Bootsangeln in Hantsholm / Hirtshals

Hallo Boardis,

habe mal ne blöde Frage.......

Meine Kollegen und ich würden gerne mal ne 2-Tages-Tour zum Gelben Riff machen (evtl. MS Thailand). Da wir aber mehr als 1000 km Anreise haben und wir dann natürlich 7 Tagen bleiben wollten, nun meine Frage. Kann mann ab Hantsholm bzw. Hirtshals nur mit dem Kutter rausfahren und bekommt man dort Mietboote wie beispielsweise in Langland.
Kann man an einem der beiden Orte auch in Küstennähe fischen bzw. geht dort was auf Dorsche oder muss man dort sehr weit rausfahren.

Brandungsfischen steht bei uns eigentlich nicht auf dem Programm.

Wäre nett, wenn ich ein paar Anregungen bekommen könnte.

Gruß Michael
 

Pinseler

der Reinbeisser
AW: Bootsangeln in Hantsholm / Hirtshals

Dorschmäßig von Mole oder gar Strand geht allerhöchstens was in der kalten Jahreszeit. Ansonsten gibt es im Hochsommer Makrelen von der Mole - eher in Hanstholm als in Hirtshals. In Hirtshals ist die Mole leider nur schwer zugänglich - ich meine sogar, dass es verboten ist, bin mir aber nicht sicher.
Mietboote bekommst Du an der Westküste gar nicht, da Seegang und Strömung einfach zu derbe ist. Wenn Du also an die Fleischtöpfe willst, bleibt nur der Kutter.
Tight Lines
 

woody

Member
AW: Bootsangeln in Hantsholm / Hirtshals

Hi,

das hab ich gerade gefunden - vieleicht von Interesse:

http://www.zusammenaufreisen.de/daenemark/angeln/nordsee/hanstholm.php

und:

http://www.hshh.dk/nytsitede/lystfisker.asp?menu=7

Mietboote habe ich auch noch keine in Hanstholm gesehen. Dennoch - warum eigentlich nicht? Die See ist ja nicht jeden Tag stürmisch......

Vielicht geben Dir die Links ein paar Hinweise - ich würde z.B. einfach mal bei dem "Hanstholm SømandsHjem und Hotel" anrufen und mal nachfragen - vieleicht gibt's ja ein Boot von privat......

Viele Grüße,

woody
 
AW: Bootsangeln in Hantsholm / Hirtshals

Hallo,

ein küstentaugliches Boot (offenes Konsolenboot) habe ich ...... man liest nur immer, dass die Kutter 2, 3 oder noch mehr Stunden rausfahren. Vorausgesetzt ist natürlich immer die ruhige See. Riskieren will und werde ich nichts.
Daher auch meine Frage.

Gruß Michael
 

woody

Member
AW: Bootsangeln in Hantsholm / Hirtshals

Hallo Michael

Hallo,
ein küstentaugliches Boot (offenes Konsolenboot) habe ich ...... man liest nur immer, dass die Kutter 2, 3 oder noch mehr Stunden rausfahren. Vorausgesetzt ist natürlich immer die ruhige See. Riskieren will und werde ich nichts.[...]

Risikieren sollte man natürlich nichts - das sehe ich auch so.
Das "Gelbe Riff" liegt ca. 18-22sm von der Küste vor Hanstholm und erstreckt sich über >35sm in Nord-Süd-Richtung.

Ich kenne ja nun Dein Boot nicht - aber wenn es denn "küstentauglich" ist, sollte es auch kein Problem sein auf der Nordsee mal ein paar Seemeilen rauszufahren - sofern Dinge wie GPS/Plotter, Kompass, Funk und entsprechende Sicherheitsausrüstung an Bord ist ;)

Optimal ist es natürlich mit 2 Booten zu fahren. Das erhöht die Sicherheit ungemein....

