Brandungsruten / Brandungsrollen

Dieses Thema im Forum "Brandungsangeln" wurde erstellt von Micky, 19. Mai 2005.

  1. Christian2512

    Christian2512 Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsbüren
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Hallo

    ich denke du hast so geangelt, dass deine Schnur immer in eine Buhne getrieben ist. Ich hab da schon oft geangelt und erst sehr wenige, vielleicht zwei oder drei Montagen verloren.
    Oder du warst am Rand der Steinbefestigung zu langsam?
    Wie weit hast du denn geworfen?
     
  2. Christian2512

    Christian2512 Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsbüren
  3. Aalbubi

    Aalbubi Angler xD

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    46
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Ich habe die Montagen vielleicht 50 bis 60 m weit rausbekommen. Es kann natürlich sein, das die Montagen gedriftet sind. Mit einem Krallenblei hatte ich nicht das Problem. Davon gab es leider nur noch eins im Laden mit 100g Wurfgewicht.
     
  4. Aalbubi

    Aalbubi Angler xD

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    46
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Es ist die Daiwa Windcast in 420 cm geworden. Danke für die Tipps und Empfehlungen!
     
  5. degl

    degl Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    wilster
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Ne gute Entscheidung#6

    gruß degl
     
  6. Avat-vila

    Avat-vila New Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Moin,

    ich war nun zum ersten Mal Brandungsangeln mit einer geliehenen Rute. Da das auf Dauer keine Lösung sein soll, möchte ich mir eine eigene zulegen.

    Freitag fahre ich in einen großen Laden, der lt. Aussage eines Bekannten eine riesen Auswahl hat.

    Einsatzort wird die Ostsee sein. Ich bin 1,94m groß, da sollte ich schon auf 4,20 m Meter gehen?! Krallenblei bis 250g sollte sie ebenfalls aushalten bei dem Wind ...

    Mein Budget ist nicht auf den letzten Euro abgestimmt, aber ich peile an, nicht über 130 € zu kommen (Rute + Rolle). Der Preis ist nicht höher, weil ich sie nicht mehr als 7-8 jährlich nutzen werde.

    Könnt ihr mir da etwas empfehlen? Die o.g. Daiwa Wincast Surf ist mit 100,00 € wohl etwas über dem Budget, da noch die Rolle fehlt ... https://www.angelplatz.de/daiwa-windcast-surf-423h-3tlg-100-200g-4-20m--ad0638

    Wie sieht es mit denen aus?

    https://brichi-direkt.de/brandungsangel-komplettset-mit-rute-rolle

    https://www.angelsport.de/shimano-vengeance-meeresruten_0165745.html

    https://www.angelsport.de/saenger-a..._0137758.html?&ref=search&searchparam=0137758

    https://www.angelplatz.de/mitchell-avocet-pb-423-100-250-surf--aum689

    https://www.gerlinger.de/angelruten...terpriceAbsolute:67+-+465|filterprice:67+-+90

    https://www.ms-angelshop.de/de/Mitc...-s0aTNFhfLM2dxxAjKe7cU5sNFxSdT3AaAhpmEALw_wcB


    Welche Rollen sind empfehlenswert etwas?

    Vielen Dank schon einmal

    MfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2017
  7. degl

    degl Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    wilster
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Nun,

    wenn es nicht die Daiwa sein kann, dann eher schon noch die Shimano.....wisse aber, das gerade um diese Jahreszeit, wo viel Kraut im Wasser rumtreibt, es die kleineren Ringe schwer haben damit klarzukommen.

    Dazu noch diese Rolle: https://www.angelsport.de/angelroll...mano-beastmaster-xs-a-angelrolle_0147606.html

    Darunter würde ich nicht gehen

    gruß degl

    P.s. nimm unbedingt die 1.Rute in der Auswahl;)
     
  8. Aalbubi

    Aalbubi Angler xD

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    46
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Ich bin Anfänger in Sachen Brandungsangeln und besitze die Daiwa Windcast. Ich hatte gestern in der Brandung auch Probleme mit dem Krautgang. Ich weis nicht ob die Ringe bei der Daiwa als klein oder groß einzuordnen sind un ehrlich zu sein.
    Vielleicht kannst du ja eine Rute mit großen Ringen gebraucht ergattern. Es ist sehr anstrengend im dunkeln die ganze Zeit Kraut abzumachen. Bitte geiz nicht wie ich an einer Keulenschnur. Mein Albrightknoten war ein Krautmagnet.
     
  9. Avat-vila

    Avat-vila New Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Moin,

    Danke erst einmal für die Antworten. Ich werde Freitag dann mal vor Ort gucken, ob ich die genannten Ruten zum testen in die Finger bekommen kann.

    Der Gebrauchtmarkt gibt leider nicht's für mich her ...

