brauche Hilfe bei Rutenwahl

strafer

Member
Ich bin auf der Suche nach einer Rute für Große Gummis, vom 8" Shaker bis zum 30ger Real Eal und auch mal nen Castaic Swimbait oder anderen Großen Wobbler. Ich angel meist an Seen watend oder vom Belly aus und manchmal an der Saale.
Mein Budget ist etwas eingeschränkt mit max 80€.
Als Rolle wollte ich erstmal meine Stradic Ci4 4000 nehmen und dann evtl später auf eine 4000er Sargus wechseln. Das soll ja ein Arbeitstier sein.

Ich hab bisher 3 Ruten zur Auswahl.

mir schwebt die mit 244cm Länge und 150g WG vor
http://www.angeln-shop.de/de/shop/e...051-443b-b1d7-d4dec8253efb/productdetail.aspx

Dann hier die 240cm 40-120g WG
http://www.angelsport.de/__WebShop_...1/yad-aki-excellent-spin-angelrute/detail.jsf

und
http://www.nordfishing77.at/r-u-t-e...eastmaster-cx-spinning-240-xhp-mit-240cm.html

Kann mir einer zu den Ruten was sagen und ob die für meine Ansprüche ok sind, zwecks WG und Länge oder ob ich komplett auf dem falschen Weg bin.

Danke im Vorraus...
 

Perch-Noob

deilgtiM
AW: brauche Hilfe bei Rutenwahl

Zu den Ruten kann ich dir nichts sagen aber die 4000er Stradic Ci4 ist glaub ich keine geeignete Rolle für so schwere Gewichte.
Da sie über keine gehärtete Achse verfügt und das mit ihrer Leichtbauweise sicherlich nicht lang mitmachen wird. Da sind Sargus, Slammer einige BC´s usw. durchaus besser geeignet.

Bei der schwereren Gummifischangelei wird oftmals zur Speedmaster Mort Manie geraten.

#h
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: brauche Hilfe bei Rutenwahl

Ich sehe das wie Lepi,wenn du noch länger was von der Plastik Stradic haben willst,dann kauf dir gleich ne andere Rolle!
Hier gibt es die Penn Spinfisher V im Angebot,dass ist eine Rolle, die mit
der Beanspruchung klar kommt:

http://www.angel-domaene.de/Penn-Spinfisher-V-Serie-SSV-4500--13727.html

Allerding sind die Gewichtsangaben falsch,die wiegt real etwa 420gr..
Es wird auch die kleinere 3500er reichen,denn der Body wird der gleiche sein!

Auch andere Kandidaten von Penn gibt es dort recht günstig!
Von den Ruten die du vorschlägst, würde ich die Savage Gear wählen.
Die ist straffer in der Aktion als die Beastmaster.

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

dschinges

Member
AW: brauche Hilfe bei Rutenwahl

Moin, schau dir mal die savage gear spin & twitch an! Ich habe mir die 2meter 100gr für einen ähnlichen einsatzzweck jedoch vom boot geholt. Ich bin von der rute begeistert. ..schlank, leicht und power ohne ende. ...und das für 59 euro :)
 

Keine_Ahnung

Well-Known Member
AW: brauche Hilfe bei Rutenwahl

Von den Ruten für meinen Geschmack eindeutig die Savage Gear MPP. Mag die Savage Gear Ruten einfach. Die Spin&Twitch is allerdings etwas kurz.
 

strafer

Member
AW: brauche Hilfe bei Rutenwahl

Das mit der Rolle seh ich ein aber ich hätt gedacht, das ich nen Monat überbrücken kann, bis ich das nächste mal in Angelladen fahren kann. Hätte die in der Zeit vielleicht 3-4 mal eingesetzt.

Die Savage Gear wäre auch meine 1Wahl. Bei der Shimano hab ich was von parabolischer Aktion gelesen. Ist das nicht von Nachteil, wenn man schwere Köder einleiert?
Und zur Yad gibts im Netz noch gar nix.Kenne auch keinen Händler,wo ich die mal anfassen könnte.


Bei der Savage Gear spin and twitch frag ich mich ob die 100g WG ausreichen. So ein 8"Shaker soll ca 80g wiegen und mit zB 20g Bleikopf haste ja schon die obere WG Angabe erreicht.
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: brauche Hilfe bei Rutenwahl

Die Savage Gear wäre auch meine 1Wahl. Bei der Shimano hab ich was von parabolischer Aktion gelesen. Ist das nicht von Nachteil, wenn man schwere Köder einleiert?
Die parabolische Aktion ist beim Wurf von Vorteil, da es etwas mehr Wurfweite ergibt, allerdings in der Köderführung von Nachteil.
Klar kannst du den Eal oder Wobbler einfach einkurbeln, dann spielt die Aktion keine Rolle, aber wenn du z.B. die shaker etwas animieren willst, dann sollte davon auch etwas am Köder ankommen und die Aktion nicht im parabolischem Schwabbel untergehen!

