Bus-Angelreise nach Korshamn

Seelachs

Member
Korshamn in Südnorwegen



Nachdem ich diesem Jahr zum 10. Mal nach Norwegen zum Angeln gefahren bin, möchte ich zu diesem kleinen Jubiläum einen kleinen Bericht über die vergangenen 10 Tage erstatten.

Die Reise begann am 17. Juni und endete am 26. Juni 2005.

Gebucht hatte ich die Reise mit 2 weiteren Freunden und unser Ziel war Korshamn in Südnorwegen.

Gebucht hatten wir bei der Fa. Stöcklein in Hausen. Der Preis betrug 550 € der eine Anglerhütte für 4 Personen und 1 Boot mit 15 PS beinhaltete. Für Verpflegung und Getränke war jeder Teilnehmer selbst verantwortlich.

Am Freitagnachmittag um 14.30 Uhr sollte die Fahrt beginnen.

Ein 4 Sterne Bus sollte uns in das gelobte Land bringen. 49 Personen, (für meinen Geschmack etwas zuviel) waren, so wie wir voller Vorfreude. Das Beladen hatte sich etwas verzögert, aber dann ging es los.

Während der Fahrt wurde gefachsimpelt und teilweise wurde der Bus zu klein, für die Fische die man im Gedanken schon gefangen und Filetiert hatte.

Die Busfahrt und die Überfahrt mit der Fähre verliefen Problemlos.

In Kristiansand angekommen hatten wir noch 2 Stunden Busfahrt so dass wir gegen 15.00 Uhr ankamen.

Die Anlage ist ein Traum.

Die Hütten sind sauber und zweckmäßig eingerichtet. Die Küche mit Spülmaschine, Elektroherd, Kühlschrank und Mikrowelle inklusive kleinen Esstisch entsprach allen Erwartungen. Ein kleiner Aufenthaltsraum mit Satellitenfernseher, Couch und 2 Sessel lädt zum verweilen ein. Im 1.Stock sind 2 getrennte Schlafzimmer mit jeweils 2 Betten inklusive einen kleinen Balkon. Telefon zur Rezeption oder das man auch angerufen werden kann rundet das ganze ab.

Das Schlachthaus lässt jedes Anglerherz höher schlagen.

Der Raum lässt ca. 15 Angler gleichzeitig schlachten. Die Plätze sind alle mit Edelstahl verkleidet und haben überall fließendes Wasser. Der Boden ist gefliest und man kann problemlos seinen Platz nach dem Schlachten reinigen.

Wer Gefriertruhen sucht, sucht vergebens. Ein Gefrierhaus mit Regalen steht für des Anglers Filet bereit.

Soweit so gut.

Natürlich wurden nach der Inspektion zuerst einmal die Hütten bezogen. Frisches Bettzeug und Handtuch lagen eingeschweißt auf den Betten bereit.

Nachdem wurden die Angelsachen hergerichtet und die erste Ausfahrt am späten Nachmittag wurde vollzogen.

Ein Seeteufel mit 11.800gr und 5000gr. versprachen eine Fischreiche Woche. Die Kollegen die die Fische gefangen hatten trugen ihr Gewicht sofort auf der Tafel ein, da der Reiseveranstalter 3 Pokale für die Herren und einen Damenpokal für die schwersten Fische gestiftet hatte.

Am Sonntagmorgen ging es um 7.00 Uhr mit vollem Jagdtrieb hinaus auf das Meer. Nach dem wir mehrere Stellen ergebnislos befischten und die Gesichter immer länger wurden, gelang es uns doch noch den ersehnten Seelachs aufzuspüren.

Es waren keine Große aber dafür standen sie unter uns wie genagelt. Ich muss gestehen das 5 Seelachse am Paternoster ein wunderschönes Gefühl ist.

Die Kiste voll Fisch und 3 grinsende Angler fuhren wieder zurück ins Camp.

Die restliche Truppe hatte nicht soviel Glück und manche kamen sogar ohne Fisch zurück.

Wir unterhielten uns mit den Einheimischen, was der Grund für die schlechten Fangergebnisse sei.

