Cormoran vs. Daiwa

trixi-v-h

Member
Hallo zusammen,#h
ich lese hier desöfteren das Cormoran eine schlechte Qualität hat und Daiwa deutlichst besser ist, dazu hätte ich jetzt mal eine Frage. Wieso verkaufen sich dann eine Cormoran Cormaxx BR 5A40 (UVP 46,95€) besser bei eBay als Daiwa Regal BRi4500AB (UVP 89,50€) bzw.Daiwa Regal BRi 5000AB (UVP 94,50€), alle werden zu 1€ eingestellt und trotzdem werden mit der Cormoran fast die gleichen Verkaufspreise erzielt wie mit den Daiwas. Es waren alles neue Rollen mit Garantie und auch die Dauer des Angebotes war identisch.
Wenn man den Schreibern hier Glauben schenken möchte so müssten die Daiwa Rollen deutlich vorn liegen oder kauft jemand wirklich gern Schrott wenn er auch besseres haben könnte für fast das gleiche Geld?#c
Die andere Lösung wäre vielleicht das Cormoran doch nicht solchen Schrott baut und es nur nicht den grossen und exklusiven Namen von Daiwa und Shimano hat.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Cormoran vs. Daiwa

Vielleicht weil sich bei Ebay nicht alles rational nachvollziehen lässt?
Immer wieder gehen bei Auktionen Geräte raus, für die mehr bezahlt wird als man beim Händler zahlen müsste, teilweise sogar mehr als die UVP der Hersteller/Großhändler.

Vielleicht weil einfach mehr Angler Cormoran nicht nur kennen sondern auch fischen, da diese Geräte in einer anderen (deutlich mehr verkauften) Preisklasse rangieren?

Vielleicht weil bei manchen Leuten beim steigern die "Vernunft" aussetzt, und es letztlich nicht (immer) um den guten Preis sondern ums "gewinnen der Auktion" geht?

Da sind viele Gründe möglich, spekulieren erlaubt ;-))
 

darth carper

Active Member
AW: Cormoran vs. Daiwa

Natürlich baut Cormoran nicht nur Schrott und Daiwa und Shimano nicht nur Top-Qualität.
Jeder Hersteller hat seine Höhen und Tiefen im Programm.
Bei Cormoran ist es eben so, daß sie hauptsächlich auf der günstigeren Schiene fahren.
Das wird dann gekauft und man beklagt sich, wenn das Schrott ist. Automatisch wird dann gleich verallgemeinert und plötzlich ist alles Schrott.
Es gibt bei Cormoran auch sehr hochwertige Ruten, nur kauft die keiner, weil fürs Image der Firma zu teuer und man kann nicht so toll damit angeben.

Ich habe es übrigens aufgegben, über ebay nachzudenken. Was da manchmal passiert ist mit rationalem Denken nicht mehr zu erklären.
Ich bin froh, daß man da ab und zu ein echtes Schnäppchen machen kann, weil viele Leute scheinbar kein echtes Interesse haben wirklich gutes Gerät zum kleinen Preis zu ersteigern, sondern sich lieber auf das vermeintliche Markengerät mit gutem Image stürzen.
Da gebe ich Thomas vollkommen recht.
 

trixi-v-h

Member
AW: Cormoran vs. Daiwa

Eine Daiwa Regal BRi5000 AB für UNTER!!! 30€ ist doch wohl aber etwas unter Wert geschlagen oder?
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Cormoran vs. Daiwa

Ich habe es übrigens aufgegben, über ebay nachzudenken. Was da manchmal passiert ist mit rationalem Denken nicht mehr zu erklären.
Genau, sag ich doch ;-))

Eine Daiwa Regal BRi5000 AB für UNTER!!! 30€ ist doch wohl aber etwas unter Wert geschlagen oder?
Siehe oben unter "rationales denken".....
;-)))
 

Feeder-Freak

Active Member
AW: Cormoran vs. Daiwa

Hi,
ich habe auch sehr gute Cormoran sachen die es auch wirklich bringen, z.b. die Cormoran Chronos Al und die Cormoran Black Master galube ich:)-)??????). beides siond super sachen die Rute hat schon große hechte ausgehlaten bei nem Wg von 10-40 gr. sehr beachtlich. Die Rolle ist auch Klasse so ein echtes Allroundding^^.
Aber ich habe bzw. hatte nich nur gute sachen von Cormoran... Aber ich muss dazu sagen die wahren auch billig. Gute Qualität findet man dann wohl eher in den höheren Preissegmenten...
Bei Daiwa hingegen findet man auch in den billigeren Stufen gute Qualität (bsp, meine karpfenruten Daiwa Regal Carp) Hier kriegt man schon für wenig geld gute sachen. Meiner Meinung nach kann man bei Daiwa auch mal billig kaufen bei Cormoran besser nicht#6.

