutet die fusion jetzt genau für uns angler? Was passiert mit den Gewässern des dav und des vdsf? Darf die nun jeder beangeln der in einem der vereine war? Ich z.B. hatte vor kurzem das problem, dass mir keine vergünstigte angelkarte des NOK's ausgehänsigt wurde weil ich nicht im vdsf bin sondern im dav. Ab wann genau tritt die fusion in kraft? War das nur unwissenheit der Kartenausgabestelle oder ist das tatsächlich alles komplizerter?

Für Schleswig-Holstein ist das schon längst umgesetzt, die Vergünstigung bekommen nun alle DAFV-Mitglieder, Du also auch, wenn Du in einem ehemaligen DAV-Verein bist, der ja nun auch DAFV-Mitglied ist. :m

http://angelgewaesser.lsfv-sh.de/index.php?option=com_content&view=article&id=97&Itemid=83
 
N

nxxkxxlxr

Guest
AW: DAFV. Und nun?

Ah sauber. Das hört sich doch schon besser an

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
 

Brotfisch

Active Member
AW: DAFV. Und nun?

Die Gewässerfrage ist zentral, aber war es nicht für die Fusion auf Bundesebene. Es ist ja schon darauf hingewiesen, dass die "liberale Politik des Ostens" nichts anderes war, als die Gewässerpools von einigen DAV-Landesverbänden. Und der einzelne Angler ist Mitglied in einem Verein und der in einem Landesverband. (Oder eben nicht...)

Ich wiederhole hier nicht die Diskussion, ob die zentrale Bewirtschaftung von Gewässerpools durch Landesverbände "liberal" ist, weil diese an anderer Stelle bereits intensiv geführt wurde. Ich selbst würde es allenfalls als "neoliberal" und die sogenannte "Angler-Freizügigkeit" als Angler-Bequemlichkeit bezeichnen. Aber das ist zumindest hier eine Mindermeinung.

Bereits in der vielfältigen Diskussion um die Fusion habe ich darauf hingewiesen, dass das Ausblenden der Gewässerfrage, der Beitragsfrage und auch der Frage nach Fusionen auf Länderebene erheblichen Druck auf die Landesverbände ausüben wird. Dieser Druck wird sich noch massiv verstärken, sobald der Mehrheit der praktizierenden Angler bewusst wird, dass sich einiges verändert. Daher sehe ich dem ersten Halbjahr 2014 mit Interesse entgegen.

Aus meiner Sicht ist doch grundsätzlich die Frage zu stellen, ob wir eine so komplexe Struktur mit zwei und mehr Landesverbänden je Bundesland brauchen, sie finanzieren wollen und ob diese auf Bundes- und Landesebene nützlich ist. Ich würde diese Frage klar mit nein beantworten. Ein Bundesverband kann nicht mit einer Stimme sprechen, wenn die ihn tragenden LVe es nicht tun. Fusionen auf Landesebene wären die Lösung, werden aber regional unterschiedlich favorisiert. Dort, wo es massive Einnahmen aus LV-Gewässerpools gibt, werden natürlich massive Konfliktpotenziale entstehen. Zunächst einmal sollten Mitgliedsbeiträge von Gewässernutzungsentgelten entkoppelt werden. Zudem gilt es, auch für die Mitglieder des anderen Landesverbandes gleiche oder wenigstens vergünstigte Konditionen beim Gewässerzugang zu schaffen.
Mit dem Vollzug der Fusion fängt die Arbeit in den Landesverbänden erst richtig an. Und sie wird spannungsgeladen sein.
 

Blauzahn

Muldenfischer
AW: DAFV. Und nun?

Wie sollte denn deiner Meinung nach, lieber Brotfisch, diese "Öffnung" für andere LVe aussehen?
Denn im Ex-DAV Land wird das schon über viele Jahre praktiziert.
Aber hier gilt "geben und nehmen"
Gruß

Gesendet von meinem GT-N8000 mit Tapatalk
 

Locke4865

Muldenfischer
AW: DAFV. Und nun?

@ Brotfisch
Sachsen war das erste BL in welchen DAV und VdSF fusioniert haben noch lange bevor es im Bund spruchreif wurde:m

Reg.Bezirk Leipzig war mehrheitlich VdSF der rest DAV nu ist alles eins auch die Gewässer im Pool|supergri

wenn das die "Gebrauchten" Länder hinkriegen was die "Neuen" vorgemacht haben könnte die Freizügigkeit beim Angeln bald realität werden#h
 

wolkenkrieger

Dumm und Sand in den Augen :/
AW: DAFV. Und nun?

Wie sollte denn deiner Meinung nach, lieber Brotfisch, diese "Öffnung" für andere LVe aussehen?

Das frage ich mich in der Tat auch.

Zumal mir nicht ganz klar ist, was das nun unbedingt mit der Fusion zu tun haben sollte. Wenn eine solche Zusammenarbeit gewünscht gewesen wäre, gäbe es die bereits. An unterschiedlichen Idiologien kann es ja nicht unbedingt gelegen haben, wie Meckpom und in Teilen auch Berlin schon lange vor der Fusion gezeigt haben.

Zudem frage ich mich (und lehne mich damit eventuell sogar weit aus dem Fenster), ob für die "Ossis" solch ein Deal überhaupt interessant sein würde. Nicht im Sinne der LV, sondern im Sinne der Angler selbst. Will meinen: wie interessant kann es für einen Angler, der größtmögliche Freizügigkeit und weitestgehende Homogenität im Regelwerk gewohnt ist, sein, Geld dafür aufzuwenden, sich unterschiedlichsten Regelwerken und Beschränkungen zu unterwerfen.

Mal ganz drastisch: welchen Benefit sollte ich Brandenburger haben, in Ba-Wü nachts nicht angeln zu dürfen?

Die Attraktivität solcher Deals hält sich aus Sicht der Ex-DAVler doch arg in Grenzen, wie ich meine.
 
Oben