Wochenlang war schlechtes Wetter und ungewöhnliche Kälte für diese Jahreszeit, sei für die momentane Situation verantwortlich. Der Hering und die Makrele seien noch nicht am Platz und diese bringen zwangsläufig auch Dorsch und Leng mit.

Der Montag verlief in großen und ganzen wie der Vortag, Seelachs ohne Ende und der Großfisch war nicht da.

Der Dienstag war außergewöhnlich windig so dass die Wellen schon Schaumkronen hatten.

Zu gefährlich raus auf das offene Meer zu fahren. Nun gut dann versuchen wir es halt in den Schären und geschützten Fjorden.

Blinkerrute auf das Boot und los ging es. Etliche kleine Pollacks aber ansonsten war es nur ein Zeitvertreib.

Am späten Nachmittag machten wir einen Trip mit dem Leiter des Camps (Reiner) und ein befreundetes Ehepaar aus Hamburg aus.

Beide besitzen ein großes Boot mit dem auch bei schlechterem Wetter genügend Sicherheit auf dem Meer vorhanden ist.

Reiner gab sich alle Mühe und fuhr diverse Stellen an, aber auch hier konnten wir keinen Nennenswerten Fisch verzeichnen. Als Entschädigung sahen wir, das mitfahren auf deren Boote an (60 und 100 PS). War echt ne feine Sache.

Der Mittwoch begann genauso stürmisch, so das um 14.00 Uhr ein Schafkopftunier organisiert wurde. Der Abend wurde mit einer gemütlichen und sehr geselligen Grillrunde beendet.

Am Donnerstag klingelte der Wecker um 4.00 Uhr. Erst mal schauen was das Wetter macht.

Wind weg, die Mannschaft aufgeweckt, kurzes Frühstück und los ging es.

Nach 3-4 Angelstopps ohne Fischkontakt war schon wieder fast die Luft raus. Aber Petrus hatte ein Einsehen mit uns und es sollte doch noch klappen. Seelachse ohne Ende, mittlerweilen hatten sich 17 Boote um uns herum formatiert, um an das begehrte Filet zu kommen. Von weiten meinte man, es ist eine Übung der Seenot-Zentrale.

Den Rest der Woche haben wir ausschließlich der Jagd auf Großfisch gewidmet. Unser Fischfilet hatten wir jetzt endgültig abgedeckt. Nach 6 Stunden hatten wir 1 Leng, 1 Dorsch, 1 Schellfisch und einen Lumb. Alle in der Größe und Gewichtsklasse: Nicht erwähnenswert.

Der Freitagvormittag war ebenfalls mit Großfisch Armut gezeichnet. Der Nachmittag verging ziemlich schnell den jeder machte sich über das Reinigen seiner Angelsachen her. Am Abend war dann die Preisverteilung.

1.Platz Seeteufel mit 11.800gr

1.Platz Seeteufel mit 5.000gr

1.Platz Dorsch mit 4.800gr

Damenpokal:

1.Platz Dorsch 3.500gr

Ein anschließender Umtrunk in geselliger Runde war der Abschluss der Woche.

Am Samstag früh um 9.00 Uhr begann die Rückreise, so dass wir am Sonntag um 8.00 Uhr wieder in unseren Heimathafen eintrafen.

Wenn ich heute einen Rückblick auf die vergangenen Tage halte, muss ich sagen dass ich in großen und ganzen zufrieden bin.

Für das Schlechte Wetter kann niemand was dafür.

Mein Seefisch Filet habe ich gefangen.

Die Anlage ist für Angler mit normalen Ansprüchen an der Fischgröße sehr zu empfehlen.

Ein kleiner Einkaufsladen mit recht zivilen Preisen, hat mir auch sehr gut gefallen.

Die Leitung spricht Deutsch und ist in jeder Beziehung, außerordentlich Hilfsbereit.

Die Kameradschaft unter den Anglern war vom feinsten, habe selten so eine gute Kameradschaft erlebt. Ich glaube dass dies auch mit ein entscheidender Faktor war, das man über die Großfischflaute etwas leichter hinweg geschaut hat.