Ansonsten - bleib in Küstennähe und Du wirst sicherlich einige gute Stellen per Fishfinder ausfindig machen - besser als von der Mole ist das allemal (finde ich) :m

Es gibt auch einige Wracks, die sind sehr interessant und liegen teilweise deutlich nähr als das GR. Positionen? Die kannste z.B. hier: http://www.vragguiden.dk/ entnehmen. Lade Dir den Google-Earth File runter - dann kannste alles bestens planen. Ein screenshot habe ich mal in den Anhang gelegt.....

Das Gelbe Riff steht bei mir jedenfalls für Ende Sommer auf dem "Wunschzettel". Ich plane schon mit eigenem Boot da raus zu fahren wenn das Wetter es zulässt.


Viel Spaß beim planen :q

Woody
 

Anhänge

  • screenshot.jpg
    screenshot.jpg
    42,1 KB · Aufrufe: 99

shorty 38

Member
AW: Bootsangeln in Hantsholm / Hirtshals

Hallo, bitte macht keinen Mist! Das Angeln von einem kleinen Boot kann dort ober sehr schnell gefährlich werden. Ferner wird es Probleme beim Finden guter Plätze geben, da ihr euch dort in einem sehr großen Revier bewegt und ohne Kenntnisse dort tageland in der Mondlandschaft rumeiern könntet. Mein Tip: Sucht euch ein Ferienhaus in der Nähe von Fredrikshavn an der Kattegatküste, fischt dort vom Kleinboot und macht von Hanstholm oder Hirtshals eure Kuttertouren. Die Anreise von Fredrikshavn nach Hanstholm dauert eine gute Stunde. Viel Spaß und Grüße Shorty
 

woody

Member
AW: Bootsangeln in Hantsholm / Hirtshals

Hi Shorty

Hallo, bitte macht keinen Mist! [...]

Zunächst finde es gut, dass Du hier vor den Gefahren warnst. Ich stimme Dir zu - ohne jegliche Kenntnis macht eine solche Ausfahrt auf See keinen Sinn und ist bzw. kann sehr gefährlich sein.

Dennoch gibt es hier einige die regelmäßig auf See sind. Ein neues Gebiet - egal ob gelbes/weisses Riff, Norwegens Küste oder den englischen Kanal - ist spannend.

Das eigenständige Suchen nach Fisch, zumindest für mich, Teil des Meeresangeln. Sich an einen Kutter ranhängen ist noch die einfachste Art. Stundenlang über Seekarten brüten, den REEDS oder andere Seehandbücher studieren und hunderte von Angelzeitschriften wälzen und Wracks und deren Positionen studieren gehört bei mir zur Vorbereitung hinzu. Das steigert meine Vorfreude auf so eine Tour ungemein und überbrückt die angelfreie Zeit....

Dann vor Ort das mithören des Seefunks (Fischer, Nautische Warnmeldungen, Wetter), Abends im Hafen nochmals rumhorchen und letzte Infos erhaschen, kurz vor der Ausfahrt nochmal per Funk den Hafenmeister oder Port Control "quälen", ständig das Wetter im Auge - und dann raus...was kann schöner sein wenn dann noch Fische an den Haken gehen.....

Meine Meinung:
Seemännische Vorsicht ist obersts Gebot(!) Dann kann man sowas gut und sicher angehen. In allen anderen Fällen stimme ich Dir völlig zu - kann nur Mist werden.....


Viele Grüße,

Woody
 
AW: Bootsangeln in Hantsholm / Hirtshals

Hallo Leute,

sicherlich werde ich nichts machen, was irgendwie gefährlich werden könnte. Ich würde mit einem kleinen Boot auch niemals zu weit raus fahren. Habe zu Hause Frau und 3 Kinder.
Meine Frage war ja, ob man in Küstennähe fischen kann und ob wie dort die Aussichten auf Dorsch sind.

@woody: Die Wrackkarte sieht ja ganz interessant aus.

Gruß Michael
 
Oben