Butt-Vorfach

Tino

Active Member
;+Hallo alle zusammen! ;+

Habt Ihr Erfahrungen mit nem` Butt-Vorfach bei dem die obere Mundschnur ca.20-30 cm ,dank Auftriebsperlen,
steil nachoben steht.Habe ich in einer Angelzeitung gesehen und gelesen vom Team-Angler,Andreas Rathje.
 

Palerado

Active Member
AW: Butt-Vorfach

Ich habe das schon des öfteren probiert aber nie was drauf gefangen.
Standard funktioniert bei mir besser.
 

FelixSch

Member
AW: Butt-Vorfach

Ich habe darauf schon durchaus gut gefangen.
Es gibt zwar ein Problem, dass die Perlen gerne auf der Mundschnur verrutschen und dann die Würmer vom Haken drängen. Aber mit etwas mehr Stoppern und einer sich verjüngenden Perlenreihe (also in Auftreffrichtung eine kleinere, dann eine größere und dann erst die Monster-Perle(n)) kannst du dass durchaus in den Griff bekommen.
Die Darstellung, die du meinst, ist übrigens irreführend, denn der Wurm steht mitnichten auf einmal senkrecht im Wasser. Er sinkt ja immernoch ab. Es hängeln also die Perlen oben und der Wurm nach unten. Der Wurm ist also immernoch in Bodennähe, allerdings ist die Seite, an der die Mundschnur in den Wurm geht, nicht mehr in Krabbenreichweite. Man verliert dann nur den Haken und nicht die Perlen auch noch.
 

FelixSch

Member
AW: Butt-Vorfach

Hat aber auch seine Nachteile (--> Wurfweite!) und Optik ist für unsere platten Angelpartner auch nicht alles. Das fängigste Vorfach ist für mich immer noch eines ohne alles mit elendslangen Mundschnüren, etwa 1,2 m jeweils. Aber es ist eben immer ätzend vertüddelt, wenn man es rausholt. Aber es sucht eben unglaubliche Flächen ab.
Was ich sagen will ist, dass die Fängigkeit nicht nur an einer Komponente hängt und der eine Vorteil eben auch den anderen Nachteil mit sich bringt. Und so fängig das beschriebene Vorfach ist, ich hasse es und fische nicht damit, weil es nervt!
 

Zanderlui

Active Member
AW: Butt-Vorfach

habe damit auch schon gefangen!in dänemark war es super die grabben habe lange gebraucht um überhaupt ran zu kommen!!!und es müssen nicht 30cm sein denn durch die straffe schnur und das hochstellen der rute bist du ja schon etwas über grund also 10bis 20cm reicht das völlig aus!
 

Tino

Active Member
AW: Butt-Vorfach

Danke für die Antworten.Bleibe dann doch bei meinen klassischen Butt-Montagen.

Petri Heil alle zusammen
 

degl

Well-Known Member
AW: Butt-Vorfach

@Tino,

nu verzweifel ma nich, denn wenn du am Strand ne Krabben/Krebsplage hast, dann hilft dir nur eine auftreibende Montage.
Nur so kannst du dann verhindern, das die ungebetenen Gäste schneller am Cocktail sind als die, die du einladen willst:)

Und auch die "Scheiben" holen sich Köder, die 20cm über dem Boden schweben, Neugierig wie die sind;)

gruß degl
 

Zanderlui

Active Member
AW: Butt-Vorfach

du kannst auch einfach mit birnenbleien oder runden angeln das dein blei über den grund schleift das mögen die krabben auch nict den köder ständig verfolgen!dabei kannst du ganz leicht fischen 60-80g
 

Klaus S.

