Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

Dieses Jahr haben wir uns unseren Traum erfüllt, nach Norwegen zu fahren. Wir hatten eine Campingtour geplant, ohne vorher eine Unterkunft zu buchen. Wir wollten viel vom Land sehen, ein bisschen angeln (Oli eigtl. Nichtangler), wandern u.s.w......
Kann jetzt schon sagen das mein Freund den größten Fisch gefangen hat, wie das halt so ist wenn jemand der eigtl. keine Ahnung vom Angeln hat nen Köder ins Wasser hängt.
Das Wetter war während der 14 Tage ein Traum!!!Wir hatten insgesamt 15 Minuten Regen im Urlaub. Und dieser Regen hat uns den schönsten Regenbogen geliefert den man sich vorstellen kann! Maximal Temperatur war 31,5 GradJ
Alles Weitere in der Tagesübersicht:

27.06.
Abfahrt 19.00 h Abends gen Norden. Wir hatten das so geplant, das einer immer fährt und der andere schläft. Gut geplant, leider nicht so umgesetzt. An konnte auf dem Beifahrersitz in der C-Klasse Kombi nicht schlafen....Um 5 Uhr morgens mussten wir uns erstmal auf einen Rastplatz stellen weil wir Beide zu müde zum Autofahren waren...Nach einer Stunde rumdösen gings dann wieder weiter. Morgens sind wir dann in Göteborg angekommen und haben direkt eine Jugendherberge angesteuert. Zimmer ohne Fenster und noch 2 andere Menschen im ca, 5-6 qm großen Zimmer....mehr sag ich dazu nicht. Hab mich echt auf das Zelt und meine Karpfenliege gefreut....Abends noch eine gute Kneipe gefunden (deutsche Bierpreise!!), ein paar Schwedinnen kennengelernt und dann ab ins Bett, Schlaf nachholenJ

28.06.
Lange geschlafen, Göteborg besichtigt, abends in die Kneipe, danach ins Bett

29.06.
Lange geschlafen, Fussball geguckt, danach ins Bett

30.06.
Weiterfahrt Richtung Trondheim. was das nördlichste Ziel der Tour war. Danke für die Tips nicht zu hoch nach Norden zu fahren.....250 km am Tag ist schon ne Menge..... Ab durch den Zoll (rote Spur), Bier und Wein verzollt und weitergefahren.
Ersten Campingplatz an einem größeren Fluss angesteuert, eine kleine Forelle gefangen, ein paar Bierchen getrunken und geschlafen

01.07.
Ankunft in Trondheim. Hier haben wir ein wenig die Stadt besichtigt, sind dann aber weiter nach Westen gefahren und haben einen Campingplatz gesucht. Hier war im wahrsten Sinne des Wortes „der Hund begraben“. Haben dann einen sehr abgelegenen Campingplatz am Trondheimsfjord gefunden, wo größtenteils nur deutsche Angler waren. Die Fänge waren lt. Aussage der Angler sehr gut, alle Kühltruhen waren schon ranndvoll. Da hab ich mir noch nen Tip geholt wo man vom Ufer aus ne Chance hat was zu fangen. Hab dann meine ersten Fische aus dem Atlantik gezogen (Dorsch, Pollack und ein Steinbeisser) Der Steinbeisser hat aber nicht bei mir angebissen, sondern war im Maul von einem Dorsch und zappelte sogar noch, Sachen gibt’s.......
Hier mussten wir auch feststellen, dass es nachts nicht dunkel wird. Hat uns auch nicht gestört den ganze Urlaub.....

02.07.
Heute wollten wir nicht so weit fahren, deshalb „nur“ bis kurz vor die Atlantikstrasse, wo wir auf dem Campingplatz „Lyso“ gezeltet habe, quasi direkt am Atlantik. Wollte mir noch ein Boot mieten aber der Campingplatzinhaber meinte, ich solle es lieber lassen. Das Wetter war zwar gut, aber aufgrund der vielen Untiefen und mangelnder „Norwegenerfahrung“ beim Bootfahrung habe ich es nicht gemacht. Das Wetter war perfekt und wir haben bis tief in die Nacht vom Ufer aus geangelt (und ein paar Bierchen getrunkenJ). Hier war es schon direkt ca. 30-40 Meter tief. Heringe und Makrelen sprangen an der Oberfläche. Einmal hab ich einen Hering „durchsacken lassen“ und konnte einen schönen Seelachs fangen, ca. 75 cm.Oli als Nichtangler hat einen schönen Dorsch von 60 cm gefangen