Abgesehen von der Aktion, würde ich bei der Ködergröße auch zur 150gr. Rute greifen,schon allein damit du nicht immer am oberen Ende des WG der Rute liegst!

Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

vermesser

Well-Known Member
AW: brauche Hilfe bei Rutenwahl

In dem Bereich würde ich auf jeden Fall ne Rolle wie die Penn Slammer oder Penn Spinfisher einsetzen. Sonst geht das nicht lang gut.

Optisch passend und für diese Gewichte geeignet wäre auch die Penn Overseas Pro Light Pilk...steht zwar Pilk drauf, sollte aber den Hecht nicht kratzen und die gibts auch in 2,70 oder 3,00m, nur mal so als Idee...
 

Professor Tinca

Posenangler
Teammitglied
AW: brauche Hilfe bei Rutenwahl

Die 150er Savage Gear ist genau richtig dafür.#6

Die Yad ist zu weich und die Beastmaster auch.
Zu den Rollen steht ja schon alles.
 

Tino34

Active Member
AW: brauche Hilfe bei Rutenwahl

Die Rute von Savage Gear:m sollte passen für deine Zwecke. Was ich so rauslese gehst ja nicht so oft mit den schweren Ködern los

Yad übernimmt sich gern bei der Angabe der WG.

Zur Rolle, schraub die Stradic erst gar nicht dran. Nimm ne Penn Battle 4000er. Die macht Ihren Job. Zur Spinfisher kannste Herrn Vermesser fragen. Er hat 2 Stk wenn ich neulich richtig geguckt habe |kopfkrat.
 

vermesser

Well-Known Member
AW: brauche Hilfe bei Rutenwahl

Der Vermesser hat 4 Slammer, insgesamt 5 der alten Spinfisher SSG und SSM Serie und bisher noch keine der neuen Spinfisher SSV! Aber da das der Nachfolger ist, wird die ähnlich robust sein. Und optisch ist sie sehr ähnlich der Slammer/ Spinfisher SSG-SSM.

Außerdem nenne ich noch 5 Sargus mein Eigen, die auch problemlos laufen.

Ich denke, für schwere Aufgaben geht nix über Penn oder die oben genannte Fin Nor Sportfisher, die ich ebenfalls mein Eigen nenne...

Viel schenken sich die Rollen alle nicht. Sie halten einfach, was sie ja auch sollen.
 

strafer

Member
AW: brauche Hilfe bei Rutenwahl

Danke für die nette und schnelle Hilfe. hab mir jetzt die Savage Gear geordert.
Wenn sie da ist, werd ich mal berichten.
Wegen der Rolle muss ich mit meiner Frau sprechen. Die Rute ist mein übriges Geburtstags Geld aber alles andere muss mit dem Finanzminister geklärt werden, weil ich mich dieses Jahr so langsam dem 4 stelligen Bereich nähere.
Zur Not lass ich mir von meinem Vater seiner Sargus die Ersatzspule voll machen und nehm die erstmal. Wenn ich mir dann ne andere Penn hole, kann ich die Schnur ja einfach umspulen lassen....

MitfreundlichenGrüßen, Matthias..............
 

strafer

Member
AW: brauche Hilfe bei Rutenwahl

So, Rute ist da. Savage Gear MPP Predator Spin in 2,44 mit WG -150g.
Als Rolle verwende ich die Penn Spinfischer V 3500. Die Combo ist sicher nicht so ein optisches Highlight wie manches Japanduo aber dafür liegts gut in der Hand und ist fast perfekt ausbalaciert. Logischerweise hat das ganze sein Gewicht aber ist ja auch nicht für UL.
Und hätt ichs leichter gewollt, hätte ich mehr investieren müssen.
Fischen war ich damit erst einmal. nach etwa 2h hab ichs etwas im Rücken gemerkt, das liegt aber daran, das ich momentan eh Probleme mit dem guten hab. Mit meiner leichten Combo gehen die Probleme allerdings erst nach etwa 4 Stunden los (Aspius und Stradic CI4).
Geworfen hab ich 8" Shaker an 14 und 17g Köpfen, was etwa 100g ausmacht und einen The Shad in 20cm mit 17g Kopf, was etwa 140g ausmacht, ohne Probleme.
Im Drill konnte ich sie leider noch nicht erleben aber das kommt noch. Der eine knapp 50ger? Hecht der den Shad attakiert hat blieb zum Glück nich hängen. Ich hoffe das war ne Aussnahme. Wollte ja eigentlich die Kleinen aussieben.
Achja als Schnur hab ich mir mal ne gelbe 19er Penn aufspulen lassen.

MitfreundlichenGrüßen, Matthias...........
 
Oben