    MfG
     
  10. Aalbubi

    Aalbubi Angler xD

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    46
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Mir gefällt das Brandungsangeln in letzter Zeit mehr und mehr und ich muss unbedingt meine geliebte Freilaufrolle ablösen, bevor sie kaputt geht.

    Die Shimano Ultegras 14000 werden ständig empfohlen. Ich wollte fragen, ob jemand die XTD,XSD Modelle schon in der Brandung getestet hat, welches Fett und Öl ich dafür erwerben sollte (Alternativen zu Angelhersteller?) und ob diese kein unnötiges Schnickschnack haben, was die Wartung erschweren würde.

    Ich habe auch gelesen, das kein Kugellager im Schnurlaufröllchen vorhanden ist.. Kennt jemand ein passendes Kugellager? Ich habe leider nicht die Möglichkeit es nachzumessen.

    Falls jemand Alternativen bis 140 Euro hat, würde ich diese auch gerne wissen.

    Ich würde mich über Antworten freuen!

    ps. ich habe mir ein Balzer-Dreibein erworben (danke Degel für die Empfehlung, tausendmal besser als ein doppelt so teures Cormoran-Dreibein) und wollte fragen, wie viel Gewicht man dort max. einhängen kann. Mir ist das Dreibein einmal umgefallen. Das geht auf die Pumpe.

    Gruß
    Victor
     
  11. buttweisser

    buttweisser Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Vogtland
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Wieviel Gewicht man an ein Dreibein hängen kann? Du stellst ja Fragen. Aus welchem Grund muß man das denn wissen? Ich würde sagen: "Wenn es auseinanderbricht wars zuviel".

    Spaß beiseite. Viele Angler hängen eine Einkaufstasche voll Steine an den Haken oben am Dreibein. Dann wundern sie sich, warum das Dreibein bei Wind so schnell umfällt. Die können auch 3 Taschen mit Steinen ranhängen und es fällt trotzdem um. Jetzt rate mal warum.
     
  12. buttweisser

    buttweisser Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Vogtland
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Weil der Schwerpunkt zu weit oben ist. Kennst du das Stehaufmännchen? Da ist der Schwerpunkt unten. Mehr muß man dazu eigentlich nicht wissen. Viele Grüße
     
  13. buttweisser

    buttweisser Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Vogtland
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Also Gewicht nach unten. Z.B.: Angeleimer voll Wasser, unters Dreibein stellen und das Dreibein am Eimer befestigen bzw. verspannen. Und wenns ganz windig wird, die Ruten dazu noch auf den Boden und nicht in die höher angebrachten Auflagen stellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2017
  14. Aalbubi

    Aalbubi Angler xD

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    46
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Der Schwerpunkt vom Gewicht war bei mir 2cm vom Boden entfernt. Wie groß sind die Eimer denn ungefähr? Ich bräuchte nur eine Literangabe, ich weiß leider nicht wie viel die Dreibeine verkraften. Nicht das ich da etwas verbiege. Mein Steinchen ist anscheinend zu leicht.
     
  15. Dorschgreifer

    Dorschgreifer Active Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2006
    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    An meinem Dreibein hängt ein 20 Liter Eimer, allerdings nur 3/4 voll mit Wasser und den habe ich mit Spanngummis am Dreibein befestigt..., ist mir selbst bei Windstärke 10 noch nicht umgekippt.;)

    Die 3 Beine sollten auch nicht zu dicht zusammenstehen, je weiter die gespreizt sind, je stabiler steht das Dreibein.
     
  16. Aalbubi

    Aalbubi Angler xD

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    46
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Benutzt du auch ein günstiges Balzer Dreibein? Ich werde es mal mit 10 L Wasser probieren und beten. Dankeschön!
     
  17. buttweisser

    buttweisser Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Vogtland
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Du mußt den Eimer nicht am Dreibein hängen lassen. Der Eimer steht am Boden und dann so verfahren, wie es Dorschgreifer beschrieben hat. Ich habe den zebco Angeleimer gemeint.
     
  18. Meefo 46

    Meefo 46 Active Member

    Registriert seit:
    4. März 2011
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Barßel
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Moin .

    Da ich meinen Eimer zur Versorgung und Bewahrung der Fänge

    missbrauche,habe ich einen Stoffbeutel der wahlweise mit

    Strandsand oder Strandsteinen befüllt wird im Dreibein hängen.



    Gruss Jochen.
     
  19. Aalbubi

    Aalbubi Angler xD

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    46
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Danke Leute für die Erklärungen! Ich war heute irgendwie zu blöd zum lesen. Echt peinlich von mir #q .
     
  20. buttweisser

    buttweisser Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Vogtland
    AW: Brandungsruten / Brandungsrollen

    Nee, alles gut. man kann ja nicht alles wissen. #h
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden