Bornbruchsee / Mörfelden

Hallo,

bin ziemlich neu hier im Forum und muss sagen, super Sache.
Informativ - Hilfreich - Aktuell!!!

Hab vor dieses Jahr ab und zu mal an den Bornbruchsee in Mörfelden angeln zu gehen. War vor ca. 15 Jahren in meiner Jugend öfter dort und hab ganz gut beim Matchen gefangen. Überwiegend Rotaugen, Rotfedern und Bresen. Ein paar Hechte und Barsche konnte ich ebenfalls auf die Schuppen legen.

Doch irgendwann vor ca. 12 Jahren ist der See umgekippt und einige Fische mussten sterben.

Nach diesem Ereignis hab ich es leider nicht mehr geschafft dort fischen zu gehen. Ein paar Kumpels waren vor ca. 10 Jahren dort auf Karpfen angeln und haben ganz gut gefangen. (Tagsüber).

Ich weiss noch von damals, dass es dort im Sommer unmengen an Badegästen gab. Dies machte das angeln im Sommer nicht gerade einfacher - es war fast unmöglich!!!

Kann mir vielleicht jemand Infos bezüglich des Sees geben. Also jetzt nicht Tageskarten etc. (Wos die gibt weiss ich bereits). Einfach nur was so die letzten Jahre gefangen wurde usw. Da ich überwiegend auf Karpfen und Zander angle wäre jede Info über diese Fische ein Hammer!

Bin für jede Hilfe dankbar :)

Werde diese Woche zum ersten mal mein Glück versuchen.

Natürlich werde ich ab jetzt jeden Fang hier veröffentlichen.

Liebe Grüße

carpandmore
 
AW: Angeln am Bornbruchsee/Mörfelden 2008

Servus!

So, war gestern von 12-16 Uhr und heute von 9-15 Uhr am Bornbruchsee angeln mit nem Kumpel. Hatte 3 Tage lang 1 kg Boilies in ca. 40 Metern Entfernung gefüttert (Wassertiefe an dieser Stelle ca. 8-10 Meter).

Da wir nur einen einzigen Biss hatten, schreibe ich mal meine Erfahrungen. Vielleicht kann jemand in Zukunft was damit anfangen.

Info´s zum See:

Gastkarten: Gibt es am Campingplatz in Mörfelden (von der A5 runter gegenüber vom Novotel-Hotel)
Tageskarte = 7,50 € (Der Verein bespricht gerade welche Karten es weiterhin geben soll. Bisher Tages-, Wochen-, Monats-, Vierteljahres-, Halbjahres und Jahreskarten)

Eckdaten: 2 Ruten, Angelzeit von 6-21 Uhr :-(

Gestern haben wir jeder eine Grundrute mit Boilies (Popup da der See sehr schlammig ist) auf den Futterplatz gelegt und mit der anderen haben wir gematcht.

Bei den Boilieruten hatten wir einige Aktionen (Biep,Biep usw.). Leider ist es nix geworden.

Beim Matchen haben wir zu Beginn etwas weiter gefischt (Entfernung ca. 30 Meter, tiefe ca. 6-8 Meter) da dort mal garnix ging, sind wir immer näher ans Ufer ran (Tiefer See muss man schon sagen). Doch auch hier nix! Daraufhin hab ich mich entschieden auf Forellen zu gehen. Stopper flachgestellt und raus damit. Siehe da ein Biss - Waggler weg und Rute krumm. Leider im Drill ausgestiegen.
Da es gestern relativ windstill war konnte man den See wunderbar beobachten und gestiegen sind sehr viele Fische. Eine Forelle ist 3 mal rausgehüpft. Ebenfalls konnte ich gründelnde Karpfen sehen (Da ich wusste, dass ich heute wieder da sein werde hab ich dort nen 2 Futterplatz angelegt).

Heute habe ich mit beiden Ruten auf Karpfen geangelt. Bis auf ein paar aktionen - NIX!!! Der Kumpel ist mal um den See gelaufen und hat ein bissi geblinkert. Er fing auch etwas Fischiges und zwar ne frische Karpfenschuppe (Hatte ihn gerissen aber nur kurz dran gehabt).

Fazit: Es war wahrscheinlich zu kalt und da der See sehr tief ist wird es meiner Meinung nach noch ein wenig dauern bis er sich aufgewärmt hat und die Fische wieder aktiv sind.

Vielleicht findet ja mal jemand diesen Thread und kann mir auch ein paar Info´s geben oder mich auch gerne korrigieren...

LG

Carpandmore
 

zrako

www.karpfenecke.de
AW: Angeln am Bornbruchsee/Mörfelden 2008

bei den badegästen hat sich nichts geändert!
 
