"Butter bei die Fische"

"Butter bei die Fische"



Zum Verständnis: "Butter bei die Fische"

-ist ein Sprichwort

-ist kein orthographischer Fehler





So Leute ...

ich mache hier ein neues Tread auf um die Diskussionen aus den anderen heraus zu halten.

Was ich hier in diesem Teil des AB lesen muss bereitet anderen Usern und mir mächtigste Kopfschmerzen.

Der Tread „Allround-Jerkbaits“ macht es mal wieder deutlich, hier wird wie auch in andern Treads der ernsthafte Anfänger etwas über den Tisch gezogen.

Ich denke gerade für Neulinge ist es wichtig mit Ködern fischen zu lernen, deren Verhalten der Produktbeschreibung entspricht.



Zusehends beschäftigen immer mehr User die Fragen:

Was soll das hier werden ein Forum für Händler, die sich hinter irgendwelchen Nicks verstecken?

Ist es nicht fairer sich gegen über den Unbedarften als Händler eindeutig erkennen zu geben, bevor man wochenlang Tackleempfehlungen tätigt, deren Focus auf der Umsatzsteigerung im eigenen Shop liegt?

Empfehlungen wie Guus Baits, Fox, Smutty Dog usw. an Jerk-Neulinge zu tätigen ist doch etwas dreist.

Ja, die Köder mögen laufen, aber wie?

Im direkten Vergleich mit den Piketime Produkten habe ich festgestellt, das nur minimalste Unterschiede im Laufverhalten zwischen den Ködern zu erkennen sind. Guus Baits wiederum haben bei 6 Ködern – 6 verschiedene Laufverhalten. Des weiteren sind die Unterschiede in der Qualität der Lackierung deutlich spürbar. Bei den P. Modellen ist der Überzug schlagfest und zäh, so das ein versehentlicher Wurf an einen Brückenpfeiler und zahlreiche Hechte unterschiedlichster Größe auf der Lackierung kaum sichtbare Schäden hinterlassen haben. Anders die G. B. bei denen die Farbe schon nach wenigen Einsätzen an Haltbarkeit verliert, dies jedoch bei Ködern die ein ähnliches Preisniveau haben wie die Piketime Modelle.



Die Fox Baits spielen sicherlich in einer andern Preisebene, was hier überrascht hat ist der teilweise Verlust der Lackierung nur durch das alleinige Aufbewahren in der Box!

Des weiteren ist das Absinken des Köders nicht waagerecht, was Fangentscheidend wäre, sondern Kopf- oder Schwanzlastig.



Eine weitere Sache die mir aufstößt:

Warum wird nicht mal aus dem Nähkästchen geplaudert und ein paar wirklich brauchbare Tipps abgegeben? Oder fehlt hierzu der Erfahrungshorizont?

Fragen wie:

- warum der Trend zum leichten Tackle geht

- was man beim jerken in stärkerer Strömung beachten sollte

- usw.



Zwar ist es nicht die feine englische Art, es wurmt mich jedoch etwas, was unsre begeisterter Welsangler (Jerkaalangler), der sein orthographisches Geschick zu beweisen pflegt in letzter Zeit so schreibt. In den ´90igern nannte man solche Leute Wendehälse, die schneller eine 180° Drehung hinlegten als man gucken konnte. Was hier noch dazu kommt ist die Profilierungssucht, die auch mit externer juristischer Hilfe nicht überwunden werden konnte.

Ich erinnere mich noch an Zeiten, in denen er die Köder aus der Piketime- Ecke hoch gelobt hat, wie jetzt seine Fox Baits.



Mir fällt dazu die Geschichte mit der Cola Dose ein, die so laufen soll wie ein Piketime- Köder... Junge du hast diesen Köder geschenkt bekommen!



editiert by Thomas9904, weil persönlich werden muss man nicht!

Genau dieser Köder wird nun in einigen Foren schlecht gemacht, wohlwissend, dass an den anderen P. Ködern nichts auszusetzen ist (siehe Raubfisch Nr. 3 / 2005).
 
Zuletzt bearbeitet:

Martin001

Member
AW: "Butter bei die Fische"

Hallo Pike Piekser,

zum einen würde ich nicht alles in einen Topf werfen denn ich habe zu keinem Zeitpunkt etwas über oder gegen Fox geschrieben!!!
Desweitern nehme ich mal an das Du mich meinst wenn es heisst ich würde mich hinter einem Nick verstecken,das kann ich so nicht stehen lassen da ganz klar bei mir steht Forumpartner und darunter meine Adresse.

