Campingzelt???

Siff-Cop

"Der Holländer"
Hallo Boardies

ich brauche ein neues Campingzelt womit ich nicht Angeln gehen möchte!

Möchte damit in Urlaub, zunächst nach Italien , fahren. es sollte Platz für 2-3 Leuten bieten und ein wenig Gepäck.

Wer kann mir da was empfhelen???

Hatte mir so etwas vorgestellt: X3 Coleman
Kennt das jemand??
Wer hat welches Zelt und wie seid ihr damitt zufrieden???

Danke für Eure Antworten
 
K

krauthi

Guest
AW: Campingzelt???

hallo siff-cop
kennst du in kerkade dieses große soprtkaufhaus in der nähe vom stadion ??
bin da letztens mal gewesen und die haben eine riesenauswahl an zelte echt klasse teile und vorallem preiswert
schau doch mal da vorbei

gruß krauthi
 

Pilkman

Active Member
AW: Campingzelt???

Moin Dirk,

was hast´n Dir so preislich für das Zelt vorgestellt?
Irgendwelche Vorlieben sprich Tunnelzelt, Kuppelzelt, Geodät?
Spielt das Gewicht eine Rolle, sprich muss das Zelt auch mal getragen werden?

Ich persönlich habe momentan nur noch ein Hilleberg Nallo 2, das aktuelle Nallo 2 sieht so aus... klick misch... #h Hilleberg ist unter den Trekking-Zeltherstellern ungefähr so dass, was Aqua bei den Karpfenzelten ist. Sprich schotterteuer, aber edelste Verarbeitung mit besten Materialien. Ich habe das Zelt nur noch für Kanutouren und gelegentliche Trekkingtouren im Repertoire, als kleines windstabiles Zelt für 2 Leute und Gepäck, was auch nicht zur Last wird, wenn man es tragen muss.

Sehr gute Erfahrungen habe ich noch mit den Space-Zelten des deutschen Herstellers VauDe gemacht, die habe ich auch oft und lange vor allem auf Kanutouren benutzt und kann sie bedenkenlos empfehlen. Für drei Leute und Gepäck würde ich zum Space 3 aufwärts greifen, das gibt´s z.B. auch bei Ebay... klick misch... #h ... noch geräumiger wäre dann das Space 4, siehe hier... klick misch... #h
Gewicht, Platzangebot, Verarbeitung und Preis etc. stehen bei den Zelten in sehr gutem Verhältnis. Kann die Vaude Space nur empfehlen.
 

Geraetefetischist

Der Pappenheimerkenner
AW: Campingzelt???

Nachdem ich auch jahrelang mit diesen labberigen Trekkingdingern campiert hab, und auch kein Auto-platzproblem mehr vorhanden war, hab ich mir nen 3x4m Steilwandzelt günstig organisiert.
Ist etwa genausoschnell aufgebaut, wie ein 3-4 personen Kuppelzelt, aber halt recht gross und schwer (ca 25 kg) im Packmass.
Dafür haben 4 Personen Platz ohne Ende, man kann bei Regenwetter drin sitzen und unter dem Vordach Grillen. Drin zu Kochen ist kein Problem, und die Kühlbox hat auch reichlich Platz. Sogar die Fahrräder kann man nachts drin Parken. Und wenn man die Schlafkabinen hoch klappt steht auch der 10 Personen Abendrunde nichts mehr im weg.
Aber was das beste ist, Dank (anfeuchtbaren) Baumwollwänden und öffenbaren Fenstern schwitzt man auch nicht so kaputt im Sommer wie in diesen Nylondingern.

Ich finds sogar besser als nen Wohnwagen. Bis man den austariert hat, steht das Zelt dreimal.

Nur wie gesagt, mit nem Kleinwagen kriegt man Probleme, selbst zu zweit.

Just Monsters
Holger
 

hd-treiber

Member
AW: Campingzelt???

Hab mir das Zelt auf der Abb. geschossen. Ist so ein Selbstaufbau-Zelt von Sunline-Trekking. Je nach Größe kannst im Inneren aufrecht stehen , hast hinten eine kleinere Abseite für Gepäck und vorn ein kleines Vorzelt wie in der Abb. Gibts bei Quelle unter dem Namen Sunline-Trekking-Kuppelzelt "Big Dome" in den Größen 4 Pers. oder 5 Pers.

Läßt sich auf alle Fälle in nullkommanix aufstellen, ich hatte nämlich die Schnauze voll vom Gestänge, das ich irgendwo einführen muß oder ranklicken muß. Einfach nur ein wenig schütteln und das Teil stellt sich fast von allein auf!



 

donlotis

nureinestunde
AW: Campingzelt???

Hallo,


mit Coleman-Produkten liegst Du eigentlich nie daneben...!!

Gruß donlotis
 

Siff-Cop

"Der Holländer"
AW: Campingzelt???

Hallo Jungs

@krauthi#h ,
danke für den Tip mit Decathlon. War gestern mal da aber irgendwie waren die nichts die Zelt, ich fand die von der Quali nicht so toll, da waren sogar welche die kaput zur vorführung dort aufgestellt waren#q !!!!!