AW: Angeln am Bornbruchsee/Mörfelden 2008

Danke für die Info |supergri

Hab ich mir schon gedacht. Beim recherchieren im Netz hab ich mehr Infos zu Nacktbaden etc. gefunden als übers Angeln am Bornbruchsee! :v

Wie siehst denn bei dir aus @Zrako. Warst du die letzten Jahre mal am Bornbruchsee fischen gewesen??

Gruss
 

zrako

www.karpfenecke.de
AW: Angeln am Bornbruchsee/Mörfelden 2008

vor etwa 2 jahren hatten ein kumpel und ich mal ne tageskarte geholt.
ausser ein paar rotaugen und einen biss auf köderfisch gab es leider nichts.

würde es dort aber gerne nochmal versuchen. aber auf jeden fall nicht im sommer.

da gabs schon zu viele peinliche situationen.... gangbang, sexuelle belästigung.....:q
 
AW: Angeln am Bornbruchsee/Mörfelden 2008

Naja das hört sich doch so an als würde es noch Fische dort geben #6

Hab Sie ja auch steigen sehen am WE.

Werde garantiert auch noch mal hingehen und dann wieder berichten!!!

Mal sehen, werde es im Sommer auch mal probieren, nur dann unter der Woche morgens oder so...

Gruß

Carpandmore
 

s-e-2007

New Member
AW: Angeln am Bornbruchsee/Mörfelden 2008

Hi!
Besteht das Nachtangelverbot ab 21 Uhr immernoch? Dann wäre ja der Preis für die Jahreskarte ziemlich hoch. |bigeyes
180€ dafür, dass ich wahrscheinlich nie großartig fangen werde. Denn im Sommer ist es tagsüber viel zu warm und die Badegäste lassen es anscheinend gar nicht zu dort zu angeln. Und bis 21 ist es fast noch genauso warm und hell. Die Badegäste werden auch noch dort sein.
Bleiben dann vielleicht noch 2 oder 3 Wochen im Spätherbst und der extrem Erfolgsversprechende Winter. |kopfkrat
Ziehe im September von Würzburg aus in diese Gegend, deswegen frage ich. Aber wenn die Situation an dem See wirklich so aussieht, dann setze ich mich doch lieber an den mir schon bekannten Main, den ich auch am Wochenende beangel wenn ich heimkomme. |gr:

Kennt jemand vielleicht noch eine sinnvolle Alternative in der Umgebung GroßGerau/Rüsselsheim?

Gruß,
Stefan
 

Toifel

Member
Angeln am Bornbruchsee 2013

Ahoi Angelfreunde,


vor Kurzem bin ich in das mehr oder weniger schöne Mörfelden gezogen.
inzwischen hab ich nun auch schon einige Seen getestet aber der Bornbruchsee macht mir zu schaffen. einige sagen man fängt wenig bis garnichts die anderen sagen sie holen da jedes mal ihre 6-10 forellen und so weiter raus.

nun war ich letzten Samstag dort und hab mein glück versucht.
da mir gesagt wurde das dort auch ein guter Aal bestand sei bin ich früh aufgebrochen und hab um punkt 6 die erste Angel auf Aal draußen gehabt.
danach noch schnell eine auf Forelle und los gings.
Die Stunden zogen an mir vorbei und ich hatte nichtmal einen kleinen biss. um 10Uhr dann mein Highlite eine schöne 31,5cm Regenbogenforelle(die auch super lecker war!).
bis um 18Uhr hab ich mich noch geduldet allerdings hatte mir das schlechte Wetter auch etwas zur schaffen gemacht und ich bin wieder abgezogen.

nun meine frage, wer geht regelmäßig an diesem See angeln und kann mir mehr über ihn erzählen? ich hab auch schon von großen Welsen gehört und gutem Zander.
Könnt ihr mir stellen empfehlen oder kennt ihr ein paar Gumpen?


Greetz
Toifel
 

Munkel

New Member
AW: Angeln am Bornbruchsee 2013

War heute am Bornbruchsee mal wieder angeln,seit Wochen gehe ich dort schon hin ,ohne auch nur einen Fisch zu fangen.letztes Jahr habe ich auf zitterspitzenmontage noch schöne Rotaugen gefangen.Heute musste ich mit Entsetzen feststellen das meine Köder Boilies und Mais total faulig gerochen haben als ich sie rausgeholt habe. Ich kann mir schlecht vorstellen das in diesem See Zander oder Aale noch vorhanden sind. Ich glaube der See ist kurz vorm umkippen.
 

