Chub S-Plus als Raubfischrute

HBK

New Member
Hi zusammen,
hab schön öfter auf Raubfisch geangelt-leider größtenteils erfolglos #q ,aber ich wollte mir Raubfischruten kaufen da mich diese Angelart reizt.Mein Händler hat mir ein paar Modelle gezeigt darunter auch die Chub S-Plus (12 Fuß,2.75lbs).Ich vertraue zwar meinem Händler da der richtig Ahnung hat aber ob die Karpfenrute gut für das gezielte Hechtangeln ist?Die Rute ist unter anderem besser für meinen Geldbeutel :).
Petri HBK
 

Ein_Angler

Schönwetterangler
AW: Chub S-Plus als Raubfischrute

Raubfischrute wofür? Spinnangeln oder Köderfisch an der Pose bzw. Grund?
 

carphunter1678

Catch&Releaser
AW: Chub S-Plus als Raubfischrute

Dafür dürfte sie gut sein, ich bevorzuge allerdings 2,5lb Karpfenruten beim Raubfisch angeln.

gruß Dennis
 

Barosz

Member
AW: Chub S-Plus als Raubfischrute

Ich hab mir vor kurzem auch die Chub S-Plus (12'', 2,75 lbs) gekauft. Ich hab damit auf Forelle geangelt und konnte 2 Fische überlisten. Fürs Forellenangeln taugt sie nicht, das war mir schon vorher klar. Ich wollte sie nur mal am Wasser ausprobieren. Da es schon Ende November war, blieb mir nichts anderes übrig, als sie am Forellensee zu testen. Nächstes Jahr versuche ich mal einen Wels damit zu überlisten, mit riesigen Köderfisch. Und natürlich einen Karpfen.
 

asphaltmonster

AnRHEINer
AW: Chub S-Plus als Raubfischrute

Das klappt schon, da brauchste du dir keine Gedanken machen.
Die Rute ist für dicke Karpfen gut, dann ist sie das auch zum Raubfischangeln.

Nur mit dem Welsangeln mit dieser Rute... Ne, das würde ich lassen. Außer die Fische sind in einem Forellenpuff im Weiher eingesperrt.

Aber in einem "offenen Gewässer" würde ich das mit dieser Rute nicht riskieren. Sicherlich kannst du damit einen kleinen Wels ausdrillen, gar keine Frage...
Was macht du aber wann da ein richtiges Brett einsteigt? Ich wollte mit 3,5lb-Ruten auf Wels fischen und da hat mit jeder von abgeraten...
 
C

chxxstxxxx

Guest
AW: Chub S-Plus als Raubfischrute

Wenn ich das schon wieder höre.. Laut Deiner Logik verwendest Du beim Spinnfischen auf Barsch und Forelle Stahlvorfächer, Ruten mit 50g WG und mind. 10lbs Schnur, weil ein Hecht draufknallen könnte. Oder beim Aalangeln mit Köderfisch Stahlvorfächer zwecks Hechtgefahr? Oder beim Stippen 0,30mm Mono zwecks Karpfenbiss?
Das Gerät an den Zielfisch anpassen! Wenn mal ein Wels beim Hechtangeln einsteigt, dann ist das nicht optimal, schon klar. Wer mit komplett unterdimensioniertem Tackle, gezielt auf den größten europäischen Süßwasserfisch geht, ist in meinen Augen ein "beliebigesWorteinfügendaszueinerVerwarnungführt".
 
C

chxxstxxxx

Guest
AW: Chub S-Plus als Raubfischrute

Ist eine 120er LRS mit einem 190cm Waller der stromaufwärts ist.. wollte.
 
AW: Chub S-Plus als Raubfischrute

Guten Abend, ich wollte morgen, wenn gutes Wetter ist auf Hecht/Barsch/Zander bei uns am Kanal (Nordumfluter) losziehen...!
Werde Spinnfischen mit Gummifisch, Blinker, Wobbler, Spinner usw.
Möchte es natürlich auch mal im Dunkeln versuchen (Abenddämmerung)...

An welchen Stellen sollte ich jetzt fischen...(Fotos vom Fluss gibts bei Google-Bilder, einfach "Nordumfluter Burg" eingeben!)
An strömenden-tiefen- flachen- steinigen...usw.
Welche Köder soll ich verwenden, große-kleine-grelle-naturfarben...?;+

Und die letzte Frage lautet: Was braucht man alles zum Spinnfischen?
wie z.B. Messer, Maßband, Fischtöter usw.
Möchte halt ein guter Spinnfischer werden, war zwar schon "ab" und "zu" mal, habe auch schon einiges gefangen, 50-60cm...:)

Will eben auch mal wie ihr "große" Hechte von 70cm-1,00m fangen!
An alle die solche >Hechte> schon an Land gezogen haben...
MEINEN RESPEKT !!!!!!:vik:


Hoffe auf eure guten Tipps...
freue mich über Antworten


____________________________________
Gruß Carpfisherbasti|wavey:
 

Barosz

Member
AW: Chub S-Plus als Raubfischrute

Um Missverständnisse aus den Weg zu räumen. Ich hab nicht vor mit einer 2,75 lbs Rute Riesenwelse zu beangeln.
Das Gewässer, wo ich den Wels beangeln möchte ist ca. 6 ha groß. Ich rechne nicht mit einem Fisch über 1,40 m. Obwohl 1,40 m nicht gerade ein kleiner Wels ist... vielleicht sollte ich meine Mission noch mal überdenken |kopfkrat.
 

