Certate Schnurlaufröllchen Problem

zesch

it`s Piketime
Guten Tag liebes DAIWA Team,

meine geliebte Certate befindet sich mal wieder auf dem Weg zu Ihnen !

In den vergangenen 3,5 Jahren lag diese Rolle (in Monaten gerechnet) fast länger bei Ihnen zur Reparatur vor oder lag nicht beachtet wegen raschelndem Schnurlaufröllchen in meiner Garage.

(Ich schämte mich mit dieser Rolle Angeln zu gehen, da Mitangler mit 40 € Rollen dieses Problem nicht kennen)

Ich möchte:

eine mittel- bis hochpreisige schöne DAIWA Rolle die endlich kein Problem mehr mit dem Schnurlaufröllchen hat !

, ob das nun eine Certate ist, ist mir egal....

___

rechne ich Zeit x Weg + Porto
hat mich das fast genauso viel gekostet ( 5x eingeschickt) wie die Rolle selbst

(gekauft bei CMW Weckesser, Sonderpreis 260 € in Verbindung mit einer "Handmade Rute")

ich hoffe wir finden eine Lösung damit ich auch in Zukunft Daiwa Rollen "befürworten" kann

Mir freundlichem Gruß

Sascha Hoffmann

(Rolle wird eingeschickt über Koi Eilert aus Haltern am See)

____________________________________________________


Mitangler meldet Euch !

ob Certate oder Infinity Q

wer hat noch dieses Problem ?

Das geht garnicht, wenn ein neues Lager + Schnurlaufröllchen

immer nach 3 Wochen den Geist aufgibt !

Mir wollte man schon von Daiwa erzählen ich könne nicht richtig angeln ! (am Telefon)

= einfach peinlich

Im Angelladen hat man mich beschimpft, was mir einfallen würde nach 3,5 Jahren mit der Rolle wieder "aufzutauchen"...

obwohl die länger bei Daiwa rumlag, als ich damit geangelt hab


Leute meldet euch ! So können wir gemeinsam Daiwa zur Problembeseitigung bringen.

Gruß
zesch
 

Bobster

Wiedergänger in Eigenzeit
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

Hmmmm,
pers. fische ich seit 2 Jahren die 2500er und die 3000er Certate (passend zur cobaltblauen VHF Harrison :)) im
dauereinsatz .

Keine Vorkommnisse zu erwähnen,schnurren wie am ersten Tag.
Allerdings gebe ich hin-und wieder einen Tropfen Silikonöl
an das Schnurlaufröllchen, ob es mich davor
bewahrt hat die gleiche Erfahrung wie Du zu machen #c

Ich denke eher, es handelt sich bei Dir um die traurige
Erfahrung einer "Montagsrolle".
 

Chrizzi

Active Member
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

Ein Kumpel ist mal kurzfristig auf Daiwa umgestiegen und hatte das Problem auch. Er hat in 5 Wochen zwei Infinity Q und eine Certate gehabt, danach wieder Shimano.
 

zandertex

Well-Known Member
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

hatte mit meiner 2500 Certate das gleiche Problem,allerdings erst nach 2 Jahren.Bin dann zu meinem Händler,bei dem ich sie nicht gekauft hatte.Ein Anruf von ihm bei Daiwa,3 Tage später war das Lager da,brauchte es nur noch ein zu bauen.
Es ist aber kein spezielles, nur für die Certate,sondern ein 2500 Daiwa Allerweltslager.Das konnte man dem Lieferschein entnehmen,wo sämmtliche Daiwa Rollen aufgelistet waren und auch angegreutzt war,bei welchen Rollen das Teil passt.
 

FehmarnAngler

Active Member
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

Meine Infinity Q Zaion läuft selbst im Salzwasser noch ohne Probleme, ich spüle sie aber auch immer nach dem Angeln mit Süßwasser ab. Es macht nichtmal Geräusche das Schnurlaufröllchen - noch kann ich nicht nachvollziehen was es für Problene gibt |kopfkrat
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

Ich denke gerade das ist es, was zesch gerne hätte:

O-Ton Daiwa Werbung
> INFINITY Q ZAION. Das Kugellager am Schnurlaufröllchen wurde durch eine neue Generation ersetzt – Laufgeräusche nach dem Fischen im Salzwasser gehören nun der Vergangenheit an.

In meiner Betrachtung ein Eingeständnis seitens Daiwa, dass bei den älteren Vormodellen Infinity und Certate
etwas nicht in Ordnung war.

Aber anscheinend nicht nur das, s.o..
 

Chrizzi

Active Member
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

Meine Infinity Q Zaion läuft selbst im Salzwasser noch ohne Probleme, ich spüle sie aber auch immer nach dem Angeln mit Süßwasser ab. Es macht nichtmal Geräusche das Schnurlaufröllchen - noch kann ich nicht nachvollziehen was es für Problene gibt |kopfkrat

Die Zaion hat auch kein Kugellager mehr im Schnurlaufröllchen. Daher kannst du das auch gar nicht kennen, dass ein Lager im Schnurlaufröllchen Krach macht.


Es ist schon witzig, wenn man neben sich jemanden stehen hat, der sich über die neue Rolle freut und die dann plötzlich ein Lärm macht... zumal das 3 mal passiert ist.


Jetzt versucht Daiwa ja wieder etwas neues. Sie wollen die Rolle mit Magnetofluiden abdichten. Warum auch nicht - kostet ordenlich Geld, man kann die Rolle nichtmehr warten und muss sie jedes mal (auch nur zum Ölen) teuer einschicken lassen - so macht man Geld.