Greetz FF
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Cormoran vs. Daiwa

Naja, Daiwa ist auch begrenzt: Mit den Rollen Sweepfire, Crossfire und Samurai 7i haben sie aber kein Ruhmesblatt abgeliefert, ziemlich dicht an der Schrottgrenze. :g Daiwa-Rollen weiter oben, so ab Caldia macht es Spaß ...
 

Geraetefetischist

Der Pappenheimerkenner
AW: Cormoran vs. Daiwa

Hallo zusammen,#h
ich lese hier desöfteren das Cormoran eine schlechte Qualität hat und Daiwa deutlichst besser ist, dazu hätte ich jetzt mal eine Frage. Wieso verkaufen sich dann eine Cormoran Cormaxx BR 5A40 (UVP 46,95€) besser bei eBay als Daiwa Regal BRi4500AB (UVP 89,50€) bzw.Daiwa Regal BRi 5000AB (UVP 94,50€), alle werden zu 1€ eingestellt und trotzdem werden mit der Cormoran fast die gleichen Verkaufspreise erzielt wie mit den Daiwas. Es waren alles neue Rollen mit Garantie und auch die Dauer des Angebotes war identisch.
Wenn man den Schreibern hier Glauben schenken möchte so müssten die Daiwa Rollen deutlich vorn liegen oder kauft jemand wirklich gern Schrott wenn er auch besseres haben könnte für fast das gleiche Geld?#c
Die andere Lösung wäre vielleicht das Cormoran doch nicht solchen Schrott baut und es nur nicht den grossen und exklusiven Namen von Daiwa und Shimano hat.

Also erstmal sind die Daiwa Katalogpreise schon immer ziemlich überzogen gewesen. Vergleich lieber Ladenverkaufspreise.

Und dann ist die kleine Daiwa Baitrunner auch nie wirklich berühmt gewesen. Schau mal lieber nach den entsprechenden Shimanos (bessere schnurverlegung) Da sehen selbst gebrauchtpreise für ältere Modelle mal ganz anders aus.

So gesehen zahlt man bei Ebay (im Durchschnitt) meist was es taugt. Und da erkennt man dann auch, dass die Daiwa BRi eher nen schlechtes Modell ist von Daiwa, und die Cormoran BR eher ein gutes Modell von Cormoran.

Just Monsters
holger
 

darth carper

Active Member
AW: Cormoran vs. Daiwa

Na ja, wenn ich sehe, daß bei ebay für wirklich gutes Gerät wenig gezahlt wird (ganz zu meiner Freude, nachdem ich gestern erst wieder eine Schnäppchenrute ersteigern konnte), kann man die Qualität einer Sache nicht wirklich am Preis erkennen (bei ebay schon gar nicht).
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Cormoran vs. Daiwa

Na so'n ein paar Sachen gibt es, Martin! :m
Also zuerst mal die Cormoran Black-Star Rutenserie, da müssen sich viele andere incl. Daiwa schon strecken. Ich habe eine der allerbesten Teleskopruten von denen, eine die wirklich mal wackelfrei und gut ist.
Bei den Rollen habe sie mit den ganz billigen Cormaxx-Baitrunnern auch was brauchbares für geringe Anforderungen geschaffen, besser als die teureren Modelle.
Dann die alte Reel No.1 in der Excenter-Ausführung und bis zu 1:6.0 Übersetzung sowie einer wirklich gut funktionierenden Heckbremse, die bisher nicht übertroffen wurde. Die Wormshaft-Varianten gingen aber voll in die Hose.

Also so ein paar ordentliche Sachen haben die schon hinbekommen, muß man eben genau hinschauen. Aber allzu erfolgreich waren sie bekanntlich alleine ja nicht :q , sonst wären sie nicht von Daiwa aufgekauft worden.
 

trixi-v-h

Member
AW: Cormoran vs. Daiwa

Das Cormoran von Daiwa aufgekauft wurde spricht doch auch für Cormoran oder kauft jemand nen "Schrotthersteller"?
 