Buds Ben Cêre

ehemals Singvogel
AW: Chub S-Plus als Raubfischrute

Um Missverständnisse aus den Weg zu räumen. Ich hab nicht vor mit einer 2,75 lbs Rute Riesenwelse zu beangeln.
Das Gewässer, wo ich den Wels beangeln möchte ist ca. 6 ha groß. Ich rechne nicht mit einem Fisch über 1,40 m. Obwohl 1,40 m nicht gerade ein kleiner Wels ist... vielleicht sollte ich meine Mission noch mal überdenken |kopfkrat.

Ich denke, das KANN funktionieren, muss aber nicht. Ich hatte im November einen 1,40er - 1,60er vom verankerten Kajak aus beim Zanderfischen dran, an einer -30 Gramm Rute. Nach einer gefühlten Stunde hatte ich ihn am Kajak und musste feststellen, dass er in der Schwanzwurzel gehakt war. Bei meinen verzweifelten Versuchen, ihn irgendwie ins Kajak zu ziehen (ich kam ja an den Kopf nicht ran), brach der 3/0er Jighaken einfach ab und der Gute verschwand langsam wieder in der Tiefe. Also fast gefangen...|rolleyes

Allerdings hatte ich wohl pures Glück, dass er mitten ins Freiwasser zog. Ich konnte ihn nämlich die ersten 10 Minuten genau genommen gar nicht stoppen und erst nachdem ich mit der Hand mitbremste und die Rute bis absolut an die Grenze belastete, langsam aber sicher verlangsamen.
Wenn er in Richtung Ufer gezogen wäre, oder ins Totholz oder oder, hätte ich 0 Chancen gehabt.
 
C

chxxstxxxx

Guest
AW: Chub S-Plus als Raubfischrute

Um Missverständnisse aus den Weg zu räumen. Ich hab nicht vor mit einer 2,75 lbs Rute Riesenwelse zu beangeln.
Das Gewässer, wo ich den Wels beangeln möchte ist ca. 6 ha groß. Ich rechne nicht mit einem Fisch über 1,40 m.
Wenn er dann über 140cm ist schneidest Du die Schnur durch? Das Gerät dem Zielfisch anpassen. Alles andere ist Schwachsinn.
 

Barosz

Member
AW: Chub S-Plus als Raubfischrute

Wenn er dann über 140cm ist schneidest Du die Schnur durch? Das Gerät dem Zielfisch anpassen. Alles andere ist Schwachsinn.
Joa, wenn er über 1,40 m hat, werde ich die Schur abschneiden. Mir bleibt ja nichts anderes übrig. Nein Quatsch, ich geb dir schon recht, dass man sein Gerät dem Fisch anpassen sollte. Aber man weiß ja auch nie, was einen an den Haken gehen wird. Ich kann auf Hecht angeln und dabei auch einen kapitalen Wels an den Haken bekommen. Oder ich angel auf Wels und fang einen Hecht. Das kann man nicht beeinflussen. Man kann aber natürlich durch die Wahl des Köders die Gefahr von "Beifängen" stark reduzieren, aber nie ganz ausschließen.
Also, ich werde mit meiner 2,75 lbs-Rute auf Hecht angeln und hoffen, dass ich einen Wels als Beifang kriege. Was hälst du von dieser Idee? |wavey:
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chxxstxxxx

Guest
AW: Chub S-Plus als Raubfischrute

Spielt es eine Rolle was ich davon halte? Wallerangler übertreiben doch eh alle maßlos und empfehlen Ausrüstung die absolut überzogen ist. Fischt einfach so wie ihr meint.
 

HBK

New Member
AW: Chub S-Plus als Raubfischrute

Also ich persönlich finde ja das heutzutage von den großen bekannten Anglern viele Sachen überteuert und überbewertet sind.Ich möchte jetzt niemanden angreifen aber z.B. die Feeder-Ruten von Zammataro sind wirklich überteuert|kopfkrat.Der Mann fängt zwar gut aber ne Feederrute zu solchen Preisen muss nicht sein.Wenn man zu einer solchen Rute (rund 200 euronen) noch ne gute Rolle dazukauft ist man locker bei 3oo euronen.
Aber was soll man machen ich selbst bin der Meinung dass man mit normalen Ruten genauso gut fängt un nichts so angeprieenes benutzen muss #6 #:
 
Oben