Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

Robert

Member
Hi,

ich benutze bislang für meine Norgetouren günstige Styropor Boxen von der Metro.
Diese sind jetzt allmählich ziemlich zerschunden und es wird Zeit sich was Neues zuzulegen.

Bei Coleman bin ich jetzt auf einen Typ gestoßen, der anscheinend neu ist (zumindest kannte ich die noch nicht)

Coleman Steel Belted Cooler 54
52 Liter, edelstahl-ummantelt
Kühlleistung bis zu 53 Stunden

Die Kühlleistung ist damit noch etwas höher als bei der Plasteversion (die 64 Liter Box wird da mit 44 Stunden angegeben)
Leider ist die Kiste aber auch deutlich teuerer als die Polylite Boxen

Meine Frage: Hat einer von Euch eventuell dieses Teil und wie ist er damit zufrieden?

Servus,

Robert
 

Chris7

Member
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

Robert, zu den beiden Kühlkisten kann ich Dir leider nichts sagen. ABER: Wenn Du eine richtig gute Kiste haben willst, die auch ohne Probleme länger als zwei Tage die Filets gefroren hält, dabei aber nur ein paar Euro kostet, dann bau dir eine aus Styrodur (hoffentlich habe ich das jetzt richtig geschrieben).

Es gibt diese großen (blauen) Styrodur-Platten im Baumarkt. Diese sind in unterschiedlichen Stärken erhältlich und kosten nicht so viel. Wenn du einen Schreiner kennst, kannst Du die sicherlich noch günstiger bekommen. Klebe diese mit (Styrodur-)Kleber zusammen und Du hast eine TOP-Kiste!!! Ein Freund von uns ist Schreiner. Der hat mir eine zusammengeklebt, deren Wände ca. 50mm dick sind. Mit dieser Kiste ist es mir im Hochsommer bei Temperaturen weit über 30 Grad passiert, daß unser frisches Grillgut, daß zusammen mit Kühlakkus in der Kiste verstaut war, gefroren ist. Und es blieb auch länger als zwei Tage gefroren, obwohl wir zwischendurch immer mal wieder den Deckel geöffnet haben... #6

Den Deckel der Kiste machst Du am besten so, daß er bündig mit den Ecken bzw. Seitenrändern der Kiste abschließt, darunter aber eine weitere Platte klebt, die genau in die Öffnung der Kiste paßt. So stellst Du sicher, daß die Kiste richtig dicht ist.

Wenn Du weitere Fragen hast, dann versuche ich mal eine detailliertere Bauanleitung zu erstellen.
 

waldfee

Member
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

Chris7 schrieb:
Wenn Du weitere Fragen hast, dann versuche ich mal eine detailliertere Bauanleitung zu erstellen.

Also wenn es dir nicht zuviel Arbeit macht... Interesse hätt ich auch allemal:m
 

Robert

Member
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

@Chris7

Bauanleitung wird glaub ich nicht nötig sein, ist ja relativ selbsterklärend.
Werd mal im Baumarkt stöbern gehen.
Aber - wie schneidet man denn die Platten am besten?
(müssen ja relativ genau geschnitten sein)

Robert
 

Fairlay

Member
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

also ich würd mich auch für die Anleitung interessieren. #h
Wenn ich sowas ohne Anleitung versuche kann ich höchstens versuchen als abstrakte Skulptur zu verscherbeln.... #d mhh vielleicht würde das Geld dann reichen mir eine von coleman zu kaufen |kopfkrat |supergri
 

acker_666

Leuchtschwimmer
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

Ich habe mir mal so eine gebaut.
TOP. Kann ich nur sagen.
Bei meiner war das Material nicht stark genug. Nur 20 mm.
Also nicht's zum drauf setzten.
Das war dann auch ihr Verhängnis.
 
G

Gelöschtes Mitglied 828

Guest
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

Hi Robert,
ich habe leider "bloß" eine Colman Polylite48. Bin aber sehr zufrieden der Box.
Bei meinem letzten Norwegentripp, letzte Woche, waren die Filets auch nach ca.47h Knochenhart.
 