Kennst Du überhaupt den Smuttly Dog?
Ich glaube nicht denn dann würdest Du nicht so schlecht darüber schreiben.
Zu den Guus habe ich ja schon etwas gesagt und mein Angebot steht noch!!!

Dreist ist nur dein Verhalten was ich natürlich so nicht stehen lassen kann

Gruß Martin
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: "Butter bei die Fische"

Pike-Piekser schrieb:
Was soll das hier werden ein Forum für Händler, die sich hinter irgendwelchen Nicks verstecken?
Äääähhh, und wer bist Du denn? Wer versteckt sich hinter dem Nick Pike-Piekser??
Auch ein Händler, der andere Produkte oder andere Händler schlecht machen will??

Martin z. B. ist klar als Forumpartner und Händler gekennzeichnet!

Oder wen meinst Du sonst?

Pike-Piekser schrieb:
Empfehlungen wie Guus Baits, Fox, Smutty Dog usw. an Jerk-Neulinge zu tätigen ist doch etwas dreist.

Ja, die Köder mögen laufen, aber wie?
Und wie dreist ist es, solche Empfehlungen pauschal anzuzweifeln??
Auch die werden, wie jeder Köder, unter bestimmten Umständne ihre Fische fangen - oder kennst Du alle Köder und deren Lauf bei allen Anglern und deren jeweiligem Gerät??

Pike-Piekser schrieb:
Warum wird nicht mal aus dem Nähkästchen geplaudert und ein paar wirklich brauchbare Tipps abgegeben? Oder fehlt hierzu der Erfahrungshorizont?
Ja, und warum schreibst Du nicht einfach was fachlich/sachliches zum Thema statt hier mit pauschalen Vorwürfen zu kommen??
Davon hätten sicher gerade die von Dir angeführten Anfänger mehr!

Und jetzt mal grundsätzlich:
Das Anglerboard ist mit Sicherheit nicht dazu da persönliches oder Schlammschlachten auszutragen, wer oder warum auch immer!

Daher möchte ich alle Diskutanten in diesem Themenbereich dies zukünftig zu beachten!
 
AW: "Butter bei die Fische"

@Pike-Piekser:

saucool...oder soll ich jetzt eher Bahnhof sagen ?
also du beschwerst dich über was, soviel hab ich mitbekommen, aber wenn ich dir als JerkBait-Anfänger mal nen Tip geben darf:

Zu einer fairen und vorallem überzeugenden Diskussionseröffnung oder Beschwerde gehört en bisschen mehr als ne Schöne Überschrift...
...wer bist du überhaupt ? wo drückt der Schuh ? gabs konkrete Ereignisse hier im Forum (links/zitate) die ausschlaggebend für deine Reaktion waren ?
...dann könnte deine Beschwerde zumindest mal von allen richtig verstanden werden...vor allem von den Anfängern die du ja anscheinend schützen willst
 
R

rainer1962

Guest
AW: "Butter bei die Fische"

