Buttvorfach, was kann ich damit anstellen?

Khaane

Active Member
Servus Leute,

ich habe mir jetzt 2 Brandungsruten zugelegt und diverses Zubehör dazu bekommen. (gebraucht)

Ich habe ca. 40 Buttvorfächer knapp 30 cm lang und mit Schlaufe dazubekommen, also sehen bis auf die Lockperlen aus, wie Standardvorfächer.

Natürlich könnte man mit "Einzelhakenmontagen" und Laufblei fische, aber ich möchte gerne mit mindestens 2 Haken fischen und würde mich über ein paar Tipps für Vorfachmontagen freuen.

Was haltet ihr im übrigen von der folgenden Brandungskombi:

Ruten: Dream Tackle Seapower Surf 4,2m WG 100-200 Gramm

Rollen: Tica Abyss 8000TF-R (Freilauf) bespult mit 0,40mm Sufix Magic Touch
---------------------------------------------------------

Habe für beide Kombis knapp 190 € bezahlt und hoffe das diese für die Brandung geeignet sind.

Beste Grüße
Khaane #h
 

hans albers

rollin rollin rollin
AW: Buttvorfach, was kann ich damit anstellen?

moin..

hört sich doch nach ner guten wahl an...#6

gehe mal beim jörg(meersangler schwerin) auf die seite ,
da gibts massig montagen zum nach bauen

http://www.meeresangler-schwerin.de/


greetz
hans
 

Khaane

Active Member
AW: Buttvorfach, was kann ich damit anstellen?

Danke für den Link. :)

Falls jemand noch andere sinnvolle 'Verwendungsvorschläge für die Vorfächer hat, dann nur her mit den Tipps. :q
 
F

Franky

Guest
AW: Buttvorfach, was kann ich damit anstellen?

Servus Leute,
[...]
Was haltet ihr im übrigen von der folgenden Brandungskombi:

[...]

Rollen: Tica Abyss 8000TF-R (Freilauf) bespult mit 0,40mm Sufix Magic Touch
Khaane #h

Die Rollen sind nicht schlecht! Ich weiss nur nicht genau, ob es das "richtige" Modell für den Strand ist. Der feine Sand setzt sich überall rein und ein Freilaufgetriebe ist ja doch etwas "anfälliger" als eine "einfache" Rolle (ohne "Schnickschnack" ;)) Ich bin da zwar kein besonders erfahrener Brandungsangler (einige bezeichnen das auch als "Profi" ;)), aber meines Wissens nach, wird ein Freilauf eh nicht benötigt... Wenn ich da quer liege, bitte um Verbesserung...
Die Schnur hätte ich ein wenig dünner gewählt. Eine 0,30 mm Mono reicht in der Brandung eigentlich dicke aus, da eh eine 8 - 10 m lange Schlagschnur von 0,6 - 0,7 mm vorgeschaltet werden muss, um die hohe Kraft durch das schwere Blei beim Wurf abzufangen. Da wird Dir eine 0,40 mm Schnur glatt um die Ohren fliegen, fürchte ich. Je dünner der Durchmesser, desto weniger Wurfweite geht verloren und der Wind zieht nicht so einen großen Schnurbogen ab...
 

Khaane

Active Member
AW: Buttvorfach, was kann ich damit anstellen?

Wollte die Rollen nach Möglichkeit universell d.h. auch zum Karpfenangeln einsetzen können.

Irgendwie hab ich beim Brandungsangeln auch immer Angst um mein Tackle, dass es sich evtl. mit einem dicken Dorsch verarbschiedet.

Auf Dauer hat mich das Angeln mit lockerer Bremse und dann beim Anschlag die Spule festzuhalten auch etwas genervt.

Das mit der Anfälligkeit des Freilaufs befürchte ich auch, aber ich gehe sehr penibel mit meinen Rollen um, ins Sand legen oder im Salzwasser "duschen" sind absolut tabu. ;)

Macht es tatsächlich so einen großen Wurfweitenunterschied, ob ich 0,30mm oder 0,40er aufziehe?

Werde erstmal versuchen ohne Schlagschnur zu angeln, war ja so gedacht. Kann mir nicht vorstellen das wirklich so eine Kraft aufgebaut wird, dass sich eine 0,40er Schnur beim Auswurf verabschiedet.:(
 

FelixSch

Member
AW: Buttvorfach, was kann ich damit anstellen?