03.07.
Ziel der heutigen Campingtour war Mandalen (www.manacamping.no) am Romsdalfjord. Über die Atlantikstrasse und zwei Fähren sind wir dann am frühen Nachmittag angekommen und haben sofort einige deutsche kennenglernt. Hier war es so schön, dass wir 4 Nächte geblieben sind. Hier konnten wir uns auch ein Boot leihen (80 NOK/Stunde). Die Boote waren mit 10 PS ausreichend motorisiert. Sind dann einmal nachts zu 6 Leuten rausgefahren (dann wird das Boot auch günstig). 4 Leute davon haben so gut wie noch nie geangelt. Aus weiter Entfernung haben wir dann sehr viele Möwen gesehen, die am rauben waren. Haben sofort die Ruten eingeholt und sind dort hingefahren und JAAA, die Heringe standen bei ca. 400 m Wassertiefe nur 15 Meter unter unserem Boot. Ums kurz zu machen, wir fingen 8 große Seelachse. Einmal waren 4 Ruten gleichzeitig krumm. Oli war schon 20 Minuten am drillen, als mehrere Schnüre plötzlich „verwickelt waren“. Plötzlich war die Schnur durch, sch...., das muss ein Guter gewesen sein. Dann kamen die ersten beiden Seelachse an Board, alles verwickelt...Nach ca. 5 Minuten auseinandertüddeln hatte ich auf einmal Olis Schnur in der Hand, hä???
Der Seelachs unten war auch noch dran (ca.30 Meter tief). Ich fing an, den Seelachs mit der Hand hochzuholen, was kein Problem war. Das war dann der größte Fisch des Urlaubs. 92 cm bei einem geschätzten Gewicht von 8 kg.....geil!!!
Die Filets haben wir alle verschenkt, haben dafür aber immer lecker Essen bekommenJ

04.07.
Angeln, in der Sonne liegen, Bier trinken

05.07.
Angeln, in der Sonne liegen, Bier trinken

06.07.
Oli ist an diesem Tag mit Maik und Claudia wandern gegangen, ich hab mir das Boot gekrallt und bin zum Fischen raus. Ausser einem schönen Seelachs war aber in den 2 Stunden nix zu machen. Abends sind wir dann noch mal zusammen raus. Auf Heringspaternoster fin ich einen Leng von knapp 90 cmJEinfach super!!!1

07.07.
Aufbruch zum Geirangerfjord, die Fahrt hat länger gedauert als wir dachten. Beim Trollstigen noch ein paar schöne Fotos gemachtJ

08.07.

Sightseeing Tour, danach nur faulenzen

09.07.
Ich dachte hier wäre nicht soviel mit Angeln.......falsch gedacht!! Habe mir einen Tag ein Boot gemietet (100 EUR). Oli hat sich einen Gletscher angeguckt. Habe noch 2 deutsche Rentner mitgenommen, sodass sich die Bootskosten für mich halbiert habenJ. Gefischt haben wir direkt zwischen dem Wasserfall „Freier“ und den „Sieben Schwestern“.
Mit Speed Pilken gingen schöne Seelachse an den Haken, die von den Frauen am Abend herzlichst zubereitet wurden. Eine bessere Kulisse kann man sich nicht wünschen:vik:

10.07.
Aufbruch Richtung Heimat
Ca. 40 km vor Göteborg haben wir einen wunderschönen Campingplatz gefunden, wo wir die letzte Nacht verbracht haben.

11.07. Ankunft zu Hause um ca. 20 Uhr

Abschliessend kann ich sagen, dass es ein absoluter Traumurlaub war, das Wetter hat mitgespielt, wir haben viele nette Leute kennengelernt, haben viel vom Land gesehen und hatten super viel SpaßJ, auch wenn unsere Altersklasse so gut wie nicht vertreten war. Dafür, das es kein reiner Angelurlaub war, bin ich froh, insgesamt 12 Fischarten gefangen zu haben (Hering, Makrele, Dorsch, Lumb, Flügelbutt, Pollack, Knurrhahn, Seelachs, Leng, Rotbarsch, Schellfisch, Wittling). Vom Boot aus haben wir viele Schweinswale beobachtet. Einfach Klasse! Wir kommen auf jeden Fall wieder!!!!!|supergri