@Pilkman#h

also Preislich hatte ich mir eigentlich was anders Vorgestellt (150€), das war aber bevor ich mal geschaut habe was es so auf dem Markt gibt. Bin jetzt so bei 300€ max angekommen.
Vorlieben an eine bestimmt Zeltkonstruktion hab ich eigentklich nicht, hab jetzt aber mitlerweile eine Vorliebe für eins mit nem Vorzelt wo man sich auch mal hinhocken kann(nicht unbedingt stehen, aber sitzen). Gewicht spielt so gut wie keine Rolle da es mit dem Auto transportiert werden soll, es sollte aber mit ein Frau und ein Mann aufzubauen sein und das nicht zu lange!

@Geraetefetischist#h

danke auch für deine Anregung. Ein solch großes Zelt hat bestimmt Vorzüge aber währe mir einfach zu groß und klobig. Und mit 2 Leute aufzubauen ist bestimmt auch nicht ganz einfach und da wir meist nicht lange an einem Ort bleiben sonder meist nur 2 Tage, ist mir das zu aufwendig. Aber danke!#6


@hd-treiber #h
bedankt für denn Tip aber ich denke die Wassersäule von 1500 mm ist mir ein wenig gering.


@ donlotis#h
kennst du denn die auch die Zelt von Coleman????

So hab jetzt noch mal ein wenig gestöbert, also das währe auch etwas:
Jack Wolfskin World's End Rt#6
Wenn jemand nen Tip hat wos das Günstiger gibt, melden.

Wollte jetzt aber nochmal hier in der der Umgebung ein bischen suchen und weiß zufällig jemand ob die auf der Carawan Messe in Düsseldorf die Ende des Monats stattfindet auch Zelt haben??????



Danke
wer noch Tips hat schreiben!!|bla:
 
AW: Campingzelt???

Als jahrelanger Camper kann ich zu mehreren Dingen raten:

- Stehhöhe sollte es schon haben, auch in den Schlafzelten, denn dort zieht man sich auch um.

- Vor dem Schlafzelt sollte zumindest ein Raum sein, in dem man sich bei Regen mal an einen Tisch setzen kann.

- Schlafzelt sollte auf jeden Fall eine möglichst hohe Bodenwanne haben und Mückengitter, die man bei Kälte auch mit einer geschlossenen Plane zuziehen kann.

- die meist im Überzelt integrierte Absis sollte besser dem Schlafzelt zugeschlagen sein, so hat man eine bessere Möglichkeit, seine Kleider innerhalb des Bereiches zu lagern, der eine Bodenplane hat.

- Sowas bekommt man normalerweise in Packmaßen als Rollentasche um die 60 - 70 cm Länge und um die 20 cm Durchmesser sowie rund 10 - 12 Kg

- Jack Wolfskin enthält imho mindestens 50 Euro für das Nemensschild auf dem Zelt, obwohl sie den Preis sicherlich auch wert sein mögen, aber nicht jeder will damit auf den Mount Everest hoch oder in Alaska zelten. Es gibt bei Fritz Berger / Sport Berger eigentlich eine gute Auswahl an anderen Zelten, die preislich günstiger liegen.

- Wie Holger schon richtig sagte, sollte man evtl. doch mal ein Steilwandzelt andenken. Die sind sooo schwer heutzutage auch nicht mehr, relativ günstig, sieht man die m Wohnfläche und es ist mit zunehmendem Alter (oder Gewicht |supergri ) schon ein Unterschied, ob man sein Süppchen wie ein Aborigine im Schneidersitzt dort hockend kocht, oder das stehend am Tisch machen kann. Außerdem sichd gerade die mit zwei Schlafkabinen variabler nutzbar als die kleinen Reisezelte, die meist ohne Schlafzelt nicht mal aufgebaut werden können. Steilwandzelte sind auch imho besser bei längeren Regenperioden. Erstens wegen besagtem Aufenthaltsraum, der zumindest rudimentäre Bequemlichkeit bietet, aber auch deswegen, weil die meiner Erfahrung nach nicht derart durchfeuchten, wie diese kleinen Reisezelte, wo nach zwei Tagen Regen schon alle Klamotten feucht sind. Es gibt heute auch oft Zeltgestängesets in Alu, die das Gewicht erträglicher machen. Vom Stauraum her kann man das Teil auch aus dem Packsack lassen und flach in den Kofferraum legen, dann nehmen die bei Weitem nicht so viel Platz weg.

- In letzter Zeit werden oft Modulzelte angeboten, die auch ihren Reiz haben. Einen großen Aufenthaltbereich und sozusagen angedockte Zelte, in denen man schlafen, Gepäck lagern oder was weiß ich nicht machen kann. Diese sind, sofern sie von Markenherstellern sind, erweiterbar.

- Wenn Du nicht unbedingt in die Wildnis willst, dann solltest Du evtl. mal über die Alternative des Leihzeltes nachdenken, die inzwischen auf vielen Campingplätzen angeboten werden. Das sind komplett eingerichtete, große Steilwandzelte mit allem PiPaPo, sogar mit Bestuhlung, Sonnenschirm, Grill, Fußboden und kleiner Zeltküche drin.
 