Hallo Leute,
was soll denn das alles. Ich selbst bin Jerkanfänger und habe meine Ausrüstung bei Marc gekauft. Ich habe mich in diversen Boards informiert und auch mit diversen Händlern gesprochen. Letztlich kam ich zur Üerzeugung, dass ich als Anfänger bei Marc am besten aufgehoben bin. Ich will hier niemanden schlecht machen oder besonders hervorheben, aber solange Marc noch in diesem Forum tätig war, gab es in KEINSTER Weise, irgendeine Form von Anfeindungen. Marc war offen und ehrlich auch im Umgang mit seinen "Mitbewerbern" zumindest in der Öffentlichkeit. Er hat seine Köder weder angepriesen, noch andere abgewertet. Ich persönlich werde vorsichtig, wenn jemand seine Ware wie "sauer Bier" anpreist. Das liegt vielleicht auch an meiner Lebenserfahrung!!!! Natürlich schwört der eine auf die Piketimes, ein andere auf die Guus usw. das ist wie beim Guffieren. Einer nimmt die Kipper ein andrer nur die Sandras. Jedr soll da seine Erfahrungen machen. Man sollte das Board als reine Infoquelle sehen, die sachliche und fachliche Infos bietet.
Nun zu Martin.
Er ist in der Tat als Partner mit Shop gekennzeichnet. Wenn er auf seine Köder schwört und die div. Eigenschaften garantiert dann ists ja in Ordnung. Ich nehm an er wird einen Teufel tun und sich der Gefahr aussetzen, in diesem doch recht neuen Markt, von Anfang an einen schlechten Ruf zu erhalten. Ich bin auch selbständig und bin auf meinen guten Ruf sehr bedacht. Sollten die Versprechungen von Martin nicht stimmen so tritt er sich damit selbst einen Elfmeter. Natürlich kann mal was schiefgehen. Martin wird dann aber darauf aus sein den/die Mängel schnellstmögl. zu beheben. Ich geh zumindest mal als Geschäftsmann davon aus. Er hat mich ja auch schon mal "angepflaumt" :) allerdings sich sofort wieder "entschuldigt" da er in meinem Thread etwas überlesen hatte. http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=51786
Pieke Piekser und Frühling haben lediglich ihre Erfahrungen mit den div. Jerks kundgetan. Ich bin aber überzeugt, dass sie hier niemanden madig machen wollten sondern nur dem Infosuchenden ihre Erfahrungen mitteilen wollten. Frühling hat ja angekündigt einen objektiven Bericht über das Laufverhalten der Jerks von Martin zu erstellen. http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=52546
Man sollte nicht vergessen, dass beim Jerken das Material/Köder doch ne Stange Geld kostet. Es ist nun mal so, dass wir Jerker (ich zähl mich mal als Anfänger ganz frech dazu) doch eine sehr geringe Zahl sind. Von daher sind natürlich auch die Infos doch rel, einseitig.
Lange Rede kurzer Sinn. Diskutieren ja anfeindungen nein.
 

Martin001

Member
AW: "Butter bei die Fische"

Hallo zusammen,ich finde auch das Reiner vollkommen recht hat!!!

Was ich nur nicht verstehe warum ich von jemanden von der Seite angemacht werde obwohl ich ihm in keinster Weise zu nahe getreten bin.
Habe ich zu irgend einem Zeitpunkt zum Beispiel behauptet das die Jerkbaits aus dem Hause von Marc schlecht sind???
Nein,denn das würde auch nicht stimmen!!!!
Marc hat hervorragende Arbeit geleistet!!!

Fruehling wollte ja einen objektiven Bericht über die Jerks von Guus machen die ein Freund bei mir gekauft hat.Wichtig ist aber das auch eine Rechnung von diesem Herrn vorliegt damit man auch klar sieht das sie bei mir gekauft worden sind:q

pike Piekser wollte nur noch mal sagen das die Guus vom Preis ganz anders sind!

Gruß Martin
 

Fruehling

Well-Known Member
AW: "Butter bei die Fische"

Beachtenswerter Ansatz, denn die Vergangenheit hat einige Male gezeigt, daß nicht alles Geld ist, was glonzt...:q

Bei Jerkbaitempfehlungen für Anfänger in Form von Guus Baits oder Smuttly Dogs würde ich nicht unbedingt von dreist, aber zumindest von Unbeholfenheit und großer kaufmännischer Kurzsichtigkeit sprechen...

Denn was passiert dem Anfänger, der diese Köder sein Eigen nennt und keine Erfahrung hat im Führen von Jerkbaits...???

Entweder wird er denken, daß das so sein muß mit dem permanenten Grundkontakt und, wenn er ein ganz Schmerzfreier ist, irgendwann zu den leichter zu führenden Jerkbaits vordringen (die ihm auf einmal auch mehr Fisch bringen - zumindest dann, wenn er in recht flachen Gewässern, ufernah oder bei niedrigen Wassertemperaturen fischt, wo es ab und an auf längere Pausen ankommt), vielleicht sogar dem Empfehlungsgeber weiterhin Geld in die Kasse spülen, so er sie denn im Programm hat, viel wahrscheinlicher jedoch die Sachen bei eBay verhökern, denn Angelarten gibt's schließlich genug, oder...???

Insofern machen die Männer aus Potsdam aus rein kaufmännischer Sicht hier so manch anderem vor, wie es eigentlich nur funktionieren kann...