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

@Chris7,
falls Du eine Selbstbauanleitung fertigen solltest, wäre ich auch daran interessiert. Zumindest würde ich jedoch gerne wissen, wie stabil eine derartige Kiste ist. Oder muss man die Box noch in eine handelsübliche Plastikkiste einsetzen? Hinweise für den perfekten Zuschnitt der Platten wären auch nicht schlecht. |wavey:
 

Rotauge

Jetzt ohne Benutzerbild
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

Hi Chris7, ich mach dir mal einen Vorschlag. Falls du eine Anleitung schreiben solltest, dann stelle die doch bitte mit Bildern in die Anglerpraxis, unserem Anglerboardmagazin rein. Worddatei mit Bildern an magazin@anglerboard.de

#6
 
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

Robert schrieb:
@Chris7

Bauanleitung wird glaub ich nicht nötig sein, ist ja relativ selbsterklärend.
Werd mal im Baumarkt stöbern gehen.
Aber - wie schneidet man denn die Platten am besten?
(müssen ja relativ genau geschnitten sein)

Robert

Wir bauen hier in der Firma oft Gießformen aus dem Zeugs. Zum Kleben verwenden wir einen sogenannten Powerkleber, der in Kartuschen ähnlich wie Silikon geliefert wird. Dieser Kleber (vorsicht bei Hautberührung) hat sich seinen namen redlich verdient. Er wird nach dem Aushärten (2 Stunden Aushärtzeit) wie eine Art Mörtel. Kommt er an die Haut, sofort mit warmem Wasser abwaschen, ansonsten warten, bis er raus gewachsen ist, das Zeugs hat man sonst wochenlang auf den Fingern. Der Vorteil der Styrodurplatten ist der viel höhere Dämmwert gegenüber Styropor und die höhere Festigkeit. Außerdem krümelt es an der Oberfläche kaum, man reißt also nicht wie bei Styropor diese kleinen Kügelchen aus der Oberfläche.

Schneiden kann man es auf mehrere Arten:

Methode 1:

Bei Conrad Elektronik gibt es für den Modellbau eine Art heiße Klinge, ein kleines Handgerät, bei dem durch eine Klinge Strom gejagt wird und die sich dadurch erhitzt. Mit dem Teil geht man durch die Platten durch wie ein heisses Messer durch Butter. Ist aber nur zu empfehlen für Plattendicken bis 30 oder 50 mm, darüber hinaus sind gerade Schnitte kaum möglich.

Methode 2:

Wer einen Schreiner kennt, der hat sicher Zugriff auf eine Bandsäge. Mit der schneidet man das Zeugs mm genau ebenfalls wie Butter.

Methode 3:

Fuchsschwanz Säge. Stichsäge, notfalls Kettensäge (alles schon getestet). Damit geht es notfalls auch, allerdings werden die Schnittflächen dann recht krümelig und müssen mit feinem Schmirgel nach geschliffen werden. Das Zeug kann man auch mit einem Vibroschleifer oder einer Flex mit Fächerscheiben bearbeiten aber die kleinen Krümel gehen beim besten Willen kaum noch aus den Klamotten raus - ist eine tierische Schweinerei.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

Alle elektrischen Kühlboxen sind einer guten Styroporkiste unterlegen. Die Hohlräume mit Kühlakkus und Zeitung ausgestopft, und man bekommt jeden Fisch, wenn er gut durgefroren war, knochenhart selbst von den Lofoten nach Hause. Styroporkisten bekommt bei jeden Zoohändler.(Zierfische werden darin transportiert).

MfG #h
 

Chris7

Member
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

Das mit der Bauanleitung werde ich mal versuchen. Wird aber schwierig und dauert sicherlich auch ein paar Tage, da ich kein Programm habe, mit dem ich so was machen könnte bzw. das Bilder dreidimensional zeigen könnte...

Im Großen und Ganzen hat Ali-Barba auch schon alles gesagt. Auch wir haben den Powerkleber aus den Kartuschen benutzt. Das Zeug klebt wirklich unglaublich!!! #6

Normalerweise müßte man sich die Platten auch im Baumarkt zuschneiden lassen können. Die schneiden ja auch Holz- und Arbeitsplatten zu...

Werde mich mal an eine Anleitung geben! |kopfkrat
 

Robert

Member
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

@Aali-Barba,

Danke für die Säge-Anleitung.
Hätte mit einer elektrischen Säge ein wenig Bedenken gehabt wegen Zerbröseln und so.
So ist´s aber kein Problem - Nachbar ist Hobbyschreiner und ist voll ausgestattet.