Active Member
AW: Butt-Vorfach

...Nur so kannst du dann verhindern, das die ungebetenen Gäste schneller am Cocktail sind als die, die du einladen willst:)
Man solls nicht glauben aber die Krabben können auch schwimmen |supergri Die Mistviecher krabbeln sogar an der Schnur hoch. Ich hab ca. 1m auftreiben lassen und trotzdem waren nach 1 Min.!!!! die Würmer abgefressen. Das muß dort vor Krabben nur so gewimmelt haben. 10!!! Wattis waren am Grund nach 3 Minuten (hab nach 3 Minuten eingeholt also können die Würmer schon nach 30 Sek. weg gewesen sein) weg. Natürlich werden die Krabbelviecher nicht ganz so schnell am Wurm sein wenn man auftreiben läßt aber sie kommen... ganz bestimmt :m
 

Zanderlui

Active Member
AW: Butt-Vorfach

Man solls nicht glauben aber die Krabben können auch schwimmen |supergri Die Mistviecher krabbeln sogar an der Schnur hoch. Ich hab ca. 1m auftreiben lassen und trotzdem waren nach 1 Min.!!!! die Würmer abgefressen. Das muß dort vor Krabben nur so gewimmelt haben. 10!!! Wattis waren am Grund nach 3 Minuten (hab nach 3 Minuten eingeholt also können die Würmer schon nach 30 Sek. weg gewesen sein) weg. Natürlich werden die Krabbelviecher nicht ganz so schnell am Wurm sein wenn man auftreiben läßt aber sie kommen... ganz bestimmt :m

deshalb:
einfach mit birnenbleien oder runden angeln das dein blei über den grund schleift das mögen die krabben auch nict den köder ständig verfolgen!dabei kannst du ganz leicht fischen 60-80g
da kommen sie nicht mehr hinter her!
in hvide sande im fischereihafen wo es vor krabben wimmelt nicht einmal mehr abgefressen gewesen
 

Klaus S.

Active Member
AW: Butt-Vorfach

deshalb:
dabei kannst du ganz leicht fischen 60-80g
da kommen sie nicht mehr hinter her!
An dem Tag ist nicht einmal 150 Gramm liegen geblieben. Mit 60-80 Gramm kannst du vielleicht im Hafen angeln aber nicht in der Brandung bei Wind. Klar reicht auch mal 60-80 Gramm aber dann kann man 150 Gramm auch ebensogut langsam wieder einkurbeln. Und JA... die Krabben sind hinterher gekrabbelt.
Wenn die Dinger da sind da hilft nur eins... einpacken.
 

Tino

Active Member
AW: Butt-Vorfach

Klaus S. bringt es auf den Punkt.Ich fahre erst los wenn die Viecher temperaturbedingt garnicht da sind.

P.S.Ich wollte nur wissen ob das Vorfach besser fängt als die klassischen Montagen die auf Grund liegen.
 

Zanderlui

Active Member
AW: Butt-Vorfach

An dem Tag ist nicht einmal 150 Gramm liegen geblieben. Mit 60-80 Gramm kannst du vielleicht im Hafen angeln aber nicht in der Brandung bei Wind. Klar reicht auch mal 60-80 Gramm aber dann kann man 150 Gramm auch ebensogut langsam wieder einkurbeln. Und JA... die Krabben sind hinterher gekrabbelt.
Wenn die Dinger da sind da hilft nur eins... einpacken.

das ist doch sinn und zweck bei wind und brandung leichtes blei was ständig rollt und meinetwegen alle 3minuten neu ausgeworfen wird!!!!|uhoh:
da kommen die krabben nicht hinterher außer sie sind kripobeamte!!!|supergri
 

Klaus S.

Active Member
AW: Butt-Vorfach

das ist doch sinn und zweck bei wind und brandung leichtes blei was ständig rollt und meinetwegen alle 3minuten neu ausgeworfen wird!!!!|uhoh:
da kommen die krabben nicht hinterher außer sie sind kripobeamte!!!|supergri
Naja, mit 60-80 Gramm kommst du wohl kaum auf Weite und wenn man ein Gemeinschaftsangeln hat oder auch "nur" mit paar Kumpels am Strand ist dann ist es auch nicht so toll wenn die Montage nach 2 Min. wieder am Ufer liegt oder in "Nachbars" Schnur (mit oder auch ohne Würmer).
Ich denke mal du gehst nur bei Ententeichwetter angeln und nicht in die Brandung wenn der Wind mal bisschen pustet :m