Wenn Gott will werde ich auf jeden Fall nächstes Jahr wieder dahin fahren.

Und vielleicht hat dann auch die Firma Stöcklein ein Einsehen und besetzt den Bus nicht wieder bis zum äußersten. Dies war echt ne Zumutung.
 
U

uer

Guest
AW: Bus-Angelreise nach Korshamn

|wavey: seelachs,

trotz schlechtem wetter wars wohl ne gelungene reise,
fürs wetter kann keiner, fürn vollen bus schon ;)

gibs noch ein paar pics von der reise|kopfkrat

:s


leider kann ich den bericht nicht hier hin schubsen, können nur mods
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ralle

Leichtangler
Teammitglied
AW: Bus-Angelreise nach Korshamn

na dann schubsen wir mal ! :)
 

Seelachs

Member
AW: Bus-Angelreise nach Korshamn

Bilder hätte ich genug.
Nur wie reinstellen?
Bekomme immer die Meldung das meine Bilder zu groß sind.
Hilfe.
 

heinerv

Immer noch ohne Bild !!!
AW: Bus-Angelreise nach Korshamn

Hallo Seelachs,

deine Jubliäumsreise hat zumindest die erhofften Filets gebracht. Ich glaube auch, daß Südnorwegen nicht unbedingt der richtige Platz für kapitale Fänge ist.
Wichtig ist doch, daß es dir (euch) gefallen hat.

Vielen Dank und Gruß von Mittel- nach Oberfranken.

Heinerv
 

Lauben-Lothar

schööööner Fisch !
AW: Bus-Angelreise nach Korshamn

heinerv schrieb:
Hallo Seelachs,

deine Jubliäumsreise hat zumindest die erhofften Filets gebracht. Ich glaube auch, daß Südnorwegen nicht unbedingt der richtige Platz für kapitale Fänge ist.
Wichtig ist doch, daß es dir (euch) gefallen hat.

Vielen Dank und Gruß von Mittel- nach Oberfranken.

Heinerv


Dem kan man sich nur anschließen.

Danke für den netten Bericht:m
 

sunny

gestatten Schneider
AW: Bus-Angelreise nach Korshamn

Klasse, dass ihr so einen schönen Urlaub hatte, auch wenn es mit den ganz großen nicht geklappt hat. #6

Da soll mal noch einer sagen im Süden gibbet es keinen Fisch #d
 

ralle

Leichtangler
Teammitglied
AW: Bus-Angelreise nach Korshamn

Hallo Seelachs

Falls du Probs mit dem einstellen der Bilder hast , her damit dann stell ich sie rein :)
 

LarsDA

Member
AW: Bus-Angelreise nach Korshamn

Hi,

danke für den schönen und ausführlichen Bericht.
Ich möchte es mir auch nicht mit unseren Sörland-Fahrern verderben, aber wenn man mal die Südnorwegen-Berichte teilweise auswertet, ist es wirklich fraglich, ob man nicht lieber ein Stückel weiter in den Norden fahren sollte.
Aber Hauptsache der Erholungswert hat gestimmt!
|wavey:
 

ralle

Leichtangler
Teammitglied
AW: Bus-Angelreise nach Korshamn

Hier mal einige Bilder vom Seelachs !!
 

Anhänge

  • Aufenthaltsraum.jpg
    Aufenthaltsraum.jpg
    25 KB · Aufrufe: 86
  • Die Anglergruppe.jpg
    Die Anglergruppe.jpg
    36,4 KB · Aufrufe: 102
  • Die Winner-Party.jpg
    Die Winner-Party.jpg
    24,4 KB · Aufrufe: 95
  • Schlachthaus 1.jpg
    Schlachthaus 1.jpg
    22,8 KB · Aufrufe: 83
  • Schlachthaus 2.jpg
    Schlachthaus 2.jpg
    20 KB · Aufrufe: 86

ralle

Leichtangler
Teammitglied
AW: Bus-Angelreise nach Korshamn

und noch welche
 

Anhänge

  • Sonnenuntergang in Korshamn.jpg
    Sonnenuntergang in Korshamn.jpg
    19,1 KB · Aufrufe: 60
  • Teilansicht v.Korshamn.jpg
    Teilansicht v.Korshamn.jpg
    37,5 KB · Aufrufe: 91
  • Unser Boot.jpg
    Unser Boot.jpg
    27,7 KB · Aufrufe: 72