Robert
 

the Norwegian

New Member
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

Hallo Zusammen,
kann mich der Meinung vom Steinbeisser nur anschließen. Styroporkisten können meistens über den Vermieter bezogen werden und das kostenlos! #6 Komplette Box in die Kühltruhe stellen und Gefrierbeutel Lage auf Lage stapeln. Sofern Zwischenräume entstehen, einfach einen Beutel nur mit Wasser auffüllen und die Lücke füllen. Weiterer Vorteil: bei Bedarf kann die Box z.B. auch gekürzt werden.
MfG
|wavey:
 

sunny

gestatten Schneider
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

Das Prinzip der Bauweise ist meines Erachtens selbstredend.

Aber eine blöde Frage muss ich doch stellen.

Wenn man die Aussenwände um die Bodenplatte herumbaut und klebt, bricht dann bei Belastung der Boden nicht raus? Oder ist dieser Kleber so brutal gut, dass er dem Gewicht der Filets standhält?

Hoffe, meine Frage ist verständlich formuliert.

sunny #h
 

Chris7

Member
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

Ok... habe mal eine Anleitung zum Bauen der Styrodurkiste erstellt. Ich werde sie an Rotauge schicken. Wer bedarf hat kann sich auch direkt an mich wenden. Wenn man sie für brauchbar ansieht, dann dürfte sie wohl auch im nächsten AB-Magazin zu finden sein... |supergri

Änderungs- oder Verbesserungsvorschläge können gerne ebenfalls an mich gerichtet werden.
 
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

sunny schrieb:
Das Prinzip der Bauweise ist meines Erachtens selbstredend.

Aber eine blöde Frage muss ich doch stellen.

Wenn man die Aussenwände um die Bodenplatte herumbaut und klebt, bricht dann bei Belastung der Boden nicht raus? Oder ist dieser Kleber so brutal gut, dass er dem Gewicht der Filets standhält?

Hoffe, meine Frage ist verständlich formuliert.

sunny #h

Erstens klebt der Power Kleber wirklich "wie Sau". Zweitens würde ich beim Bau nicht die Wände auf den Boden stellen, sondern den Boden sozusagen in die Wände einlassen und evtl mit ein paar Drahtstiften, die dann halb in Boden halb in der Wand stecken, als Bewehrung versehen, so tragen dann die Wände mit. So wird dann die Klebestelle beim Tragen nicht auf Zug, sondern auf Scherung belastet, das hält evtl. sogar besser. Mit den Drahstiften wird es dann fast gänzlich unmöglich, dass der Boden aus reißt. Das Zeugs ist Trittfest und laut Bauhandlung kann man das z.B. unter Laminatböden als Wärme - und Trittschalldämmung verbauen, also kann es schon eine ganze Menge ab. Eine 30 mm Platte von 1 x 0,5 Meter bekommste von Hand kaum noch durchgebrochen, da musste schon mit volle Pulle rein treten, um die zu zerbrechen, bei 50 mm Platten würde ich es nicht mehr versuchen wollen ohne Kreuzbandriss |supergri

Und durch den Kleber werden die beiden Teile, wenn man den vollflächig mit einem Spachtel aufträgt, sozusagen zu einem Teil.

Ich schätze mal, dass man so bequem 20 - 30 kg da rein packen kann und darüber hinaus wird das evtl. eh unpraktisch mit dem Tragen und ins Auto räumen.
 

sunny

gestatten Schneider
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

@Ali-Barbar

Hatte die gleiche Bauweise wie du im Kopf. Aber das mit den Drahtstiften ist ne gute Idee #6 . Trägt bestimmt erheblich zu Stabilisierung bei.

sunny #h
 

Robert

Member
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

Hi,

Wollte Euch Bescheid geben, dass sich das Thema Selber-Bauen bei mir erledigt hat.
Ich hab mal auf der US-page von Coleman gestöbert.
Coleman hat in USA eine neue Serie rausgebracht - ähnlich zu den Polylite, nach den Angaben aber mit noch besserer Isolierleistung.
Nennen sich XTreme, sollen Eis für 5 Tage halten.
Nun war ein Arbeitskollege vor kurzem dienstlich drüben und er hat mir eine
70 Quart Version (dürften ca 68 Liter sein) mitgebracht.

Preis war bei einem Walmart sage und schreibe 27,- Dollar.
(Wenn ich sehe, was bei uns für die Kisten verlangt wird, geht mir die Hutschnur hoch)

Servus,

Robert
 

peter II

Member
AW: Brauch ne neue Kühlbox – Coleman?

nicht schlecht, bei Bahr soll der Quadratmeter Styrodur in 50mm 13,8 € kosten: Für meine Kiste bräuchte ich drei Platten, sind somit schon über 20 € + Kleber+ wer schneidet das sauber zu. :(
 
Oben