Checco

Gummistreichler
AW: Cormoran vs. Daiwa

Ach, ich hab ne Spinnrute von Cormoran und kann mich wirklich nicht beklagen, habe mir diese auch nur angeschafft weil ich zum Teil andere Ruten in der Hand hatte und mir die Cormoran am Besten gefiel.
Hab die nun ein knappes Jahr und gehe immer wieder gerne damit los.
 

luecke3.0

Rebell in grün
AW: Cormoran vs. Daiwa

Hallo Leute,
man kann die Qualität eines Produktes nicht anhand von eBay Auktionen festlegen - eBay hat seine eigenen Gesetze!;)

Ich finde das Aushängeschild eines jeden Herstellers sind seine Rollen, alles andere kann jeder und kommt eh oft aus dem selben Topf!
Es interessiert mich persönlich überhaupt nicht, wie gut die Ruten eines Herstellers sind, denn eigene Blanks macht sowieso keiner (außer die "Premiumhersteller" in ganz anderen Preisklassen)!
Die Rollen sind für mich ein Zeichen für einen "guten" Hersteller und wenn die Rollen schon nix taugen, dann vermeide ich auch möglichst anderes Gerät dieser Firmen.
Und besonders Cormoran hat mich in puncto Rolle total enttäuscht, ja ich habe sogar einen regelrechten Hass gegen diese Firma entwickelt!:r

Ganz anders sieht es bei Daiwa aus! #6

Und seit ihr euch sicher, das Cormoran von Daiwa aufgekauft wurde???
Meineswissens ist Cormoran "nur" Vertreibspartner von Daiwa für den europäischen Markt! Die haben sonst nichts miteinander zu tun!
Nur leider schmückt sich Cormoran seitdem mit fremden Federn!|gr:

Ich kann irgendwie nicht verstehen, wie man immernoch, trotz genug Warnungen, Rollen bei solchen Herstellern wie Cormoran kauft!!??|rolleyes
Klar haben die vielleicht auch mal ein gutes Modell, aber nehmen wir doch mal eine Wahrscheinlichkeitsrechnung an:
Bei Daiwa ist vielleicht von 10 Rollenmodellen 1 schlechtes dabei, bei Cormoran sieht es wahrscheinlich genau umgekehrt aus.
Von welchem Hersteller werde ich dann wohl eher enttäuscht?;)

Mir ist es egal, denn ich weiß durch einen Haufen "Tackleerfahrung" welchem Hersteller ich mein Geld am besten geben kann.

Mich ärgert nur, das die "schwarzen Schafe" immernoch gut verkaufen und den Markt immer weiter mit Müll überfluten können!

Gruß
Lücke
 

darth carper

Active Member
AW: Cormoran vs. Daiwa

Aha!
An den Rollen erkennt man folglich wie gut die Ruten sind? Interessante Argumentation, aber in meinen Augen völlig falsch.
An den Haken erkennt man dann womöglich noch die Qualität der Posen.

Was ist denn mit den Herstellern die keine Rollen im Programm haben? Lieber die Ruten nicht kaufen, weil die noch nichtmal in der Lage sind schlechte Rollen zu verkaufen?
 

punkarpfen

Well-Known Member
AW: Cormoran vs. Daiwa

Ich kann lueckes Argumentation auch nicht ganz nachvollziehen. Schließlich kommen auch viele Rollen auch aus einem Topf. Pauschalurteile über einen Hersteller sind ohnehin schwierig, weil sich in der gesammten Produktpallette fast jeden Herrstellers gute, als auch miese Produkte finden.
Was ebay angeht, kann ich mich nur meinen Vorrednern anschließen.
 

Schleien-Stefan

Active Member
AW: Cormoran vs. Daiwa

Ich finde das Aushängeschild eines jeden Herstellers sind seine Rollen, alles andere kann jeder und kommt eh oft aus dem selben Topf!
Es interessiert mich persönlich überhaupt nicht, wie gut die Ruten eines Herstellers sind, denn eigene Blanks macht sowieso keiner (außer die "Premiumhersteller" in ganz anderen Preisklassen)!

Kann es eventuell sein das Du es Dir ein bisschen einfach machst?

Ich bin weiss Gott kein Freund von Cormoran, aber diese Begründung ist einfach nur lächerlich... #q

Daiwa baut teilweise echt gute Rollen. Ich habe einige und bin sehr zufrieden, meine Branzino würde ich nicht freiwillig hergeben. Aber deswegen gibt es genug schlechte Sachen von Daiwa... Die Infinity-Rollen find eich gut. Die Ruten sind Schei$e, zumindest für den Preis. Ausserdem scheint es da Probleme im Qualitätsmanagement zu geben. Zumindest bei den Modellen die wir hier hatten gab es doch einige Fehler...

Jeder sollte für seine Ansprüche und Anforderungen nach passendem Gerät suchen. Wenn man das erst mal unabhägig vom Hersteller macht findet man oft schöne Sachen, die nicht unbedingt vom teuersten Hersteller sind. Und wenn doch, dann hat man aus dem Qualitätsmerkmal heraus gekauft, und nicht wegen dem Herstellernamen...