So, dies war mein erster Reisebericht, Rechtschreibfehler möge man mir verzeihen:m

Gruß,
CarphunterNRW
 
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

So hier noch ein paar Fotos:vik:
 

Anhänge

  • IMG_6420.jpg
    IMG_6420.jpg
    44,8 KB · Aufrufe: 142
  • IMG_6471.jpg
    IMG_6471.jpg
    49,6 KB · Aufrufe: 192
  • IMG_6481.jpg
    IMG_6481.jpg
    25,7 KB · Aufrufe: 174
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

Und noch ein paar.......
 

Anhänge

  • IMG_6498.jpg
    IMG_6498.jpg
    30,1 KB · Aufrufe: 138
  • IMG_6573.jpg
    IMG_6573.jpg
    40,5 KB · Aufrufe: 142
  • IMG_6600.jpg
    IMG_6600.jpg
    38,6 KB · Aufrufe: 163
  • IMG_6608.jpg
    IMG_6608.jpg
    36,7 KB · Aufrufe: 173
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

.......
 

Anhänge

  • IMG_6883.jpg
    IMG_6883.jpg
    34 KB · Aufrufe: 163
  • IMG_6903.jpg
    IMG_6903.jpg
    57 KB · Aufrufe: 129
  • IMG_6911.jpg
    IMG_6911.jpg
    43,4 KB · Aufrufe: 139
  • IMG_6833.jpg
    IMG_6833.jpg
    23,5 KB · Aufrufe: 149
  • IMG_6725.jpg
    IMG_6725.jpg
    40,7 KB · Aufrufe: 158
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

.......
 

Anhänge

  • IMG_6697.jpg
    IMG_6697.jpg
    42,7 KB · Aufrufe: 132
  • IMG_6835.jpg
    IMG_6835.jpg
    33,8 KB · Aufrufe: 129
  • IMG_6509.jpg
    IMG_6509.jpg
    45,8 KB · Aufrufe: 138
  • IMG_6761.jpg
    IMG_6761.jpg
    42,8 KB · Aufrufe: 119
  • 09072008073.jpg
    09072008073.jpg
    54,2 KB · Aufrufe: 158
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

.....
 

Anhänge

  • 09072008078.jpg
    09072008078.jpg
    76,7 KB · Aufrufe: 144
  • 09072008075.jpg
    09072008075.jpg
    59,9 KB · Aufrufe: 120
  • 09072008074.jpg
    09072008074.jpg
    63,7 KB · Aufrufe: 105
  • 09072008080.jpg
    09072008080.jpg
    27 KB · Aufrufe: 111
  • 09072008082.jpg
    09072008082.jpg
    32 KB · Aufrufe: 106

leopard_afrika

Active Member
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

Danke für den schönen Bericht und die noch besseren Bilder, die zeigen, wie schön Norwegen auch neben dem Angeln ist.#6#6#6
 
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

Der Campingplatz Mana Camping in Mandalen ist übrigens sehr zu empfehlen!!! Wer ein eigenes Boot hat kann dies für 15 NOK/Tag direkt am Campingplatz zu Wasser lassen. Die Santiäranlagen sind alle sehr sauber. Der Besitzer Odd ist sehr nett. Wenn es mal zu windig war brauchten wir für das Boot auch nichts bezahlen:)Gefriermöglichkeiten sind ausreichend vorhanden (4 große Gefriertruhen), falls jemand keine eigene Gefriermöglichkeit hat. Die Gäste kommen größtenteils aus Deutschland, manche bleiben dort sogar den ganzen Sommer. Die Fanggründe sind in kürzester zeit erreichbar und das Panorama ist super. Einkaufsmöglichkeiten liegen direkt auf der anderen Straßenseite.....
Falls Ihr noch Fragen habt einfach nur melden!!

Achja, bei Studivz hab ich über 150 Fotos hochgeladen....wer sich die angucken möchte einfach nur kurz ne PN an mich:)

VG
CarphunterNRW
 
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

und noch ein paar:)
 

Anhänge

  • 06072008060.jpg
    06072008060.jpg
    49,1 KB · Aufrufe: 114
  • 09072008069.jpg
    09072008069.jpg
    47,7 KB · Aufrufe: 128
  • IMG_6437.jpg
    IMG_6437.jpg
    41,1 KB · Aufrufe: 117
  • IMG_6506.jpg
    IMG_6506.jpg
    26,8 KB · Aufrufe: 130
  • IMG_6508.jpg
    IMG_6508.jpg
    24,8 KB · Aufrufe: 106
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

.......
 