Daran ändert auch der Hinweis darauf nichts, daß die Piketime-Produkte nie schlecht gemacht wurden, denn sie wurden zumindest von mds auch nie empfohlen...#h

Um Fragen vorzubeugen ff.: Ich besitze Smuttly Dogs und Guus Baits und ja, ich kann sie führen - wären es meine ersten Jerkbaits gewesen, wär' ich nun trotzdem Kunde in Potsdam...#6

Zu dem angedeuteten Test der Guus Baits von mds auch noch ein Wort, damit die permanente Hinweiserei auf die zwingend vorzulegende Rechnung ein Ende findet: Magste die Köder dann markieren, oder was soll das Vorlegen der Rechnung belegen...???

Wenn ich das will, dann jubel ich da schon bewußt schlecht laufende Teile unter, aber das will ich gar nicht, sondern vielmehr einen Händler finden, der diese enorme "Serienstreuung" ausfiltert, denn die gut Laufenden sind schon ihr Geld wert...;)
 

Dart

Active Member
AW: "Butter bei die Fische"

Hi Leute
Ich bin neu hier im Board und habe gerade angefangen zu jerken.
Das man den Smuttly Dog nicht für Anfänger empfehlen kann, stimmt so eigentlich nicht. Der sinkt in Zeitlupe,liegt völlig waagerecht im Wasser und reagiert fantastisch auf jeden Schlag und Zupfer. Von 9 Hechten die ich bislang im Mai fangen konnte, gingen 4 auf das Konto vom Smuttly Dog, darunter war der größte Hecht den ich je fangen konnte.
117cm, 13,5kg
attachment.php
http://www.anglerboard.de/board/attachment.php?attachmentid=26869&stc=1
Ich finde die Buffalos auch sehr gut und sehr einfach zu führen, aber das Maß aller Dinge sind sie für mich nicht, da gibt es noch jede Menge anderer guter Köder die nicht aus Potsdam kommen und dennoch sehr gut laufen und fangen|supergri
Gruß, Dart
 

Anhänge

  • 1a.jpg
    1a.jpg
    16,6 KB · Aufrufe: 181
Zuletzt bearbeitet:

Fruehling

Well-Known Member
AW: "Butter bei die Fische"

*lol*
 

Regentaucher

Werbekunde
AW: "Butter bei die Fische"

Leute, Leute....ich kann da nur den Kopf schütteln, wenn man solche Statements über und von seinen Mitwettbewerbern liest #d richtig peinlich ist das!

da muss es ja einigen ziemlich nass reingehen ;+

Als ich vor 21 Jahren die Kaufmännische Berufsschul-Bank drücken durfte, ist mir ein Satz noch ganz genau in den Ohren hängen geblieben:

Die Rechte und Pflichten eines ordendlichen Kaufmanns sind von demselben einzuhalten!
 
Zuletzt bearbeitet:

Fruehling

Well-Known Member
AW: "Butter bei die Fische"

Hallo Thomas9904...

Ich möchte Dich, der guten Sitten halber, bitten, daß Du, wenn Du das nächste Mal ein Posting von mir editierst, dieses auch so kenntlich machst, denn auf die eben von Dir getätigte Art und Weise wird nachhaltig der Eindruck vermittelt, daß ich nie etwas anderes schrieb, als weiter oben im Text steht...

Danke...

editiert by Thomas9904
 

Palerado

Active Member
AW: "Butter bei die Fische"

Was ist denn hier schon wieder los?
@Fruehling: Es wäre gut gewesen wenn Du den Post hinter dem Danke einfach beendet hättest.
 
R

rainer1962

Guest
AW: "Butter bei die Fische"