Evetuell ist nicht immer alles nur Schwarz oder Weiß...

Übrigens bauen viele Hersteller die Rollen auch nicht selber... #h

Edit: Verdammt, durch forenupdate zwei Beiträge dazwischen...
 

luecke3.0

Rebell in grün
AW: Cormoran vs. Daiwa

@darth carper

Nein, das habe ich nicht gesagt, es ist für mich nur ein guter Indikator für die allgemeinen Qualitätsansprüche eines Angelgeräteherstellers!

Nur sagen hier einige das ihre Cormoran-Ruten ja "voll gut" seien - jetzt sollten die sich auch mal Fragen, ob sie schon jemals ne "schlechte" Rute gehabt haben!?
Ich habe noch nie eine wirklich schlechte Rute gehabt, mir sind zwar schon welche gebrochen oder ich müßte sie reparieren oder Eigenschaften die draufstanden entsprachen nicht der Realität, aber wenn ich Faktoren wie Belastungen und Kaufpreis hernehme, sind das immernoch keine schlechten Ruten gewesen!

Aber ich hatte schon Dutzende schlechte Rollen!!!

Die Rolle ist das anfälligste und auch aufwändigste Hilfsmittel zum Angeln und beim Kauf eines Sets (RuR) sollte der Rolle viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden!

Es ist keine Kunst eine Rute mit einem beweglichem Bauteil am Rollenhalter vernünftig "hinzubekommen" aber eine gute Rolle mit 100ten beweglichen Teilen zu entwickeln schon eher!

Technisch gesehen ist der Vergleich Rute-Rolle (mal abgesehen von der Herstellung eines Blanks) wie der Vergleich Tretroller und Jumbojet!;)

Im Prinzip ist mir die Herstellerfrage bei allen anderen Artikeln außer Rollen relativ egal, nur versuche ich trotzdem Hersteller zu meiden, mit denen ich und andere verhältnismäßig viele schlechte Erfahrungen gemacht haben!
-> Die Gefahr eines Fehlkaufes wird minimiert!

Und Cormoran ist nunmal so eine "schlechte-Erfahrungs-Firma"!:(

@SchleienStefan
Übrigens bauen viele Hersteller die Rollen auch nicht selber... #h

Solche Rollenhersteller sind für mich eh gestorben!|gr: Es ist kein Problem eine Rolle in Fernost produzieren zu lassen, aber etwas mehr als Farbe und Aufdruck sollte eine Gerätefirma schon entwickeln!;)

Ich gucke auch sehr auf den Preis und habe auch viele gute LowBudget Ruten und viel "NoName"-Zubehör (z.B. die Askari Hausmarken) und da sind echt top Produkte dabei!
Aber in puncto Rollen vertraue ich nur noch einer Hand voll Herstellern (Hauptsächlich Daiwa, Shimano, (alte) DAM) und fahre damit in letzter Zeit sehr gut!#6

Gruß
Lücke
 

hans albers

rollin rollin rollin
AW: Cormoran vs. Daiwa

moin...

also, ich finde es gibt auch
bei "namenhaften" herstellern die ein oder
andere "wackel-rolle" im programm.
wenn man die preise bei den meisten cormoran rollen ansieht,
kann man sich ja schon fast denken ,
wie lange die halten (könnten).
nichtsdestotrotz hat auch cormoran einiges an material,
welches wirklich zu gebrauchen ist, auch wenn es kein
100% profi equipment ist.
(bei mir ne bluestar-rute und ne alte cormaxx karpfenrolle)

greetz
hans
 
F

Franky

Guest
AW: Cormoran vs. Daiwa

Moin...
An diverses Krimskrams von Cormoran lasse ich nichts herankommen. Insbesondere die bereits erwähnte Black-Star-CM-Serie, ob nun Tele oder Steck ist da wurscht, liegen ziemlich weit vorn! Ich kenne da wenige Ruten aus der Daiwa-Schmiede, die denen das Wasser reichen können.
Abstriche kann ich "nur" bei einigen Rollen der unteren Kategorie machen - 3 von den alten "5 Pi" Heckbremsröllchen aus dem Hause C. laufen noch als Reserverolle, da inzwischen wackelig, mit. Eine zeitgleich gekaufte Daiwa Regal ist jedoch noch immer im "Alltagsgebrauch".
 

Steffen23769

Active Member
AW: Cormoran vs. Daiwa

Interessant ist die Ähnlichkeit die bisweilen zwischen Daiwa-Rollen und Cormoran-Rollen besteht...

Ein Schelm wer "böses" dabei denkt... ;)
 
Oben