Shimano dagegen schafft es sogar zwei Lager in das Schnurlaufröllchen zu pressen, ohne dass die kaputt gehen.

Was Stationärrollen angeht denke ich mal, dass Shimano etwas besser ist. Bei den Baitcastern ist das recht gemischt.
 

FehmarnAngler

Active Member
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

Naja, meine Twin Power habe ich auch ohne Probleme kaput bekommen :m

Was mich bei der Sache mit dem Gleitlager anstelle eines Kugellagers wundert, das in der Explosionszeichnung immernoch Ball Bearing steht. Schleifgeräusche kenne ich aber gut genug, das Lager meiner Sahara scheint wohl "trocken" zu sein, läuft superleicht und lange, aber sehr laut...
 

Chrizzi

Active Member
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

Die Rollen im Salzwasser dürfen gerne öfter mal ein Tropfen Öl ins Schnurlaufröllchen bekommen. Durch das häufige abspülen bedarf es auch etwas mehr Pflege.

Wir (Bekanntenkreis) hatten bisher keine Probleme mit den Shimanos, die einzigen die negativ aufgefallen sind, waren die Daiwas die innerhalb von 1-2 Wochen den "Geist aufgegeben" haben.


Zu der Sache mit dem Gleitlager: Ein Daiwavertreter hat mir das erzählt. Ich habe selbst nie ein neues Daiwa Schnurlaufröllchen zerlegt. Auf jeden Fall konnte er mir nicht glauben, dass es Rollen gibt, in denen zwei Lager (im Schnurlaufröllchen) nicht kaputt gehen. Seiner Auffassung nach, sei es normal, dass ein Kugellager im Schnurlaufröllchen an der Küste kaputt geht, daher kamen da nun Gleitlager rein.
 

zesch

it`s Piketime
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

ich brauchte gar kein Salzwasser,

Lippe und Rheinwasser sind anscheinend auch recht aggressiv....

aber Danke für die Antworten, so weiss ich das ich nicht der Einzige bin

der nicht gut auf Daiwa zu sprechen ist....

mal sehen wie sich Daiwa verhält,

ich werde berichten

Gruß
zesch
 

Chrizzi

Active Member
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

Ich würde die Maße nehmen und selbst ein Lager besorgen, z.B. die Orange Sealed von Boca (wenn es die richtige Größe gibt). Die dürften "besser" sein, als die Daiwa Lager.
 

j.Breithardt

forever young
In stillem Gedenken
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

Ich habe 2 Certate 4000,1 Branzino und 1 Infinity Q 3000
ohne Probleme im Einsatz.|kopfkrat


Gruß
Jürgen |wavey:
 

zesch

it`s Piketime
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

Danke Chrizzi für die Info

bei den kleinen Maßen eines Minilagers...

mal nachgefragt kennt vielleicht einer die Größe des Lagers einer 3000`er Certate,

dann könnte für alle Fälle ein Lager bestellen
 

Veit

I ♥ Zander
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

Danke Chrizzi für die Info

bei den kleinen Maßen eines Minilagers...

mal nachgefragt kennt vielleicht einer die Größe des Lagers einer 3000`er Certate,

dann könnte für alle Fälle ein Lager bestellen

Würde ich nicht machen...
Der Hersteller soll den Karren selbst aus dem Dreck ziehen und für vernünftigen Ersatz sorgen.
 

zesch

it`s Piketime
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

gerade kam eine erste Reaktion:

Sehr geehrter Herr Hoffmann

Ein Kugelgelagertes Schnurlaufröllchen ist eine feine Sache, solange es funktioniert. Leider kann die Funktion nur dann sichergestellt werden, wenn man auch die entsprechende Wartung durchgeführt wird. Als Anhang, um künftigen Problemen vorzubeugen, eine Wartungsempfehlung.
Das Schnurlaufröllchen ist ja ständig dem Wasser ausgesetzt, weswegen es besondere Beachtung benötigt. Wenn es einmal trocken läuft ist es vorbei und es macht "Krach". Die Funktion ist dadurch allerdings nicht eingeschränkt.
Alles weitere, wenn wir die Rolle vorliegen haben. Erst dann können wir konkret werden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Daiwa- Cormoran Service- Team
M. Weidler

hört sich an wie ein Scherz oder ?
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

Frag mal zurück warum die die Dinger nicht so bauen, dass man sie nicht nach jedem Einsatz warten muss.

Das Problem ist ja wohl bekannt.
 

Merlin

Active Member
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

selten so ein Schwachsinn gelesen |bigeyes
 

Chrizzi

Active Member
AW: Certate Schnurlaufröllchen Problem

Ganz ehrlich. Mess das Lager aus, kauf die ein Orange Sealed von Boca (auch wenn es teuer ist) und bau das da ein. Wenn das auch den Geist aufgiebt, liegt es an der Konstruktion des Schnurlaufröllchens. Dann kann man sich lieber eine neue Rolle kaufen, oder noch das Kugellager gegen ein Gleitlager tauschen, wenn man ein passendes findet.

Edit:
Frag mal zurück warum die die Dinger nicht so bauen, dass man sie nicht nach jedem Einsatz warten muss.

Das Problem ist ja wohl bekannt.

Das witzige ist ja, wie soll man Warten, wenn man nichts aufschrauben darf? Ich denk dann geht die Garantie verloren. Das ist doch ein riesen Widerspruch in sich.
 
Oben