Naja,
nur damit wir uns nicht falsch verstehen. Ich kann die diversen Jerks mangels Erfahrung nicht beurteilen, ich bin bei meinem obigen Statement einfach von meiner Handelsweise und Verkaufsstrategie als Kaufmann ausgegangen. Da liege ich mit Potsdam auf einer Wellenlänge. Ich "binde" lieber einen Kunden langfristig weil er mit mir und meiner Ware zufrieden ist, als nur mal die schnelle "Mark" zu machen. Potsdam hat mich ideal beraten und ich habe Marc über 3 Monate per Mail und Tel. "genervt". Als dann meine Ausrüstung kam, bin ich sofort ans Wasser. (Ich hatte weder Multierfahrung noch Erfahrung mit dem führen von Jerks) Den Buffalo hab ich sofort zum laufen "walking the dog????" gebracht. Die Würfe mit der Calcutta gelangen auch sofort. Also ich war bei Marc mit der Beratung sehr zufrieden und werde dort Jerkkunde bleiben!!!!!
Was nützen mir die schönsten Köder wenn ich sie nicht zum laufen bringe, denn dann fange ich damit ebenfalls nicht. Was mir an Potsdam sehr gut gefällt:
Sie behaupten nicht von sich dass sie "die Weisheit mit den Löffeln gefressen hätten" im Gegenteil!!!! Sie stellen sich nicht als diejenigen hin die gegenüber den anderen nen riesen Vorsprung haben. Marc ist eine Spezialist in Sachen Jerken, anders als vielleicht irgendwelche selbsternannten "Berufsspezialisten", die von irgendwelchen Firmen gesponsert werden, nur damit sie die Tackles dieser Firmen verhökern, ob die nun was taugen oder nicht!!!! Ich für meinen Teil empfehle nur Sachen von denen ich auch restlos überzeugt bin!!! Ansonsten könnte ich mich nicht mehr mit ruhigem Gewissen im Spiegel betrachten.
Was solls, ich werde auf alle Fälle als Kunde bei Marc bleiben, da weiß ich was ich habe
 

Fruehling

Well-Known Member
AW: "Butter bei die Fische"

@Palerado

Mist sollte man Mist nennen dürfen - Du weißt, was ein Konjunktiv ist...???


@rainer1962

Das nenne ich eine saubere Punktlandung - wird wohl am Jahrgang liegen...#h
 

Dart

Active Member
AW: "Butter bei die Fische"

Ich denke auch das Marc seine Kunden gut beraten wird. Er ist sicherlich ein Profi und hat in der Jerkszene einen Menge positive Akzente gesetzt.

Das aber automatisch andere Händler einen weniger gut beraten sollen, halte ich aber für ein Gerücht. Da gibt es schon einige mit guter Sachkenntnis.
Ich hatte bis Anfang Mai auch noch nie mit Jerks, geschweige denn ner Multi gefischt.
Die Beratung in Sachen Gerätezusammenstellung und Köder, sowie Köderführung und Umgang mit der Multi, war von Martin erstklassig und hat mich schnell zum Erfolg geführt.
Ich war eigentlich positiv überrascht, wie einfach das Jerken zu erlernen ist.
Hier nochmal ein Fang, auf diesen ach so schwierigen Anfängerköder Smuttly Dog
http://www.anglerboard.de/board/attachment.php?attachmentid=26889&stc=1

Gruß, Dart
 

Anhänge

  • pike.jpg
    pike.jpg
    16,5 KB · Aufrufe: 94
R

rainer1962

Guest
AW: "Butter bei die Fische"

Hey Dart,
ich hab ja nicht gesagt dass Marc der einzige ist, der Ahnung vom Jerken hat und schon gar nicht dass alle andere Händler ihre Kunden schlecht beraten. Es gibt halt wie überall schwarze Schafe. Deshalb gibt es ja dieses Forum, damit diese schwarzen Schafe bekannt gemacht werden um unnötige Geldausgaben und pure Abzocke zu vermeiden. Ich sagte ja schon bereits, jeder hat da seine Köder auf die er schwört. Jeder soll dort kaufen wo er sich am besten "aufgehoben" fühlt. Das war ja auch der Grund für diesen Thread. Ein Anfänger fragte nach div. Tackle und der ein oder andere hat dann darauf geantwortet. Dass Frühling und Martin sowie Pike Piekser sich in die "Wolle" bekommen haben, steht dann auf einem anderen Blatt.
 

Fruehling

Well-Known Member
AW: "Butter bei die Fische"

editiert by Thomas 9904
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: "Butter bei die Fische"

So jetzt reichts Frühling, ich habe versucht Dich per Mail/PN dazu zu bringen hier in einem vernünftigen Ton zu posten, scheinbar kannst oder willst Du das nicht.

So wie Du anscheinend auch der Einzige bist der vom Jerken eine Ahnung hat.

Deine ständigen Unterstellungen (ob mit oder ohne Konjuktiv, ob gegen Anbieter oder das Anglerboard oder gegen Member) nerven nur noch, wenn Du Probleme hast mach das ausserhalb vom Board ab - denn dafür ist es nicht da.

Hiermit erhälst Du eine Verwarnung.
Das weitere Prozedere sollte Dir bekannt sein.
 
Oben