Oh doch, du kannst relativ einfach Kraft genug entwickeln, eine 40er Schnur zu sprengen, wenn du nur etwas mehr Gewicht fischt. Und bei 150g bist du schnell, wenn ein bisschen Strom ist.
Also, Schlagschnüre werden ja deutlich nicht umsonst eingesetzt. Und eine 40er bleibt nicht lange eine 40er, wenn sie erst einmal über ein paar Steine und Muscheln geschubbert ist. Mit jedem Abriss setzt du 4-6 € (Vorfach plus Blei) in die Ostsee, deswegen würde ich mir schon überlegen, ob ich nicht doch eine Schlagschnur vorknoten würde (ca 2x Rutenlänge 60er oder 65er).
 

deger

Member
AW: Buttvorfach, was kann ich damit anstellen?

40er Mono zerreißt es beim Wurf sofort...
Schlagschnur ist daher wärmstens zu empfehlen
 
F

Franky

Guest
AW: Buttvorfach, was kann ich damit anstellen?

@ Khaane:
Selbst ich als Anfänger habe eine 0,60 mm Mono (ca. 20 kg Tragkraft) beim allerersten Wurf mit 150 g Blei geknackt. Die 0,70er von Jörg (Meeresangler-Schwerin) hat dann gehalten...

Sand und Salz kommt Dir da leider immer an die Rolle. Salzige Gischt, Restwasser von der Schnur, allein die Luft ist salzhaltig. Feiner Sand wird permanent durch die Luft gewirbelt und SO weit sind die Rollen auch nicht vom Boden entfernt. Darum befürchte ich, dass Du keine lange Freude daran haben wirst.

Wenn die Ruten auf einem stabilen Dreibein sicher stehen, wird ein Dorsch die nur schwer in die Ostsee ziehen. Durchschnittliche Brandungsdorsche liegen meistens nur knapp über dem Schonmaß. Darum reicht ja auch eine 0,30 mm Mono mit ca. 7 - 9 kg Trakgraft locker aus, um die Fische sicher landen zu können. Größere Dorsche sind zwar auch mal drin, aber sehr selten. Da gibt es dann ja immer noch die gute alte Bremse, die man entsprechend einstellen kann. ;) Ein wenig "Spaß" beim Angeln muss ja auch sein :q
Mit "offenem" Freilauf in der Brandung zu angeln, wird meiner Meinung nach auch schwer. Zu stark ist der Druck, den die Montage in der Strömung entwickelt. Da wird Dir das Ding permanent weglaufen... Bügel zu, Bremse zu und wenn die Rute zuckt, hängt meist was dran.
 

Khaane

Active Member
AW: Buttvorfach, was kann ich damit anstellen?

Okey ihr habt mich überredet, glücklicherweise habe ich ja noch 0,50er und 0,60er Mono die ich aufziehen könnte.

Die Frage ist jedoch, ob ich jetzt die ganze 0,40er Mono runterschmeissen und da eine 0,30er Mono raufziehen sollte?

Macht es wirklich so einen großen Wurfweitenunterschied?

Zum Freilauf kann ich sagen, dass dieser sich glücklicherweise einstellen lässt und auf der härtesten Stufe müsste der Widerstand doch reichen? Evtl. meldet sich ein Abyss Besitzer der ein paar Tipps zur Rolle geben kann.

-------------------------------------------------------

Frage: 0,40er runter und 0,30er rauf oder die 0,40mm auf der Rolle belassen?:(
 

Scholle22

Member
AW: Buttvorfach, was kann ich damit anstellen?

Danke für den Link. :)

Falls jemand noch andere sinnvolle 'Verwendungsvorschläge für die Vorfächer hat, dann nur her mit den Tipps. :q


in dem buch " brandungsangeln " vin der rapsbande sind wirklich guuuuuute vorfächer zum nachbauen drin.
und auch viele gute tips
 
F

Franky

Guest
AW: Buttvorfach, was kann ich damit anstellen?