Seelachs

Member
AW: Bus-Angelreise nach Korshamn

Guten Morgen,
zunächst möchte ich mich bei ralle bedanken, das er die Bilder reingestellt hat.

Zu den kapitalen Fängen, kann ich nur sagen, das ein Dorsch mit 10,5 kg und natürlich mehrere kleinere und diverse andere Fische erbeutet wurden.
Das Camp besteht aus ca.20 Wohnungseinheiten. Ich sagte ja bereits das der Fisch, auf Grund der Wetterlage noch nicht da war.
Und wenn das Wetter nicht stimmt oder paßt, dann fängt man auch weiter oben im Norden nicht die Menge.
 
L

LengLöh

Guest
AW: Bus-Angelreise nach Korshamn

Guten morgen zusammen,

kann mich da Seelachs nur anschliessen. Kenn Ihn schon länger und muss sagen das er der Roy Makaay unter den Seelachsprofis ist. :) Wenn der nichts fängt ist kein Fisch da.
War auch schon ein paar mal in Korshamn dabei.....schöne Sache.
Und die kapitalen nur weiter oben festzumachen, ist auch ein bisschen einfach. Wir waren auf Hitra, hatten scheiss Wind (drehte zwei Tage vorher) und fingen
n a d a .....also halt ein bisschen was. Und wir fischen da oben auch net gerade erst seit gestern. Wie man eben hinkommt. Hatten im Süden auch schon super Jahre und ab und an mal schlechte. In diesem Sinne, petri, für alle die Ihre schönste/n Woche/n im Jahr noch vor sich haben. :)
 

Jirko

kveite jeger
AW: Bus-Angelreise nach Korshamn

hallöli lenglöh #h

nen herzliches willkommen hier im anglerboard... wünsche dir ne menge spaß bei uns und mit uns #h
 

Holz

Member
AW: Bus-Angelreise nach Korshamn

Hallo Seelachs,

auch ich war schon zweimal mit dem selben Reiseunternehmen in Korsham. Doch dieses Jahr konnte ich aus persönlichen Gründen nicht am der Norwegenfahrt teilhaben.
Die Anlage ist wirklich sehr schön und genauso wie Du es beschrieben hast.
Schade das mit dem Wetter und den fehlenden Makrelen. Letztes Jahr war es so das man sich vor lauter Makrelen nicht mehr retten konnte. Und entsprechend gut waren auch die Fänge.
Mal schauen, vielleicht klappt es ja nächstes Jahr bei mir und ich fahre wieder mit.

Grüßla,

Stefan


P.S.: es gibt in Südnorge größere Fische..... ;-)
 

Anhänge

  • Dorsch01.jpg
    Dorsch01.jpg
    44,9 KB · Aufrufe: 90
L

LengLöh

Guest
AW: Bus-Angelreise nach Korshamn

@Jirko: Danke für´s willkommen heissen! :)

@Holz: Ja Stefan alter Lurch...... :) Wir konnten heuer auch nicht. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei. Konnte Dich erst nich einordnen aber nachdem ich das Bild mit dem Dorsch gesehen hab war alles klar. #h
Es Grüßen die Hüttennachbarn Alex&Thomas

Falls hier irgend ein richtig alter Korshamn Profi bzw. Admin zugegen ist, wäre schön wenn der sich hier auch mal meldet. Ein bisschen was weiss ich über die Lage von Korshamn, bzw. WO ich WIE meine Fische fange, aber es gibt bestimmt noch viiiiiiiel zu erfahren/zu lernen. :eek:)

Also meldet Euch mal Ihr Süd-norge Spezies...... :):q
 
Oben