Zico

Grätenschädel
AW: Angeln am Bornbruchsee 2013

Moin,

also " umgekippt " ist der See mit Sicherheit nicht ...
Du wirst Deine Köder sehr wahrscheinlich in so einem
Bereich plaziert haben wo wenig Sauerstoff ist.
Der See ist nicht so übel, allerdings sollte man bei diesen
Wetterbedingungen / Temperaturen eh nur früh morgens oder
in der Nacht fischen.

Gruß Zico
 

Toifel

Member
AW: Angeln am Bornbruchsee 2013

Servus,

also ich hatte die hoffnung nicht aufgegeben.
ich war jetzt im Mai, Juni ca. 20 tage insgesamt dort Angeln.
ich war Nachtangeln, früh morgens, den ganzen tag und manchmal auch nur ein paar stunden spät abends....
meine Köder waren: Mais, Teig(selbstgemachter aus paniermehl und kräuterfrischkäse), Boilies(Kokoshanf), Popups(Knoblauch), Tauwurm, Dendrobena, Maden, Rotwurm, Bienenmaden, KöFi´s, PowerBait und beim Spinnfischen ganz normal, Wobbler, Spinner, GuFi´s....

Fangerfolg: 5 Forellen(die haben anfang Mai gebissen wo es noch recht kalt war)
und ca. 100 Rotfedern und Rotaugen(die beißen einfach auf alles was man ins wasser hällt!)...
1Karpfen(ca.3,5kg. in der Nacht)
1Wels(87cm. in der Nacht)

ich wohne nur ca. 5min vom Bornbruchsee entfernt deshalb würde ich diesen gerne als stammgewässer nutzen, allerdings ist dort so wenig brauchbarer fisch drin das sich die 3Monatskarte echt nicht lohnt....


Gruß und Petri
Teufel
 

Justin123

Active Member
Bornbruchsee (64546 Mörfelden)

Servus,

Gab ja wohl mal den ein oder anderen Thread darüber.

War jemand zwichenzeitlich mal wieder dort und kann etwas berichten ? Vielleicht auch jemand aus dem Nauheimer Verein der regelmäßig dort angelt ? Wäre schön mal was von anderen darüber zu hören. Vielleicht gibts ja irgendwelche Tipps. Die Monatskarte soll sich ja nun auch lohnen. :)


Habe mir mal die Monatskarte geholt und war heute morgen dort (7:00-9:30). Waren mit der Spinnangel unterwegs und sind einmal um den See gelaufen. Gebissen hat nichts. Mit Gummi kaum eine Chance da viel gehölz etc im Wasser. Ansonsten natürlich Wobbler, Spinner und Blinker Probiert. Fischaktivität war allerdings reichlich zu sehen.

Was aber anzumerken ist, ist das die Nacktbader(und was es da noch so gibt wen man den See mal googelt stößt man ja mehr auf Erotik foren als auf alles andere|bla:) auf der einen Seeseite (Nord) schon ziemlich früh anfingen (ca 7:30) dort einzutrudeln. Waren zum Glück da schon etwas weiter.


Noch eine frage dazu wäre auch ob einer weiß womit die ,,Seerosenzuchtanlage'' gemeint ist, die laut Erlaubnissschein nicht beangelt werden darf. Sind zwar auf der (Südufer) mehrere Seerosen felder, diese sehen aber nicht nach einer Zucht aus |kopfkrat
 

oldhesse

Member
AW: Bornbruchsee / Mörfelden

Moin,

ja gehört in 6er PLZ.
In diesem Jahr hatte ich mich beim ASV Mörfelden mal als Gastangler interessiert. Ausgegeben wird lediglich für die Feldgrube. 10 Euro / TAG. Bornbruchsee wird (nicht mehr?) ausgegeben. Wir hatten leider kein Glück in der Feldgrube. Viele Sonnenbarsche, viele Kleinbarsche und wenig Aktivität. Haben den ganzen Tag Mais und Würmer gebadet. Sowohl an der Pose als auch auf Grund. Grund ging ebenfalls nix, keine Zupfer. Am späten Nachmittag ein Hechtnachläufer beim Spinnangeln und ein größerer Schwarm kleiner Rotaugen, ansonsten ging wirklich jeder als Schneider an dem Tag heim (gezählt 6 Angler, 2 davon auf Karpfen die die ganze Nacht schon da waren). Paar kleine Barsche konnte man per Wurm überreden, aber net der Rede wert...

Meiner Meinung nach ein guter See, leider nicht überall begehbar wg. Steilufer + Angelverbot an diesen. Vielleicht wars ein schlechter Tag, ich würde aber auch nicht mehr hin wollen, da ich eher das Gefühl hatte das man es hier auf Karpfenangler ausgelegt hat. Zudem haben mich die vielen Barsche und wenige Weißfische etwas irritiert. Vielleicht kann ja mal jemand aus dem Verein etwas zum Besatz sagen, ich glaube hier wurde nicht so viel investiert.
 