Wie schon gesagt... Krabben da... Angler weg :q
 
D

dorschiie

Guest
AW: Butt-Vorfach

Naja, mit 60-80 Gramm kommst du wohl kaum auf Weite und wenn man ein Gemeinschaftsangeln hat oder auch "nur" mit paar Kumpels am Strand ist dann ist es auch nicht so toll wenn die Montage nach 2 Min. wieder am Ufer liegt oder in "Nachbars" Schnur (mit oder auch ohne Würmer).
Ich denke mal du gehst nur bei Ententeichwetter angeln und nicht in die Brandung wenn der Wind mal bisschen pustet :m

Wie schon gesagt... Krabben da... Angler weg :q
@ all
also ich denke das man bei normaler brandung und auflandigem wind mit 60-80 gr. bleien auch nicht wirklich eine oma vom stuhl haut.
ausserdem wird sich damit auch bei flaute keine br.rute aufladen können.
aber egal.
meiner meinung nach finde ich das der köder je nach jahreszeit den ausschlag gibt.
ich habe festgestellt das bei wärmerem wasser die platten mehr auf ringler oder muschelfleisch und wenn es kälter ist auf wattis oder granat(aber mit schale )beissen.
 

Rosi

ostseetauglich
AW: Butt-Vorfach

Woher wißt ihr denn, daß da immer nur Krabben am Watti nagen? Schwärme kleiner Fische sind im Meer unterwegs, die bleiben nicht am Haken hängen, fressen ihn aber schön sauber ab.
Am besagten Vorfach fand ich die Mundschnüre zu lang und überhaupt ist das ganze Ding zu lang, also nur für wenig Brandung geeignet. Den Tüdelkram hatte ich auch, weil sich beim Einholen die große Perle dreht. Man kann sowieso nicht bei jeder Brandungsstärke mit dem selben Vorfach angeln, von daher sind selbstgebaute Vorfächer immer besser.

Bei richtig Brandung reicht eine Mundschnur, vielleicht 80cm über dem Blei. Das wirft sich besser und der Watti bleibt ne Weile länger von dem Krabbelzeug verschont.
 

aalbert06

Member
AW: Butt-Vorfach

Also das Vorfach habe ich sehr erfolgreich bei trüben Wasser im Frühjahr eingesetzt. Große Platte und sogar ne Mefo fanden es toll und haben fast immer am oberen Haken mit den 3 großen Perlen gebissen. Letzten Herbst und Winter war allerdings Holstein klar im Vorteil.
 
D

dorschiie

Guest
AW: Butt-Vorfach

Woher wißt ihr denn, daß da immer nur Krabben am Watti nagen? Schwärme kleiner Fische sind im Meer unterwegs, die bleiben nicht am Haken hängen, fressen ihn aber schön sauber ab.
Am besagten Vorfach fand ich die Mundschnüre zu lang und überhaupt ist das ganze Ding zu lang, also nur für wenig Brandung geeignet. Den Tüdelkram hatte ich auch, weil sich beim Einholen die große Perle dreht. Man kann sowieso nicht bei jeder Brandungsstärke mit dem selben Vorfach angeln, von daher sind selbstgebaute Vorfächer immer besser.

Bei richtig Brandung reicht eine Mundschnur, vielleicht 80cm über dem Blei. Das wirft sich besser und der Watti bleibt ne Weile länger von dem Krabbelzeug verschont.
so ist das rosi.#6
und das mit den perlen ist so oder so nach des anglers gusto.
also . "der glauben hilft weiter".
 

angler1996

35Z Löffelschnitzer
AW: Butt-Vorfach

Frage eines sehr seltenen Brandungsbesuchers:
hatte den Artikel auch gelesen und mich gefragt wie das funktioniert. Der Autor schrieb von Mundschnurlänge von 30 cm, darauf mehrere große Perlen und der Verwendung von 2 bis 3 Wattwürmern ( bei mittleren Würmen gesamt vielleicht 25 cm lang).
Wenn ich die aufziehe, bleibt von der Mundschnur nichts mehr übrig, die Perlen sitzen am Vorfach und wie sollen sie da die Mundschnur noch heben?
oder ahb ich einen Denkfehler?
Danke und Gruß A.
 
Oben