Anhänge

  • IMG_6612.jpg
    IMG_6612.jpg
    32 KB · Aufrufe: 111
  • IMG_6596.jpg
    IMG_6596.jpg
    35,2 KB · Aufrufe: 125
  • IMG_6540.jpg
    IMG_6540.jpg
    25,9 KB · Aufrufe: 106
  • IMG_6642.jpg
    IMG_6642.jpg
    52 KB · Aufrufe: 110
  • IMG_6707.jpg
    IMG_6707.jpg
    57,2 KB · Aufrufe: 122
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

........
 

Anhänge

  • IMG_6905.jpg
    IMG_6905.jpg
    49,3 KB · Aufrufe: 125
  • IMG_6909.jpg
    IMG_6909.jpg
    55 KB · Aufrufe: 108
  • IMG_6917.jpg
    IMG_6917.jpg
    28,1 KB · Aufrufe: 96
  • IMG_6879.jpg
    IMG_6879.jpg
    52,2 KB · Aufrufe: 116
  • IMG_6855.jpg
    IMG_6855.jpg
    34 KB · Aufrufe: 116
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

So jetzt reichts auch mit Fotos:)
 

Anhänge

  • IMG_6826.jpg
    IMG_6826.jpg
    23,8 KB · Aufrufe: 97
  • IMG_6728.jpg
    IMG_6728.jpg
    41,6 KB · Aufrufe: 111
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

Achja, nachdem bei meiner Dream Tackle Rute (bis 85g WG) die Spitze abgebrochen ist, hab ich nur noch mit einer leichten Spinnrute auf die Seelachse gefischt:) Die hatte 10 -30 Gramm Wurfgewicht, man war das ein Spaß im Drill. Als Rolle habe ich ne Shimano Stradic 4000 FA verwendet mit 0,16er Geflochtene. Die Seelachse sind nach dem Biss teilweise über 50 Meter in die Tiefe gegangen, bis anscheinend der Druckunterschied zu groß wurde....dann konnte man erst anfangen zu drillen:)Wirklich wahre Kämpfer!!! Am besten war es, den Pilker (solo) auf 50-70 Meter runterzulassen und dann ziemlich schnell einzukurbeln, unglaublich das die Seelachse da hinterherknallen. Einmal hat einer beim runterlassen des Pilkers gebissen der ist so schnell abgepfiffen, ich konnte erst gar nicht den Bügel zu machen weil ich nicht mehr wusste wie die Bremse eingestellt war....Irgendwann hats dann doch geklappt:) Am Besten war der Eisele Pearl Select in 90 Gramm und Farbe blau/grün/silber.....Schwarz war auch nicht schlecht:)
 

Toni_1962

freidenkend
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

Ich war letztes Jahr Ausgust/Sept auf Campingtour durch Fordnorwegen ...wirklich traumhaft gerade eben beim Campen #6
 

fluefiske

Well-Known Member
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

Ich fürchte,da hat sich Jemand den Norgevirus eingehandelt,denn ich habe mit Freude festgestellt,daß es Euch sehr gut gefallen hat.Schöner Bericht und die Bilder laden zum Träumen ein.Aber noch gut eine Woche,dann bin auch ich für 6 Wochen im gelobten Land.Meine Frau und ich verbringen unseren Urlaub seit 20 Jahren in Norwegen.

Gruß Erich
 

Norge Fan

Active Member
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

Toller Bericht mit wunderschönen Bildern.Hat bestimmt auch was so durch Norge zu reisen.



@ fluefiske
6 Wochen .....Du Glücklicher

Gruß #hRenè
 

Norlyr

Fischfinder
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

Klasse Bericht von einer tollen Tour!

Da sieht man mal dass man auch wenns kein richtiger Angelurlaub ist tolle Fische fangen kann.#6#6
 

Jens24

Member
AW: Campingtour durch Norwegen 27.06. - 11.07.

Hei,

Super Bericht und ne wunderschöne Tour!

Sowas mach ich auch irgendwann mal!

Danke... #6
 
Oben