@ Khaahne:
Nicht nur Wurfweite ist entscheidend. Beim Wurf zieht Dir der Wind massiv Schnur nach rechts oder links. Da gilt halt: dicke Schnur - größerer Widerstand. Genauso ist der Druck von Welle und Strömung größer... Ein drittel mehr an Durchmesser bedeutet gut drei viertel mehr an Widerstand (pi mal daumen nimmt der Widerstand quadratisch zum Durchmesser zu).
Alles über die Schlagschnur findest Du hier: http://www.meeresangler-schwerin.de/geraete-tipps/schlagschnur/schlagschnur.htm

Von daher würde ich persönlich die 40er sauber runterspulen und durch eine 30er ersetzen. Die 40er kannst du dann zum Basteln von Vorfächern und Montagen benutzen!
 

FelixSch

Member
AW: Buttvorfach, was kann ich damit anstellen?

40er kannst du auch gut drauf lassen, wenn viel Kraut treibt ist das zum Teil auch echt empfehlenswert, aber ich würde mich eben nicht alleine auf 40er verlassen, eben wegen der Gefahr, beim Wurf abzureißen. Wenn dir am Ende dann doch 10 m Wurfweite fehlen sollten (in der Größenordnung spielt sich der Verlust ab), dann solltest du ein wenig Werfen üben! Das bringt einfach am allermeisten, wenn es an der Wurfweite hapert.
Ansonsten sind noch genug andere Faktoren an deinem Gerät, die deine Wurfweite beeinflussen als nur die Schnur. Da wären zum Beispiel deine Rute, deine Rolle, dein System und deine Köder. Am leichtesten und günstigsten ist es dann, wenn ein paar Meter fehlen, von einem 2-Haken-System auf ein 1-Haken-System umzusteigen oder nur einen statt zwei Würmer aufzuziehen.
Du siehs, neben der Schnur kannst du noch einiges anderes tun, um deine Wurfweite zu steuern. Das wirksamste ist.... üben, üben, üben.
Kann man auch hervorragend auf einer Wiese mit einem Ball oder dergleichen tun, dann muss man nicht immer das Blei ausgraben.
 

hans albers

rollin rollin rollin
AW: Buttvorfach, was kann ich damit anstellen?

moin,

also ne freilaufrolle ist bestimmt nicht unbedingt v.nöten

aber mit ner tica abyss kann man, glaube ich ,
nichts falsch machen (iss ja nun kein plastikröllchen).

solange man die rolle nicht im sand wälzt,
unter normalen bedingungen macht die das locker mit.


ich würde auch die 40 er drauflassen und einfach 15 m
60er oder 70er vorschalten...

bin jedoch kein vollprofi,..
und mit ner 30er würdest du warscheinlich
ein paar meter weiter kommen..

greetz

hans
 
Zuletzt bearbeitet:

Fynn_sh

Fusselfischer
AW: Buttvorfach, was kann ich damit anstellen?

Normal kannst du je nach Bedingungen (Strandbeschaffenheit + Kraut) locker bis zu einer 0,26er runtergehen. Kenne auch Leute die fischen eine 0,23er Mono.
Da ist der Wurfweitenunterschied schon enorm ;)

Gerade bei ruhigen Bedingungen kann jeder Meter zählen und an Stränden die nicht zu steinig sind, oder sogar größere Lehmkanten haben, wirst du mit 0,26er keine Probleme bekommen.
 

FelixSch

Member
AW: Buttvorfach, was kann ich damit anstellen?

Also, wenn das Kraut treibt ist 30er schon mal etwas wenig. Da kann dir einfach mal die Schnur reißen. An anderen Tagen kann es nicht fein genug sein.
Viele machen es so, dass sie mehrere Ersatzspindeln dabei haben, wo sie verschiedene Stärken drauf haben. Also eine für Ententeich, eine für ordentlich Wind, eine für starken Strom, eine für viel Kraut... aber da kommen wir wieder in Preislagen, die man sich als Urlaubsangler eigentlich nicht dringend geben muss. Deswegen empfehle ich an der Stelle, dass du, wenn du eine Ersatzspindel dabei hast, die vielleicht mit 30er oder 35er bespulst und die andere auch noch mitnimmst. Kommt jetzt sowieso drauf an, wie intensiv du in die Brandungsangelei einsteigen willst...
 
Oben