Justin123

Active Member
AW: Bornbruchsee / Mörfelden

Bornbruchsee gehört zum Asv Nauheim. Gastkarten gibts am Campingplatz Mörfelden der ca einen Km vor dem Bornbruchsee liegt oder in Groß-Gerau beim Dreh und Angelpunkt. Ja dort waren auch viele Sonnenbarsche man hat auch viel fischaktivität gesehen aber ging trotzdem nichts.
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Bornbruchsee / Mörfelden

War ebenfalls letztes Jahr im Spätsommer mal am Bornbruchsee.
Er sieht ja eig gut aus .... vorallem die Seite mit den Totholz (Hängergefahr!). Hatten mit 4 Leuten einen Barsch und einen 65er Hecht. Das war es schon....


Leider wird das Gewässer nicht gepflegt. Es lag viel Müll rum. Und leider viel Müll von Anglern! Vom Fischbestand scheint es auch nicht mehr bewirtschaftet zu werden, sondern wird sich wohl selbst überlassen.


Jetzt das wirklich unangenehme: Ich bin dermaßen tollerant und habe nichts gegen Homosexuelle etc. Was bei schönem Wetter da aber los ist, ist leider schlimm.
Kaum sind ein paar Sonnenstrahlen da, hüpfen lauter Junge und alte Kerle am Ufer rum und das nicht gerade wenige.
Teils stehen die dann 4-5m hinter einem und gucken dir zu (kein Problem). Durch hörensagen scheinen einige der Zuschauer sich dabei auch nicht zu jenieren zu zeigen was Sie haben uvm (nicht okey :D...)


Als wir da waren, sind ein paar Herren nur mit Lederriemen etc. bekleided durch das Gestrüpp gestolpert.
Auch 1-2 "Separes" aus Zeltplanen haben wir im Gras und Gebüsch entdecken können. Auf der Uferseite mit viel Totholz hält sich das zum Glück stark in Grenzen.


Nochmals - ich habe nix gegen die Leute. Frei nach dem Motto jedem Tierchen sein Pläsierchen! Wird nur doof wenn man sich da als "Frischfleisch" fühlt etc. Im Angelladen habe ich mitbekommen, dass man seine Kinder lieber nicht zum angeln mitnehmen sollte - könnte später am heimischen Esstisch zu erklärungsbedürftigen Nachfragen kommen ...

Lange Rede - kurzer Sinn: Schönes Gewässer mit Potential .... da aber aktuell hier nichts getan wird von Seiten des ASV Nauheim, gewissen Umstände einen schönen Angeltag an die Blue Oyster Bar aus Police Academy erinnern - würde ich da nicht hin gehen.


Achja... der kleine See in Mörfelden im Industriegebiet ist die Feldgrube vom ASV Mörfelden. Paar mal vorbei gelaufen - ist jetzt nicht mein Fall.... soll auch nicht viel gehen.
 

Justin123

Active Member
AW: Bornbruchsee / Mörfelden

Also ich werds auf jeden fall demnächst noch ein Paar mal probieren zu verschiedenen Zeiten. Nur mal schauen das man nicht zur Mittagszeit geht. Ist schon etwas unangenehm mit den ganzen ,,verrückten'', vorrallen wen man mit seiner Freundin unterwegs ist.
 

Twister_Jigger

Der, der mit der Rute tanzt
AW: Bornbruchsee / Mörfelden

Hallo zusammen! Ich grabe diesen Thread mal aus, da ich nächsten Freitag mit meinem Bruder auf Hecht ansitzen möchte. Jedoch stellt sich mir, auf Grund der Berichte, die Frage, ob es sich an diesem Gewässer überhaupt lohnt, wenn es so sehr von FKK-Anhängern geflutet ist...
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Bornbruchsee / Mörfelden

Hallo zusammen! Ich grabe diesen Thread mal aus, da ich nächsten Freitag mit meinem Bruder auf Hecht ansitzen möchte. Jedoch stellt sich mir, auf Grund der Berichte, die Frage, ob es sich an diesem Gewässer überhaupt lohnt, wenn es so sehr von FKK-Anhängern geflutet ist...
Servus,

was ich so höre hat sich da nix geändert. Nach wie vor DER Treffpunkt für gleichgeschlechtliche Herren..... Besatzmaßnahmen etc, unbekannt.

Glaub ihr habt mehr davon, nen Hechtansitz am Rhein zu machen (Altarm).
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Fr33 PLZ 6 2
S PLZ 6 2
Oben