Bolies richtig rollen / Bedienungsanleitung

damdam05

Member
ich habe mir vor einiger Zeit einen Mammut Bolie Roller über Ebay ersteigert.

Leider habe ich immer wieder Probleme damit und wollte euch jetzt mal Fragen.

Ich habe mittlerweile 4-5 Mixe gerollt. Die Konsistenz des Teiges würde ich als "gut" bezeichnen.(nicht zu hart nicht zu weich, klebt kaum)

Leider kommen bei mir von ca 20 möglichen Bolies vielleicht 2 raus, die wirklich gut gerollt sind.

Mitterweile mache ich es so, das ich die obere Platte einfach oben mittig draufsetze, einmal ca. 1 cm nach oben, dann wieder zurück, dann ein ca. 1 cm nach unten und zurück fertig. Wenn ich dann die Platte wieder hochhebe habe ich zwar keine runden Bolies, aber dafür so gut wie keine zermantschten Bolies (als wenn ich wie wild hoch und runter die Platte ziehe ).

Wollte euch einfach mal Fragen, wie man eigentlich den Roller nutzen soll, oder macht das jeder von euch anders?
 

Ulz

Member
AW: Bolies richtig rollen / Bedienungsanleitung

hi hab die erfahrung auch gemacht würde behaupten dein teig ist zu trocken versuch ihn mal etwas feuchter!

mfg ulz
 

zrako

www.karpfenecke.de
AW: Bolies richtig rollen / Bedienungsanleitung

haste ne boiligun?
vll sind die würste zu gross oder zu klein

ps. mit etwas öl im mix, funzt es auch besser. je nach mix
 
AW: Bolies richtig rollen / Bedienungsanleitung

Wenn ich mir das Foto betrachte, denke ich, dass deine Würste einfach zu groß im Durchmesser sind...
 

Acefish06

Member
AW: Bolies richtig rollen / Bedienungsanleitung

seh ich genauso wie harti.
Würste zu dick und damit zuviel teig in der form. Dann sehen die Murmeln genau so aus. Vielleicht machts du noch etwas öl in den teig um ihm geschmeidiger zu bekommen. Aber Achtung, er darf nicht kleben oder schmieren. Als Öl eignet sich sonnenblumenöl oder je nach mix auch sesam oder erdnussöl. Fischöl auch. Klappt super. Solltest du keine Boiliegun zum Würstepressen haben geht auch ein trick aus meiner jugend. Besorge dir kleine vierkanthölzer aus dem Baumarkt genau so stark wie der Durchmesser der murmeln deines Brettes. dann den teig zwischen den hölzern ausrollen und er hat schonmal die richtige dicke. dann noch gleichmäßige streifen schneiden und rollen.
Viel spaß
 

blueline81

Member
AW: Bolies richtig rollen / Bedienungsanleitung

óla,

wie ist denn der richtige Wurstdurchmesser?
Düsenöffnung=Rollergröße oder lieber 1-2mm kleiner?
 
F

Flo87

Guest
AW: Bolies richtig rollen / Bedienungsanleitung

Auf jeden fall kleiner!
Zum einen geht der Teig, nach dem er aus der Düse kommt, normalerweise noch etwas auf.
Außerdem hat eine Wurst (Zylinderform) von z.B. 20mm Durchmesser und 20mm länge- auf die sie ja im Roller "geschnitten" wird- mehr Volumen als eine Kugel von 20mm Durchmesser ich habs bis jetzt immer wie Folg gelöst.
Für 16er Boilies, 14mm wurst und für 2oer 17mm wurst.
Hat immer Super geklappt.
 

Acefish06

Member
AW: Bolies richtig rollen / Bedienungsanleitung

Auf jeden fall kleiner!
Zum einen geht der Teig, nach dem er aus der Düse kommt, normalerweise noch etwas auf.
Außerdem hat eine Wurst (Zylinderform) von z.B. 20mm Durchmesser und 20mm länge- auf die sie ja im Roller "geschnitten" wird- mehr Volumen als eine Kugel von 20mm Durchmesser ich habs bis jetzt immer wie Folg gelöst.
Für 16er Boilies, 14mm wurst und für 2oer 17mm wurst.
Hat immer Super geklappt.
Genauso ist das. Etwas abhängig auch vom Mix. am anfang etwas experimentieren. Größer scheiden kann man die Düse noch immer.
 
Oben