Pilkman

Active Member
AW: Campingzelt???

Moin Dirk,

das von Dir gewünschte Worlds End von Wolfskin wird gerade in neuwertigem Zustand bei Ebay versteigert... luscher mal hier...

http://cgi.ebay.de/Jack-Wolfskin-Wo...ryZ42757QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Vielleicht kannste da ein Schnäppchen machen... #6

Ansonsten wird es büsch´n schwierig, für knapp 300 Euronen ein geräumiges 3-Personen-Zelt mit großem Vorraum und Apsiden zu finden... |kopfkrat
 

Geraetefetischist

Der Pappenheimerkenner
AW: Campingzelt???

Und mit 2 Leute aufzubauen ist bestimmt auch nicht ganz einfach und da wir meist nicht lange an einem Ort bleiben sonder meist nur 2 Tage, ist mir das zu aufwendig.
Von der Vorstellung verabschiede Dich aber ganz schnell. Wenn man weiss, welche Stange wohin kommt, ist das Gestänge in 5 minuten zusammengesetzt. (und nach 3x Falsch aufbauen weiss Mann ;) das auch.) Dann die Plane Drüberziehen, das dauert nochmal 2-3 Minuten. Im eingespielten 2er Team weit weniger. Und die Füsse ansetzen. Das dauert auch nur 2-3 minuten. Die schlafkabine wird nur an 6 Ösen eingehängt.

Bis der Wildes-Iglu-Camper seine Stangen Gefädelt hat bin ich jedenfalls längst fertig. Und ich mach das normal Alleine!

Häringe setzen tut sich nichts, Jedenfalls nicht, wenn der Iglutyp sich bequemt hat, brauchbare Häringe nachzukaufen statt diese Drahtwitze. Abspannen brauch ich gar nicht erst, nur das Vordach hat 2 Leinen. Mein Zelt (70er Jahre Massivbauweise) steht aufgrund des Gewichtes auch so.
Und das Vordach mag zwar minimal aufwendiger sein, ist aber auch 3x Stabiler und muss nicht jeden Abend ab und Morgen wieder aufgebaut werden.

Einziger Aufwand ist Plane zusammenfalten. Das sollte man zu zweit machen, und dann ist man mit dem Iglo immer noch leicht schneller wenn kein Wind herrscht und man die Stangen erstmal rausgepfriemelt hat, was aber erfahrungsgemäss verdammt lange braucht.

weil die meiner Erfahrung nach nicht derart durchfeuchten, wie diese kleinen Reisezelte, wo nach zwei Tagen Regen schon alle Klamotten feucht sind
Jo, das kann ich bestätigen. Ist ganz anders Durchlüftet.

Von diesen Stehhöhe Riesen-Iglus halte ich nur noch bedingt was.... Obwohl... war eigentlich nen Nettes Wochenende am Bodensee, nachdem sich die beiden Mädels bei uns einquartierten. (Deren Zeltstangen wie Maccaroni zersplitterten, bei einem Wind, der mir als Schirmzeltcamper eigentlich eher Lächerlich erschien. Siehe auch Carptreffen 2005 Leipzig-Thread. Da war "Wind", wenn auch noch lange nicht das Maximum.)

Gut, meins hat inzwischen auch nen Sturmschaden (einige Stangen Verbogen) allerdings aus eigener Schuld: Bei Verhältnissen wie letzte Woche und auf ungeschützter Fläche noch nicht vollständig aufgebaut, sprich zuwenig Häringe. Da hat sich das Halbe Gestänge verbogen. Universalstangen gibts aber überall Nachzukaufen. Kosten: etwa nem Billigzelt entsprechend (= gute 100€).

Just Monsters
Holger
 

Steffen23769

Active Member
AW: Campingzelt???

Wenn man fest an einem Standort für ein paar Wochen ein Basislager einrichtet, geht meiner Meinung nach nix über eine Khote oder Jurte... Die Zelte die Holger erwähnte, sind vom Khoten/Jurte-Prinzip abgeleitet und das Klima in Zelten mit einwandigem Aufbau aus Baumwolle das einfach, wie schon gesagt wurde, exellent ist gegenüber Kunstfaserzelten.

Die Baumwolle saugt sich bei Regen mit Wasser voll, die Faser quillt auf und dichtet sich somit selbst ab.
 

Siff-Cop

"Der Holländer"
AW: Campingzelt???

Danke nochmal für die Tips!!!!


Hab mich jetzt entschieden, nachdem ich einige Foren usw durchstöbert habe!!
Ich denke das ich für mich die beste Entscheidung getroffen habe. das Wird sich dann aber noch herausstellen.
Werde mir heute das Worlds End RT von JW kaufen hab das hier bei nem örtlichen Händler etwas Günstiger bekommen. Werde dann später mal berichten (wenn ich daran denke|kopfkrat ) wie der Urlaub mit dem ding gewesen ist.
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Bastelecke 6
Oben